Posts by pappnase_02

    Ich sehe eigentlich gar nicht so schwarz, wie manch einer hier. In den ersten vierzig Minuten habe ich persönlich taktisch niveauvollen, ausgeglichenen Fussball gesehen mit Vorteilen für das deutsche Team. Erst kurz vor der Halbzeit und dann die gesamte zweite Hälfte war Argentinien deutlich überlegen. Das liegt auch daran, dass die Jungs viel zu unerfahren sind, um mit einem 0:1 gegen so intensiv spielende Argentinier umzugehen.


    Löw ist und bleibt eine Fehlentscheidung. Seine Vetternwirtschaft kritisere ich seit Jahren. Da ist kein Leistungsprinzip mehr vorhanden. Sicherlich kann man bei Kurayni anführen, dass er einen Fehler gemacht hat. Komischerweise steht ein Podolski, der dem eigenen Kapitän auf dem Feld eine langt und dann in 24 Spielen ein mickriges Tor schafft, nicht nur in der Startelf, nein sein Fehler wird damals mit einem "nana, das macht man aber nicht" vergessen und er darf noch durchspielen bei solchen Leistungen.


    Mag sein, dass man sich erneut irgendwie durchmogeln wird, so wie man es in der Qualifikation so toll geschafft hat, doch über kurz oder lang wird man einsehen müssen, dass die Jahre mit Löw und Bierhoff verlorene Jahre für die Nationalmannschaft gewesen sein werden. Wir haben aktuell Spieler zur Verfügung wie schon lange nicht mehr. Insbesondere echte Talente mit Qualität. Aber ohne Leistungsprinzip, einer richtigen Mischung aus Erfahrung und Jugend forscht, sowie einer sinnvollen Formation (4-5-1 zu Hause gegen Argentinien, sorry - unglaublich) versaut man alles, was aktuell möglich wäre.

    In zwei Szenen muss er abgeklärter wirken und mindestens ein Tor machen bzw. vorlegen. Diese Kritik muss er sich gefallen lassen. Diese Kritik darf er sich aber auch gefallen lassen. Müller spielt immernoch seine erste Saison, Fehler müssen passieren, sonst wäre es schon umheimlich.


    Unterm Strich bleibt allerdings auch in der Partie gestern das Fazit, dass Müller der beste Offensivspieler war. Robben war viel zu verspielt, von Ribery kam aus dem Tor überhaupt nichts, Gomez war ein Schatten seiner selbst und Klose/Olic brauchen nicht mehr frischen Wind.


    Wenn ein Müller an schlechten Tagen mal Fehler macht und gegenüber Weltstars wie Ribery und Robben immernoch leistungstechnisch keinen Vergleich scheuen braucht, dann vielen Dank für den Einbau so eines kommendes Stars, Van Gaal.


    Müller kann an guten Tagen natürlich noch nicht mithalten mit den guten Tagen eines Robben oder Ribery. Dafür sind seine schlechten Tage immernoch besser als die schlechten Tage dieser Beiden. Bevor ich persönlich also einen Müller mehr als die Kritik an die Hand gebe in Zukunft abgeklärter zu werden nehme ich erstmal unsere Weltstars in die Pflicht, denn das war gar nichts gestern.

    Erneut kein Totalausfall. Er zeigt aber auch, dass er nicht die Ruhe besitzt von Beginn an als Stammspieler eingeplant zu werden. Contento muss sich erstmal noch als Backup beweisen im Gegensatz zu einem Badstuber oder Müller, die schon seit ihren ersten Einsätzen viel abgeklärter wirken.


    Potential ist absolut vorhanden. Mit ihm jedoch als Stammspieler zu planen wäre aktuell und auch für die kommende Saison sehr sehr gewagt.

    Wenn es genau so absurde Pfiffe gewesen wären hätte ich sie auch bei einem Demichelis nicht angekreidet. Vor allem die Flugeinlage von Pitroipa das eine Mal war ein Witz. Er fliegt ja schon vor der Berührung, die dann natürlich noch kommt.


    Lahm spielt zu 99% immer einen ruhigen und fairen Ball, dass dann vielleicht mal eine Szene kommt wo er selbst nicht optimal am Gegner vorbei zum Ball kommt ist nur verständlich.

    Badstuber ist als IV schon noch eine Ecke stärker. Ich bezweifel nur, dass Van Gaal ihn nicht weiterhin als LV einplanen wird. Persönlich wäre mir ein Topspieler für die Position des LV weitaus lieber.


    Mit Lahm als RV, Spieler X als LV und Butt noch einem Jahr als Torwart wäre mehr als genug Ruhe und Erfahrung vorhanden, um einen Kinderriegel mit Badstuber und Breno in die Verantwortung zu nehmen. Zumal mit Van Buyten immer ein solider, ruhiger Backup da wäre.

    Defensiv mal wieder absolute Klasse. Wenn ich nur bei jedem in der Abwehr so ruhig bleiben könnte, wenn der Gegner angestürmt kommt.


    Lahm wird sich als RV schon noch weiter steigern und in der nächsten Saison eine noch tragendere Rolle einnehmen.

    Wir kommen aber NIE weiter, wenn keine Schritte vorwärts gemacht werden. Ein Überholen von Italien, ein weiterer Platz in der Champions League wäre EIN Schritt vorwärts. Ohne starke Konkurrenz, ohne ANDERE Mannschaften, die international etwas reißen, wird die Bundesliga weiterhin eine Mickey Maus Liga bleiben.


    Persönlich würde ich davon gerne wegkommen. Es mag nicht in zwei Jahren passieren, es wird aber ohne Fortschritte ganz sicher niemals passieren.


    An erster Stelle zählt für mich der FCB, doch international nur zweite Geige zu spielen ist nicht mein Anspruch. Und ohne eine erstklassige Liga wird man auf Dauer nicht zur Elite international gehören.


    Deshalb braucht man auch die Punkte, die ein HSV einfährt. So schwer es mir fällt sowas einzugestehen.

    Schon mal darüber nachgedacht weshalb soviele Stars in England spielen? Mit Sicherheit nicht, weil Manchester United einen ähnlichen unantastbaren Primusstatus hat wie der FC Bayern in Deutschland. Nein, es liegt daran, dass die GESAMTE Liga ein ganz anderes Niveau vorweisen kann.


    Natürlich kann man weiterhin darauf pochen den Rest der Bundesliga klein zu halten und auch die nächsten zwei Jahrzehnte national die Übermannschaft zu sein, während man international auf dem Papier der Klasse B angehört. Ich persönlich würde mir dann doch lieber eine fortschreitende Entwicklung in der Bundesliga wünschen, die zwar auch die Gegner voranschreiten lassen würde, aber gleichzeitig auch dem FCB ganz andere Türen in Sachen Stars eröffnen würde.


    8-)


    Ich bin einer der letzten HSV Fans. Trotzdem hoffe ich auf weitere 5Jahres-Wertungspunkte. Manch kurzsichtiger FCB-Fan mag zwar mit dem Blödsinn kommen, dass man aktuell viel mehr aus den TV-etc-Einnahmen ziehen kann. Ich denke dann doch lieber über 1-2 Jahre hinaus.

    Vielleicht hofft manch einer ja einfach auch nur auf ein höheres Standing der Bundesliga was auf mittelfristiger Sicht eine erhöhte Transfermöglichkeit von "Stars" ermöglicht und somit auch dem FC Bayern in einer verbesserten Liga weiterbringen würde.


    Aber wer denkt auch schon mehr als 1-2 Jahre voraus 8-)

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">in einem Vierteilfinale der CL haben Truppen wie Stuttgart noch weniger als nichts verloren</span><br>-------------------------------------------------------


    Blödsinn. Wenn sie in Camp Nou punkten und die Sensation schaffen sollten, dann stehen sie zurecht im Viertelfinale und haben da genau soviel zu suchen, wie jeder andere und mehr als ein FC Barcelona der dann ausgeschieden wäre.


    Ich finde es immer wieder absurd, wie manche Leute Namen über alles stellen. Namen sind Schall und Rauch, mehr nicht. Am Ende zählen die 90 Minuten auf dem Platz und die bessere, geschlossenere Mannschaftsleistung.


    Sollte Stuttgart den Spaniern darin überlegen sein, dann herzlich Willkommen im Viertelfinale.

    Ich habe Lucio lange Zeit bewundert und war die letzten zwei Jahre einer der größten Kritiker, weil mir seine "Scheuklappensturmläufe" so dermaßen auf die Nerven gingen. Auch gegen Chelsea war davon ein einziger wieder bei, der ebenso direkt zum Ballverlust führte.


    Auf der anderen Seite muss ich ganz klar sagen, dass der defensive Lucio, der sich eben ansonsten zurückhält und seinen Job macht, so wie es gegen Chelsea 89 Minuten der Fall war, absolut weltklasse ist.


    Genau so ein Mann fehlt in der IV. Leider war Lucio zulange nicht in der Lage auch im Alltag seinen Job zu machen ohne wild nach vorne zu preschen. Es war immer klar, dass Lucio einer der besten IV der Welt ist, wenn es an die großen Spiele in der CL ging. Nur ist das nicht die ganze Saison der Fall.


    Er ist zurecht verkauft worden, auch wenn solche Leistungen wie gestern mit Blick auf unsere Abwehr natürlich sehr schmerzen.

    Irgendwie ein Tor in Barcelona machen, 1:0 in Führung gehen und dann geht die Party erst richtig los. Man darf sich in Spanien auf keinen Fall einmauern, dann geht man unter. Ein Tor muss so oder so her, also muss auf Sieg gespielt werden.


    Ich bleibe ohnehin dabei, dass natürlich manche Mannschaften übermächtig gegenüber anderen scheinen, doch wenn erstmal die Gruppenphase in der CL vorbei ist wäre ich vorsichtig auf wen ich mein Geld setzen würde.

    Dir ist schon im Klaren, dass ich von der kommenden Winterpause rede, ja? Die Zeit in der Breno aus Nürnberg zurückgekommen ist und eine Halbserie bei uns in der IV gespielt hat 8-)


    Bezüglich deines Kommentars zum Gomez-Thread. Keine Sorge, ich erwarte nicht, dass die Masse meine Beweggründe verstehen kann, wann ich was poste. Mir reicht es sich mit denen auszutauschen, die es nachvollziehen können.


    Diejenigen, die auch in der Lage sind hinter die Kulissen zu schaun, weshalb ein Van Gaal nach Wolfsburg an die Decke geht und jetzt von einem der besten Spiele spricht.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">vom schlage breno und besser ist die halbe liga voll</span><br>-------------------------------------------------------


    Das kopiere ich mir mal und packe es zur Winterpause wieder aus *sich schon jetzt freut*

    Breno kommt zu einem Hühnerhaufen und macht daraus eine Abwehr. Kaum Deutsch, kaum Spiele in Europa. Kaum Bundesligaerfahrung. 20 Jahre alt. Wirkt abgeklärt, haut dazwischen, selten Fehlpässe. Jaja, ist schon ein schlechter der Breno.

    Herrlich wie man sich hier aufregt. Breno spielt wie eine Granate und weil man da nichts mehr zu meckern hat sucht man sich nun Dinge wie das Jubeln, muaha.

    Ich spreche natürlich von einem "sehr gut nach 10 Minuten" gemessen daran in welch einem Spiel, zu welchem Zeitpunkt er als Jungprofi zum ersten Einsatz kommt.


    Wer unter diesen Umständen sowas bietet, der hat noch mehr in sich. Ich bin da absolut zuversichtlich.

    Wie kann man bitte über den Jungen herziehen oder im Stadion nach 2 Minuten auspfeiffen? Erbärmlich.


    Mal davon abgesehen, dass das Gegentor unglücklich und nicht unbedingt ein Contento Fehler war.


    Und - in meinen Augen - hat er nach den ersten zehn Minuten die Ehrfurcht abgelegt und ein sehr gutes Spiel gemacht!

    Wer sich mal durchliest was Klose oder Gomez über Breno sagen...denke nicht es mangelt an Fürsprache. Der Argentinier hockt da nur aktuell mit seinem "Standing" auf dem Stammplatz, doch auch das dürfte längst verbraucht sein. Möchte nicht wissen wie Van Gaal sich die letzten Spiele in den Arsch gebissen hat innerlich Breno verliehen zu haben. Noch mehr jetzt wo Van Buyten verletzt ist.


    Breno muss die Mentalität und Spielweise hier noch lernen. Das geht aber nur auf dem Platz. Nächstes Jahr steht der in der IV, Punkt!