Posts by sevi_81

    -Können Sie nachvollziehen, dass viele Fans sagen: Der Philipp hat Recht!


    Rummenigge:


    Wir sind kritikfähig. Und ich bin ein loyaler Mitstreiter in der Sache des FC Bayern, der alles zum Wohle des Vereins unternimmt. Dass die Fans gerade unzufrieden sind, verstehe ich voll und ganz. Aber sehen Sie: Fußball ist keines dieser Manager-Spiele, die man aus dem Internet kennt. Da klickt man sich schön eine Mannschaft zusammen und fertig. In der Realität gibt es aber keine Anleitung dafür, was man macht, wenn Ribery und Robben lange ausfallen, wenn Toni plötzlich zur Pause heimfährt und Lahm ein unglückliches Interview gibt. Einen Fußball-Verein in der heutigen Zeit zu führen, ist eine große Aufgabe. Und auch manchmal keine leichte. Wir, der Uli (Hoeneß/d. Red.), der Karl Hopfner, ich, wir alle – wir geben dabei wirklich alles. Ich habe volles Verständnis für die Fans. Ich bin auch nicht zufrieden, das ist keiner hier bei uns. Der FC Bayern auf Platz act, das ist nicht das, was wir uns wünschen.


    und


    "Und ich versichere unseren Fans aus tiefstem Herzen: Wir werden hier bis zur letzten Patrone dafür kämpfen, dass wir am Ende dieser Saison wieder mit der Schale auf dem Rathausbalkon stehen werden."


    http://www.merkur-online.de/sp…-kritikfaehig-523731.html

    Am Montag, den 9. November 2009, fand auf dem Trainingsgelände des FC Bayern ein Gespräch zwischen dem gesamten Vorstand des Klubs, dem Sportdirektor und Philipp Lahm statt. Inhalt der Diskussion war das Interview von Philipp Lahm vom vergangenen Samstag, den 7.11.2009.


    In einem sehr offenen, ausführlichen und konstruktiven Gespräch hat sich Nationalspieler Lahm für die Art und Weise seiner Aussagen und den eingeschlagenen Weg entschuldigt. Philipp hat eingesehen, dass es besser gewesen wäre, mit seiner Meinung direkt den Weg zum Vorstand zu suchen.


    Von Karl-Heinz Rummenigge, Uli Hoeneß, Karl Hopfner und Christian Nerlinger wurde er ermutigt und auch aufgefordert, künftig seine Meinung im direkten Dialog mit den Verantwortlichen zu besprechen.


    Die vom Vorstand ausgesprochene Geldstrafe wurde von Philipp Lahm akzeptiert.
    Für beide Seiten ist die Angelegenheit vom Wochenende damit erledigt

    jamal_a


    Ja genau, Schweinsteiger wäre dann draussen. Dann hätten wir wieder so ein Theater wie bei dem Kölner-Clown-Prinzen.


    Und wenn wir in einem 442 mit Robben und Ribery spielen, dann bräuchten wir zwei gute Aussenverteidiger. Aber Philipp Lahm wollte ja unbedingt auf rechts spielen und Bosingwa haben wir nicht bekommen.

    riel


    Dadurch dass aber der Vorstand vorher für ein 442-System (mit zwei defensiven Spielern) eingekauft hat (Gomez, Olic, Tymo), kritisiert Lahm ganz deutlich den Robben-Transfer.


    Aber persönlich gegen den Spieler Robben hat er nichts. Im Gegenteil, er hat ihn schon mehrmals als "weltklasse" bezeichnet.

    katsche119


    Ich hab nicht behauptet, dass Lahm allein für sich eine Sonderbehandlung fordert.


    Dann erklär mir mal, wie du den Satz deutest?


    Was mir hier extrem auffällt ist, dass kaum einer so richtig auf den Inhalt eingeht. Jeder sagt kurz und knapp, dass Lahm Recht hat und die Transferpolitik scheisse ist und der Vorstand scheisse ist.


    Aber mit welcher Begründung? Was hättet ihr anders gemacht??


    Dass auch die ganzen FCB-Hasser an den ganzen Votings teilnehmen dürfte auch jedem klar sein. Die sind doch alle nur froh, dass bei uns wiedermal so eine Unruhe herrscht.


    Alle, die hier denken, dass die Situation beim FCB durch das Interview verbessern wird, sind einfach nur Träumer und nichts anderes.

    riel


    ...Und auch ich finde, dass ein Trainer nicht mit jedem Spieler gleich umgehen sollte, doch auch das lernt er gerade....


    Und dass er als Vize-Kapitän sich in einer besonderen Position sieht, ist ja kein Geheimnis.

    Ich finde es schon witzig, dass Lahm von seinem Trainer verlangt, dass er und einige andere Spieler anders behandelt werden sollten als der Rest der Mannschaft.


    Gleichzeitig sagt er, der Trainer würde aber das noch lernen und kritisiert in aller Öffentlichkeit die Bosse und stellt sich als Besserwissender dar.


    Wie kann er eine klare Hierarchie verlangen, wenn er mit diesem Interview die Hierarchie über den Haufen wirft???

    (kopiert von einem TM-User)


    Hoeness hat laut Antenne Bayern erneut betont,nicht von Lahm informiert worden zu sein.Er sei nicht auf taube Ohren gestoßen,wie sein Bertater Grill es im DSF formuliert hatte.Lahm habe ihn nur auf einen Werbepartner angesprochen.Auch der Kapitän wurde von Lahm nicht vorher eingeweiht.


    Hat das jemand mitbekommen?

    Der ehemalige Bayern-Kapitän Stefan Effenberg kritisiert Philipp Lahm wegen seines umstrittenen Interviews vor dem Spiel der Münchener gegen Schalke 04. „In so einer angespannten Situation nach der Niederlage in der Champions League gegen Bordeaux und vor dem wichtigen Spiel in der Bundesliga gegen Schalke. Unpassender geht es nicht“, schrieb Effenberg in seiner Kolumne für „stern.de“.

    glaatz


    Wo kritisiert denn Lahm die Rotation und wo kritisiert er die taktische Umsetzung?


    Warum findest du, dass die Transferpolitik schlecht ist? Ich finde auch, dass vieles unglücklich gelaufen ist, aber mir geht es hier zu oberflächlich und zu emotional zu....Lahm hat Recht...Punkt!...Vorstand raus...Punkt!!!


    Dass wir momentan zu viele Stürmer haben, ist wirklich extrem schlecht! Nur in wie weit hat der Vorstand Schuld???


    Man hat sich schon letztes Jahr dazu entschieden Mario Gomez zu holen, was ich auch verstehen kann:


    -Er ist jung, deutsch, kennt den FCB, ist beidfüßig, kopfballstark und hat 3 starke Saisons hinter sich. Und dazu kommt noch, dass wir mit Luca und Klose zwei Stürmer im Kader haben, die über 30 sind.
    -Man hat sich einfach erhofft, dass Luca nach der Gomez-Verpflichtung freiwillig den Verein verlässt, so wie Elber und Makaay es vorher gemacht hatten...ich hätte selber auch damit gerechnet, dass er geht...gerade, weil die WM im nächsten Sommer stattfindet.


    Also UH hat für das 442-System eingekauft. Doch was danach passiert ist, ist genau das was Lahm kritisiert. Man hat Robben gekauft und sich doch für ein 433-System entschieden, obwohl wir 4 Mittelstürmer haben.


    Aber ich kann mich daran errinern, dass fast jeder hier gejubelt hat, als Robben verpflichtet wurde!! Und jetzt auf einmal gibt man Lahm Recht??

    Die meisten hier sagen "Lahm hat Recht!!" oder "Lahm hat Recht! Scheiß Transferpolitik! Vorstand raus!"...


    Mich würde so gerne interessieren, im welchem Punkt und mit welcher Begründung ihr Lahm Recht gibt.

    Uli Hoeness behauptet also, dass Lahm noch nie bei ihm war und mit ihm offen darüber gesprochen hat.


    Wenn das stimmen sollte, dann sieht Lahm richtig blöd aus!!!

    Einige glauben wirklich, dass durch das ach sooo tolle Interview von Lahm unsere Lage sich verbessern wird!


    Nein, es wird so laufen wie bisher...wir werden auch in Zukunft Schwierigkeiten bekommen die sogenannten Stars zu bekommen...gute und günstige Spieler aus der Bundesliga werden auch in der Zukunft Schwierigkeiten haben sich bei uns durchzusetzen, weil sie letztendlich doch nicht mit dem Druck umgehen können. So kommen leider immer wieder Flop-Transfers zustande. Ähnlichen Druck gibt es auch beim Fc Barcelona, Real Madrid, Chelsea oder Manu. Doch diese Vereine kriegen fast jeden Spieler, den sie wollen. Ihr und Schwiegermuttersöhnchen Phillip Lahm glaubt doch wirklich nicht, dass Nerlinger oder irgendein anderer Sportdirektor aus unserer Mannschaft einfach mal so eine Barcelona-Mannschaft macht. Und dieser Held soll das besser können als Uli Hoeness, der 30 Jahre lang für unseren Verein gekämpft hat??? Das ist Träumerei und nichts anderes.


    Eigentlich hat Lahm alles nur noch verschlimmert. Er hat es geschafft, dass die Boulevard-Presse auf uns stürzen wird und jede kleinste Aktion auseinander nehmen wird. Die Bild-Redakteure werden zu Hause sitzen und die Daumen für Juve drücken, damit sie ja ihre Zeitungen wieder ordentlich verkaufen können. Und wir Fans unterstützen sowas. Somit herrscht nun noch mehr Druck auf der Säbenerstrasse und wir dürfen beim nächsten Spieltag wieder mal darauf hoffen, dass Van Buyten wieder ein Tor für uns schiesst.


    Ich bin eh der Meinung, dass Lahm so sein Abgang provuzieren will und nichts anderes. Dann soll er bitteschön gehen...aber er darf nicht vergessen, dass wir mit ihm und auch unter anderem durch seine unterirdische Leistung die Spiele verloren haben.

    ringsi


    Wenn es um den Fc Bayern geht, dann ist fast jede Zeitung ein Stück Boulevard. Es gibt leider nur wenige, die objektiv und sachlich über den Fc Bayern berichten.


    Davon mal abgesehen, ist es nicht wichtig, ob Lahm letztendlich in der Boulevard-Presse seine Kritik geäussert hat oder nicht...darum geht es mir garnicht. Aber dieses Interview wird in der Boulevard-Presse übertrieben und unsachlich auseinander genommen. Und das ist etwas, was wir momentan garnicht gebrauchen können.


    Lahm hat uns sicherlich damit nicht weiter geholfen und das werden wir auch zu spüren bekommen.

    @mikede15


    Soweit sind wir gekommen? Man hätte jeden anderen Spieler in jedem anderen Verein vielleicht noch härter bestraft.


    Hätte diese Kritik Klose geäussert, hätten ganz viele hier sicherlich eine andere Meinung zu diesem Thema.


    Es gibt Regeln innerhalb eines Vereins und wenn diese nicht eingehalten werden, müssen die Spieler mit einer Geldstrafe rechnen. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Spieler mit der Boulevard-Presse über die Fehler der Vereinsführung diskutiert?


    Dass Uli Hoeness in den letzten Jahren etwas unglücklich aussah mit den Transfers, das wussten alle....aber dass man ihn allgemein schon fast unfähig darstellt, finde ich schon sehr übertrieben von Lahm. Wie gesagt, er überschätzt seine Position...

    remy_martin


    Na toll! Bei deiner Aufstellung ist ja chaos vorprogramiert.


    -Schweini und Müller auf die Bank!!! Dann heisst es wieder wir machen die Spieler kaputt und bei uns kann sich kein Spieler weiterentwickeln.
    -Micho auf die 6er Position!!! Ein unzufriedener Spieler auf der ungewünschten Position...das kennen wir doch!!!
    -Van Bommel, den Kapitän, setzen wir zum zweiten Mal auf die Bank.
    -Robben und Ribery müssten weitaus mehr defensiv-Leistung bringen, was die beiden ja auch so wunderbar können.


    Fazit: wir müssen mit 2 8ern spielen und dafür ist ein Van der Vaart nicht geeignet. Oder sollten wir unser System wieder umstellen, weil ein günstiger Spieler wie Van der Vaart zu Verfügung steht??? Wenn ihr das wollt, dann dürft ihr Lahms Meinung nicht unterstützen.