Posts by deutelmoser

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich leg keine Wert darauf, was die Bild sagt. Aber ich lese schon soweit alles über meine Mannschaft. Das werden einige von Euch auch tun, aber dieser Artikel erscheint womöglich nicht in München.</span><br>-------------------------------------------------------



    du legst keinen wert auf das drecks-bild-geschreibsel stellst es aber trotzdem is fcb-forum?


    dann taet mich doch interesieren wieso?</span><br>-------------------------------------------------------


    Hmmm... knifflig.
    :D

    Die Regularien der UEFA-Banditen wurden entsprechend ergänzt:


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Sämtliche Namensrechte für das Stadion, die vom Verein vergeben wurden,
    unterliegen den üblichen Anforderungen für die UEFA Champions League
    betreffend den Exklusivbereich. Dies bedeutet, dass – abgesehen von den
    nachfolgend aufgeführten Ausnahmen – kein Branding des Stadionsponsors
    z.B. Name, Logo, Markenzeichen, graphische Elemente, Slogan oder
    Unternehmensfarben) im Exklusivbereich sichtbar sein darf. Abgesehen von
    den nachstehend aufgeführten Ausnahmen darf auch kein solches Branding
    auf Drucksachen der UEFA Champions League sichtbar sein.
    Die nachstehend aufgeführten Ausnahmen gelten nur für einen einzigen
    Stadionsponsor, der über langfristige Namensrechte für das Stadion verfügt:
    a) Über die Lautsprecheranlage des Stadions darf der Name des
    Stadionsponsors nur als Teil des Stadionnamens zum Zwecke der
    Benennung des Stadions aus Sicherheitsgründen genannt werden. Dabei
    ist auf jegliche zusätzliche Erkennungsmerkmale (wie z.B. eine
    Werbemelodie) des Stadionsponsors zu verzichten.
    b) Auf Drucksachen der UEFA Champions League einschliesslich der
    Eintrittskarten darf der Name des Stadionsponsors nur als Teil des
    Stadionnamens zum Zwecke der Benennung des Stadions aus
    Sicherheitsgründen und nur in einer nichtkommerziellen Schriftart ohne
    Logos angebracht werden.
    c) An der Aussenseite des Stadions darf der Name des Stadionsponsors als
    Bestandteil der fest installierten Schilder sichtbar sein. Beim
    Inspektionsbesuch des Stadions ist festzuhalten, was zu diesen fest
    installierten Schildern gehört, um sicherzustellen, dass keine zusätzlichen
    Schilder zu einem späteren Zeitpunkt hinzugefügt werden.
    </span><br>-------------------------------------------------------
    </span><br>-------------------------------------------------------

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wenn ich mir da solche Stadien wie das Stade de France angucke mit Glas und so das find ich einfach viel schöner. </span><br>-------------------------------------------------------
    Ich nehme an, Du warst dort noch nie live vor Ort.... :D


    </span><br>-------------------------------------------------------

    ...aber nicht mehr in diesem Jahrhundert.


    Das "Emirates" ist doch nur eine billige Kopie vom "Luz" ,welche ein paar wesentlich Punkten sogar wesentlich schlechter ausgeführt wurde (Flacher Unterrang, Dachkonstruktion), da helfen auch keine gepolsterten Klappsitze... von Arsenal hätte ich da mehr erwartet.

    Ja, denn so kann der nichtmehrvorhandene Mitgesellschafter nicht auf Gleichbehandlung pochen.
    Somit spart man sich kostspielige Umbauten im Ping-Pong-Verfahren (welche die blauen Dilettanten eh nicht finanzieren könnten) und für den EC muß nur eine Kurve umgebaut werden.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Zum letzten Heimspiel am 7.5. der Giesinger Dilettanten in dieser Saison, das zugleich auch das letzte Heimspiel für den scheidenden Hauptsponsor Festina ist, wird Festina auf einen Teil der eigenen Werbebanden verzichten und darauf den Abschiedswunsch präsentieren: „blau bleiben!“. Zusätzlich werden am Sonntag 50.000 Aufkleber mit diesem Abschiedswunsch, der fast schon ein Befehl ist, in der Arena an die Löwen-Fans verteilt.</span><br>-------------------------------------------------------


    Warum nicht gleich 50.000 Dosen Farbe verteilen... was für unglaubliche Deppen.
    Das Reinigungspersonal stellt dann der Turnverein hoffentlich.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">"Das komische ist ja das UH in einem Interview gesagt hat die tatsächliche Bausumme war 280 Mio und die 340 Mio gilt es zu finanzieren."</span><br>-------------------------------------------------------


    Da ist gar nix komisch dabei, die 280 Mio. beziehen sich auf die Leistung von Alpine dazu kommt noch ein Gutteil der Einrichtung (> 20 Mio. für die Küchen etc.), Gebühren, Entgelte für die Architekten, Generalplaner, Berater, Rechtsverdreher, Provisionen und die Zwischenfinanzierung.

    Zweifelsohne wird der Aufstieg des FCA dort neues, höherklassiges Klientel anlocken, ein ideales Betätigungsfeld für unseren HvB, dessen Know-How auf diesem Gebiet einfach unschlagbar ist.

    Warum das so ist ? 2 Dinge:


    1.) Desinteresse auf Seiten des FCB
    2.) Durch Turner infiltrierte Exekutivorgane und Stadtreferate insbesondere KVR.

    Nein, das wurde die Wurzeln zu sehr belasten.
    Der Vorteil ist bei diesem Verfahren, daß sobald es wärmer wird (sog. "defrosting"), die Wurzeln, wie von der Natur vorgesehen, für die Verankerung sorgen ("rooting").

    Der Rasen wird durch das neuartige "freeze gluing"-Verfahren, entwickelt vom Fraunhofer-Institut, mit der Oberfläche verankert.
    Dazu werden mehrere Hektorliter einer wässrigen Lösung aufgetragen (Fachjargon "watering") und das Spielfeld unmittelbar daran anschließend über einen längeren Zeitraum sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt (sog. "Frosting").
    Die Flüssigkeit gefriert allmählich und vermittelt so die feste Verbindung zwischen Rasenoberfläche und Sanduntergrund.

    Ah jetzt, das angesprochene Referenzprojekt.
    Also mit einem Wagenheber kann ich >>5000 t 50 Meter in die Höhe wuchten.
    Hmmm... dann kann ich auch mit einem Fiat 500 Formel Eins fahren und mit einer Cessna Airbus-Bauteile nach Toulouse schippern.