Posts by derphilosoph

    Tolle Leistung. Nach dem eher schächweren Auftritt und dem sehr glücklichen Erreichen des Finals hätte ich eine solche Leistungssteigerung nicht erwartet. Zumal ja auch noch etliche Stammkräfte fehlten.
    ManU war natürlich auch schwach heute, aber nichtsdestotrotz ein grosses Lob an Barca.

    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass man Schweini nach der EM hätte verkaufen sollen. Da hat er ganz gut gespielt und 10-15 Millionen wären schon möglich gewesen. Einen höheren Marktwert wird er wohl nie haben. Ich denke, es war ein grosser Fehler, ihm einen besser dotierten Vertrag bis 2012 zu geben. Setzen wir ihn nun einfach auf die Bank, wäre dies ein Eingeständnis, dass sinnlos Geld verbrannt wurde. Behalten wir ihn in der Stammelf, dann wird er da weiterhin Schaden anrichten.

    Offensiv ist Alves normalerweise super, auch wenn er gegen Chelsea keine Flanke hingekriegt hat.
    Aber defensiv ist Lahm ein ganzes Stück besser. Daher sind die beiden m.E. nicht weit voneinander anzusiedeln.

    Immerhin muss man dem Barca-Fan insofern recht geben, als dass die Transferausgaben i.d.R. wirklich nicht so hoch sind bei Barca.
    Wenn man die letzten 3 (inkl. dieser) nimmt, dann sieht die das Erbebnis "Transfereinnahmen-Transferausgaben" laut transfermarkt so aus.


    Bayern: -56.65 Mio. Euros
    Barca: - 116.56
    Real: - 190.4
    ManU: -115.65
    Chelsea: - 75.5


    Klar, Barca gibt immerhin doppelt so viel aus, aber im Vergleich zur Qualität die sie haben, ist das durchaus vertretbar. Bei Barca findet wirklich eine gute Jugendausbildung und Scouting statt.
    Der grosse finanzielle Vorteil wird sich m.E. vor allem bei den Gehältern zeigen. Da kann Barca halt jedem doppelt so viel bezahlen. Dies ist sicher ein Grund, wieso z.B. ein Hleb lieber zu Barca geht als zu uns.

    lordhellfire


    Ich sehe es ähnlich wie du. Ich halte es für ausgeschlossen, dass Bayern systematisch bevorzugt oder benachteiligt wird. In gewissen Saisons hat man halt mehr Glück mit den Schiris, dann mal wieder weniger. Unter dem Strich wird es sogar Teams geben, die über das ganze "Leben" hin gesehen, mehr Glück haben als andere. Aber das reicht noch lange nicht, um von Beschiss oder dergleichen zu sprechen.


    Ich glaube, jedes Team hat tendenziell das Gefühl, dass es oft benachteiligt fühlt und kann dies auch mit konkreten Fällen belegen. Nur vergisst man halt oft gern die Spiele, in denen man bevorzugt wird...


    Was aber sicher so ist, dass das Bild, welches die Medienlandschaft gerne malt, nicht stimmt. Nämlich dass die Bayern immer bevorzugt werden und immer Dusel haben usw. In diesem Zusammenhang finde ich es auch ein wenig komisch, wenn der Schiri nach einem glücklichen Spiel vor die Kameras geht und Reue zeigt. Eigentlich eine schöne Geste, doch dann soll er das im umgekehrten Fall auch tun.


    Nichtsdestotrotz, ein systematisches Verpfeifen unserer Spiele kann ich nicht bestätigen. Dass wir vielleicht dieses Jahr mehr Pech als auch schon hatten schon eher. Dass wir aber dieses Jahr so bevorzugt würde, wie es Lehmann gern sähe, stimmt aber auf jeden Fall nicht.

    Jaja, der Schweini ist schon ein toller Hecht. Eigentlich hat er einfach Pech, dass er 50 Jahre zu spät geboren wurde. Beim "Tempofussball" von anno dazumal wären seine Defizite vielleicht auch noch weniger aufgefallen...

    Ganz langsam. Wenn man sich bei zwei nicht gegebenen Elfmetern nur "nicht beklagen" kann und die Leistung eigentlich ok findet, dann läuft da aber mächtig was schief.
    Hätte Kusen die 2 Elfer bekommen, würden wir uns jetzt wohl nicht darüber beschweren, dass wir zu wenig hoch gewonnen haben.
    Wir wurden dieses Jahr tatsächlich einige male verpfiffen und haben uns darüber auch geärgert. Dann darf man aber umgekehrt ein Spiel, in welchem der Gegner verpfiffen wurde, nicht als Bagatelle abtun. 2 nichtgegebene Elfer sind eine ganze Menge. Da haben wir wirklich grosses Glück gehabt.

    Es ist sehr schade, dass Diego ungerechtfertigterweise im Finale fehlen wird. Ich glaube nicht, dass sie ohne ihn gewinnen. Mit ihm wäre Brehmen Favorit.
    Die Schiris scheinen es auf die Halbfinals abgesehen zu haben.

    Ein halbes Jahr für einen Kreuzbandriss ist aber schon eher optimistisch, schnell sind es auch mal 9 Monate.
    Davon ausgehend, dass Klose und Toni die Nr. 1 und 2 sind und ein Dritter geholt wird, der auch einigermassen regelmässig spielen sollte, wird es dann doch sehr schwer für Olic, sich in die Rotation zu spielen. Zumal er ja nicht etwa als fehlendes Puzzlestück für die CL geholt wurde sondern als Backup und v.a., weil er ablösefrei ist.


    Mag sein, dass das jetzt etwas gar pessimistisch ist. Aber ich denke zumindest, dass er gerade am Anfang am ehesten die Chance gehabt hätte, sich ins Team zu spielen. Vielleicht hätte der neue Trainer ja sogar von Beginn weg auf ihn gesetzt. Doch nun wird der Neue wohl einen "eigenen" Stürmer fordern und zunächst kaum mit Olic planen. Und ob er dann, wenn er wieder gesund ist, so einfach berücksichtigt wird...?
    Fällt ein Spieler aus, der sich im Verein schon seine Sporen verdient hat, dann ist die Rückkehr meist relativ unproblematisch. Doch wenn sich ein Neuzugang schwer verletzt, dann führt das dazu, dass er vorerst gar keine Chance hat, sich einzufügen. Bei der Systemwahl und den Transfers wird er kaum berücksichtigt. Und dass kann dann durchaus dazu führen, dass besager Spieler gar nie ins Team findet.

    Sollte sich der Kreuzbandriss bestätigen, können wir Olic bereits jetzt abschreiben. Denn in diesem Fall müsste mit Sicherheit ein anderer dritter Stürmer verpflichtet werden, denn so wahnsinnig sind nicht mal wir, dass wir mit 2 Stürmern in die Saison gingen...


    Und bis Olic dann zurück ist, ist das Team (hoffentlich) schon eingespielt und er versauert auf der Bank. Tut mir sehr leid für ihn und auch für uns.

    @ airlion


    Hehe, da hast du natürlich recht.
    Aber für den HSV tut es mir schon ein wenig leid, vermutlich wäre es im Endeffekt besser gewesen, sie wären in einem Cup früher ausgeschieden.
    Dennoch muss man auch die Leistung Werders anerkennen, auch wenn es am Schluss nochmals ganz knapp wurde.

    Lol, sehr, sehr lange...


    Der Schiri gehört sehr, sehr lange gesperrt und sonst niemand ;)


    Bei einer solchen Schlussphase ist m.E. gerechtfertigt, wenn man etwas ausrastet. Zudem hat er ja nicht etwa den Schiri als Hurensohn oder so beschimpft oder zumindest hat man das nicht gehört...

    Diese CL-Saison kann man ihnen aber keinen grossen Vorwurf machen. Im Viertelfinal haben sie Pool geschlagen (wenn auch etwas glücklich) und gegen Barca haben sie eine taktisch tadellose Leistung gezeigt. Ein anderer Schiri hätte sicher einmal auf den Elfmeterpunkt gezeigt.

    Irgendwie riecht es ein wenig nach der Leverkusener Saison 2001 (?), nur dass das damals noch viel schlimmer war.
    Aber sollte der HSV am Ende wirklich mit leeren Händen dastehen, dann könnte das schon auch Auswirkungen auf die nächste Saison haben...


    Der Cup ist vorbei, in der Meisterschaft rechne ich nicht mehr mit dem HSV, also bleibt (m.E.) nur noch der UEFA-Cup...
    Aber der Fokus wird ganz klar auf einen CL-Platz gelegt werden, was auch wichtiger ist. Darum denke ich, dass Hamburg auch im UEFA-Cup abkackt.