Posts by derweltbeste

    henic :
    Ah, jetzt verstehe ich, was Du meinst.
    Wir könnten also einfach sagen, dass derzeit drei Mannschaften um die Meisterschaft spielen und unser Ziel ist, die beste dieser drei Mannschaften zu sein.


    Klar, das kann man machen und es einfach als sportlichen Wettkampf darstellen.


    Jetzt kommen zwei Abers:


    1. Die Presse ist leider nicht so. Da wird aus jeder Mücke ein Elefant gemacht. Es besteht also das Risiko, dass ständig mit irgendeinem Blödsinn genervt wird. Es gäbe keinen Nutzen, evtl. aber nervtötende Nachteile.


    2. Die Mannschaft soll Spiele gewinnen. Nützt es diesem Ziel, sich über solche Sachen Gedanken zu machen? Ich sehe keine Vorteile.
    Die Verantwortlichen tun alles, um der Mannschaft die volle Konzentration auf das nächste Spiel zu ermöglichen. Denn darum geht es letztlich.


    Du darfst auch nicht vergessen, dass wir sehr viele junge Burschen im Team haben, die im Umgang mit der Presse noch nicht so gut sind, wie es eure gestandenen Spieler sind. Die lassen sich evtl. durch solche Sachen Flausen in den Kopf setzen.


    Es ist also keine falsche Bescheidenheit, sondern das Vorleben der Konzentration auf die wirklch wichtigen Dinge:
    1. Das nächste Spiel zu gewinnen.
    2. Sich über alles Gedanken zu machen, was man selber beeinflussen kann. Die Ergebnisse der Konkurrenten gehören z.B. nicht dazu. Die nimmt man so hin, wie sie kommen.


    Das heißt also: Tunnelblick auf die nächste Aufgabe und dort alles investieren. Nach dem letzten Spiel dann auf die Tabelle gucken und schauen, wo man gelandet ist.
    Die machen das wirklich so, ganz im Ernst.


    Stell Dir einfach mal vor, Du seist Spieler vom BVB und würdest das ernsthaft umsetzen. Dann kommt ein Reporter und fragt Dich nach der Meisterschaft.
    Das hast Du dann so gar nicht auf dem Schirm. Und es erschließt sich auch nicht, weshalb man sich darum scheren sollte.
    Wenn der dann fragt, ob Du gern Meister wärst, sagst Du natürlich "klar, super, gern". Aber das war es dann auch schon. Alles andere würde nur ablenken.

    Das hat Klopp bei Pressekonferenzen und in diversen Interviews gesagt.


    Im Prinzip wird er immer wieder gefragt, ob er nicht mal ne großkotzige Ansage raushauen wolle.


    Klopp lehnt dann immer ab und sagt, dass er natürlich gern Meister werden wolle. Dafür sei es aber notwenig, Spiele zu gewinnen. Und da grad eins anstehe, tue man alles, um zunächst mal dieses zu gewinnen.


    Meist wird dann noch einmal nachgefragt, ob angesichts der Situation nicht doch die Meisterschaft das Ziel sein müsse.


    Dann verweist Klopp auf die Fakten (vier Punkte Vorsprung, noch 33 Punkte zu vergeben) und sagt, dass da noch so viel passieren könne, dass von Müssen nicht die Rede sein kann. Würden gern, aber müssen nicht.
    Und außerdem stehe da grad ein Spiel an, das man gewinnen wolle und auf das man sich konzentriere.


    Und weil die Pressetypen daraus keine Schlagzeile formen können, labern sie von Tiefstapelei und dass intern doch ganz anders gedacht würde usw.


    Dabei ist es doch offensichtlich, dass Klopp schlicht und ergreifend die Wahrheit sagt. Man sieht es der Mannschaft Woche für Woche an. Misst man die Truppe an ihrem Verhalten auf dem Platz, entspricht das genau dem, was gesagt wird.


    Also ja: Wie würden gern Meister werden, es ist möglich, wir tun alles dafür. Aber es ist nicht sicher und es kann sogar sein, dass unser Bestes nicht ausreicht, weil andere einfach noch besser sind.

    Du widersprichst Dir.


    Einerseits behauptest Du
    Das plappern von international dabei sein ist nur Ablenkung</span><br>-------------------------------------------------------


    andererseits sei genau das eine tolle Sache
    Natürlich wäre das eine gute Leistung, eine sehr gute Leistung sogar. [...]
    und darum ist auch ein fast nur erreicht eine sehr gute Leistung im Hinblick auf so starke Konkurrenz wie es eben ein FCB immer ist.</span><br>-------------------------------------------------------


    Was soll es denn nun sein? Ist die CL-Teilnahme jetzt eine sehr gute Leistung? Oder ist das nur der Trostpreis und eine Ablenkung?



    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">.oder hat der BVB so wenig Selbstbewußtsein oder hält seinen Status in der Öffentlichkeit als eher bescheiden..das er aus Angst vor dummen Medienberichten lieber nicht von seinen richtigen Zielen sprechen möchte</span><br>-------------------------------------------------------


    Schau, Du machst doch hier genau das, was ich oben sagte. CL-Teilnahme sei ja gar nicht unser "richtiges Ziel". Wenn wir unser "richtiges Ziel" verpassen, haben wir verloren, oder?
    Damit bezeichnest Du die reine CL-Teilnahme für uns als Niederlage. Das ist aber nun einmal nicht so.


    Wenn wir das Gefühl haben, unsere Möglichkeiten voll ausgenutzt zu haben, dann ist alles ok. Ob das dann Platz eins oder drei ist, ist weniger wichtig, als die Frage, ob wir unser Möglichstes getan haben.
    Das ist doch eine ganz normale Vorgehensweise im Sport und überhaupt nichts Besonderes.
    Und wenn Bayern am Ende besser war, ist das doch auch keine Sensation. Wir sehen das einfach als eine ganz realistische Möglichkeit an. Du selbst doch auch. Wieso ist das bei uns falsche Bescheidenheit, bei Dir aber richtig?

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Bayern ist der Topfavorit, aber wir haben 4 Punkte Vorsprung und wollen als amtierender Meister unseren Titel gerne verteidigen. Wenn dann am Ende Bayern knapp vor uns ist und wir zweiter sind war es trotzdem eine sehr gute Saison.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist doch exakt das, was gesagt wird.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wir wollen unseren Meistertitel verteidigen, ohne wenn und aber</span><br>-------------------------------------------------------


    Spielen wir das doch einmal durch:


    Stellen wir uns mal vor, Klopp würde sagen, wir wollen "ohne Wenn und Aber" Meister werden.
    In den restlichen Spielen verlieren wir genau einmal und spielen dreimal Unentschieden. Eure Truppe räumt hingegen fast nur Siege ab. Am Ende der Saison seid ihr mit einem Punkt Vorsprung Meister.


    Wäre die Saison für uns dann so richtig vergeigt? Wäre etwas Sensationelles passiert?
    Ich finde nicht. Bayern wäre der Favoritenrolle gerecht geworden und wir hätten mit einer jungen Truppe sicher die CL erreicht. Das wäre für uns doch ein richtig gutes Ergebnis. Und nach eurem Selbstverständnis müsstet ihr uns Recht geben. Nur ganz knapp nach großem Kampf von den Bayern geschlagen zu werden, ist doch ne gute Leistung, oder?


    Was aber würde nach der Aussage daraus gemacht?
    Die Presse würde nur von Krise und Enttäuschung schreiben und jedes Dementi wäre erneut "peinlich" oder "albern".
    Und was würde wir von euch zu hören kriegen, von wegen arrogant und größenwahnsinnig und Bayern nicht auf der Rechnung haben usw.


    Wieso um alles in der Welt sollten wir sowas machen? Haben wir irgendwas zu gewinnen, wenn wir uns so blöd verhalten und so denken?
    Uns wird doch jetzt schon bei jeder Gelegenheit das miese Abschneiden in der CL um die Ohren gehauen.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der BVB könnte allerdings langsam auch mal anfangen offen und selbstbewußt von den Zielen zu reden die sie berechtigterweise auch mit so einer Leistung anstreben dürfen und nicht immer wie jetzt schon wieder anfangen tiefstapeln, denn das wird langsam nur peinlich. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist diese Art Vorwurf, die ich nicht verstehe.
    Was wäre denn eine Aussage, die kommen müsste, damit es in Deinen Augen nicht "peinlich" wäre?
    Welche Aussagen genau waren denn "peinlich"?


    Jeder beim BVB sagt doch, dass wir gern Meister werden würden. Die Welt geht aber nicht unter, wenn es nicht klappt. Wir spielen so gut es geht und schauen dann, wofür es reicht.


    Klopp sagt immer wieder, dass er jedes Spiel gewinnen will. Dafür sei es notwendig, nur an das nächste Spiel zu denken und nicht daran, was in x verbleibenden Spielen noch so alles passieren könne.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich sehe logischerweise nicht alles so wie du aber dein post ist sehr sympathisch.</span><br>-------------------------------------------------------


    Vielen Dank! :)
    Welche Sachen siehst Du denn anders?
    Ich bin streife ganz gern durch andere Foren und schaue mir an, was die anderen Fanlager so denken. Dabei stoße ich recht häufig auf die von mir geschilderten Vorwürfe.


    Uns gleichzeitig zu großes Understatement und schwache Leistungen vorzuwerfen ist ja ein Widerspruch.

    Ohja, diese Tabelle ist so um Platz 14 rum das Grauen! ;-)
    Gladbach aufm letzten Platz geht allerdings klar, die kann ich mal überhaupt nicht leiden.


    Von wann ist die?


    Oder bezieht sich die Tabelle auf was anderes als Punkte und Spiele?

    Ich bin echt erstaunt, wie sehr einige Leute sich hier alle möglichen Sachen aus den Fingern ziehen, nur um den BVB schlecht aussehen zu lassen.


    Mir scheint, wir können es denen einfach nicht recht machen.


    Wir sind bescheiden und geben zu, dass Bayern einfach die größere Finanzkraft und viel mehr Möglichkeiten hat.
    Urteil: Alles Taktik, wir sollen nicht so doof tun.


    Gleichzeitig wird uns ständig unter die Nase gerieben, wie schlecht wir doch eigentlich seien, was man in der CL ja gesehen habe.
    Urteil: Temporärer Höhenflug mit wenig Substanz.


    Es ist doch ganz einfach:
    Klar WOLLEN wir Meister werden. Wir tun alles, um das zu schaffen. Aber wir MÜSSEN halt nicht.
    Und statt irgendwelche Kampfansagen rauszuhauen, schauen alle im Verein auf die eigenen Spiele und absolvieren die, so gut es geht. Am Ende werden wir sehen, was wir dafür kriegen.
    Wird es die Meisterschaft: TOLL! FETE!
    Wird es nicht die Meisterschaft: Dem Gewinner fair gratulieren, er hat es dann nämlich auch verdient. Wir freuen und dann wahrscheinlich über eine neue Chance in der CL.


    Wie man aus dieser Situation irgendwelche Vorwürfe ableiten kann, ist mir schleierhaft. Ist es vielleicht die Sorge, TROTZ der besseren Möglichkeiten geschlagen zu werden?


    Aber selbst wenn uns das in diesem Jahr gelingen sollte:
    Schaut einfach auf euren Briefkopf und zählt die Titel, schaut in eure Bilanz und guckt auf den Umsatz. Wir haben das gemacht und, Ehre wem Ehre gebührt, ihr seid numal für die nächsten Jahre Favorit.
    Wir tun unser Bestes, den Abstand zu verringern, aber derzeit ist er halt wirklich richtig groß.