Posts by jadoth

    Da kann man den Verantwortlichen (und natürlich auch Martínez!) nur gratulieren. Selbst wenn bei dem letztlich erfolgreichen Werben um den Spieler vielleicht auch Details wie die deutschen Verwandten oder Javis offensichtlich schon länger bestehendes Interesse am FCB eine große Rolle spielten: Großartig, dass der Spieler schon vor Jahren ins Visier genommen wurde und dann jetzt auch bis zum Schluss gekämpft wurde, um ihn zu verpflichten.


    Es gibt es bestimmt einige englische Clubs, die uns nun beneiden und spanische Clubs, die mangels Bedarf oder finanzieller Möglichkeiten ihren Landsmann zähneknirschend zur Konkurrenz gehen lassen mussten. Nicht umsonst ist zum Beispiel ManCity wohl sowas von abgeblitzt, was sie dazu verleitete, über Gründe wie die hohe Ablöse zu heulen. Dabei wäre deren Paket um de Rossi ja noch extremer gekommen.

    Dieser Sturkopf von Präsident in Bilbao. Wann gab es das schon mal, dass ein zu verpflichtender Spieler nachts zum Medi-Check bei seinem zukünftigen Verein kommen muss, am nächsten Tag dann zurück in der Heimat seinen alten Vertrag auflösen geht, um dann erst den neuen Vertrag unterschreiben zu dürfen >:-|

    Ich denke auch, dass nun mindestens noch über London hinweggeplänkelt wird. Bilbao hofft auf ein starkes Turnier von Martinez und kann dann bei der utopischen 40 Mio Forderung bleiben. Scheiden die Spanier sang- und klanglos aus, vielleicht geht dann doch noch was mit maximal 30 Mio inklusive irgendwelcher Erfolgs- und Einsatzprämien.
    Und generell ist Bilbao bei den eigenen Fans feiner raus, wenn sie immer und immer wieder bekräftigen, dass ihnen Martinez der Wichtigste überhaupt ist und sie sich weiter querstellen. Am Ende aber geben sie hoffentlich doch noch nach und gerieren sich als der wohlmeinende Club, der Martinez schweren Herzens abgibt, weil man ihm doch seinen weiteren Weg nicht verbauen will usw.

    Ich wünschte, man würde Kroos mal absolutes Vertrauen bei Freistößen schenken. Er hat als Talent bewiesen, dass er das mehr als drauf hat und wird daran wohl auch noch weiter dran feilen können. Ich verstehe nicht, wieso bei uns jedes Mal ein anderer die Feistöße schießen darf/muss/will.

    Wunderbar! Vielleicht hat man ihn schon im Sommer auf dem Zettel gehabt und hat deswegen bei der (WM-)Euphorie um Khedira gar nicht mitgemacht.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Lahm kommt für mich in den Medien bei den Bewertungen viel zu gut weg. Der hat ein Lobby wie wahrscheinlich kein andrer Bayernspieler. Wenn ich heute die Bild (ja ich weiß^^) lese und sie schreiben, dass alle außer Lahm, der ordentlich spielt / spielte, in der Verteidigung schlecht spielen, dann ist das doch dermaßen subjektiv wie es größer nicht sein könnte.</span><br>-------------------------------------------------------


    Tja, Herr Lahm hat eben am Ende des Tages vielleicht doch nen guten (vergüteten?) Deal mit der BILD gemacht, als er sich als Liebhaber dieser "Zeitung" inszenieren ließ.

    Die Binde...
    Wichtig ists, wenn keiner was sagen will, dass einer was sagen muss, oder wenn alle was sagen wollen, nur einer was sagen darf. Wenn aber zwei oder drei Spieler was zu sagen haben ists doch letztlich egal, wer diese vorgeschriebene Binde trägt.

    Ich meinte ja nicht, dass er in die erste Elf gehört. Ich frag mich nur generell, was ein Bundestrainer von einem Spieler noch sehen muss, wenn der so abgeklärt in einem CL-Halbfinale spielt. Oder auch schon gegen Florenz, als er in der zweiten Halbzeit ins kalte Wasser geworfen wurde. Links hinten sehe ich die Nationalelf nämlich alles andere als gut bestückt.

    Man wird sich schon die Frage stellen müssen, ob man einem Ribéry nun bis ans Limit Kohle bietet oder nicht lieber schaut, dass die Eigengewächse gehalten werden können. (Wenn es denn nur das Finanzielle sein sollte, das ins Ausland lockt.)

    Also mir sind seine Schiedsrichterleistungen bei uns auch noch nie negativ aufgefallen. Wie wird man denn Schiedsrichter? Ist man Fußballfan? Denke doch schon. Wer hat da nicht seine Lieblings- und Hassvereine? Was Kempter privat über diesen oder jenen Verein sagt, ist doch völlig egal.
    Auf dem Platz muss er unparteiisch sein und das muss wohl jeder - sagen wir mal - zehnte international eingesetzte Schiedsrichter auch, wenn er in der CL mal ein Spiel seines Lieblings- oder Hassvereins pfeift. Klar, ein spanischer Schiedsrichter darf international keine Spiele von spanischen Mannschaften pfeifen, ein deutscher keine mit deutscher Beteiligung usw.
    Wer sagt denn aber, dass zB ein englischer Schiedsrichter nicht insgeheim Fan von Barca ist? Ergo müsste er Real hassen, sollte aber dennoch als PROFI in der Lage sein, diese private Präferenz auszuschalten. Is ja wohl nich der einzige Beruf, in dem es von Vorteil sein kann, das zu beherrschen.
    Wenn jetzt also Kempter Spiele des FCB nicht mehr pfeifen dürfen soll, dann müsste man ja jeden Schiedsrichter durchleuchten, welchen Verein er mag, welchen nicht. Und dann kann man gleich den Videobeweis einführen.

    Muhahaha, lieber ein Fehler von Badstuber, der sowieso nichts mehr ändert (mal abgsehen davon, dass er mehr als nur "weggeschoben" wurde von dem Franzosen), ja also lieber ein solcher Fehler als die gefühlten 10 Fehlpässe von Demichelis, die teilweise sowas von höchstgefährlich werden können.

    @ Woodstock41


    Laber bitte nicht, wenn du das Spiel nur in einem Ticker verfolgst. So etwas hab ich ja noch nie gesehen. Im DFB-Pokal gegen einen Amateur, meinetwegen. Aber nicht in der 1. Bundesliga. >:|

    @ future


    Auch gegen Lucios Inter durfte sich Barca den Ball im Strafraum vergnügt hin- und herschieben. Wenn sie so effizient wie gegen den FCB letztes Jahr gewesen wären, hätte es für Inter auch eine Packung geben können.