Posts by mitchy3010

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mir ist gänzlich neu, dass die Fans und nicht der Verein und dessen Ambitionen und Möglichkeiten in naher Zukunft für eine Entscheidung eines Trainers ausschlaggebend sind.
    Dass die Möglichkeiten von Bayer aktuell ein vielfaches größer sind als die von Dortmund solltest auch du anhand der aufgezeigten Zahlen verstehen können.</span><br>-------------------------------------------------------


    So natürlich
    :D

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">stimmt! zu den Leverkusenern passt er viel besser. Die singen immer so schöne Faschingslieder, die Parole lautet Humba täterä und überhaupt sind die Leverkusener Fans die emotionalsten der Liga. Die sind sowas von Fussballverückt 8-) 8-) 8-)</span><br>-------------------------------------------------------


    Mir ist gänzlich neu, dass die Fans und nicht der Verein und dessen Ambitionen und Möglichkeiten in naher Zukunft für eine Entscheidung eines Trainers ausschlaggebend sind.
    Das die Möglichkeiten von Bayer aktuell ein vielfaches größer sind als die von Dortmund solltest auch du anhand der aufgezeigten Zahlen verstehen können.

    Reviersport:


    "BVB: Im dritten Quartal wurde ein Gewinn von 240.000 Euro erzielt
    Zahlen stabil, aber nicht rosig


    Die Zahlen haben sich stabilisiert, geben aber noch keinen Anlass zu Jubelstürmen.


    Nachdem die Borussen nach den ersten sechs Monaten im laufenden Geschäftsjahr noch ein Minus von 5,9 Millionen Euro verkünden mussten, wurden im dritten Quartal wieder schwarze Zahlen geschrieben. Das Gesamtergebnis der GmbH & Co. KGaA belief sich auf einen Gewinn von 240.000 Euro."


    ...


    Unverändert geblieben ist der Dortmunder Schuldenstand, er hat sich nur leicht verlagert. Am 30. Juni betrug er 171,614 Millionen, zum 31. März 2008 waren es 171,794 Millionen Euro."


    Diese zahlen sollten sich mal alle zu Gemüte führen, die den Dortmundern eine positive Zukunft voraussagen. Bis die ihre Miesen abgebaut haben, dauert es noch Jahrzente. Bis dahin ist nix mit Europacup. Das die dieses Jahr im Finale des DFB.Pokals standen war doch pures Glück!


    Kloppo hätte mal lieber zu Leverkusen gehen sollen: Dort hätte er in Ruhe arbeiten können und der Verein steht auf einem gesunden Fundament, auf welches man den sportlichen Erfolg aufbauen kann.
    M.E. passt Kloppo ganz und gar nicht zu Dortmund!

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Na ja...der Hauptsponsor paßt vom Niveau her schon zu 18...wie man an diesem Verhalten sieht...wieso bitte veröffentlicht man ein so brisantes Schreiben an einen Geschäftspartner??????
    Damit schädigt man selbstverständlich den Ruf desjenigen, der wiederum den Ruf des Sponsors befördern soll....lauter Wahnsinnige....wahrscheinlich tun die was in den Kaffee, im Löwenstüberl... :D</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ein solches Schreiben als offener Brief an die Öffentlichkeit gelangt, ist mir auch ein Rätsel! Aber man muss sich auch Fragen, was Trenkwalder damit bezwecken will - ich kann mir ja fast nicht vorstellen, dass die ein Pro und Wider einer derartigen Demontage nicht abgewägt haben.

    Bin überrascht, wie aufgeregt einige von Euch die Eintscheidung erleben: Im Grunde genommen war doch schon länger davon auszugehen, dass Lahm uns verlässt. Seht Euch doch nur an, wie sonst Vertragsverhandlungen beim FCB laufen: Es gelangt meistens bis zur Bekanntgabe der Verlängerung nichts in die Öffentlichkeit. Nachdem dies hier aber nicht der Fall war, war die Entscheidung von Lahm abzusehen. Gerade wenn man bedenkt, dass Kalle in einem Interview sogar öffentlich um ihn gekämpft hat.


    P.L. kann ich schlussendlich nicht böse sein, warum auch? Er möchte gern ins Ausland und hat jetzt Angebote vorliegen. Warum sollte er also noch bis 2012 warten? Vielmehr freue ich mich für diesen äußerst sympathischen und tollen Menschen, dass sich diese Chance für ihn ergibt und er seinen Wunsch erfüllen kann!


    Wünsche Philipp auf jeden Fall alles erdenklich Gute und eine hoffentlich schöne und erfolgreiche Zeit im Ausland.


    Rot-weiße Grüße, mitchy


    P.S. Den Henkelpott holen wir uns trotzdem :D

    Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge im großen tz-Interview


    Karl-Heinz Rummenigge bricht sein Schweigen. Wochenlang hielt sich der Vorstands- Boss in der Öffentlichkeit zurück. Zu groß die Enttäschung über das kollektive Versagen seiner Belegschaft. In der tz redet Rummenigge jetzt Klartext – das große Interview:


    Sie haben sich zuletzt äußert selten zu Wort gemeldet. Warum diese Zurückhaltung?


    Rummenigge: Weil ich keine Lust habe auf Gerüchte und Spekulationen – oder darauf, irgendwelche Wasserstandsmeldungen abzugeben.


    Aber selbst nach dem 0:2-Desaster in Stuttgart gab es von Ihnen nichts zu hören.


    Rummenigge: Ich schlafe über jedes Spiel erst einmal eine Nacht. Manchmal macht es Sinn, die Mannschaft zu kritisieren, manchmal macht es keinen Sinn. Ich muss offen und ehrlich sagen: Nach dem Spiel in Stuttgart war ich stocksauer und geschockt, wir haben katastrophal gespielt. Dort hätten wir eine sicherlich nicht erfolgreiche Saison noch retten können – aber es nützt trotzdem nichts, da drauf zu hauen. Wir sprechen am Ende immer noch über die Spieler und damit Kapital des FC Bayern.


    Haben Sie inzwischen schon eine Erklärung, wie die Saison so katastrophal verlaufen konnte?


    Rummenigge: Man muss die ganze Saison Revue passieren lassen. Wir haben es einfach nicht geschafft, den Alltag zu bewältigen. Wie sonst sind Niederlagen in Bielefeld, Wolfsburg, Frankfurt, Aachen zu erklären? Wir haben ja fast gegen das ganze untere Tabellendrittel verloren. Da ist man mit zu wenig Motivation, Konzentration und nicht mit dem nötigen Willen herangegangen.


    Am Samstag geht’s nach Cottbus. Wie kann man sich da noch motivieren?


    Rummenigge: Es geht sportlich um nichts mehr. Aber es aber geht immernoch um das Image und das Erscheinungsbild des FC Bayern. Ich erwarte, dass die Spieler das wissen und mit dem notwendigen Willen auf den Platz gehen.


    Werden Sie da auf das Auftreten bestimmter Spieler achten?


    Rummenigge: Wir machen unsere Planung nicht von ein oder zwei Spielen abhängig. Da hat sich eine Meinung über das ganze Jahr gebildet. Ist die aktuelle Spielzeit eine verlorene Saison?


    Rummenigge: Dass es keine erfolgreiche Saison war, ist klar – wir haben schließlich keine Titel geholt. Ich bewerte die Spielzeit unterschiedlich: International war es mit dem Erreichen des Viertelfinals Okay, es ist keine Schande gegen die beste Mannschaft Europas rauszufliegen. Was uns alle irritiert, ist, dass unser Mindestziel, der dritte Platz, nicht erreicht wurde. Das haben wir uns durch fahrlässiges Verhalten, speziell in den Auswärtsspielen, eingebrockt.


    Auf dem Platz wurden zahlreiche Fehler gemacht – beim Vorstand auch?


    Rummenigge: Wir haben ganz bewusst unseren jungen Spielern dieses Jahr eingeräumt, um sich zu beweisen. Diese Chance, das muss man klar und deutlich sagen, haben nicht viele genutzt.


    Im „kicker“ kritisieren sie vor allem die deutschen Nationalspieler.


    Rummenigge: Es müssen alle, wirklich alle Nationalspieler mehr bringen. Ein Philipp Lahm kann besser spielen, ein Schweinsteiger kann viel besser spielen und auch ein Lukas Podolski kann sicher mehr als vier Tore schießen.


    Jetzt soll es den großen Umbruch mit Investitionen wie nie zuvor geben. Erleben Sie gerade Ihre anstrengendsten Tage beim FC Bayern?


    Rummenigge: Nüchtern betrachtet gibt es hier seit Wochen kein anderes Thema mehr als den Transfermarkt. Wir arbeiten im Prinzip Tag und Nacht an der neuen Saison, an einem qualitativ guten und erfolgreichen Kader. Das ist ein ziemlich großer Umbruch, so etwas gab es vielleicht Anfang der 90er Jahre mal. Da kamen fünf neue Spieler. Aber das jetzt ist eine neue Dimension. Finanziell sowie von der Quantität und Qualität her.


    Wie weit sind Sie mit den Planungen?


    Rummenigge: Ich bin durchaus vorsichtig optimistisch, dass wir das hinkriegen, was wir uns vorgenommen haben. Es gibt viel Gerüchte, aber ich muss deutlich sagen: Wir haben Grund zum Optimismus.


    Uli Hoeneß sprach bereits geheimnisvoll von vier Neuzugängen. Wann wird der vierte Transfer präsentiert?


    Rummenigge: Für uns ist wichtig, dass die Fakten klar sind – und die Fakten sind in vielen Fällen klar. Nicht nur bei den Dreien, die wir bisher offiziell verkündet haben. Ich weiß nicht, ob wir nächste Woche einen Spieler bekannt geben oder drei in zwei Wochen. Wichtig ist nicht, was am 11., 12. oder 13. Mai ist, sondern dass wir zum Saisonstart am 8. August eine attraktive und gute spielende Mannschaft auf dem Platz haben.


    Es ist immer wieder die Rede, dass auch Spieler suspendiert werden sollen. Müssen einzelne Profis tatsächlich um ihren Job zittern?


    Rummenigge: Fakt ist: Der ein oder andere Spieler hat durch seinen Agenten schon mitteilen lassen, dass er darüber nachdenkt, den Klub zu verlassen, wenn wir auf bestimmten Positionen Spieler verpflichten. Wir sind nicht dafür bekannt, Spieler rauszuschmeißen. Aber ich muss offen und ehrlich sagen: Zuschauen werden wir bei gewissen Spielern auch nicht, dass sich irgendwann einmal hoffentlich etwas verbessert.


    Diese Spieler haben Sie schon im Kopf?


    Rummenigge: Diese Spieler haben wir im Hinterkopf, ja.


    Aus der Welt geschafft ist zumindest der Streit mit Franz Beckenbauer. Wie lange hält der Frieden?


    Rummenigge: Wir hatten dieses Gespräch am Montag, und ich hoffe, dass die Dinge, die dort besprochen wurden, nicht kurzfristig, sondern langfristig von Bestand sind. Es ist wichtig, dass wir unsere Probleme hausintern lösen und wir alle an einem Strang ziehen – und dieses Gefühl habe ich nach dem Gespräch.



    INTERVIEW: TOBIAS ALTSCHÄFFL
    /10.05.2007


    http://www.tz-online.de/tzheute/art1061,294831.html

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">VfB Stuttgart - Die Nr.1 im Süden</span><br>-------------------------------------------------------


    Der VFB hat an den ersten Spieltagen wirklich überrascht, ohne Zweifel! Übertreiben muss man deshalb aber nicht

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Werner Lorant -> Kayeri Erciyesspor</span><br>-------------------------------------------------------


    Der gibt sich auch für alles und jeden her

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Stadion Sponsoring ist seit dieser Saison von der UEFA erlaubt, somit hat zum Beispiel auch die Hamburger Arena ihren Sponsornamen in der Champions League...</span><br>-------------------------------------------------------


    Außen schon, aber im Stadion musste alles, das mit Allianz zu tun hatte, abgedeckt werden...

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Michael Aschenbrenner vom Kreisligaverein SSV Anhausen (bei Augsburg) beendet seine Karriere in der 1 Mannschaft und spielt in Zukunft in der AH beim SSV Anhausen</span><br>-------------------------------------------------------


    Nachtrag !!!!!!!!


    und das für eine Ablösesumme von 1 Kasten Bier, und 2 Leberkäs Semmel !!!!!!!!</span><br>-------------------------------------------------------


    Ablöse? Haben die Profis des fcb dann auch für Schweini, Owen, etc. zusammengelegt?

    Einen Verkauf von Lahm kann ich mir überhaupt nicht vorstellen: Er kann einer unserer neuen Schlüsselspieler werden, trumpft er weiter so auf.