Posts by derweltbeste

    henic , marcor, hobbit:
    So langsam kommen wir aber in den Bereich der Verschwörungstheorie, oder?
    Was ist passiert? Wir verlängern den Vertrag mit einem unserer besten Spieler. Dieser hatte vorher ein geringes Gehalt, zählt aber inzwischen zu den Leistungsträgern.


    Daraus abzuleiten, wir hätten Angst, ist - ich sag es mal vorsichtig - ambitioniert.
    Daraus abzuleiten, wir würden uns in den Ruin treiben, zeugt einfach von Unwissenheit.
    Der Bild zu glauben, zeugt von Naivität. Dieses üble Blatt hat zum Glück bei uns so gar keinen Fuß in der Tür. Die wussten nix von Reus, die wussten nix von Götzes oder Klopps Vertragsverlängerung. Ist doch klar, dass die jetzt anfangen, haltlose Gerüchte zu verbreiten.


    Davon abgesehen kann man unsere finanzielle Situation einsehen. Wir veröffentlichen regelmäßig Geschäftsberichte. Es würde ziemlich schwer für die Verantwortlichen, einen Ruin herbeizuführen, ohne dass jemand was merkt.

    Waldi schrieb:
    "interessant wird es aber sein, wie es der unrasierte schaffen wird, seine frittenjungs in diese nächste phase des erfolges zu führen. schafft er es, hat er das zeug zu einem großen trainer. aktuell sehe ich das nicht bei ihm, revidiere aber meine meinung wenn wir in einem jahr das thema nochmal diskutieren."


    Ich zitiere das mal so, dann wird das klarer.
    @Waldi:
    Ganz ernsthafte Frage: Was meinst Du mit nächste Stufe? Wo siehst Du Schwierigkeiten, die neu hinzukommen?
    Selbst wenn alles optimal verläuft und wir den Titel verteidigen und vielleicht sogar den Pokal holen, würde sich ja nichts Grundsätzliches ändern. Oder übersehe ich etwas?

    "einem BVB der doch eigentlich eher unter den letzten acht Besten in Europa sein müßte bei deren Selbstanspruch. ;)"
    Wie jetzt? Ich denke, wir stapeln tief? Und doch haben wir einen solchen Anspruch? Ich habe den Verdacht, dass da irgendwas nicht so gaaaaaanz zusammenpasst. ;-)

    Bei uns hat niemand ernsthaft geglaubt, dass Mario wechselt.
    Aber es wurde in den Medien halt immer und immer wieder davon gefaselt, dass er ja vielleicht schon im Sommer weg sein könnte und dass unsere Mannschaft auseinander bricht usw. Das nervte schon, zumal es für solche Ereignisse wirklich überhaupt keine Anzeichen gibt.
    Außerdem bekam man in Gesprächen und Foren ständig zu hören, er sei ja eh im Sommer weg, weil er woanders so irre viel verdienen könne. Da half es auch wenig, wenn man zu erklären versuchte, dass ein Wechsel wenig Sinn mache.

    Viel wichtiger als das ganze Gelaber (egal von welcher Seite!) ist ja, dass der Vertrag mit Götze bis 2016 verlängert wurde. Damit sollten die Spekulationen um einen anstehenden Wechsel erst einmal beendet sein.

    Es sollte mir "peinlicher" sein? Das ist echt dünn, zumal wir ja inhaltlich übereinstimmen.


    Zu den Derby-Infos: Ich kann nicht wissen, was bei euch alles bekannt ist. Wenn ich euch hier nur olle Kamellen auftische, bitte einfach sagen. Meine Intention ist bei solchen Sachen, euch unsere Perspektive zu vermitteln.
    Für mich ist es jedenfalls sehr interessant, eure Perspektive zu sehen. Letztlich ist sowas doch der Sinn, wenn man in Foren anderer Vereine schreibt.

    Jep, ich bin auch echt gespannt. Sonntagsspiele finde ich richtig blöd. Wenn der Konkurrent schon vorgelegt hat, muss man nachziehen, wenn der Konkurrent vergeigt hat, könnte man wegen der Chance verkrampfen. Irgendwie ist es immer doof, später spielen zu müssen.
    Aber das ist zum Glück nur mein Empfinden. Ich hoffe einfach mal, dass das den Spielern am Allerwertesten vorbei geht und sie sich einfach nur auf das Spiel konzentrieren.


    Mal sehen, ob wir unsere spielerische Schwächephase überwunden haben und wieder mit mehr Leichtigkeit auftreten.

    Wir sind, Stand jetzt, Favorit. Gebe ich gern zu.
    Aber was hat das für einen Wert? Nehmen wir an, ihr gewinnt heute und wir verlieren morgen. Dann sind es noch zwei Punkte. Dann sind wir nur noch leichter Favorit, oder?
    Diese Aussagen, wer jetzt Favorit ist, sind doch nur Momentaufnahmen und können kurz darauf schon wieder völlig anders sein. Klar haben wir grad die beste Ausgangsposition. Aber das heißt halt noch nicht viel.


    Was die Presse angeht, sind wir uns jedenfalls zu 100 % einig. Das ist oft nicht auszuhalten.

    Wenn wir in jedem Spiel unsere beste Leistung auf den Platz bringen, ist doch alles in Ordnung. Das ist im Sport doch normal, oder?
    Klopp bewertet die Mannschaft nach dem Fußball, den sie spielt. Findet eine kontinuierliche Entwicklung statt und setzt die Mannschaft die Vorgaben gut um, ist alles in Ordnung.


    Der Tabellenplatz sagt doch wenig darüber aus, ob man sein eigenes Potential ausgeschöpft hat. Wenn andere Teams so richtig gut sind und alle anderen wegputzen, dann schmälert das doch nicht unsere Leistung, auch wenn es dazu führt, dass die in der Tabelle vor uns stehen.


    Diese Teams müssen wir nur dann beachten, wenn wir gegen sie spielen. Und dann wollen wir sie schlagen. Das hat Klopp immer wieder gesagt.


    Das ganze Getue in den Medien von wegen Meisterschaft und was man angeblich müsse, ist doch letztlich nur Quatsch. Es geht um das Spiel Fußball und darum, auf dem Platz gute Leistungen zu zeigen. Dafür wird bei uns alles getan. Was sich irgendein Schreiberling so vorstellt, wie es läuft, kratzt doch niemanden.
    Und wenn die ihren Job (über Fußball berichten) nicht machen wollen und nur auf ne leichte Schlagzeile hoffen, dann sind sie halt beim BVB falsch.

    bayernfan_89 :
    Ich denke, wir sind gar nicht so weit voneinander entfernt. Es sind eigentlich nur Kleinigkeiten, die wir anders bewerten. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du nicht jede Woche unsere Pressekonferenz vor dem Spiel anschaust. Wenn Du nur die Sachen liest/schaust, die über die Mainstream-Medien verbreitet werden, entsteht vielleicht ein falscher Eindruck.


    Zitate von Klopp, die alle vorgekommen sind:
    1. Wir können auch die Tabelle lesen. Wenn wir am Ende ganz oben stehen, nehmen wir das gern mit.
    2. Die Saison ist noch sehr lang, es kann noch viel passieren. Die aktuelle Situation ist super, aber wir haben noch nichts gewonnen.
    3. Was hilft es uns, täglich auf die Tabelle zu schauen? Stellen sie sich ne Bobfahrt vor. Sie legen eine tolle Startzeit hin und liegen bei der ersten und zweiten Zwischenzeit vorn. Was tun sie? Aussteigen und jubeln? Oder fahren sie mit voller Konzentration weiter?
    4. Der Gegner spielt auch in der Bundesliga und ist in der Lage jedes andere Team zu schlagen. Wir müssen und darauf konzentrieren, unseren Fußball auf den Platz zu kriegen. Wenn wir das schaffen, steigen die Chancen, dass wir das Spiel gewinnen.
    5. Wir wollen das nächste Spiel gewinnen.


    Im Prinzip sagt Klopp das jede Woche. Und jede Woche fragt ein Journalist, ob wir jetzt nicht Meister werden müssten. Was soll man darauf denn antworten?
    "Ja, wir müssen Meister werden, sonst..." Ja, sonst was eigentlich? Das ergibt doch keinen Sinn. Also sagt er. nö, wir müssen gar nichts. Und zack steht in der Zeitung, dass wir tiefstapeln.
    Man darf wirklich nicht vergessen: Klopp sagt vor jedem Spiel, dass er gewinnen will. Mehr geht doch überhaupt nicht.

    Mann, die Zitierfunktion ist aber bekloppt. Ich will eigentlich nur was zum letzten Absatz sagen.


    Also der Vorwurf ist Understatement. Dazu einige Anmerkungen:
    1. Ist Dir der Gedanke gekommen, dass das gar nicht gespielt ist, sondern die Wahrheit? Es könnte wirklich so sein, oder? Ich denke, dass das gar nicht so weit von der Wahrheit entfernt ist.
    2. Egal ob wahr oder nicht: Wieso sollten wir an einer bewährten Strategie etwas ändern? Es geht ja nicht darum, wie die Fans des Gegners das sehen. Es geht einzig darum, wie es für uns am besten funktioniert.
    3. Falls es ein psycho-taktisches Spielchen sein sollte (was ich ernsthaft nicht glaube) und der Gegner davon genervt ist, haben wir doch erst Recht alles richtig gemacht, oder?
    4. Niemand muss sich die Interviews anschauen, auch wenn er sich für Fußball interessiert. Der BVB ist ein Fußballverein und kein Interviewverein. Auf dem Platz hat das alles keine Bedeutung, da wird ganz ehrlich gespielt.


    Es bleibt also nur, dass es entweder ein richtig guter Plan oder die Wahrheit ist. Beides kannst Du uns nun wirklich nicht vorwerfen, da keins von beidem gegen irgendwelche Regeln des Anstands oder der sportlichen Fairness verstößt.

    Hui, das ist deutlich. Ich bin mir nicht so sicher.


    Wir haben derzeit nicht die Leichtigkeit und ihr seid grad gut drauf. An eurer Truppe ist so verdammt gefährlich, dass ihr viele Spieler habt, die einfach mal ein Spiel durch eine Einzelaktion entscheiden können. Man kann nie sicher sein, dass nicht irgendwer eine besondere Aktion auspackt.
    Rein mental sehe ich euch vorn, weil ihr einfach mehr erfahrene Spieler habt.


    Wir haben die bessere mannschaftliche Geschlossenheit und wohl ein besseres taktisches Konzept, lassen aber noch zu oft gute Gelegenheiten liegen.


    Ich sehe ein leichtes Plus für euch. Es wird aber sicher auch auf die Situation ankommen. Wie lief das BuLi-Spiel bei uns? Wie ging die Meisterschaft aus? Bis zum Finale kann sich noch eine Menge ändern.

    Da gebe ich Dir schon Recht und trotzdem wirfst Du mir noch vor, dass ich nicht scharf genug formuliere? Ich habe in meinem Beitrag nichts relativiert, sondern klar Stellung bezogen. Wenn Dir das nicht reicht, dann übertreibst Du.


    Und noch einmal ganz langsam:
    Die Infos zum Derby habe ich gegeben, weil ich gedacht habe, dass es hier vielleicht Leute interessieren könnte. Es ging nicht um entschuldigen, sondern einfach nur einen Einblick in das, was dort so vorgefallen ist.
    Es hätte ja sein können, dass im Thread über Borussia Dortmund jemand an Infos aus erster Hand über Borussia Dortmund interessiert ist. So rein von Fan zu Fan. Das habe ich auch ganz klar gesagt.
    Wenn Du mir jetzt auch noch das zum Vorwurf machen willst, weil Du es in einen anderen Kontext stellst, dann kann ich Dir auch nicht mehr helfen.


    Ich finde, Du solltest aufhören einfach nur alles doof zu finden, nur weil es von einem Dortmunder kommt. Ich rede ja schließlich auch vernünftig mit Dir.

    Ok, fassen wir zusammen:
    1. Ihr seid leichter Favorit. Dem stimme ich zu.
    2. Klopp hat gestern auf der Pressekonferenz gesagt, dass wir nach Berlin fahren und alles versuchen, euch zu schlagen. Ist das so ok für Dich? Falls ja, das sagt er vor jedem Spiel, schon seit Jahren. Er will jedes Spiel gewinnen.
    4. Was aber wenn wir verlieren? War dann alles umsonst? Haben wir dann den Pokal total vergeigt? Ist die Welt dann nur noch grau? Oder darf man das dann unter Erfahrung verbuchen und so wenigstens noch etwas Positives aus dem Spiel ziehen?
    6. Siehe 2. Aber falls es halt nicht gelingt, so kann es für die Mannschaft gut sein, die Erfahrung gemacht zu haben. Das ist für fast alle Spieler das erste Finale. Erst einmal sind alle froh, dass sie dabei sind. Jetzt mal sehen, was man daraus machen kann.


    Ich frage ich bei solchen Vorwürfen immer wieder, was ihr uns eigentlich genau vorwerft. Zumal von unserer Seite überhaupt nichts gegen andere Leute gesagt wird. Es wird nicht provoziert, niemand ist arrogant, es gibt keine Sprüche. Wo ist das Problem?

    Wenn Du richtig gelesen hättest, würdest Du sehen, dass Dein Vorwurf haltlos ist. Aber um das noch einmal ganz klar zu sagen:


    1. Kevins Verhalten war unsportlich und deswegen nicht ok!
    2. Klopp hat zugegeben, dass er das Auswechselzeichen zur Fürther Bank gemacht hat und nicht wegen Gündogan. Das war nicht ok!


    So sehe ich das, keine Ausreden, keine Kompromisse. Ich denke, wir sind uns diesbzüglich einig, oder?


    Was ich mit dem längeren Text sagen wollte war, dass es eine jahrelange "Tradition" solcher Sachen gibt. Kevin ist nicht einfach nur mal so ausgerastet, es gibt eine recht ausführliche Vorgeschichte. Deshalb habe ich auch geschrieben, dass das keine Bewertung sein soll, sondern einfach eine Erklärung, woher das kommt.
    Ihr seid einfach nicht so nah dran am Derby und ich dachte, vielleicht interessiert es den einen oder anderen, was die Hintergründe waren.
    Ändert aber natürlich nichts an der Bewertung, dass es falsch war.

    Gehen wir es durch:


    1. Eure Mannschaft ist also nicht besser als unsere? Darf ich Dich zitieren?
    2. Als Finalist kannst Du schlimmstenfalls nicht gewinnen. Verlieren kannst Du nur etwas, was Du bereits hast.
    4. Wenn wir verlieren sollten, dann müssen wir damit irgendwie umgehen. Die einzig vernünftige Variante ist, daraus zu lernen.
    6. Was denn sonst? Soll man sich nach einer Niederlage umbringen? Den Sport an den Nagel hängen?

    Zu Kevins Provokationen Asamoah gegenüber


    1. Rassistische Äußerungen gehen gar nicht. Nie!
    ABER: Hat Asamoah eigentlich irgendwo etwas von rassistisch gesagt? Oder Büskens? Ich habe nur gehört und gelesen, dass Kevin provoziert hat, von rassistisch sagt keiner was. Der eine Fürther Spieler erwähnte das, aber er kann sich auch geirrt haben. Asamoah hat die Möglichkeit, beim DFB Anzeige zu erstatten. Macht er es nicht, war es wohl nur die Jubelgeste und vielleicht ne spitze Bemerkung.


    2. Zum Verständnis, weshalb Kevin so abgeht
    Ich will das jetzt mal gar nicht bewerten. Aber ihr wisst vielleicht weniger über den Kontext. Deshalb hier ein paar Fakten:
    In den letzten 10-12 Jahren waren die Derbys für uns in der Regel schlimm. Die Orks haben immer wieder provoziert. Gejubelt wurde regelmäßig vor der Südtribüne mit provozierenden Gesten, es gab ständig heftige Sprüche in der Presse, auch von Asamoah.
    Einmal fragte ein Dortmunder Spieler einen Schalker, ob sie nach dem Spiel das Trikot tauschen könnten. Der Schalker hat das gemacht und das BVB-Trikot dann in die Schalker Fankurve geworfen.
    2007 gingen die dann wochenlang steil, dass sie bei uns Meister werden und uns in die 2. Liga schießen. Die Fans haben dann nen Marsch durch unsere Stadt und richtig auf dicke Hose gemacht.
    Als sie dann verloren hatten, haben sie rumgeheult, wir hätten die "Ruhrpottsolidarität"(sic!) mit Füßen getreten.


    Bei den Orks (dem Verein) hatte auch niemand ein Problem damit, dass ein aus unserem Stadion gestohlenes 40 Meter langes schwarz-gelbes Banner während eines Spiels gezeigt wurde. Man fragt sich schon, wie die das ins Stadion bekommen haben.


    Hinter uns liegt ein gutes Jahrzehnt voller Provokationen und mieser Aktionen. Herr Asamoah war bei Provokationen auch immer ganz vorn mit dabei.


    Wenn Kevin ihm jetzt einen mitgibt, ist das für mich verständlich. Es ist genau die Art Verhalten, die er über gute 10 Jahre uns gegenüber an den Tag gelegt hat.


    Kevin ist also nicht einfach nur ausgerastet. Er befindet sich mit seinem Verhalten in einer über 10jährigen Tradition, die auf beiden Seiten gepflegt wird.
    Ich will das, wie gesagt, gar nicht bewerten. Man muss es aber im Kontext sehen.