Posts by derphilosoph

    Davon mal abgesehen, das Tor gegen Real taugt jetzt auch nicht für Legendenbildungen. Wenn er den nicht macht, wäre er selbst in der Kreisklasse geteert und gefedert worden....

    So frühe, wie er vor dem Kopfball schon gesprungen ist, hätte es mich nicht einmal überrascht, wenn er den Ball unterlaufen hätte und dieser ihm senkrecht auf die Rübe gefallen und ins Aus gekugelt wäre. xD


    Aber gschmid40 hat an Werner einfach einen Narren vergessen und verehrt in, wie es ein kleines Grüppchen bei Alaba tut. Wie schon gesagt, natürlich ist Werner keine Pfeife. Aber wer ihn ernsthaft als kaltschnäuzigen Knipser bezeichnet, darf sich nicht wundern, wenn er zurecht auf die Schippe genommen wird.

    Ich finde, bayernimherz hat das sehr gut beschrieben. Der Kontext, in dem eine solche Nachricht verfasst wurde, darf nicht einfach ausser Acht gelassen werden.


    Hätte Lehmann den Post z.B. bewusst selbst öffentlich auf Twitter gesendet, wäre die Empörung für mich absolut gerechtfertigt. Aber vielleicht war der Kontext tatsächlich so, wie von bayernimherz geschildert. Oder es war einfach ein dummer Scherz mit einem Kollegen, wobei beide wissen, dass es nicht ernst gemeint ist.


    Die meisten, mich eingeschlossen, dürften im privaten Kontext schon Scherze gemacht haben, die sie niemals öffentlich machen würden. Ich behaupte mal, jeder hat zB in seinem whatsapp-Verlauf Nachrichten geschrieben, die einen Shitstorm auslösen würden, wenn sie veröffentlicht würden. Dasselbe gilt auch für Kommentare in diesem Forum: Überlegt mal, was zB los wäre, wenn ein Promo hier geschrieben hätte ‚Erst Metzelder und dann Lehmann...‘ oder ‚Frauenfussball kann ich nicht schauen, aber X un Y schaue ich schon gerne zu 😜.‘ und das dann von jemandem veröffentlicht würde. Dann würde es auch ganz schnell sehr ungemütlich. Dies obwohl ich mir sicher bin, dass die User, die das geschrieben haben, weder Frauen als Objekte anschauen, noch Metzelders Tat mit Lehmanns Äusserung gleichsetzen.

    Javi ist ein toller Typ und er hatte 2013 einen sehr grossen Anteil an unserem Erfolg; ohne ihn hätten wir das Finale wohl nicht gewonnen. Aber danach kam er aufgrund seiner Verletzungen nie mehr an dieses Niveau heran.


    Daher finde ich Legende etwas zu hoch gegriffen, sein Peak war einfach zu kurz dafür. Auf Weltklasseniveau war er nur ein Jahr. Robbery, Boateng und ja, auch Alaba hatten ihre Leistungen über einen viel längeren Zeitraum erbracht.


    Ich werde Javi als Typen sehr vermissen, aber rein sportlich gehört er aufgrund seiner krassen Verletzungshistorie nicht zu den ganz Grossen in meinen Augen.

    Fairerweise muss ich natürlich auch sagen, dass er kein Blinder ist. Aber die Topclubs sind eine Nummer zu gross für ihn.


    Er arbeitet, beschäftigt die Abwehr und ist in Kontersituationen gefährlich. Aber er ist einfach keiner, der auf dem höchsten Niveau konstant für die Torproduktion verantwortlich sein sollte. Dafür ist er vor dem Tor nicht abgeklärt genug. Wenn ich mich täusche, dann freut es mich für ihn, weil persönlich habe ich nichts gegen Werner. Aber es würde mich sehr überraschen, wenn Chelsea nicht schon bald einen neuen Stürmer verpflichten würde und Timo weiterzieht.

    Sehr ehrgeiziger, schneller, stets startbereiter, guter Assist Man und kaltschnaueziger Knipser beschreibt ihn besser.

    Geil verwende ich in anderen Zusammenhängen.

    Schnell und stets startbereit gerne, aber kaltschnäuziger Knipser? Das wäre ja selbst seiner Mutter peinlich. 😄 Kein Spieler der PL hat eine schlechtere Quote bei der Verwertung von Grosschancen. Wie passt das zu kaltschnäuzig?

    Und darum werden die sich auch nicht als Spitzenclub etablieren können, ohne dass Red Bull noch viel mehr investiert. Leipzig hat zweifelsohne an allen Fronten sehr gute Arbeit geleistet, aber das genügt nicht. Solange andere Arbeitgeber deutlich mehr bezahlen können, wandern die besten Spieler regelmässig ab und gleich gute Qualität können sich die Clubs nicht leisten. Das ist dann halt der Kreislauf, in dem auch der BVB steckt.


    Einen Ausweg gäbe es da nur, wenn ein Investor bereit wäre, 1-2 Milliarden locker zu machen.

    Duell um die Welt für Arme. 😄


    Aber Müller und Hummels scheinen sich privat gut zu verstehen. Der Hass scheint mehr etwas für die Fans zu sein, das gefällt mir.

    City hat schon gegen den BVB nicht überzeugt und gegen PSG zumindest im ersten Spiel auch nicht wirklich. Keines der Teams wirkt annähernd unschlagbar, ich zumindest könnte keinen Favoriten im Final ausmachen, egal wer da nun antritt.


    Am wenigsten möchte ich eigentlich Real als CL-Sieger. Die haben gemessen an ihrer spielerischen Stärke eh schon zu viele Titel in den letzten 10 Jahren gewonnen, einen weiteren bräuchte es da für mich nicht.

    Das finde ich jetzt nicht erstaunlich. Seine ganze Ausstrahlung wirkt auf mich schon etwas blasiert. Der Selbstbräuner und das permanent makeup tun dann ihr Übriges dazu. Irgendwie erinnert er mich manchmal etwas an Lindner; aber gut, vielleicht wirkt der auf manche ja sympathisch.


    Aber eben, zum einen ist das nur seine Ausstahlung, wie ich sie wahrnehme; ich gehe fest davon aus, dass er einen guten Menschenumgang hat. Und zum anderen muss er in erster Linie ein guter Coach. Dann darf er meinetwegen auch aussehen wie Dieter Bohlen.

    Defensiv steht Chelsea wirklich bombensicher, seit Tuchel da ist. Hätten sie vorne einen ähnlich schnellen Stürmer wie Werner, der auch noch trifft, wäre das richtig gefährlich. Haaland statt Werner/Havertz wäre wohl die bessere Lösung für das Geld gewesen.

    Natürlich haben schon Gespräche zwischen Flick und dem DFB stattgefunden, das ist ja allen klar. Aber wir dürfen uns da ganz bestimmt nicht beschweren. Wie oft haben wir schon mit Spielern gesprochen, die wir dann später ablösefrei holten, obwohl wir das nicht gedurft hätten?


    Man darf getrost davon ausgehen, dass allen Beteiligten (DFB, FCB, RB) völlig klar ist, dass da zwischen allen möglichen Beteiligten längst Gespräche geführt wurden. Die öffentlichen Aussagen gehören halt zum Spiel und sind genau so viel Wert wie das berühmte Pochen auf bestehende Verträge.

    Gegen Aussen wird die hohe Ablöse für mehr Druck sorgen ("Der-Million-Trainer" oder so ein Unsinn), aber intern wird das JN vielleicht sogar helfen. Den teuren neuen Trainer will man wohl nicht nach 1-2 Jahren vom Hof jagen müssen, allenfalls ablösefrei. Da wird gerade der Druck auf HS sehr hoch sein, dass die Beziehung läuft.

    Einige schwenken schon die weiße Flagge. Herrlich ...:)


    Mit der Verpflichtung von Julian Nagelsmann festigt der FC Bayern München wieder einmal seinen Status als Liga-Krösus. Gut für den Rekordmeister, schlecht für den Meisterkampf. Denn mit dem 33-Jährigen verlässt der wichtigste Mann gerade den Verein, dem man es noch am ehesten zugetraut hätte, dem überirdischen FC Bayern in den kommenden Jahren Paroli zu bieten: RB Leipzig.


    https://www.t-online.de/sport/…-fuer-die-bundesliga.html

    Sie haben ja auch nicht unrecht. Der zweitbeste Verein verliert auf einen Schlag seinen Trainer und seinen besten Verteidiger an den direkten Konkurrenten. Das spricht natürlich auch nicht für die BuLi. Das wäre in England oder Spanien eher undenkbar.

    Schön gesagt, genau so sehe ich das auch. Wäre super, wenn JN wirklich 5 Jahre bleiben würde!

    Egal wie viel Geld nun wirklich fliesst, Hansi hat uns in der kurzen Zeit enorm viel gebracht. Er hat das Team sehr schnell wieder in die Spur gebracht, Müller wieder erstarken lassen und zudem alle möglichen Titel gewonnen. Das Ende war jetzt nicht so schön, aber dennoch werde ich ihn und sein Schaffen in sehr guter Erinnerung behalten.

    Ich denke, wir werden uns daran gewöhnen müssen, dass auch für Trainer vermehrt Ablösen fällig werden. Macht ja auch Sinn, Spieler werden auch nicht einfach aus dem Vertrag entlassen, wenn sie keinen Bock mehr auf ihren Verein haben. 😄


    Eigentlich eher seltsam, dass bisher kaum Ablösen für Trainer bezahlt wurden.

    Im Übrigen wäre es schön, wenn sich das Gekeife etwas auf PN verschieben könnte. Wer wie lange Fan ist, sein Abo kündet oder eine tiefere Mitgliedernummer bekommen könnte, interessiert hoffentlich niemanden.

    Ich freue mich auf Nagelsmann, weil ich ihn wirklich für einen guten Trainer halte. Von der Ausstrahlung und dem Auftritt an der Seitenlinie gefällt er mir auch nicht besonders. Überspitzt ausgedrückt wirkt er für mich wie ein BWL-Absolvent aus gutem Hause, der gerne mal ne line zieht. ;) HF war mir da schon sympathischer.


    Aber eben, wenn die Leistung stimmt, dann ist alles gut.

    Schon eine gesalzene Rechnung für einen Trainer. Aber eigentlich spricht ja nichts dagegen, dass auch Trainer eine Ablöse generieren, wenn sie vorzeitig den Verein wechseln. Eher ist seltsam, dass dies ein neues Phänomen zu sein scheint.


    Auf jeden Fall verstehe ich RB sehr gut, dass die JN nicht ablösefrei gehen lassen und uns möglichst bluten lassen wollen.

    Es wäre aber ein leichtes für Alaba gewesen, diese auch sehr positiv zu beenden. Dazu hätte er vielleicht im letzten Jahr schon mal sagen können, dass er seinen Vertrag nicht verlängern möchte. Dann hätte man ihn dann schon gegen Ablöse ziehen lassen können. Aber so wirkt das alles wie ein sehr kalkuliertes, falsches Spiel mit dem einzigen Ziel, sich die Taschen maximal vollzupacken.


    Jesus gefällt das nicht.

    Absolut, ich möchte sein Verhalten gar nicht beschönigen. Aber das ändert doch nichts an seinen Leistungen in den vergangenen 10 Jahren.