Posts by derweltbeste

    Er verzichtet auf Geld, damit er im schönen Gelsenkirchen spielen darf? Das glaube ich nicht. Er dürfte genug Angebote haben, bei denen er nicht draufzahlen muss.


    Aber geschickt gemacht von den Orks. Falls die den wirklich verpflichten, verbreiten die das Märchen einfach weiter und nehmen so eine Menge Druck vom Spieler. Sonst bestünde bei deren nervösem Umfeld die Gefahr, dass nach zwei schlechten Spielen die Fans in ihm nur einen Abzocker sehen.

    Eine sehr schöne Nachricht, dass Hummels verlängert hat. Ein gutes Zeichen, dass das höchste Gehalt allein nicht immer ausschlaggebend ist, sondern eben doch auch das Gesamtpaket zählt.


    Eine kleine Anmerkung zum Thema Bild-Zeitung, weil das vor einiger Zeit hier mal diskutiert wurde:
    Vor einigen Tagen mutmaßte die Bild, dass Santana nur verlängert haben könnte, weil Hummels nach der EM den Verein verlassen würde.
    Dieses Blatt hat nicht den leisesten Schimmer, was bei uns intern los ist. Glaubt denen einfach nix, wenn es um den BVB geht.

    Wenn das der Fall ist, dann ist das aber auch ein Versäumnis von Löw. Ein guter Trainer ist doch auch soweit Psychologe, dass er Spielern hilft, solche mentalen Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Das gehört zu dem Job doch dazu.

    Na Spieler aus anderen Mannschaften, die sich bei ihm einfach besser zurechtfinden. Welche das genau sein könnten, kann ich auch nicht sagen. Nur Leute die nicht passen kannst er ja nie gebrauchen. Wozu also?

    Das sehe ich nicht so. Gegen uns stehen auch sehr viele Mannschaften hinten drin.
    Aber irgendwann haben die halt auch mal den Ball, und sei es nach einem Abstoß. Wenn man sie dann im Spielaufbau zu Fehlern zwingt und extrem schnell umschaltet, fallen die Tore eben aus einer anderen Spielsituation heraus.
    Das sieht dann so aus, als würden die lustig nach vorn rennen und uns machen lassen. Das ist aber in der Regel unser Verdienst und nicht deren Nachlässigkeit, weil wir einfach schneller sind als die.


    Bei den Spielen, die ich von euch gesehen habe, habt ihr nach Ballgewinnen meist erst die gewohnte Ordnung eingenommen und dann "ordentlich" angegriffen. Das gab den Gegner Zeit, sich zu sortieren.


    Allerdings muss man ja auch sehen, dass ihr die trotzdem reihenweise über den Platz geprügelt und mit einer dicken Packung wieder heim geschickt habt. Euer Ansatz ist also auch gar nicht so übel. :-)

    dreydel :
    Was Du schreibst, klingt sehr vernünftig.


    Welcher Trainer wäre denn für euch gut? Bzw. glaubst Du, dass es einen Trainer gibt, der auch eine echt Übergangssaison mit durchwachsenen Leistungen und nem fünften Platz oder so überleben würde, falls nicht sofort alles klappt?
    Und was wäre, wenn der Trainer der Ansicht wäre, Gomez, Robben und Kross sollten gehen? Ist sowas wirklich denkbar?

    bayernfan_89 :
    Klasse Ausführungen! Ich stimme Dir in allen Punkten zu.


    Du schriebst:
    "Kurz: Das System wird eh immer das selbe sein. Du sagst, dass es doch eigentlich darum geht taktisch etwas zu ändern.
    Genau das ist auch der Punkt, aber dieser Punkt soll weder durch eine änderung des Systems noch durch austauschen von einzelnen Spielern geschehen.
    Es geht dabei um das Verhalten der Spieler auf dem Platz. Die taktische Veränderung soll durch mehr Rochaden erreicht werden."


    Es gibt also drei Bereiche, auf die es ankommt:
    1. Grundaufstellung
    2. Personal
    3. Verhalten der Spieler auf dem Platz


    Ich finde, Du hast überzeugend dargestellt, weshalb eine Verpflichtung von Dzeko für euch durchaus vernünftig sein kann.
    Der entscheidende Punkt ist Nr. 3 und der ist völlig unabhängig vom Personal. Man muss eben die vorhandenen Spieler so einbringen, dass die stärkste Mannschaft dabei herauskommt.


    Ich bin wirklich sehr gespannt, ob sich bei euch in dem Bereich viel ändert.
    Wie könnten die Änderungen aussehen?


    Bei uns kann ich das sehr gut sagen, da ich unsere Mannschaft eben sehr gut kenne und natürlich jedes Spiel anschaue. Bei euch fällt mir das natürlich schwerer.


    Mein Eindruck ist, dass wir Vorteile bei der Geschwindigeit haben. Alle Aktonen wirken wie aus einem Guss. Allerdings hat Klopp auch zwei Jahre Zeit gehabt, das einzuüben und die Mannschaft gezielt zu verstärken.


    Wie kriegt ihr das schneller hin? Und werden eure gestandenen Spieler sich von einem Trainer sagen lassen, dass sie jetzt deutlich anders Fußball spielen sollen? Ich kann das schwer einschätzen, aber es gibt ja durchaus Beispiele, wo die Spieler Änderungen nicht wollten.
    Glaubst Du, dass ihr das hinbekommt?

    bayernfan_89 :
    Du schriebst:
    "Das Problem ist nicht, dass Löw kein System bastelt, das für eure Jungs passt, sondern das eure Jungs anscheinend nicht in Löws System passen.


    Löw hat genug Auswahl, dass er auch ohne eure Jungs eine gute Mannschaft auf den Platz bringt. Es ist doch völlig nachvollziehbar, dass er bei seinem System bleibt."


    Völlig verständliche Vorgehensweise. Nur warum nominiert er Spieler, die er nicht gebrauchen kann? Dann soll er doch besser Spieler für eine EM nominieren, die der Mannschaft auch helfen.
    Irgendwas muss sich Jogi ja von unseren Jungs versprechen, wenn er sie schon zu einem großen Turnier mitnimmt. Nur was mag das sein?

    @matze:
    Es geht hier doch gar nicht um Rivalität. Es geht einfach darum, unter Fußballfreunden über Taktik zu quatschen. Es muss doch möglich sein, sich zu unterhalten, ohne ständig die Vereinszugehörigkeit in den Vordergrund zu stellen.
    Zum Frotzeln sind doch genug andere Threads da. ;-)

    Du schriebst:
    "Du bist mMn zu Dortmund bezogen, was ja kein Wunder ist.
    Aber unsere Transferpolitik ist nicht ausschließlich darauf ausgerichtet euch zu schlagen, sondern die Mannschaft insgesamt besser zu machen."


    War gar nicht so sehr auf uns bezogen, als auf Mannschaften die so spielen wie wir. In der Buli also z.B. auch noch Gladbach und Hannover. Gegen die Teams habt ihr euch eher schwer getan. Die anderen habt ihr ja einfach weggehauen. ;-)


    Du schriebst:
    "Auf den Flügeln hat man ja noch Ribery und Robben. Die sind beide schnell genug um jeder Abwehr davonzulaufen und die haben beide die Technik um einen hohen Steilpass zu verarbeiten.
    Ich glaube wenn irgendwer gegen uns auf die Idee kommt die Abwehrreihe 40m vor den eigene Tor zu plazieren, dann würde der aber ordentliche Probleme bekommen."


    Das haben wir in den letzten beiden Jahren aber schon so gemacht und es hat ganz gut funktioniert. Wie gut, dass es die Abseitsregel gibt. ;-)
    Mit einer guten Organisation ist eine hohe Verteidigung machbar. Das stellt aber hohe Anforderungen an die verteidigende Mannschaft. Man muss immer hellwach sein und hohen läuferischen Aufwand betreiben.


    Du schriebst:
    "Mit nur einem Sechser werden wir gegen starke Gegner sicher nicht spielen."


    Naja, was bleibt euch übrig, wenn ihr mit zwei Spitzen agiert? Robben und Ribery außen und zwei Spitzen, dann habt ihr noch sechs Spieler.
    a. Entweder verzichtet ihr auf nen Zehner und habt vorn in der Mitte keine Anspielstation.
    b. Oder ihr spielt mit einer Dreierkette hinten (gegen Kontermannschaften riskant)
    c. Oder ihr spielt mit nur einem Sechser (auch riskant).


    Oder ihr spielt so:
    Du schreibst, dass Dzeko hängend spielen sollte. Klar kann der das und er ist auch ein richtig guter. Aber wenn er dort spielte, bleibt doch euer System unverändert. Das wäre doch genau die Taktik, mit der ihr jetzt auch spielt. Ihr tauscht lediglich Müller oder Kroos gegen Dzeko.


    Versteh mich nicht falsch, ich halte Dzeko auch für einen richtig guten Spieler. Aber rein taktisch wäre doch in dem Fall alles beim Alten. Und ging es nicht genau darum, das zu ändern?

    Ach so. Hab Dich falsch verstanden.
    Ja, unsere Jungs sind in der NM wirklich erstaunlich schwach. Ich frage mich auch, woran das liegt.


    Ich glaube nicht, dass unsere Spielweise im Verein so ist, dass man automatisch verliert, wenn der Gegner aus einem anderen Land kommt. Das ergibt so doch keinen Sinn. Die Gründe für die schlechten Ergebnisse liegen ganz sicher nicht im taktischen Bereich.


    Was ich bemerkenswert finde:
    Unsere Spieler haben über Jahre nachgewiesen, dass sie sehr gut sind. Inzwischen kann man ja nicht mehr behaupten, unsere Erfolge seien Zufall oder eine Eintagsfliege. Die Jungs liefern im Verein regelmäßig richtig gute Leistungen ab.


    Wenn das in der NM nicht gelingt, kann das eigentlich nicht an fehlendem Können liegen. An mangelndem Einsatz liegt es auch ganz sicher nicht. Die Burschen stehen ja nicht rum oder spielen lustlos.


    Wenn man den beiden Gedanken zustimmt, bleibt eigentlich nur noch, dass sie falsch eingesetzt werden. Wieso kriegt Jogi es nicht hin, unsere Jungs so einzusetzen, dass sie ihre nachgewiesenen Stärken auch für die NM auf den Platz bringen?

    Wenn Du die Chancen zählst, dann auch richtig. In der ersten Halbzeit hatten wir eine ganz dicke Chance, die Neuer so eben halten konnte, wir hatten eine Pfostentreffer durch Lewandowski und noch ein-zwei normale Chancen. Ihr hattet keine einzige Chance. Bei optimaler Verwertung hätte es 2:0 oder 3:0 gestanden.
    In der zweiten Halbzeit der Elfer und Robbens Chance für euch. Dazu noch die eine Stocherchance von Olic. Das wäre 3:3.
    Allerdings hatten wir den Eckball, der zum Tor führte und den Lattentreffer von Lewandowski. Das wäre dann 5:3.


    Edit 2: Quatsch. Kein Edit. Is spät. x-)


    Das Spiel haben wir keinesfalls glücklich gewonnen, wenn man die ganzen 93 Minuten betrachtet.

    bayernfan_89 :
    Zu Gomez:
    Ah, danke für die Info. Klingt plausibel, dass es mit einem vernünftigen Wechselsystem mit Gomez klappen könnte. Bleibt die Frage, ob Dzeko das auch so sieht und wo Pizarro bleibt. Aber das wären dann die normalen Unzufriedenheiten, mit der jede Mannschaft klar kommen muss.


    Zur Taktik:
    Ihr habt sicher eine stärkere Bank, da stimme ich zu.


    Und Du hast natürlich vollkommen Recht, dass man gegen eine Doppelspitze anders verteidigen muss. Dann ist doch die nächste Frage, wie diese Verteidigung denn aussehen müsste?


    Ich würde sehr hoch verteidigen und eine "Belagerung" des 16ers vermeiden. Gomez und Dzeko sind nicht so schnell auf 40 Meter, dass die den Innenverteidigern weglaufen.
    Dann lauern die beiden also so Mitte der gegnerischen Hälfte auf Steilpässe. Allerdings habt ihr Unterzahl im Mittelfeld und unser Mittelfeld stellt die flachen Passwege zu. Bliebe lang und hoch nach vorn, was einen Gomez weitgehend aus dem Spiel nimmt.


    Was tut ihr dann? Mit Gomez und Dzeko auf engem Raum schnell kombinieren? Davor hätte ich wenig Angst. Wenn ich das mit Lewandowski, Reus und Götze vergleiche, sehe ich einen großen Unterschied. Vor allem wäre jeder Ballverlust sehr gefährlich, weil das Mittelfeld von uns extrem schnell vorrückt.
    Bei dieser Aufstellung wäre sogar wieder ein Doppeln der Außen möglich, weil der bespielte Raum sehr klein ist. Bis der Ball bei einem der Außenspieler angekommen ist, kann ein Mittelfeldspieler den anlaufen und den Raum zustellen.


    Sollte Dzeko tiefer spielen, würdest Du ihn seiner großen Stärke im Abschluss berauben. Er müsste jedes Mal sehr lange Wege zum Tor gehen, bevor er zum Abschluss kommt. Damit hat dann auch die Abwehr Zeit, ihn zu empfangen.


    Ich sehe bei der Doppelspitze eins von zwei Problemen:
    Entweder ist der Raum, in dem der Zehner spielt nicht besetzt (Dzeko vorn) oder schwach besetzt (Dzeko statt echter Zehner)
    oder ihr spielt nur mit einem Sechser. Dann ist bei schnellen Kontern aber hinten bei euch die Hölle los.


    Wie ich im letzten Post schon schrieb, ich würde das gern mal sehen. Das wäre wahrscheinlich eine Schlacht. Aber ich rechne uns die deutlich größeren Chancen dabei aus.

    dreydel :


    Ich antworte mal ohne Zitat, weil das sonst so furchtbar lang würde.


    1. Die letzen Spiele
    Ich habe die Spiele alle mehrfach gesehen. Wir waren in allen Spielen die taktisch deutlich bessere Mannschaft. Eure Jungs sind natürlich so gut, dass ihr trotzdem gewinnen könnt, aber unverdient war keiner unserer Siege. Ihr wart in 2-3 Spielen gleich gut, sonst schlechter. Die Niederlagen sind nicht der schlechten Chancenverwertung geschuldet.


    2. Euer langsames Spiel
    Dafür gibt es meiner Meinung nach zwei Gründe.
    Erstens schaltet ihr einfach nicht schnell genug um. Damit ist nach Ballgewinnen der Schwung dann raus.
    Zweitens habt ihr einfach zu wenig einstudierte Offensivspielzüge für ruhige Angriffe (z.B. nach einem Abstoß).
    Ich glaube nicht, dass man dieses Problem einfach durch anderes Personal lösen kann. Selbst der beste Spieler hat heute nicht mehr die Zeit "das Spiel zu machen". Alle müssen wissen, wie ein Angriff abläuft und wo sich die Mitspieler befinden. In dem Bereich habt ihr einfach viel zu wenig Munition.


    3. Doppelspitze Gomez und Dzeko
    Gomez ist für ein schnelles Kombinationsspiel nicht zu gebrauchen. Das ist einfach nicht seine Stärke. Dzeko wohl schon eher, aber dennoch deutlich weniger als Kagawa/Reus/Götze/Özil usw.
    Um mit den beiden wirklich Druck zu machen, müssten die möglichst im oder am Strafraum lauern. Dort sind sie bärenstark.
    Nur wie willst Du die dort anspielen? Hoch und lang nach vorn? Das kann jede halbwegs gute Abwehr abfangen.
    Sollte sich Dzeko fallen lassen, wäre seine größte Stärke verspielt. Für diese Spielweise solltet ihr euch wirklich einen der oben genannten flinken Spieler holen.


    Du schreibst ja selbst, dass ihr mit diesem 4-2-4 ohne Mittelfeld auskommen müsstet. In einem Spiel gegen uns würden wir dann brutal auf die Abwehr pressen können, weil ja keine Gefahr aus dem Mittelfeld kommen kann. Dann müssten eure Jungs die langen Bälle unter Druck spielen, was wenig Chancen auf Erfolg bietet. Für einen Stürmer ist es ja viel schwerer, einen langen Ball unter Kontrolle zu bringen, als für den Abwehrspieler, den einfach zu klären.


    Sollte der Gegner allerdings auf die beiden mit einem zusätzlichen Verteidiger reagieren, habt ihr die im Sack. Dann kommen die gar nicht mehr raus und ihr braucht auch keine Abwehr. Aber wie ich schon schrieb: gegen diese Mannschaften habt ihr eh immer gewonnen.


    Ich wäre jedenfalls mal neugierig auf so ein Spiel gegen uns. Das wäre vermutlich ein Spektakel. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr dieses riskante System wirklich gegen spiel- und konterstarke Mannschaften wie uns spielen werdet.

    Santana ist ein richtig guter Spieler, der einfach das Pech hat, dass er eine Bombenabwehr vor der Nase hat. Das hat man in seinen Einsätzen deutlich sehen können. Ich habe ihn mehrfach live gesehen und da hat er sehr sehr gute Leistungen gezeigt. Ich weiß ja nicht, wie oft Du ihn hast spielen sehen, aber sein riesiges Talent schreit einen an.
    Ob er nun "einer der besten" ist, ist wurscht. Er ist einfach verdammt gut, für unsere Mannschaft sehr wichtig und bin heilfroh, dass er noch ein Jahr bleibt.


    Was einen Wechsel der anderen beiden angeht: Ich sehe nicht, dass da in diesem Sommer etwas passiert. Es gibt wirklich bisher nicht das kleinste Anzeichen dafür.


    Du schriebst:
    "Hummels dürfte langsam einsehen, dass er mit dem BVB beim Jogi nicht weit kommt."


    Man überlege sich nur einmal, das würde tatsächlich stimmen. Der Bundestrainer ekelt Leute aus bestimmten Mannschaften raus und zwingt sie, zu anderen Vereinen zu wechseln oder eben auf die Nationalmannschaft zu verzichten. Das wäre nichts weiter als ein Kündigungsgrund. Ich mag den Löw nicht besonders (hat nix mit den Spielern vom BVB zu tun), aber das traue ich ihm dann doch nicht zu.

    Ok, die Variante, dass nur einer von beiden spielt, ist natürlich nachvollziehbar. Ich bin nicht so nah dran, dass ich das gut beurteilen kann, deshalb die ernstgemeinten Fragen:
    Wie gut ist Gomez, wenn er immer mal wieder auf die Bank muss? Taugt er als Joker? War er unter van Gaal nicht relativ schlecht als Einwechselspieler? Oder habe ich das falsch in Erinnerung?



    Was die taktische Formation angeht:
    Robben-----------------Ribery
    ---------Dzeko--Gomez--------


    Stell Dir das mal gegen uns vor. Die Außen sind schon an der Mittellinie gedoppelt, die direkten Passwege zu den Stürmern zugestellt. Jetzt rückt ein Spieler von euch auf die 10 und verliert dort den Ball. Dann geht doch sofort die Post ab und ihr steht hinten ziemlich blank. Ich wäre ja damit einverstanden, aber SO risikoreich werdet ihr wohl (leider) nie gegen uns spielen, oder?

    Ich verstehe nicht so recht, was ihr mit Dzeko wollt. Er ist ein extrem guter Stürmer, keine Frage, aber Gomez doch ziemlich ähnlich. Wenn die beiden sich abwechseln, wäre Dzeko doch wieder in der Situation wie bei City und hätte wenig Spielzeit. Und Gomez ist doch auch nicht so toll, wenn er wenig spielt, oder?


    Ein System mit beiden Spielern würde euch nach meiner Ansicht extrem viel Offensivpower gegen tiefstehende Mannschaften bringen. Wenn Robben und Ribery viel flanken oder den Weg für flankende Außenverteidiger frei machen oder viele Freistöße rausholen, könnt ihr die beiden Stürmer füttern und dann klingelt es auch regelmäßig.


    Aber diese Spiele sind doch überhaupt nicht euer Problem. Die habt ihr doch auch so gewonnen.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ihr gegen schnell umschaltende und kombinierende Mannschaften wie den BVB mit Gomez, Ribery, Robben und Dzeko auflauft. Ob ihr hinten nun mit einer Dreier- oder Viererkette auflauft, ist da schnuppe.
    Bei Ballverlusten kriegt ihr nur fünf oder sechs Leute hinter den Ball, je nachdem, wo der Zehner steht. Die beiden Stürmer stehen vorn und Robben und Ribery sind ja nicht so die Helden der Verteidigung. Ihr würdet z.B. gegen uns also ständig Gefahr laufen, mit schnellen Kontern überrant zu werden.


    Wir würden gegen euch in dem Fall auch sehr hoch verteidigen. Im zentralen Mittelfeld hätten wir immer Überzahl und würden alle Räume und Passwege zustellen. Das bedeutet, ihr müsstet Gomez und Dzeko mit langen Bällen aus der Abwehr füttern. Ich denke nicht, dass ihr so einen Fußball sehen wollt.
    Darauf könntet ihr mit einer Dreierkette reagieren, um im Mittelfeld mehr Leute zu haben. Aber dann brennt es bei wirklich jedem Ballverlust, da ihr den Gegner zu schnellen Kontern geradzu einladet.


    Wie gesagt, ich versuche den Plan hinter einer möglichen Verpflichtung von Dzeko zu erkennen, finde aber nur wenig gute Gründe. Übersehe ich was?


    Es wäre nett, wenn wir bei diesem Thema auf Rivalität verzichten könnten und einfach nur über Taktik sprechen. Ich wollte mit dem Beitrag niemanden provozieren. Ich bin wirklich nur neugierig, was sich eure Verantwortlichen so ausdenken werden und was ihr dazu meint.

    Und das ist für uns eine richtig tolle Nachricht. Ich weiß ja nicht, wie gut ihr den Santana so kennt, aber der ist richtig richtig gut. Hinzu kommt, dass er charakterlich einwandfrei ist.
    Was Innenverteidiger angeht, sind wir damit für die nächste Saison jedenfalls bestens aufgestellt. Sehr schön!

    3. Deine Argumentation ist also so:
    Will ein Spieler weg, ist das ein Beleg dafür, dass wir die nicht halten können.
    Will ein Spieler nicht weg, ist das KEIN Beleg dafür, dass wir den halten können. Der will nämlich nur später weg.
    Sollte das auch nicht passieren, dann ist der Spieler einfach nicht gut.


    Sieht aus, als hätten wir gar keine Chance, völlig egal wie die Fakten sind. Das ist ein Paradebeispiel für Schlechtreden, findest Du nicht auch?


    4.
    "Das meinst du, aber nicht deine Vereinsführung. Die hat gesagt, er bleibt unter allen Umständen. Punkt."
    Nein, das hat sie nicht. Es ist einfach nicht wahr, dass das gesagt wurde. Zeig mir die Aussage von Watzke, in der er sagt, dass Spieler nicht weg dürfen!
    Ich habe Watzke stets nur sagen hören, dass er bei keiner Ablösesumme schwach wird, niemals jedoch, dass er Spielern nicht gestatten würde, uns zu verlassen.


    Und wie Du ganz richtig sagst: Diese Aussage IST banal. Darum wundere ich mich ja auch, dass ihr deswegen so steil geht. Ich sage ja die ganze Zeit, dass überhaupt nichts passiert ist.


    5. Ich habe Dir zugestimmt und die von Dir vermuteten Saisonziele sogar leicht erhöht und das ist Understatement?
    Gib es zu, für Dich bedeutet Understatement "hat keine große Fresse, so dass ich ihn hinterher auslachen kann". Du solltest Dich besser damit abfinden. ;-)