Posts by nightgrimp

    Wie soll man als Münchner und Fan des FCB mit dem ganzem Primborium des Vorstandes noch umgehen?
    Mittlerweile stimmt das mit dem FC Hollywood wie die Faust aufs Auge.


    Die Frage kann auch heißen: Warum verkauft man uns (den Fans) hier das tolle "wir san die Bayern" und der einzige Münchner den wir in der Mannschaft haben muss kuschen weil es Herren gibt die ihre Fehler nicht eingestehen wollen.


    "Mir san Mir" kommt von uns, den Fans - dem Club und sollte in jeden Spieler überfließen. Aber das was Herr Rummenige in den letzten Jahren macht, hat damit nichts zu tun. Und so "bastelt" man im Vorstand kräftig weiter.


    Ich kann mich nicht verweheren das hier der "Fisch vom Kopf stinkt" und es einer wahren Zeit des "Wandels" bedarf.


    Einem Spieler der bisher 1000%ige Loyalität dem Verein gegenüber hatte, den Mund zu verbieten und mit der "höchsten Geldstrafe des Vereins" zu belegen, zeugt mir von einem Armutszeugnis.
    Wie enttäuscht Hr. Rummenigge da auch sein mag, wie enttäuscht muss ein Lahm sein wenn es so aus ihm heraus kommt. DIE WAHRHEIT! Das es vorne und hinten nicht passt. Und im Vorstand keiner das vorher hört.


    Seit Jahren höre ich Business, Partner, Geschäft, Festgeldkonto usw. Klasse Vorstand einer AG. Aber "wir" sind auch ein Fußballclub und wir sind anderst als die anderen. Nein, nicht weil wir ein Festgeldkonto haben. Sondern weil wir der FC Bayern sind, ganz ohne Arroganz um gepauke - ein Verein mit Seele und der Stärke etwas besonderes zu sein.


    Nur kommt es mir vor als wäre die Seele des Vereins das Geld, und das kann es doch nicht sein. Hier sitzt ein Vorstand der sich Gedanken machen sollte ob es nicht besser wäre mal kleiner Brötchen zu backen. Es sind nicht alle FCB Fans X5 Fahrer und Kaviar schlürfer.


    Mich würde es freuen, wenn der Aufsichtsrat den Vorstand mit einer Geldstrafe belegen würde - mal so für : dumme Äußerung die Hr. Hoeneß und Rummenige schon stapelweise von sich gegeben haben. Oder für "keinen Plan beim zusammen stellen eine Fußballmannschaft".
    Die wäre dann aber sehr hoch ....


    Wenn es weiter so läuft, sollte nicht nur der Trainer das Opfer sein!
    Aufräumen im Vorstand, meine Herren aus der Kaviar Abteilung.

    Wie soll man als Münchner und Fan des FCB mit dem ganzem Primborium des Vorstandes noch umgehen?
    Mittlerweile stimmt das mit dem FC Hollywood wie die Faust aufs Auge.


    Die Frage kann auch heißen: Warum verkauft man uns (den Fans) hier das tolle "wir san die Bayern" und der einzige Münchner den wir in der Mannschaft haben muss kuschen weil es Herren gibt die ihre Fehler nicht eingestehen wollen.


    "Mir san Mir" kommt von uns, den Fans - dem Club und sollte in jeden Spieler überfließen. Aber das was Herr Rummenige in den letzten Jahren macht, hat damit nichts zu tun. Und so "bastelt" man im Vorstand kräftig weiter.


    Ich kann mich nicht verweheren das hier der "Fisch vom Kopf stinkt" und es einer wahren Zeit des "Wandels" bedarf.


    Einem Spieler der bisher 1000%ige Loyalität dem Verein gegenüber hatte, den Mund zu verbieten und mit der "höchsten Geldstrafe des Vereins" zu belegen, zeugt mir von einem Armutszeugnis.
    Wie enttäuscht Hr. Rummenigge da auch sein mag, wie enttäuscht muss ein Lahm sein wenn es so aus ihm heraus kommt. DIE WAHRHEIT! Das es vorne und hinten nicht passt. Und im Vorstand keiner das vorher hört.


    Seit Jahren höre ich Business, Partner, Geschäft, Festgeldkonto usw. Klasse Vorstand einer AG. Aber "wir" sind auch ein Fußballclub und wir sind anderst als die anderen. Nein, nicht weil wir ein Festgeldkonto haben. Sondern weil wir der FC Bayern sind, ganz ohne Arroganz um gepauke - ein Verein mit Seele und der Stärke etwas besonderes zu sein.


    Nur kommt es mir vor als wäre die Seele des Vereins das Geld, und das kann es doch nicht sein. Hier sitzt ein Vorstand der sich Gedanken machen sollte ob es nicht besser wäre mal kleiner Brötchen zu backen. Es sind nicht alle FCB Fans X5 Fahrer und Kaviar schlürfer.


    Mich würde es freuen, wenn der Aufsichtsrat den Vorstand mit einer Geldstrafe belegen würde - mal so für : dumme Äußerung die sich Hr. Hoeneß und Rummenige schon stapelweise von sich gegeben haben. Oder für "keinen Plan beim zusammen stellen eine Fußballmannschaft".
    Die wäre dann aber sehr hoch ....


    Wenn es weiter so läuft, sollte nicht nur der Trainer das Opfer sein!
    Aufräumen im Vorstand, meine Herren aus der Kaviar Abteilung.

    auf das versprochene .. hhm, also bei Siemens, BMW, Mercedes oder auch beim kleinen Bäcker, wäre diese Geschäftsführung schon seit geraumer Zeit weg.


    Warum das hier bei uns nicht so ist ... ?? Als "kein" Rummenige Fan warte ich schon lange das sich was ändert.


    Für mich stinkt der Fisch vom Kopf her und das was seit Jahren passiert (außer Magath) war doch seit OH nicht das was wir wollen.


    Desweitern sehen ich mich nach dem was ULI immer sagt : beständiger Partner - davon sollte mal man gebrauch machen und einen Trainer für länger finden. das hat KHR nicht geschafft.
    Dafür ist der FCB profitabel - dank den Fans ....