Posts by maex85

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> :D wenn wir in 20 jahren immer noch so stur sind wie heute wird man uns dann auslachen...da jeder verein von investoren besetzt sein wird, in england fängt das an, und wird am ende der welt aufhören


    was hat das mit dem gesicht des FCB zu tun wenn man wirtschaftet wie bisher, und zusätzlich geld für transfer hat</span><br>-------------------------------------------------------


    In fünf Jahren wird man uns auslachen.


    In sechs Jahren melden die ersten großen Traditionsvereine Insolvenz an, weil die Schulden, welche von Ihren Käufern auf die Vereine übertragen wurden, nicht zu stemmen sind. Dazu kommen kleine Kalkulationsfehler, die große Wirkung hatten.


    In sieben Jahren lachen wir Bayern, welche immer solide gewirtschaftet haben über den Rest der Welt. Leider nicht über Manchester, Chelsea, Real und Barcelona. Die gibt es nicht mehr :(</span><br>-------------------------------------------------------



    Du glaubst wohl immer noch an die Mär vom Untergang ehemaliger Investor-Vereine, was?? Nenn' mir bitte auch nur EINEN Grund, warum sich ein Abramovich bei Chelsea zurückziehen sollte?</span><br>-------------------------------------------------------


    Weil er einfach keinen Bock mehr hat. Ne stimmt schon, Chelsea halte ich auch für sehr stabil, genau wie Hoffenheim (das übrigens nicht Hopp gehört). Aber Vereine wie Manchester, Liverpool, Derby County, Arsenal... werden zum Teil Probleme bekommen.


    Den wie es bei Private Equity üblich ist, werden oft die Schulden, die die Investoren für den Kauf aufgenommen haben, auf die Vereine übertragen. Mit einem stabilen Cash-Flows kann das funktionieren, aber einige werden deutlich auf die Fresse fallen.


    Naja und Spanien/Italien ist sowieso ein Thema für sich.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> :D wenn wir in 20 jahren immer noch so stur sind wie heute wird man uns dann auslachen...da jeder verein von investoren besetzt sein wird, in england fängt das an, und wird am ende der welt aufhören


    was hat das mit dem gesicht des FCB zu tun wenn man wirtschaftet wie bisher, und zusätzlich geld für transfer hat</span><br>-------------------------------------------------------


    In fünf Jahren wird man uns auslachen.


    In sechs Jahren melden die ersten großen Traditionsvereine Insolvenz an, weil die Schulden, welche von Ihren Käufern auf die Vereine übertragen wurden, nicht zu stemmen sind. Dazu kommen kleine Kalkulationsfehler, die große Wirkung hatten.


    In sieben Jahren lachen wir Bayern, welche immer solide gewirtschaftet haben über den Rest der Welt. Leider nicht über Manchester, Chelsea, Real und Barcelona. Die gibt es nicht mehr :(

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Es wird sich verstärkt. Aber eins nach dem anderen. Wenn jetzt wieder 5 Leute kommen macht das doch nur wieder das Mannschaftsgefüge kaputt.


    Wir werden mit der Mannschaft in der CL sehr wohl gut mithalten. Gewinnen? Das braucht dann noch 2-3 Jahre. Außerdem ist die CL ein Tunier mit 20 Topmannschaften, da stehen die Chancen ab Achtelfinale immer 50-50. (Außer man hat Losglück)


    Um wieder mit den Topmannschaften aus England mithalten zu können braucht es noch 2-3 Jahre, aber den Blödsinn von wegen " wir gehen unter"...oder...."können nicht mithalten", den kann ich nicht mehr hören.</span><br>-------------------------------------------------------


    Daumen hoch für diesen Beitrag.


    Leider sehen das einige ein wenig anders und meinen wir müssten jetzt auf Biegen und Brechen direkt 20.000 Weltstars kaufen und würden dann direkt die CL gewinnen.


    Das sich so etwas entwickeln muss, sieht leider kaum einer.


    Auch deine Einschätzung mit den 2-3 Jahren finde ich sehr realistisch.

    Auf jeden Fall halten, mindestens bis Hummels wieder zurück ist. Top Mann, spielt diese Saison, wenn er darf eigentlich immer sehr gut, dafür das er keine Spielpraxis hat. Ausserdem macht er keinen Stunk und steht zum FCB.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">die Aufbaukur hätte ich für die Hälfte mitgemacht.. und wir hätten die Ablöse gespart..... schade, dass ich nicht in Südamerika lebe.... und... okay... zu alt bin ich auch.... aber vielleicht hätte ich ja auf der Passstelle was ändern lassen können... mmuuahahaha</span><br>-------------------------------------------------------


    Richtig, hätten wir Geld gespart, wenn man die 18 Millionen nicht mitrechnet, die wir in drei Jahren an Real für Breno zahlen müssten ;)

    Der reichste Club der Welt, Real Madrid, steht vor finanziellen Problemen. Wie die spanische Zeitung "El Mundo" (Donnerstag-Ausgabe) berichtet, soll der Tabellenführer der Primera Divisio bei der Bank La Caixa einen Kredit über 30 Millionen Euro aufgenommen haben, um dringend fällige Rechnungen zu bezahlen. Weitere 60 Millionen sollen so schnell wie möglich aufgetrieben werden.


    Mit einem Umsatz von 347 Millionen Euro in der Saison 2006/07 gilt Real als der weltweit finanzstärkste Fußballclub. Mit Zugrundelegung eines durchschnittlichen Wechselkurses über zwölf Monate bis Juni 2007 habe aber Manchester United die Spanier nach eigenen Angaben von der Spitze verdrängt. Der englische Meister stellte im Vergleichszeitraum einen Umsatzrekord von 323 Millionen Euro auf.</span><br>-------------------------------------------------------


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">125 Mios für Chr. Ronaldo!! Die spinnen die Spanier! Unglaublich... So kann mans erzwingen..


    http://www.bild.de/BILD/sport/…-zu-real,geo=4238432.html</span><br>-------------------------------------------------------


    Nimmt man diese beiden Meldungen zusammen, ist das sehr konfus.

    Ich werde Ihn nicht auspfeifen und Ihm einen anständigen Abschied wünschen. Wer weiß ob wir Ihn nicht irgendwann wieder sehen.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Schön, dass Lahm geht dürfte auch dem letzten Optimisten jetzt klar sein!
    Das alleine wäre auch nicht das Problem; wenn er meint, er wäre woanders besser dran, bitte!! (...nachzufragen bei Ziege, Nerlinger & Co.!)
    Was die Fans wirklich übelnehmen sollten, ist diese Ballack-artige Hängepartie, die er dem Verein und den Fans zumutet!!
    Wenn er wirklich wechseln muss, (...neue Umgebung/Herausforderung/Sprache...blablabla!! 8-) ) dann soll er das JETZT tun, damit die Verantwortlichen die Zeit und die Mittel haben einen adäquaten Ersatz zu finden!
    Aber da würde natürlich kein exorbitantes Handgeld rausspringen und das Gehalt wäre auch nur noch gigantisch und nicht mehr galaktisch!!!
    Dieser Abgang wird damit zu einer Belastung für das Team und einer unzumutbaren Verarschung für die Fans, kurz gesagt:


    Phillip Lahm - vom großen Hoffnungsträger zur Riesen-Enttäuschung!!!!!


    </span><br>-------------------------------------------------------


    100%tige Zustimmung!
    Hätte mir schon gewünscht es gäbe noch Spiler ala
    Totti, Maldini, Raul, Matthäus und Co. die sich voll und ganz mit Ihrem Verein indifizieren und vielleicht ein Leben lang Ihren Verein die Treue halten!


    Matthäus hat auch die Herausforderung Ausland gesucht, kam aber dann zurück.....


    Ich bin der Meinung, wenn Lahm noch mehr Erfahrung hat, noch konstantere Leistung bringt wäre ein wechsel in drei, vier Jahren sinnvoll gewesen und dann hätte ihm von vereinsseite sicher keiner Steine in den weg gelegt aber was er da jetzt für ein poker-spiel draus macht erinnert mich schon stark an Ballack!???
    ....und ich kann es absolut nicht nachvollziehen!</span><br>-------------------------------------------------------


    Vielleicht hängt ja Lahm auch nur drei Jahre in Barca ab und kommt dann zurück.


    Ich finde es fahrlässig, jetzt schon auf Lahm zu schimpfen. Es ist noch gar nicht sicher ob er geht oder nicht (obwohl auch ich glaube, dass es Ihn wohl ins Ausland zieht).


    Aber wer will es Ihm verdenken. Und solange er rechtzeitig Bescheid sagt, dass man Ihn noch für gutes Geld verkauft kann, würde Ich ihn mit sehr großem Bedauern, aber auch Respekt gehen lassen.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wurde von Micho deutlichst in den Schatten gestellt! Dennoch gute Leistung, ich würde ihm heute eine 3-3,5 geben!</span><br>-------------------------------------------------------


    Deutlich würde ich nicht sagen, wobei ich Demechelis auch stärker sah. Aber dafür, dass vB keine Spielpraxis hat, war das heute wieder ein super Spiel von Ihm.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ManU hat deswegen enorme Schulden, weil der Käufer des Clubs , also Mr Glazer, die Kaufpreisforderung als Verbindlichkeit auf die Gesellschaft, also ManU, übertragen hat. ManU muß also nun die Kohle erwirtschaften, die Glazer für den Kauf von ManU ausgegeben hat...daher die Schulden...aus dem Fußball-Geschäft alleine , also incl. Merchandising etc etc erzielt ManU Gewinne, und zwar nicht mal wenig....</span><br>-------------------------------------------------------


    Nee, oder? Alles klar, wofür dann überhaupt noch ordentlich wirtschaften? :x</span><br>-------------------------------------------------------


    Doch ist doch ein völlig gängiges Mittel in der freien Wirtschaft. ManU und andere sind halt keine Vereine mehr, sondern Wirtschaftsunternehmen, mit allen Vor- und Nachteilen.

    Schade, dass Karlsruhe aufgekauft wird. Aber 96 baut sich in Ruhe schon ein interessantes Team auf.


    Eine Innenverteidigung mit Ismael und Eggimann kann sich im nationalen Vergleich auf jeden Fall sehen lassen.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Goodbye Bayern
    Laut "Daily Mirror" ist der englische Traditionsklub Aston Villa an einer Verpflichtung des 30-jährigen Innenverteidigers Daniel van Buyten vom FC Bayern München interessiert. Der 1,97 m große Belgier, der in seiner ersten Saison beim deutschen Rekordmeister der zweikampfstärkste Spieler des Vereins war, ist aufgrund diverser Stellungsfehler in die Kritik geraten und nimmt in der aktuellen Meisterschaft des Öfteren auf der Ersatzbank platz.


    Im Wechselkarussel von Trainer Ottmar Hitzfeld konkurriert er mit dem kopfballstarken und kompromisslosen Argentinier Martin Demichelis. Dieser scheint, trotz seiner Suspendierung am 14. März 2008 wegen der Verweigerung im defensiven Mittelfeld gegen Cottbus aufzulaufen, weiterhin die besseren Karten im Kampf um einen Platz in der Innenverteidigung zu haben.


    Bei Aston Villa könnte Daniel van Buyten den Schweden Olof Mellberg ersetzen, der im Sommer die britische Insel in Richtung Italien verlässt, um dort seine Karriere bei Juventus Turin fortzusetzen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Nix gibts!

    Nein, soweit ich weiß darf er das nicht. Darum ist es wichtig, dass unsere Zweite in die dritte Bundesliga kommt.