Posts by coach7965

    Geschreibsel hin oder her, da wird doch nur von Super-Bayern und Titelfavorit geschleimt. Die wollen alle nur zu unserer Weihnachtsfeier (siehe Reif und Konsorten). Jeder Fan hat gesehen, das das gestrige Spiel ein übler Rückschritt in LvG- Zeiten war. Da kann man ausser Müller und später Ribery niemanden ausnehmen. Neuer hat nach dem Liga-total-cup das erste Pflichtspiel vergeigt und so Wasser in die Mühlen der Ultras gekippt. Wenn er sich nicht bessert und die Nervosität ablegt, braucht er sich über Pfiffe nicht zu wundern. Gustavo genauso, der war zwar fleissig, aber produzierte am laufenden Band unnötige Fouls in der eigenen Hälfte. Der Rest war nicht annähernd Bundesligatauglich. Ich hoffe auf eine baldige Gesinnung aller Beteiligten, damit die Saison nicht wieder den Bach runtergeht. So reissen wir auch gegen Zürich nicht die Bohne.

    Ach ja, fast hätte ichs vergessen. Der Trainerstab hält wohl nichts von Standarts. Wie ist es sonst zu erklären, das Wir die einzigen sind, die jede Flanke, jeden Freistoss und jeden Eckstoss entweder ins Niemandsland oder in den Fünfer dreht, Das der Torwart nur hochzuspringen braucht um den Ball zu pflücken oder gefoult zu werden?

    Das heutige Spiel hat gezeigt, das es mit vG nicht mehr geht.
    Diese ständige Rotiererei kotzt mich an. In unserem Hühnerhaufen vor dem eigenen Tor kann man Dank der Einkaufspolitik im Sommer nur zwischen Armut und Elend wählen. Jede Flanke und jeder Eckstoss birgt ein Gefahrenpotenzial, das ich schon mit Gänsehaut vor dem Fernseher sitze. Dazu spielen die "Stars" seit Wochen unterirdisch (in Mailand haben wir nur Glück und nen Klasse-Torwart gehabt). Dieses ewige Quergeschiebe ist zum Heulen. Schleicher Breno, Stellungslegastheniker Timo und Fehlpasskönig Pranjic sind nicht mal Drittligatauglich und Lahm steht bei jedem Anspiel schon so da(mit dem Gesicht zum eigenen Tor), das er nur zurückspielen kann. Gleiches gilt seit einigen Wochen auch für Schweini. Ergänzt wird die Jammertruppe noch von Stolperern wie Gomez und Ottl. Ribery rennt sich bei fast jedem Angriff >mit dem Schädel durch die Wand< fest. Robben wird regelmässig mit zwei oder drei Gegner zugedeckt und die Spieler, die dann keinen Gegenspieler haben, verstecken sich. Angeführt von einem Trainer, der nicht nur unbelehrbar ist, sondern auch unfähig, ein System mit zwei Stürmern spielen zu lassen wenn es denn nötig ist. Wie soll denn in eine Truppe Feuer gelangen, wenn "König Louis" mit seinem bequemen XXX auf der Bank thront sodass er eher an "Prinz Valium" erinnert.
    Wenn wundert angesichts dieser Beobachtungen noch die Tabellensituation? Also weg mit Sitting Bull, neuer Trainer her, die Saison irgendwie anständig zum Abschluß bringen und im Sommer aufrüsten. Die ohne Zweifel kompetente Vereinsführung ist gefragt.

    Dieses Spiel war die Krönung auf eine Scheiß-Saison.
    Man sollte aufhören dem Schweini Zucker in den Arsch zu blasen, damit er ihn schneller bewegen kann, der spielt seit Wochen wie eine Bratwurst. Dieser ganze Versager-Haufen sollte den Rest der Saison vor leeren Rängen spielen müssen. Ohne Gehalt dazu. Durch diese Lachnummer heute sind wir zum Gespött der ganzen Fussballnation geworden. So brauchen wir gar nicht nach Hannover zu fahren. Und gegen Inter ist schon gleich gar nichts zu holen. Noch nicht mal in der heim. Arena. Was für eine Schande. Bleibt nur eine Antwort. LvG raus , Abwehr verstärken und wieder mit 2 Stürmern spielen. Ribery kriegt ja gar nichts mehr gebacken. Robben kann eben nur auf einer Seite spielen. Nur: wenn der mit 3 Mann zugedeckt wird, wo sind dann die 2 die frei sein müssten? Die sollen endlich ihre Ärsche wieder bewegen.

    naja, der Reif geht ja noch. Der sagt wenigstens ab und zu was positives, damit er zur Weihnachtsfeier eingeladen wird. Aber der TuT ist ein derartiger Dummschwätzer, das man Pickel in den Ohren kriegt. Ich hab mir heute die Lüdenscheider angeschaut und bin auf Stadionatmosphäre nach ca 15 min. Irgendjemand soll dem mal sagen, das nicht der der beste Reporter ist der am meisten schwätzt, und er müsse mal für 20 Sec die Schnauze halten. Der labert jedes Spiel tot mit unwichtigen Sachen, und erkennt falsche Schiedsrichterentscheidungen nach der 5. Wiederholung immer noch nicht.

    Sicherlich trägt jeder seinen Teil dazu bei. Ich habe Louis auch kritisiert, aber ich würde ihn nicht entlassen. Er sollte nachdem er seine "Dreiecksphilosophie" erfolgreich eingeführt hat, mit spezifischem Training daran arbeiten, das die Pässe auch dorthin kommen, wo die Spieler sich in ihrem Dreieck bewegen, gerade die Aber hat sich zur akuten Fehlpasszone entwickelt. Oder das "Überspielte" durch ander Dosierung des Trainings vermeiden. Passspiel und Ballsicherheit kann man üben. Auch den Spieler Selbstvertrauen einzuimpfen kann er als Trainer durchaus in Betracht ziehen. Dabei braucht er aber leistungsfähige Leader, die ihn dabei innerhalb der Mannschaft unterstützen. Aber die sehe ich im Moment nicht weil 90% des Teams seiner Form hinterherläuft. Aber für die körperliche und geistige Fitness ist halt der Trainer verantwortlich. Das muss er sich halt gefallen lassen. Auch wenn unsere 1. HZ eigentlich Weltklasse war und nur von Weltklasse-Neuer verhindert wurde das es für S04 zum Debakel wurde, kann mir niemand plausibel erklären, warum die Mannschaft mit verblüffender Regelmässigkeit die 2. HZ vergeigt, ganz egal ob führend oder zurückliegend.

    Wenn Lahm sich nicht selbst zum Rechtsverteidiger ernannt hätte würde er heute auch ohne Pause stark spielen. Mit Franck hat das links wunderbar gepasst, auch für seine Flankenläufe, die man auf rechts gar nicht mehr oder kaum noch sieht, weil insgesamt mehr quer und zurückgespielt wird. Er gewinnt kaum noch Laufduelle, steht fast regelmässig falsch in der Defensive und gewinnt kaum einen Zweikampf nach hinten. Das hat er links viel besser gemacht, auch ohne Pause.