Posts by frarro

    Ich hacke normalerweise nie so extrem auf Schweini rum, aber heute war er richtig richtig schlecht. Fehlpässe, Rückpässe, Tempo rausgenommen, null Kreativität. Aber hey, wir wollen keinen Spieler kaufen der ihm den Weg verbauen könnte. 8-)

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">350 Mio. Verlust in Q2 ist schon mal ordentlich!


    viele solche Quartale können sie sich nicht mehr leisten.</span><br>-------------------------------------------------------


    Das war aufgrund der Abschreibung des Markenwerts zu erwarten.

    Harte Breitseite von Effe gegen Kalle: Das Rummenigge Sachen ausplaudert die bei einer abendlichen Runde miteinander besprochen wurden findet er schwach. Aber so kennt er ihn. :D

    Heute hat sich gezeigt dass es nicht an der Position liegt sondern dass Lahm im Moment einfach außer Form ist. Hoffentlich bringt Louis ihm mal bei seinen anderen Fuß zu benutzen.

    Der Breno hat Potential, das hat man gesehen. Der braucht aber mal endlich ein wenig Spielpraxis.

    City hat kein schlechtes Squad und bei weiteren Investitionen werden sie die nächsten Jahre weiter oben mitspielen. The Nutter with the putter hat ein tolles Spiel gemacht. :D

    baroni : Und wer soll sonst schuld daran sein wenn jemand zum Alkoholiker wird? Es gibt genug Arbeitslose die nicht zur Flasche greifen.


    @comastengel: Das wäre jetzt eine interessante Diskussion geworden, allerdings ist mir ohne Zitierfunktion das Ganze zu aufwendig für ein Randthema das eigentlich nicht hierher gehört. Nur soviel: Du wirst in einigen Jahren, lass es meinetwegen 10 oder 20 Jahre sein, diesem Staat mit seinem Wohlfahrtsnetz hinterhertrauern, da bin ich mir ziemlich sicher. Das soziale Netz wird in der Art und Weise wie wir es heute kennen zusammenbrechen, den Luxus das am besten ausgebaute Netz auf der Welt zu haben ist finanziell nicht mehr tragbar. Das liegt u.a. an einigen von mir genannten Gründen. Und wenn wir gleich bei Wohlstand und Brotkrumen sind: Einigen Leuten täte es wirklich mal gut einen Blick über den Tellerrand hinaus zu werfen damit sie merken dass dieser Luxus hier, ja ich nenne es Luxus, nicht selbstverständlich ist sondern es 90% der Weltbevölkerung dreckiger als einem HartzIVler in D geht. Aber wahrscheinlich wird man das erst merken wenn man auf einem ähnlichen Niveau angekommen ist.

    Sicher kann es das. Aber hier treffen wohl zwei grundsätzlich unterschiedliche Ansichten aufeinander. Schon mal was von Solidarität, Anstand und Verantwortung gegenüber dem Wohlfahrtsstaat und der Gesellschaft gehört? Das Geld dass diese Leute ausgeben ist nicht Ihres! Die Gemeinschaft stellt notleidenden Menschen Geld zur Verfügung damit diese im Fall einer Notlage ihre Grundbedürfnisse sichern können. Dies bedeutet auch verantwortungsvoll mit dem Geld umzugehen, aber das alles passt uns heutzutage ja nicht mehr ins Bild rein, im Gegenteil. Hauptsache den eigenen Nutzen maximieren. Dass andere Leute die zur Arbeit gehen und sich sowas nicht leisten können, die selber zu wenig verdienen aber dem Staat nicht auf der Tasche liegen wollen, dass diese Menschen meinen Skykonsum finanzieren müsste mir eigentlich die Schamesröte ins Gesicht treiben. V.a. da Sky ein absoluter Luxus ist. Diese sogenannten Grundbedürfnisse lassen sich auch durch einen normalen TV-Konsum abdecken. Wir haben eines der best ausgebauten Free-TV Angebote auf der Welt. Und anspruchsvolle Dokus gibts auch bei den Dritten, Arte, Phoenix etc. Dazu bekomm ich Länderspiele geliefert und selbst die CL und die Europa League kann ich teilweise kostenlos empfangen. Mit welcher Begründung brauch ich da noch bitteschön teures Extra-TV? Aber mir ist das natürlich klar, dass hier volkommen das Unrechtsbewußtsein fehlt und man sich auch noch im Recht fühlt.


    Trotzdem gehört diese Diskussion nicht hierher und ich werde mich dazu auch nicht mehr äußern, jedenfalls nicht in diesem Thread.

    Wenn ich mir Sky von Essens- und Kleidungsgeld absparen müsste, würde ich vielleicht meine Prioritäten überdenken. Insbesondere wenn man eine Familie hat, da hört der Spaß aber sofort auf. Ja ne ist klar, arbeitslos, aber hauptsache das teure Skyabo haben. Da kannst du mir nochwas von absparen erzählen, für mich passt das wunderbar ins Bild.

    --------------------------------------------------------------------------------------
    "also, premiereabos schwankten zwischen 2 mios und 4 mios. bis hin zu 4,2 mios., als die schwarzseher flächendeckend agierten, lag die abozahl auf dem tiefststand, bei etwa 2 mios. knapp noch. das geht nun wieder aufwärts, da die bereitschaft wohl da zu sein scheint bei etwa 4,2 mios das zu bezahlen, denn diese anzahl gab es schon."
    -----------------------------------------------------------------------------------------


    Da schwankte erstmal gar nix großartiges. Deine tollen 4,2 Mio Abonnenten sind aus der Luft gegriffen, da konnte Premiere nur davon träumen. Erstens sind die 4,2 Mio die Abo-Zahlen von Premiere UND Wholesale-Abonnenten, wie Arena, Unitymedia etc. gewesen. Zweitens hat Premiere doch selber zugegeben dass sie die Abozahlen jahrelang getürkt haben um bei bewilligten Krediten besser dazustehen. Es dürfte dir nicht entgangen sein dass derzeit Klagen gegen Kofler und Börnicke laufen die die Abozahlen um rund 1 Million (!) Nutzer gefälscht haben. Bleiben von den angeblichen 3,5 Mio Nutzern noch 2,5 Mio, also auch nicht viel mehr als heute. Dazu musst du bedenken dass nicht jeder Abonnent qualitativ gleich einzuschätzen ist, viele User hatten eine niedrige APU, bedingt durch unsinnige Rückholangebote zu verbesserten Bedingungen, Studentenabos, Mitarbeiterabos, vergünstige Journalistenabos etc. Kein Wunder dass die inzwischen alle gestrichen worden sind. Sorry, aber nochmal, du machst hier Milchmädchenrechnungen aus Luftschlößern. Um ein Unternehmen zu führen muss man eben mehr berechen können als einen kleinen Umsatz. Aber falls die Verantwortlichen genauso rechnen, würde mich das nicht wundern.



    ------------------------------------------------------------------------------------
    "o.k., meines wissens nach kosten premiere, oder jetzt sky die BL-rechte pro jahr 360 mios.. gut, ein abonnent, nur BL, soll nun 32,90 bezahlen im monat, also im jahr etwa 396 euro. das mal 2 mios abos macht 792 mio. umsatz. wenn das nicht mehr reicht, um in die gewinnzone zu kommen, dann weiß ich auch nicht, da liegen die probleme eher auf der kostenseite (was ja auch so ist, da die kosten allein durch die neuen verschlüsselungen exorbitant waren, aber nun erstmal nicht mehr anfallen werden auf jahre!), aber machen wir weiter. "
    ------------------------------------------------------------------------------------


    Ach du meine Güte, schon wieder so eine waghalsige Rechnung. Du gehst nur auf das Bundesligapaket ein, ziehst aber zur Umsatzberechnung die Abonnentenzahlen aller Pakete heran, merkst du was?





    -----------------------------------------------------------------------------------
    "die 4,2 mio abos waren zu einer zeit, wo das fußballpaket im schnitt 25,- euro gekostet hat. 4,2 mios. mal 300,- (25 mal 12) sind 1.260 mios., nun meine frage an dich, was ist besser? selbst bei 3 mios und 25 euro sind es immernoch 900 mios umsatz!"
    ------------------------------------------------------------------------------------


    1. Es gab nie 4,2 Mio Abonnenten.
    2. Realistischerweise gab es 2,5 bis allerhöchstens 3 Mio Abonnenten.
    3. Im gesamten Paket! Also kommen noch die Recht für die CL, Premier League, damals teilweise noch für die Primera Division und andere Ligen, dazu Filmrechte etc.


    Ich bleibe dabei. Du rechnest hier mit Luftschlößern.



    --------------------------------------------------------------------------------------
    zum thema milchmädchenrechnung und deinem doch recht großspurigen ton werde ich jetzt mal gar nichts schreiben, denn gegen meine "milchmädchenrechnung" hast du gar keine rechnung aufgestellt, sondern ledigleich ein "ich glaube das ist alles blödsinn!" in den raum geworfen.
    --------------------------------------------------------------------------------------


    Stimmt, ich habe keine Rechnung aufgestellt, das würde ich mir auch nicht zumuten, da man dafür die internen Zahlen kennen muss. Da gehört eben mehr dazu als einmal eine Multiplikation durchzuführen. Hier gilt das alte Sprichwort: Reden ist silber und Schweigen ist Gold.



    --------------------------------------------------------------------------------------
    selbst dein satz in richtung hartzIV-empfänger ist schwachsinn, denn genau das gegenteil ist der fall, das ist das, was sich die meisten, die sonst nichts haben vom mund absparen, um wenigstens noch fußball gucken zu können. allein das wort "premium-TV" sagt doch alles. warum sollte der volkssport nr. 1 premium tv sein?
    --------------------------------------------------------------------------------------


    Andersrum gefragt: Wo ist das Recht auf Fußball im TV denn verankert? Alles was beliebt ist muss es jetzt kostenlos geben oder wie? Also Leute gibts. Ich will mir auch viel leisten kanns aber nicht. Und ich habe auch überlebt als ich noch kein Sky hatte. Wenn jemand der Hartz IV bezieht sich tatsächlich Sky oder Premiere leisten kann, dann läuft aber etwas ganz gewaltig schief. Das ist jetzt aber zu weit vom Thema entfernt.

    prinzbirne :


    Leider ist an deiner Ausführung so ziemlich alles falsch. Lustig wie einige hier (ohne überhaupt mal die internen Zahlen zu kennen) in 2 Sätzen eine Lösungsmöglichkeit für eine hochverschuldete AG aus dem Ärmel schütteln.


    Die Schwarzseher waren nicht unbedingt das Problem für Premiere. Wo keine Zahlungsbereitschaft da ist, ist eben keine da. Von meinen Studienkollegen, alles ehemalige Schwarzseher, hat sich keiner Premiere/Sky abonniert. Dann lieber in die Kneipe o.ä.


    Weiterhin muss man festhalten dass die Filmabonnenten die Sportuser jahrelang subventioniert haben, weil die Sportrechte extrem teuer sind und die Zuschauerzahlen nicht ausreichen. Die 35 Euro spiegeln da schon eher die extrem teuren Pakete wieder. Der Fußballfan wird also nicht ausgequetscht sondern muss jetzt einfach die realen Kosten der Lizenzen tragen.


    Du kannst als hochverschuldete AG nicht die Preise im Keller lassen, in der Hoffnung dass sich das durch vermehrte Neuabonnenten bald ausgleicht. Weißt du was man da monatlich für Verluste einfährt? Das ist eine Milchmädchenrechnung!


    Und das Thema Hartz IV und Sky bitte ganz schnell zu den Akten legen. Arbeitslose dürften mehr Probleme haben als die Finanzierung von Premium-TV.


    Eins ist jedenfalls klar: Sollte sich das derzeitige Modell nicht durchsetzen, dann ist PAY-TV in D gescheitert. Einen zweiten Anlauf wird es nicht geben. Vielleicht von anderen Unternehmen, aber dann dürften die Vereine kleinere Brötchen backen. Denn das Hauptproblem ist dass die dt. Vereine so viel Geld wie ihre ausländischen Kollegen haben wollen, aber die Zuschauer wollens eben für lau.

    Nochmal, die Bundesliga so günstig anzubieten hat sich nicht gelohnt, da man eine bestimmte Schwelle erreichen muss um in die Gewinnzone zu kommen. Das hat man nicht geschafft. Das Interesse an Live-Bundesliga-Fußball wird hier überschätzt. V.a. wenn man in der Sportschau bequem alles geliefert bekommt. Das reicht dem Durchschnittszuschauer.

    Sky lohnt sich zu dem Preis nicht wirklich. Habe noch das alte Komplettpaket im Studentenabo für 25 Euro im Monat. Aber selbst das wäre mir inzwischen zu viel. Das Sky so teuer sein muss, ist klar. Die Billigangebote der letzten Saisons, incl. Arena haben sich nicht gelohnt, da der deutsche Michel immer noch alles umsonst will und vom dt. Free-TV Angebot verwöhnt wird. Bleibt nur noch auf die Strategie der Premiumkunden zu setzen, also lieber wenig Kunden die dafür mehr zahlen. Nur dann muss man auch Premiuminhalte bieten, wie z.B. Sky UK, oder Sky Italia, dann kann man auch so hohe Preise verlangen.


    Sportpaket ist ein Witz: Serie A nicht drin, Primera Division nicht drin, 2 Spiele aus der schottischen Liga pro Saison, nur die Premier League mit 3 oder 4 Spielen pro Spieltag. Von anderen Ligen will ich erstmal gar nicht reden. Gut CL ist toll, aber sonst? Wenn die nicht läuft dann wird man 24h lang mit Golf zubombardiert. Wenn einmal die Südamerikaquali übertragen wird, dann wird dies in den nächsten Tagen gefühlte 100x wiederholt. Formel 1 bekommt man auch auf RTL. Ganz ehrlich, die paar CL-Spiele kann man auch in der Kneipe anschauen. Bundesliga ok, aber durch den verzerrten Spieltag ist die Konferenz etwas langweilig geworden und das ganze We Fußball schauen... Ne danke.


    Auf Discovery läuft fast nur der "härteste Job Alaskas" in der 100sten Schleife, die Dokus auf Spiegel TV wiederholen sich auch extrem oft, dazu hat man das Gefühl dass 3000 Jahre Menschheitsgeschichte nur aus dem 2.WK bestehen. Filmkanäle sind ok, aber diese endlosen Wiederholungen...

    Lustig fand ich den Einspieler von Gomez wo er Mark beleidigt. Hätte mich über eine Frage bezüglich ihres Verhältnis gefreut. :D

    Haben die anfangs über den FCB gesprochen? Hab erst um 20 Uhr eingeschaltet, aber dafür dass vB und Effe da sind wird erstaunlich wenig über den FCB gesprochen, v.a. hätte ich gern was über Effes Kritik der vergangenen Wochen gehört.

    Morgen wirds interessant, Effenberg und van Bommel als Gäste, Salihamidzic wird per Telefon zugeschaltet. :D

    Na der Pranjic wurde im Englandspiel ja auch das ein oder andere mal ziemlich vernascht. Gut, das war ein Totalausfall der ganzen Mannschaft, aber ich hoffe dass sich diese Leistung international nicht wiederholt.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Liverpool hat nur 3 Pkt. aus 3 Spielen! Boah sind die schlecht!</span><br>-------------------------------------------------------


    3 Spiele und davon 2 Niederlagen. Aber deren Fans stehen halt zum Team. 8-) Nur noch peinlich was hier abgeht.