Posts by pestalozzi2

    genauso ist es.
    wir müssen unsere ziele mal runterschrauben. wenn wir am ende unter den ersten 4 stehen, dann können wir zufrieden sein. spielen wir nächste saison keine cl dann brennt erst richtig der baum. dann werden wir auch probleme bekommen einige spieler zu halten und gleichzeitig wirst du keine guten spieler anlocken

    genauso ist es.... Platz 4 dürfte noch für die CL-Quali reichen... Platz 3 wäre natürlich besser

    Mit Dortmund beschäftige ich mich seit heute Abend nicht mehr. Wir haben erstmal ganz andere Probleme als uns am Tabellenführer zu orientieren.Wir müssen die totale Bruchlandung verhindern, es gilt jetzt nur noch, die Minimalziele zu sichern und zukunftsorientierte Entscheidungen auf allen Ebenen zu treffen.

    Jungs, lasst Dortmund feiern... die mussten jetzt 6 lange Jahre zusehen.... wir - Uli und Kalle - sollten dieses Jahr für den wirklchen Umbruch und Neuaufbau nutzen... du kannst nicht beides gleichzeitig haben...

    wahrscheinlich wie überall im Leben.... zuerst ist alles neu, man glaubt an das neue und wenn sich nach ein paar Wochen nichts dazu kommt oder sich herausstellt, dass hinter den Worten kein Inhalt ist, bricht das ganze Konstrukt zusammen,... und das erleben wir wohl jetzt.Und wahrscheinlich ist nach den Erfarungen mit CA die Mannschaft wohl noch feinfühliger.... nichtdestotrotz erwarte ich eigentlich von diesen Weltklassespielern mehr

    Du musst dich allerdngs fragen lassen, bis zu welchem Zeitpunkt ein Weltklassespieler dieses Attribut für sich in Anspruch nehmen darf.....

    Nahezu jeder Spielzug war vorhersehbar. Und das lag nicht an der - zugegebenermaßen - massiven Deckung. Man kann sicherlich nicht jede Flanke so timen, dass man seine Mittelstürmer findet... Aber wenn im ganzen Spiel über 90 Minuten kein Kopfball zustandekommt... wenn nahezu im gegnerischen Strafraum kein Kurzpass-Spiel funktioniert weil Abstimmungsprobleme.... über was reden die? was trainieren die ? Habe Verständnis, dass Sanchez es mal auf eigene Faust versucht - aber letztlich ist das ein zeichen, dass alles andere nicht funktioniert.

    die Frage, die sich jetzt stellt, was ist vor 2-3 Wochen in der Mannschaft passiert?

    Was soll schon passiert sein? Nichts! Schaut euch doch die Mannschaften an, gegen die unsere Bayern gewonnen haben...die haben doch mit sich selbst die größten Probleme gehabt. Das war nun wirklich nicht die hohe Schule gegen den VfB oder Schalke - vor 3 Wochen - zu gewinnen.... Ich sags nochmal: SV Drochterssen im Pokal: da dauerte es bis zur 82.Minute... eine 4.-Liga-Mannschaft die allesamt ein Herz in der Hose hatten und mit Hingabe gekämpft haben... Schon vergessen?

    Liebe Leut' ... in der Mannschaft ist kein Feuer mehr drinnen, da fehlt es an Spritzigkeit und Inspiration. Zudem fehlt die Führungspersönlichkeit auf dem Feld - die muss man nicht im Tor haben. Die Saison 2018/2019 sollte zum längst fälligen Umbruch genutzt werden. Wir müssen nach 6 Jahren nicht unbedingt auch im 7.Jahr deutscher Meister werden.... der Rest war ohnehin Utopie. Die Bosse sollten jetzt ohne Hektik den Kader für 2019/2020 planen... Geld müsste genügend da sein... und am Ende der Saison wird sich auch ein neuer Trainer finden. Alles, was jetzt in Panik geschieht, wird nur Stückwerk bleiben... Einfach mal die Füße nach oben legen.

    ich will noch eins hinzufügen: scheinbar haben alle, die hier über den FCB schreiben, das jüngste Katastrophenspiel gegen SV Drochtersen/Assel im Pokal total vergessen. Bis zur 82. Minute brauchte man, um endlich das erlösende 1 0 zu markieren.... Das war - gelinde gesagt - ein Armutszeugnis

    Ich denke, wir haben es mit zwei Problemfeldern zu tun: zum einen ist Nico Kovac mit dem FCB und seiner über Jahre gewachsenen Struktur doch etwas überfordert - zumal er auch keine jungen, hungrigen Spieler hat, und zum andern ist der Stamm-Kader einfach zu alt und auch nicht mehr zu motivieren. Wenn ein Lewandowski seit 2 Jahren weg will - herrgottnochmal, dann lasst ihn gehen, die Tricks von Alaba und Ribery kennen mittlerweile alle, auch die von Robben... Boateng schleicht über den Platz als wenn er grad - wie die SZ schrieb - einen Döner verspeist hat... Hummels...na ja, Thiago und Martinez - ich hab das Gefühl zumindest bei Thiago - er wünscht sich auch mal einen Tapetenwechsel...
    Und das, was man sich in den letzten 10 Monaten an Land geholt hat (Gnabry, Wagner...), hat mich noch bei keinem einzigen Spiel überzeugt.
    Über Müller will ich nichts sagen. Er verkörpert die Seele des FCB... und eine junge, hungrig und gut eingestellte Mannschaft müsste ihn "aushalten" können und seine Schwächen auch kompensieren können...

    Was soll den Brazzo ausrichten???? Ist nun er der Trainer oder Carlo?
    Das wäre genauso gewesen, als wenn Sammer auf Pep Einfluss hätte nehmen können/sollen.
    Brazzo ist definitiv nicht der Heilsbringer.... Gott im Himmel... nun bewertet doch diesen Elfmetersieg nicht als Wende!!!!!!!!

    Dennoch: zwischen den Spitzen und dem Mittelfeld klafft eine Lücke....will sagen, da fehlt noch eine ordnende Hand und ein Denker. Im wesentlichen war das blind den Fall vorschlagen ...

    Ich weiß wirklich nicht, über was man sich nach dem Spiel freuen sollte. Die 2.Halbzeit war im wesentlichen zum vergessen. Und wenn man berücksichtigt, dass Dortmund in der Vorbereitung ähnlich schwache Leistungen gezeigt hat, ist das 2:2 am Ende der regulären Spielzeit fast ein Geschenk.
    Wir sollten uns nicht von den Ergebnissen sondern von der gezeigten Leistung auf dem Spielfeld leiten lassen. Und die war alles andere als überzeugend. Sorry.... das Drama geht weiter. Die Krise ist und bleibt sichtbar.

    ok....Müller hätte mindestens ein Tor verdient. Ansonsten lebt das Spiel von der Spannung....und vielen Ballverlusten auf beiden Seiten....

    Wenn ich mir so die letzten 3 Wochen ansehe, hat der BVB das gleiche Findungsproblem wie wir. Mit anderen Worten - da spielt heute "Not" gegen "Elend" - oder wie wir früher gesagt haben, Konsum gegen Markthalle. Glaube kaum, dass uns das in der Erkenntnis, wo wir wirklich stehen, weiter bringt. Bis auf die Emotionen, die jedes dieser Duelle begleiten, wird nicht viel zu sehen sein. Deshalb glaube ich auch nicht, dass Carlo über dieses Spiel schon stolpern wird. Das kommt erst nach dem 4. oder 5. Spieltag in der BL.... Leider.

    Was soll diese Scheiße? Ich habe ja gar nicht in Frage gestellt, dasd Du wahrscheinlich näher an der Denkweise des Vereins liegst als die Mehrheit hier. Vielleicht macht ja grade das Dich geil. Aber es geht eigentlich darum, dass das keine Argumentation gegen die Empfindungen der user ist.
    Wenn Du jetzt sagen würdest, mir geht es nur um den Erfolg - Super, Deine Meinung, keine Diskussionsgrundlage.


    Aber versuche nicht ständig, uns zu entkräften, weil der Verein anders denkt, als wir das uns wünschen!!!!


    Das wissen wir selber - und ist das Grundpriblem!. Du hast es nicht. Sei glücklich und nerv nicht!

    wir sind uns doch alle einig in dem Punkt, dass die Situation ordentlich verfahren ist. Und der Niedergang gegenüber "Pep" ist unverkennbar (....auch wenn viele unter uns das Ende von Pep herbei-gesehnt oder -geredet haben). Für mich ist aber ein anderer Punkt relevant und der kommt ein wenig zu kurz: wir haben in der Mannschaft keine Führungsspieler. Neuer ist zwar Kapitän, steht aber nicht wirklich im Feld. Und auf den entscheidenden Positionen - den beiden 6ern - fehlt es an Führungsqualität. Tolisso wird es nicht bringen. Der ist fast schon unten durch..... und Arturo Vidal...der ist mir ein wenig zu ungestüm. Kein Denker und Lenker. Ich gebe es ehrlich zu: hätte nicht gedacht, dass der Abschied von Alonso und Lahm solche Lücken hinterläßt, auch wenn Lahm am Ende schon mehr im Kreis gelaufen ist. Thiago wäre noch was...aber der ist mir doch sehr verletzungsanfällig...
    Aber alles in allem sind das keine Spieler, die eine wirkliche Authorität besitzen.....die hätte am ehesten noch Hummel... doch er ist noch zu "gelb"...
    Und insofern bleibt es bei dem "Hühnerhaufen" der heute schon ein paarmal angesprochen wurde.
    ....und noch etwas: so traurig es ist: der Trainermarkt ist zur Zeit leer gefegt.... oder ist Tuchel eine Alternative???

    ich glaube nicht, dass Ancelotti das Ruder rum reissen kann. Dazu ist er selbst zu träge. Ihm fehlt die Magie und die Motivationskraft....denke, es war ein Missverständnis, ihn zu verpflichten....die letzte Saison lebte noch von Pep....das wars. Carlo schaffte es nicht, neue junge Spieler aufzubauen und zu integrieren. Er lebt von der Substanz. Ich möchte wetten, dass wir Ende des Jahres einen anderen Trainer haben...vielleicht Nagelsmann - auch wenn dem noch etwas die Erfahrung fehlt. Aber er hat Esprit und vermittelt Dynamik....etwas was mir jetzt total fehlt.....

    Keine Torchance in 90 Minuten. Stillstand - von den ersten 5 Minuten abgesehen. Jetzt wurde klar, wie wichtig die alten Männer wie Alonso und Lahm waren.
    Und Ancelotti? Was hat er gegen Kimmich? Schlechter als dieses kopfloses Mittelfeld wäre der bestimmt nicht gewesen.
    Supercup - ich sehe schwarz. Aber was mir noch mehr im Magen liegt, ist der Chemnitzer FC..... die Jungs aus der dritten Liga sind genauso bissig wie der FC Liverpool...