Posts by mcnabb

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">desweitern hätten wir ohne den unnötigen Punktverlusten gegen Bochum und Gladbach sogar 1 Punkt mehr am Konto als zur gleichen Zeit im Vorjahr.
    Ich weiß hätte, wäre, wenn. Will damit nur verdeutlichen das wir auch ganz leicht besser dahstehen könnten als im Vorjahr, von daher kann nicht alles schlecht sein was Klinsmann macht!</span><br>-------------------------------------------------------
    Eben: hätte, wäre, wenn!
    Genauso kannst du die glücklichen Siege gegen den KSC oder in Gelsenkirchen als Unentschieden rechnen und mit 7 Punkten weniger als letzte Saison "Klinsmann raus!" brüllen.


    Allerdings darf ich erinnern, dass KHR vor ca. einem Jahr schon etwas am Trainer mäkelte, jetzt aber alles super ist.
    Obwohl wir schlechter stehen und einen eher schlechteren Fußball spielen - und das obwohl die Mannschaft eigentlich eingespielt sein sollte.
    Da stimme ich dem 6-Mio-$-Mann zu.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">recht guter Auftritt</span><br>-------------------------------------------------------


    Endlich mal überhaupt ein Aufftritt. :D
    Ich hatte schon fast vergessen, dass wir einen Teammanager haben.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Na klar, Ferdman. Ich wäre der Letzte der die Geduld nicht aufbringen würde. Oddo ist schon klasse und Boro deutscher Nationalspieler, das sagt schon Einiges...</span><br>-------------------------------------------------------


    poldi, schweini und klose sind auch deutsche nationalspieler! oddo kann ich schwer einschätzen!</span><br>-------------------------------------------------------


    Ach, Oddo ist jedenfalls besser als Jansen in der Verteidigung. Jansen ist für mich eher n Mittelfeldspieler...</span><br>-------------------------------------------------------
    Nur spielt Oddo leider auf der anderen Seite und ist deshalb nicht als Ersatz für Jansen zu sehen. Egal man ihn als Verteidiger oder im Mittelfeld sieht.


    Wenn wir keinen mehr holen haben wir nur Lahm der LV spielen kann!
    Welche Mannschaft geht denn mit nur einem linken Verteidiger in die Saison? Genauso unsinnig wie mit nur drei Stürmern, wovon 2 sich schon ewig in einer Formkrise befinden.
    Aber vielleicht entwickelt Klinsmann ja das neue, ultimative 3-6-1 System und alles wird gut.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Der Fels in der Brandung. Leider hat heute die Brandung den Felsen weggespült :-S :( ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    Gegen seinen Ex-Club ist er am Freitag bestimmt viel konzentrierter und motivierter. Da müssen wir uns keine Sorgen machen...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Da bald ein klärendes Gespräch mit Lehmann ansteht hat J. Löw nun auch noch Weidenfeller und Tim Wiese als mögliche Kandidaten ins Gespräch gebracht.
    Ein bischen verfrüht das Ganze finde ich. :D</span><br>-------------------------------------------------------


    Löw spricht ja jetzt wieder von einem offenen Konkurrenzkampf im Tor. Lächerlich sowas. Mit den Leistungen die Pannen Jens in der gesamten Saison von der EM gebracht hat, hätte er nichtmal mitfahren dürfen :x Und jetzt plötzlich, trotz der Reihenfolge Enke, Adler gibt es einen Konkurrenzkampf wo die beiden Tunten auch noch mit einsteigen dürfen :x</span><br>-------------------------------------------------------


    So wird's wahrscheinlich nicht kommen. Mittlerweile glaube ich, dass Lehmann tatsächlich weitermachen will und - was viel schlimmer ist - Löw ihn auch noch lässt.
    Ich hoffe ich irre mich, aber je länger das dauert bis Lehmanns Karriereende in der Nationalmannschaft bekannt gegeben wird, desto mehr befürchte ich, dass man mit ihm in die WM 2010 gehen will. >:| >:|

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">das stimmt,
    aber es ist doch auch im interresse des vereins, das stimmung im stadion ist.
    meist ist es so das man mehr von den gäste fans hört als von uns!LEIDER!</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich glaube nicht, dass bei Bayern ein wirkliches Interesse für mehr Stimmung besteht. Man versucht ja auch gar nichts in diese Richtung.


    Allein wenn du dir die letzte halbe Stunde vor Spielbeginn anschaust: Das ist das Schlechteste was ich in der ganzen Bundesliga gesehen/gehört habe.
    In anderen Stadien wird die Zeit bis zum Anpfiff wirklich zelebriert, wie z.B. in Bochum mit mehreren Fanliedern, dazwischen die Mannschaftsaufstellungen. Wenn dann Grönemeyers Bochum kommt ist eine tolle Stimmung im ganzen Stadion.


    Und was ist bei Bayern? Da kommt vielleicht ein Faninterview von zwei 8jährigen die Philipp Lahm fragen ob er in der Schule gehänselt wurde. Das ist doch peinlich!!!
    >:|

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">es gibt doch das fanclubprogramm,
    warum wird nicht der mittelrang der südkurve nur an fan´clubs verkauft um dort für mehr stimmung zu sorgen???
    nur mal so ein gedanken gang....</span><br>-------------------------------------------------------
    Ich nehme mal an, weil das auch nicht garantierten würde, dass dann mehr Stimmung ist...
    Sind wir mal ehrlich. Momentan bekommen (neben den Sponsorenkarten) bei einem normalen Bundesligaspiel doch eigentlich eh nur Fanclubs und Mitglieder Karten.
    Hilft aber auch nichts. Trotzdem bleibt die Stimmung ausbaufähig (vorsichtig formuliert).

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">weiss nicht, ob es schon irgendwo gepostet wurde, aber:


    http://www.spox.com/de/sport/f…aut-eigenen-spielern.html



    "Mit Hleb hätten wir drei Spieler kaltgestellt"
    München - Laut Karl-Heinz Rummenigge hat der FC Bayern auf eine Verpflichtung von Arsenal Londons Alexander Hleb verzichtet, um den eigenen Spielern das Vertrauen zu schenken.


    "Wir haben mit Jürgen Klinsmann rauf und runter diskutiert, ob wir es machen oder nicht. Aber wir hätten mit diesem Transfer drei Spieler kaltgestellt. Auch Toni Kroos wäre ein Leittragender gewesen", erklärte der Vorstandsvorsitzender in der "Sport-Bild".


    Derzeit kämpfen die altbewährten Kräfte Hamit Altintop, Bastian Schweinsteiger, Jose Sosa und Kroos um den Posten im rechten Mittelfeld.
    [...]</span><br>-------------------------------------------------------
    Was für ein peinlicher Rummenigge-Ausspruch. Der Mann ist echt die Krönung.
    Wochenlang ist man interessiert an Hleb, möchte ihn gern verpflichten. Aber nachdem er nicht nach München will, stellt man sich hin und tut so, als ob man ihn nie wollte. Das ist Kindergarten-Niveau!
    Außerdem: Wenn Hleb 3 Spieler blockiert hätte, bedeutet das doch gleichzeitig, dass man keinem dieser 3 Spieler zutraut auf dem Niveau von Hleb zu spielen.
    So baut man die eigenen Spieler auf! >:|

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Wir glauben, dass ist genug. Außerdem haben wir einen Kader von 24 Leuten, mehr brauchen wir nicht. Wir hätten uns nur dem Thema Einkäufe gewidmet, wenn ein Spieler uns um die Freigabe gebeten hätte. Aber das war nicht der Fall.“


    Wie mein Vorredner schon gesagt gesagt hat.
    Mit Gattuso war man schon einig und an Hleb war man ebenfalls definitv dran. Aber wir brauchen ja keinen mehr. ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    So verkauft man es eben öffentlich, wenn man die Wunschspieler nicht bekommt. Dann wird sich hingestellt und gesagt, dass man eh keinen mehr brauchte.


    Stimmen tut's natürlich nicht, aber wir setzen in dieser Saison wohl wirklich mal wieder alles auf das Prinzip Hoffnung.
    Hoffnung darauf, dass Toni wieder eine Supersaison spielt,
    Lahm und Sagnol zurück zu ihrer Bestform finden,
    Podolski, Schweinsteiger und Klose auch bei Bayern zeigen was sie angeblich können,
    Klinsmann der neue Wundertrainer ist, um den uns alle beneiden werden und
    der Abgang von Kahn weder qualitativ noch von der Mannschaftshierarchie zum Problem wird.


    Wenn's klappt sind Hoeness, Klinsmann und Rummenigge die Helden, wenn nicht, fahren wir voll gegen die Wand.
    Hoffen wir also lieber mal mit...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">fand das auch nicht sonderlich gut was er da gemacht hat. aber einen 18 jährigen schon gleich wieder abzustempeln ist nicht euer ernst.</span><br>-------------------------------------------------------


    Große Hoffnung hat man irgendwie nicht. Die bisherigen Leistungen waren einfach zu schwach und auch gute Ansätze habe ich bisher nicht gesehen.
    Schaut man sich dann noch unsere bisherigen "Erfolge" bei Spielerverpflichtungen direkt aus Südamerika an, wird einem fast Angst und Bange.


    2-3 Jahre Zeit kann man solchen Spielern natürlich nicht lassen. Es ist ja nicht so, dass man diese Spieler zu Schnäppchenpreisen einkauft. Die müssen schon fähig sein zumindest auf Bundesliga-Niveau mitzuhalten. Sonst kann man das Geld wirklich sinnvoller investieren.

    Da bleibt einem nur dem VfB für die nächste Torwartsuche in der kommenden Winterpause viel Erfolg zu wünschen.
    Bis dahin haben die Gegner viel Spaß mit Pannen-Jens.


    Vielleicht holen sie danach ja den Hildebrand zurück...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Warum wunderst du dich?


    Einer der Kahn in die Wüste schickt, einen Lehmann zur Nr. 1 macht, dem ist doch alles zu zutrauen.</span><br>-------------------------------------------------------
    das war doch klinsi :P</span><br>-------------------------------------------------------


    Die Parallelen sind ganz schön groß.
    Lehmann ist Nr.1, bei der Torhüterausbootung (damals Kahn, jetzt Hildebrand) zeigt der Trainer äußerst schlechten Stil, Neuville und Odonkor sind überraschend dabei.
    Stellt sich jetzt die Frage, ob da damals auch schon der Löw dahinter steckte, oder ob er das von Klinsmann gelernt hat?

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Bei der verständlichen Kritik an Jogis Streichliste darf man bloß eines nicht vergessen - auch die es jetzt geschafft haben und gerade noch so dabei sind, sind Ersatzspieler. In der Regel werden sie nicht spielen und wenn, dann als Einwechselspieler ab der 75. Minute oder so.
    Allerdings:
    die Entscheidung pro Neuville und contra Helmes ist schade, eben so bei Odonkor und Marin - da hätten die Leistungen und die Perspektive auch etwas anderes nahe gelegt.
    Bei Jones sehe ich es anders als hier formuliert - der überschätzt sich doch sehr und hält sich inzwischen sogar bei Schalke für überqualifiziert. Diesem Ego tut das ganz gut - und von Boro erwarte ich mir fit schon noch etwas mehr.</span><br>-------------------------------------------------------


    Klar, es ging im Endeffekt nur darum wer primär auf der Bank sitzen darf und mal einen Kurzeinsatz bekommt. Aber genau das hätte doch für Helmes und Marin gesprochen, die dann so ein Turnier schon einmal erleben hätten können.


    Wenn Löw bereits auf der Zugspitze mit dem jetzigen Kader angekommen wäre hätte es auch kaum Diskussionen gegeben, so ist es jetzt irgendwie (von Gefühl her) ein Schritt zurück in alte Zeiten.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">+++ Löw streicht Marin, Helmes und Jones aus EM-Kader +++</span><br>-------------------------------------------------------


    Überraschend. Ich hätte alle drei behalten und auf jeden Fall Neuville und Odonkor sowie wahrscheinlich Trochowski zurückgeschickt.
    Ich verstehe Löw echt nicht. M.E. hätte es echt Sinn gemacht die jüngeren Spieler mal an so ein Turnier ranzuführen, als den abgehalfterten Neuville mitzunehmen.

    Ich glaube kaum, dass Grant gehen musste, weil er keinen Titel geholt hat, sondern weil ihn die Mannschaft nicht ernst nahm.
    Angeblich haben sie ihm intern den Namen Average Grant verpasst, außerdem gab es bei einigen unverständlichen Auswechslungen sehr viele Pfiffe von den Fans und Unverständnis bei den Spielern.


    Hätte Chelsea die CL gewonnen, hätte man ihn auch gern entlassen, sich aber wahrscheinlich nicht getraut.
    Obwohl der CL-Sieg auch nichts heißen muss. Real Madrid hat Heynckes 1998 ja auch nach dem Titel gefeuert. :x

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Klopp ist ein Guter Trainer auch wenn ich nicht verstehen kann wie man als ein Verein der "Ambitioniert" ist angeblich wieder nach oben zukommen, dann einen Trainer zuverpflichten, der noch keine Erfahrung hat mit einem Verein wie Dortmund.... 8-)


    Vll täuschen wir uns alle und er baist sich in Dortmund durch
    aber wissen kann man es erst in der neuen Saison.....</span><br>-------------------------------------------------------


    Guter Trainer allein reicht nicht unbedingt. In Dortmund klappt es seit einigen Jahren mit keinem Trainer mehr. Kaum zu glauben, dass die alle unfähig waren.


    In DO gibt es völlig utopische Zielsetzungen (vor dieser Saison hat man ja auch von der CL geträumt!) und außerdem wird die Qualität der Mannschaft traditionell völlig überschätzt. Da sieht jeder Trainer schlecht aus.
    Klopp könnte sich seinen Ruf da schon etwas ruinieren, andrerseits ist das Schmerzensgeld wahrscheinlich hoch genug. Ich denke aber, dass es für seine Karriere besser gewesen wäre bei Leverkusen anzuheuern.

    Lahm hat zuletzt sicher keine guten Leistungen gebracht und gestern hat er das noch deutlich unterboten.
    Trotzdem finde ich es schade, dass er geht. Er war trotz allem unser bester Außenverteidiger in dieser Saison und er kann links und rechts spielen.
    Sicher macht es Sinn noch Ablöse zu kassieren, wenn er 2009 eh geht, aber wen haben wir denn dann für die nächste Saison?
    Die Hoffnung dass Sagnol an alte Zeiten anknüpft und Görlitz ihn mal vertreten kann?
    Und links Jansen, der diese Saison (völlig zurecht!) nie an einem durchschnittlichen bis schwachen Lahm vorbeikam.


    Oh weh! Aber wir haben ja hauptsächlich Bedarf auf der 6er Position. Ich hoffe mal, dass Klinsmann mich bald schon positiv überrascht und er ein paar neue Spieler fordert. Aber ordentliche - nicht solche Typen wie Odonkor oder Neuville!

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    ballack, brazzo, pizarro, kovac.... alle ablösefrei gegangen. wenn bayern einen spieler "ablösefrei" holt, dann sei dir mal sicher, dass bayern da ein schönes handgeld löhnen muss.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    Deiner Meinung sind wir die Einzigen die ein Handgeld zahlen, oder was? Selten so einen Unsinn gehört. Das ist doch üblicher Vorgang.
    Hätte sich Lahm für die vorzeitige Vetragsverlängerung entschieden, hätte man dafür doch auch tief in die Tasche greifen müssen.


    Im Endeffekt ist es doch nicht mehr so wichtig ob Du einen Spieler ablösefrei oder mit Vetrag verpflichtest. Er hat einen gewissen Wert, den Du entweder an den abgebenden Verein (Ablösesumme) und den Spieler (Gehalt+Handgeld) oder eben nur an den Spieler zahlst.
    Stimmt jetzt natürlich nicht zu 100% aber vom Prinzip her schon. Deshalb ist es rein finanziell aber gar nicht soooo wichtig, dass man auslaufende Verträge verlängert.

    Es ist ja jetzt auch nicht der Untergang von Bayern München, dass Lahm geht.
    Sicher man hat eine Baustelle mehr, aber so läuft das halt. Die Aufregung kann ich nicht verstehen.


    Es ist doch das Normalste des Fußballs, dass man einen befristeten Vetrag nicht verlängert sondern woanders hingeht. Sei es wegen des Geldes, der Liga oder wegen des Wetters.
    Das ist doch kein Beweis dafür, dass der Vorstand unfähig ist oder der Spieler gierig.

    Vielleicht will Lahm auch ganz einfach mal in einer anderen Liga spielen und es geht gar nicht darum, dass das Angebot der Bayern zu schlecht war?
    Vielleicht wollte man mit ihm auch schon früher verhandeln, aber Lahm wollte noch nicht?


    Beides könnte ich sehr gut verstehen. Es wird auch in Zukunft unser Problem sein, erfolgreiche jüngere Spieler zu halten, selbst wenn wir das gleiche Gehalt anbieten wie eine englische oder spanische Mannschaft.
    Der Spieler ist mit Bayern (vielleicht sogar mehrmals) Meister und Pokalsieger geworden, da reizt doch nochmal die Herausforderung im Ausland.