Posts by balkmic

    ich empfand die stimmung in leverkusen als recht gut.
    kann es sein das die schickeria nach dem 0:1 " neuer du arschloch " angestimmt hat? konnte das bei der gesamtlautstärke im stadion in block G5 nach dem tor nicht genau verstehen.


    Rwg balkmic

    also ich saß gestern im 317er und hatte damit eine gute sicht auf die unteren reihen von 112/113. ich habe das ganze spiel über nur 2-3x den gesang aus dem unterrang gehört, ansonsten nur die bienen. ich habe mich wirklich konzentriert den gesang an den bewegungen zu erkennen oder von den lippen abzulesen. ich war der einzige im gesamten oberrang der dauerhaft mitgesungen hat und ja nach einiger zeit ist mir wirklich der spaß vergangen.
    dauerhaft alleine "ich geb mein herz für dich" zu singen, ohne sonst irgendjemand dasselbe singen zu hören, macht mir keine freude. besonders nicht wenn ich "alleine" gegen NUUUUR DER BVB ansingen muss.
    an dieser stelle möchte ich die sehr oft kritisierten fans im mittel- und oberrang einmal in schutz nehme. man wird ´dort einfach nicht zum mitmachen animiert. (wie denn auch wenn man nicht 90min auf die hampeleien der beiden achtet, was kaum jemand macht)
    ich denke, dass nur den einsatz von megafonen diemöglichkeit darstellt, die stimmung in die anderen ränge zu tragen und da die schickeria dafür mit der polizei und dem verein kooperieren müsste, was sie nicht tut, sehe ich den ausschluss der sm aus der kurve als lösung.


    rwg

    ich denke nicht das es an der emotion liegt. eher an der einstellung, da es für uns nichts besonderes ist 2:0 in augsburg zu führen, für diese jedoch schon im absoluten spiel eine chance zu wittern.
    bei unserer fankultur spielt die stimmung einfach leider keine große rolle. als ich in hannover einen sitzer im gästeblock hatte ( ich meine S6), saßen hinter mir 3 jungs, alle ca 12-13 jahre alt. während dem spiel war bei uns unten ganz schwache stimmung, was sicherlich auch am spiel lag. ich habe versucht die fans zu animieren, bin aber nur auf granit gestoßen. zum ende hin wurde es etwas besser und die letzten 5min wurde sogar gestanden. die jungs nehmen leider nicht die erfahrung mit, dass es dazu gehört, die mannschaft löautstark zu unterstützen, da das ja nur "die da oben", im stehbereich machen. und genau das ist der punkt. bei uns steht, sicherlich begünstigt durch den erfolg, fast nur das spiel im mittelpunkt, was bei vereinen wie frankfurt nicht so ist. diese identifizieren sich wesentlich mehr über ihr auftreten als gruppe.dort ist es eben auch selbstverständlich das man im oberrang bzw von der gegengerade mitsupportet. bei uns ist es nichtmal so, dass bei heimspielen von den stehern "im herz und der seele unseres vereins" mitgesungen wird bzw nur ein kleiner teil.
    dieser traurige anblick sollte uns allen wohlbekannt sein´:


    http://www.schickeria-muenchen…erkusen_24.09.2011/20.JPG


    und als gegenstück die frankfurter ( 5. bild )


    http://www.uf97.de/index.php?s…12&kat=Profis&spieltag=10

    da kann ich "erfolgsfoehn " nur zustimmung. das hatte ich in meinem längeren post ja auch schon erwähnt. klar machen wir tolle choreos. ( lyon, 110 jahre, neapel...) aber trotzdem scheint es mir teils so als würde dort nicht mehr so viel dran gearbeitet. Wie schon gesagt, die dortmunder hauen wesentlich mehr choreos raus als wir, und ich denke weniger zeitlichen und finanziellen aufwand werden die wohl kaum haben. wenn man vergleicht was sie gegen wob (?!) dort veranstaltet haben bin ich etwas enttäuscht über unsere choreo ggn den erzrivalen aus nbg. mir persönlich kommts so vor als würde die ultras ihren fokus nurnoch auf pyro legen..

    sicherlich ist sowohl der uf text als auch die art der frankfurter überzogen. aber im endeffekt haben sie doch deutlich mehr stimmung als wir. ich denke was sie an aggressivität und bereitschaft zum support zu viel haben, haben wir deutlich zu wenig.
    die anlage ist zwar nicht schön und teils auch nervig, aber sie bewirkt das die fans im oberrang und auf der gegengerade mitziehen was bei uns traurigerweise wirklich 0 vorhanden ist.
    auf der anderen seite ist bei uns diese emotion jedoch etwas unterentwickelt und ich möchte sogar von einer art arroganz sprechem. wenn die sge 3:0 zu hause führt ist dort bombenstimmung.bei uns hingegen nur 10 min..


    ein capo im mittelrang war nur eine spontane idee meinerseits. wir müssen es einfach schaffen einen größeren teil der arena an die gesänge heranzuführen.

    servus freunde
    mir liegt seit einiger zeit schon was auf dem herzen was ich jetzt loswerden muss.ich finde unsere stimmung einfach lächerlich und ich persönlich sehe leider kaum engagement von der schickeria oder anderen fangruppen. da ich aus der gegend von frankfurt habe ich einen guten vergleich zu dem fankult und auch einiger bekannte die bei den UF' 97 dabei sind. die stimmung bei den spielen die nich diese saison bereits besucht habe war mehr als dürftig:
    FCK (a) - ganz okay da der ganze gästeblock ein rang ist und sich somit die stimmung von den stehern bis ganz oben überträgt
    S04 (a) - relativ schwach da die stimmung viel zu selten über die steher hinaus den oberrang mitgerissen haben außer nach den toren
    H96 (a) - ich saß am sonntag im unterrang ( S6) und war wirklich einfach enttäuscht da ich 90 minuten versucht habe die fans um mich herum auf den stehplätzen zum singen zu bringen was mir jedoch kaum gelungen ist- vor allem nach dem 0:1 und der roten karte nicht, wobei die mannschaft dann den support am meisten benötigt.die stimmung schwappte erst nach dem 1:2 richtig über und erst ab da wurde unten gestanden. auch schmähgesänge der 96er wurden kaum beachtet und nur von den stehern im oberrang beantwortet. ich war über lange phasen nahezu der einzige der mitgesungen hat. -.-
    um auf den vergleich mit den hessen zurückzukommen:
    die eintracht hatte letzte woche im pokal das absolute highlight der saison - das derby gegen den fck vor sich. daher trafen sie die vorbereitung für das spiel in einem forumseintrag : "


    "Aufgeblasenes Inzuchtpack, wertlos, krank und verrottet....."


    Mittwochabend, wenn die Sonne am Horizont verschwindet und der Mond sich über das Waldstadion erhebt ist es wieder soweit!
    SG Eintracht Frankfurt 1899 gegen die Schweine aus der Pfalz - ein Pokalspiel das seit Wochen keinen mehr ruhig schlafen lässt, der ganze Körper, der ganze Geist und die ganze Seele sind in hellem Aufruhr. Ein
    einziges Match, das über Triumph oder Schmach einer ganzen Saison entscheidet...alles ist auf Sieg programmiert!
    Macht euch das klar, die ganze Nordwestkurve, das ganze Waldstadion, die ganze Stadt muss explodieren. Vom Warmmachen an, wenn der erste Spieler unserer heiligen SGE den Rasen betritt, gilt es topmotiviert dem Feind zu zeigen wer hier die Hosen an hat.
    Schreit die Mannschaft fanatisch und brachial zum Sieg: Unterrang - Oberrang - Gegengerade - Haupttribüne, das ganze Stadion muss vor Hingabe beben - eine klare 12 auf der Erdbebenskala.
    Im Oberrang gilt am Mittwoch: "Sitzen ist fürn Arsch", klappt eure Schalensitze hoch oder reißt sie aus den Verankerungen - an diesem Tag ist Sitzen verboten - die ganze Kurve muss ein Meer aus Support sein und das letzte Quäntchen Willen zeigen, das Derby auf den Rängen für uns zu entscheiden.
    Der Mannschaft sollte sowieso klar sein was dieses Spiel für die Frankfurter Fanszene bedeutet - kämpfen bis sie Blut kotzt, rennen, fighten und einfach alles für unsere magische Eintracht geben, damit es auch auf dem Platz nur einen Sieger geben kann - FRANKFURT!
    Genug der Worte - lassen wir am Mittwoch Taten folgen und gewinnen das verdammte Spiel!
    Schenkt ihnen nichts, aber nehmt ihnen alles...
    Ehre - Glauben - SGE! "


    da frage ich mich wo unsere vorberitung bzw unser schlachtplan für unser derby am samstag gegen den blubb war. . ich erwarte nicht das wir so sind wie die frankfurter, die abgesehen von ihren krawallen u.a. eine der besten fangruppen der liga haben, jedoch frage ich mich wann überhaupt mal bei uns die fans im mittel - bzw oberrang GESTANDEN haben und die mannschaft zum sieg gebrüllt haben. oder jemals die haupttribüne mitgesungen hat, um auf die stimmung zurückzukommen.
    ich denke das problem ist offensichtlich: die steher (112/113) machen prima stimmung und der rest ( die sitzer ) zieht 0 mit uns zeigt keinerlei interesse an den gesängen, da sie auch zu wenig einbezogen werden. ich weiss nicht genau wie derzeit der stand der dinge ist bzw ob die SM megafone hat? , jedoch weiss ich das es witz ist. in frankfurt hat der ansinger eine anlage, die sogar auf der anderen seite der arena zu hören ist, was natürlich mehr annimiert. die fans müssen nicht darauf hören was die steher singen sondern nehemen sogar mit die arme zur vorbereitung des gesanges/einklatschens-undenkbar. aber wieso lässt sich die schickeria nichts einfallen ? wie zum beispiel einen 2. ansinger im mittelrang ? ich kann das alles nicht verstehen und würde mich freuen wenn ihr mich aufklärt bzw eure meinung dazu abgebt.


    rwg

    hab mal eine frage zu den amas. kommen viele fans mit zu den spielen auswärts? wie ist die stimmung ? lohnt es sich z.b. bei eintracht frankfurt II dabei zu sein oder kommen da 10 leute mit ? wie läuft das mit den tickets? sorry bin neu auf dem gebiet ;-)

    wäre es rechtlich gesehen nicht eine maßnahme, dass der Käufer im Endeffekt nur den Preis für die Karte zahlen muss, der draufsteht ? würde das nicht den internetschwarzmarkt komplett unterbinden ?