Posts by fuxmajor

    Auch ich bin enttäuscht von Schweini am Ende der Saison. Allerdings hat er gestern trotz der Tatsache, dass er berits nach 60 Minuten platt war nach 120 Minuten doch noch die "Eier" gehabt, zum Elfmeter anzutreten. Der Elfer war auch nicht schlecht geschossen - eben nur ein paar Zentimeter zu weit rechts.
    Wichtige Elfmeter haben auch schon Weltklassespieler wie Maradona, Zidane, Effenberg und Matthäus verschossen.

    Meines Erachtens ist Gomez ein Knipser. Das hat er bereits in Stuttgart bewiesen. In den letzten beiden Spielzeiten hat er einmal die Torjägerkanone gewonnen und war einmal mit 26 Treffern zweiter.
    Allerdings ist erin den letzten Wochen außer Form. Da wäre es schon wichtig, eine echte Alternative daneben zu haben.

    Das ist eine gewagte Hypothese, dass es mit Müller nicht zu der einzigen Ecke Chelseas gekommen wäre. Die fünf Minuten zwischen den Toren waren immerhin die einzigen 5 Minuten des Spiels, in denen Chelsea Druck aufgebaut hat. Und das hätten sie auch mit Müller in der Mannschaft, da sie zu diesem Zeitpunkt alles auf eine Karte setzen mussten.

    "Langsam bin ich auch dafür, Schweini die Binde zu geben, da er für mich mehr Kapitän ist als Lahm. Er kämpft sich 90min einen ab, kommt als einzigster vor der Verlängerung in die Kurve um die Fans nochmals zu animieren, die Mannschaft anzufeuern, Lahm bringt mir in solchen Spielen einfach zu wenig akzente ins Spiel. Es wäre somit das richtige Zeichen, Basti die Binde zu geben..."


    Das spricht mir zwar aus der Seele, hatte aber mit dem Spiel gestern nichts zu tun. Gestern hat Lahm eine tadellose Leistung gebracht und Schweini war nur Durchschnitt.

    "gestern hatte jupp gut aufgestellt und dann die auswechslung von müller. klar ist es nachvollziehbar, aber total unnötig. die abwehr hatte bis dahin top funktioniert und wir waren am drücker. auch torres war KEIN grund was zu ändern. die zeit hätte man auch mit 2-3 gelben karten noch rum bekommen."


    Die Auswechslung hat nicht zu dem Gegentor geführt. Glaube nicht, dass Müller den Kopfball von Drogba verhindert hätte. Allerdings hätte ich von dem eingewechselten Riesenbelgier erwartet, dass er als zusätzliche Absicherung gegen Drogba dessen Kopfballsiel einschränkt! Und dies insbesondere bei Standards!

    "ES BRINGT NICHTS PERMANENT DRUCK AUFZUBAUEN UND VON FINALE DAHOM, EINER UNGLAUBLICHEN CHANCE, DIE MAN NICHT VERSEMMELN DARF, DER RETTUNG DER EHRE DER STADT UND DER GESAMTEN DEUTSCHEN FUßBALLWERT ZU SPRECHEN. Den Spielern fehlt einfach die Lockerheit. Ich wette, dass Bayern das nächste Mal CL-Sieger wird, wenn es kein Mensch vorher gefordert und erwartet hat."


    Kommt Bayern ins Finale wird der Druck immer groß sein und ein Sieg erwartet werden!!!

    Das ist Quatsch! Ich kann verstehen, dass man über den vergebenen Elfmeter jetzt sauer ist. Auch ich denke, dass Robben den lieber nicht geschossen hätte.
    Er bleibt aber ein sehr guter Spieler, der sich gestern unheimlich reingehauen hat - leider ohne die Durschlagskraft, die er noch vor zwei Jahren z.B. gegen Schalke und ManU - aber z. B. auch dieses Jahr im 1/8 - Finale gegen Basel hatte.
    Eine Verbesserung finde ich, dass Robben und Ribery seit einigen Wochen etwas variabler spielen, indem sie nicht stur jeder auf ihrer Seite kleben. Es wird jedoch sicherlich nicht schaden, Robben eine Konkurrenz in die Mannschaft zu holen - ob Shaquiri allerdings der Richtige ist? Hatte bis zu seiner Verlängerung immer noch auf Farfan gehofft!

    Meine Aussage betrifft nicht nur das heutige Spiel. Ich fand, dass Schweini heute ganz ordentlich gespielt hat. Ich finde aber auch, dass bereits seit der van Gaal Zeit die Leidenschaft und der unbedingte Siegeswillen, den Bayern viele Jahre ausgezeichnet hat, nur sporadisch zu sehen ist. Normalerweise ist es eine der Stärken der Bayern, dass sie auf den Punkt konzentriert sind und die wichtigen Spiele gewinnen. Da helfen solche Spieler Effenberg, um zum richtigen Zeitpunkt von der Mannschaft Einsatzwillen und Leidenschaft zu fordern.

    Rückblickend war dies eine Saison mit Licht und Schatten. Die Bayern haben eine "eigentlich" gute Mannschaft. Aber es fehlen Leute mit einem unbedingten Willen wie das Effenberg oder Matthäus waren. Chelsea hatte mit Drogba heute so einen Spieler. Ich hatte auf Schweini gehofft, dass er sich in diese Richtung entwickelt.
    Heute glaube ich aber nicht mehr daran - doch nur Chefchen und nicht Chef?

    Das schlimme ist nur, dass die Niederlagen gegen die schlechten Mannschaften, die man eigentlich hätte schlagen müssen doppelt so weh tun. Ich habe an Barcelona 1999 heute noch zu knabbern und jetzt ist noch so eine unnötige Niederlage gegen eine deutlich schlechtere Mannschaft dazugekommen!

    Das war heute das Spiel Bayern gegen Drogba!
    Und es war allen bekannt, dass er der einzige bei Chelsea ist, der wirklich gefährlich ist. Wenn ich dann schon einen Abwehrspieler für einen Stürmer einwechsle, ist für mich nicht nachvollziehbar, dass bei der Ecke 2 Minuten vor Schluss nicht mehrere Spieler auf Drogba aufpassen.
    Ich bin eigentlich ein Robben Fan. Man muss allerdings zugeben, dass er in dieser Saison in zwei Spielen spielentscheidend gepatzt hat.