Posts by flusensieb

    Ob er deswegen zurücktreten muss? Sollte bei einem Verein, der immer wieder mit "Anti-Rassismus", "Toleranz" etc. wirbt nun wiklich keine Frage sein. Vergleiche mit dem obersten Blutrichter des Unrechtregimes gehen nicht, egal in welchem Kontext.

    Zum Beispiel Hitzfeld oder Heynckes wurden auch min 2 mal als Trainer vorgestellt. Halte das nicht für ausgeschlossen das Hansi hier nochmal Trainer wird.

    Da war das erste Auseinandergehen aber auch nicht von derart atmosphärischen Störungen begleitet. So was bleibt hängen.

    Hab jetzt tatsächlich mal in der kicker-App nachgeforscht... Das letzte "Wochend-Halbfinale", auf das ich gestoßen bin, stammt aus der Saison 1984/85, in dem unsere Bayern sich gg BMG mit 1-0 durchsetzten. Das Finale verloren wir dann gg Uerdingen(!)...

    Da merkt man erst, dass man alt wird. Hab damals als Kind mit meinen Eltern einen Ausflug in der Schweiz mit dem Glacier Express gemacht und abends das Spiel im Hotel geschaut. Die Zugfahrten waren wirklich toll mit atemberaubenden Panorama, aber nach der Niederlage hab ich die Fahrt am nächsten Tag überhaupt nicht mehr genießen können.

    Das war aber schon vorher klar. So sind die Wirtschaftsbosse nahezu alle. Hainer hat den Vorteil, aus der richtigen Branche zu kommen. Außerdem wirkt er sympathisch. Das ist unter den seinen fast schon ein Alleinstellungsmerkmal.


    Alternativ hätten wir uns ja Mehdorn holen können. Der ist ebenfalls sympathisch, hat aber Ecken und Kanten. Oder eben wieder ein fußballerisches Aushängeschild. Auge, Scholl, so in die Richtung.

    Mehdorn sympathisch?=O


    Wir haben offenbar ziemlich unterscheidliche Auffassungen zum Thema "Sympathie". Abgesehen davon: Du meinst den Medorn, der eigentlich jedes Unternehmen, in dem er war, so ziemlich an die Wand gefahren hat?

    Es ist auf jeden Fall ne fiese Nummer. Das muss sich Flick vorwerfen lassen, das geht aber auch eindeutig in Richtung DFB. Saubermann-Image vom Feinsten.

    Also ein Verein, dessen Präsident seinen Vize als "Freisler" bezeichnet oder mit ihm vergleicht ist sowieso nicht besonders sauber. Und das ist ja nur ein Punkt.

    Ob er nach seiner Verletzungsgeschichte je wieder ganz der Alte wird (werden kann) wird man sehen. Aber unter Nagelsmann sind die Chancen dafür groß wie nie.

    Das ärgerliche ist doch, dass Lewa unter Kovac wirklich alles reingemacht hat, was auch nur in seine Nähe kam. Hätte er das unter Flick auch, würden wir nicht über 2 Niederlagen sprechen. Ein Arbeitskollege hat am Montag zu mir gemeint, dass sich die Kovac Entlassung für den FCB ja voll gelohnt habe. Wenn man nur das blanke Ergebnis betrachtet, kann man das natürlich so sehen.

    Bringt der wieder Buddhas mit? Eigentlich würde Niko Kovac den idealen Co geben. "Verteidigen ist so einfach. Aber das Einfache ist das Komplizierte". Konfuzius hätte es nicht viel besser sagen können.

    Ein absoluter Glücksfall für uns. Ich war es schon fast nicht mehr gewohnt, nach einer 1:0 oder 2:0 Führung nicht permanent fürchten zu müssen, dass der nächste Angriff des Gegners den Ausgleich oder den Anschlusstreffer bringt und wir den Sieg wieder aus der Hand geben.

    Sauber. Glückwunsch zum neuen Vertrag. Für mich der Neuer Nachfolger. Auch vorher schon. Keine Ahnung warum alle diesen Nübel wollen. Wir haben scho Früchtl.

    Grade auf der Towartposition halte ich einen Wechsel von der 2. Mannschaft in die erste als Nachfolger von Manu für zu riskant. Der Junge braucht Erstligaerfahrung idealerweise bei einer Leihe.

    Oettinger und das Schaufelbier bitte nicht unterschlagen

    Hör bitte auf Oettinger als "Bier" zu bezeichnen. Eine widerliche Plörre ist das. Dagegen ist das Hasenbräu aus Augsburg ja wirklich harmlos.


    Was ich persönlich außerhalb des Weissbier-Segments auch noch sehr empfehlen kann ist das Schwedenpils von Schwarzbräu aus Zusmarshausen. Für ein Pils wirklich sehr lecker und bei weitem nicht so herb wie etwa ein Jever. Leider führen die Getränkemärkte hier bei uns kein Schwarzbräu, so dass ich das immer nur bei gelegentlichen Besuchen in Augsburg bekomme.

    Habe gerade ins TM-Forum geschaut und ein Zitat gefunden. Zum Hintergrund: Habt ihr heute gesehen, was Pavlenka (Bremer Keeper) für einen unglaublichen Bock geschossen hat beim ersten Freiburg-Tor? Individueller Fehler erster Güteklasse. Das wäre dermaßen vermeidbar gewesen. Kohfeldt sagt folgendes dazu:


    Nach außen aber stellte sich Kohfeldt vehement vor seinen Torwart und übernahm sogar selbst die Verantwortung für das Gegentor. „Tor eins ist ganz klar mein Tor“, betonte der Coach. „Ich habe immer gesagt, dass wir hinten rausspielen wollen. Sowas wird dann eben ein, zwei Mal im Jahr passieren. Es ist letztes Jahr in Leipzig passiert. Nun ist es wieder passiert.“


    Da sieht man eigentlich schon, wo der Hund begraben liegt. Unvorstellbar, dass Kovac sowas sagen würde, vor allem nach so einem kolossalen individuellen Fehler. Kein Wunder, dass Kovac die Mannschaft verloren hat. Die Spieler gehen für dich durchs Feuer, wenn du sie verteidigst und fair zu ihnen bist. Alles Dinge, bei denen Kovac komplett versagt.

    Bitte erwähne Namen wie Kohfeld (oder Tuchel, Nagelsmann, ten Hag) nicht, solange wir unsere derzeitigen "Trainer" haben. Solche Vergleiche tun so verdammt weh. Die Vorstellung, wen man hätte haben können und wen man stattdessen hat ist einfach schlimm.

    Oh ja, wir stehen wirklich vor Ruinen, so schlecht steht unser Verein da. Da ist wirklich alles eingerissen.

    Meine Fresse, mach die Augen auf!

    Ich habe geschrieben "der dabei ist....., einzureissen" und nicht "der vollständig eingerissen hat". Deiner Argumentation zufolge müsste man also abwarten, bis das "Werk" vollendet ist, oder?

    Falls mal jemand auf die Idee kommt, die Attribute, mit denen insbesondere Trainer, Aufsichtsratsvorsitzender und Sportdirektor hier täglich - von den Moderatoren geduldet - belegt werden, gesammelt an die Presseabteilung zu schicken, ist hier vermutlich von einem Tag auf den anderen dicht. Und dabei ist "Witzfigur" sogar noch so ziemlich das Netteste in dieser Richtung.


    Leute, auch wenn ihr die eine oder andere Personalie nicht versteht, die Person nicht mögt oder deren Arbeit nicht zu schätzen wisst - es sind immer noch wesentliche Mitglieder der Bayern-Familie. So geht man mit Familienmitgliedern einfach nicht um!

    Nette Familienmitglieder. Kovac als der Papa, der der versammelten Familie verkündet, dass die Kinder von nebenan bekanntlich ja viel besser sind und UH als alter Patriarch der dabei ist, mit dem Hintern alles einzureissen, was (auch er) über Jahrzehnte aufgebaut hat. Und da der Patriarch in der Vergangenheit ja so sanftmütig im Umgang mit seinen Gegnern war, darf ihn die Familie natürlich nicht kritisieren.

    Zwischen "mal Mist bauen" und "ständig Mist bauen" ist aber ein kleiner Unterschied, Uli.

    Ich bedaure es maximal das Uli sich entschieden hat nicht mehr stärkster Mann sein. Er ist unersetzbar, trotz der Veränderungen die er durch machte bevorner zurück kam.

    Uli bleib uns so gut es geht erhalten.

    Man merkt: Heute ist Halloween=O