Posts by martin_fcb_cl2012

    Sehe ich auch so, vor allem verstehe ich nicht, wofür beim FCB eine Scoutingabteilung existiert.
    Für die Verpflichtungen der letzten Jahre wäre diese kaum nötig gewesen (auch ein Usami ist keine "Entdeckung").
    Man sollte doch wenigstens halbwegs den Markt nach Spieler sortieren, die Bayern helfen können oder das Potenzial dazu haben.
    Damit meine ich natürlich nicht, dass man "Mondpreise" für junge Talente zahlt, allerdings gibt es auch in anderen Ligen ausserhalb Deutschland Spieler, die unsere ewige Baustelle Abwehr (-> Vertonghen) oder auch z.B. einen sinnvollen Back-Up für Gomez darstellen könnten.
    Aber man hat das Gefühl, dass Bayern nur Spieler (angeblich) im Blickfeld hat, die im Moment auffälig stark spielen (Giroud in der NM), jedoch nie Interesse an Spieler, die hinter den gestanden Stammspielern sinnvoll eingesetzt werden könnten, Rafinha, dessen Potenzial ausgeschöpft scheint und seine Leistung nicht bringt war ja bisher eher nicht so ideal...(in Holland und Frankreich gibt es viele aufstrebende, normal bezahlbare, junge Spieler, die auch höheres Tempo gewöhnt sind -> Kurt Zouma wäre da so Einer für die IV).
    Ein großer Verein wie der FCB sollte bei den Transfers eigentlich nicht so viele Probleme haben, den Kader jährlich ordentlich zu verstärken, allerdings scheint es so, das wir im Scouting einfach nicht die richtigen Leute beobachten oder dann bei einer Verpflichtung, wie mein Vorredner bereits sagte, dem Spieler kaum Einsatzzeiten während der Saison geben. Ich hoffe Shaquiri wird diese bekommen, er könnte ein guter Anfang sein.