Posts by mcleo82

    Ich kann dir keine Argumente für ihn geben, das heißt aber nicht, dass er alleine die Schuld trägt. Wir können natürlich den nächsten Trainer auf die Bank hocken und sonst alles so lassen wie es ist...in 1,5 Jahren sitzt du dann wieder hier und forderst den Kopf dieses Trainers, weil auch er an den Seilschaften, der eingefahrenen Sicht auf die Dinge und den "Führungsspielern" ohne Konkurrenz scheitern wird.

    Das schlimmste ist aber, dass man es ja noch umbiegen könnte mit klugen entscheidungen im Sommer, aber man wird sie nicht treffen. Nicht die jetzigen Verantwortlichen.


    Vielleicht ein neues Tandem aus Trainer und Sportdirektor, die mit aller sportlichen Kompetenz ohne Gängeleien von oben und ohne persönliche Befindlichkeiten installiert.


    Ob Uli, Kalle und Hopfner das können und sich alleine auf die Dinge konzentrieren in denen sie Weltklasse sind, nämlich Sponsoring, Wirtschaftlchkeit und Repräsentation? Ich wage es zu bezweifeln.


    Im Sommer z.b. Favre+Kahn mit dem vollen Vertrauen und der vollen Handlungsfreiheit ausgestattet, den Kader radikal ausmisten und Konkurrenzkampf schaffen mit klugen Neueinkäufen (Shaqiri und Dante sind ein guter Anfang), dann kann es was werden. Nicht aber mit einem Kumpel des Vorstands auf dem Trainerstuhl, einer Marionette auf der Sportdirektor Position und einem satten Kader, in dem keiner der Leistungsträger irgendeine Form von Konkurrenz spürt.


    Wenn man nicht das Geld investieren will um da auch auf Weltklasseniveau Alternativen zu schaffen, dann komplett neu aufbauen, um Spieler wie Alaba, Boateng und Neuer - aber bicht diesen elenden Trott weiter fortführen, viele können es nicht mehr sehen, mich eingeschlossen.


    Der FCB steht vor einer tiefen Zäsur, führt er sie nicht durch, ist unsere Vormachtstellung auf Jahre verloren und wir werden weiter an Boden verlieren. Wünschen wir uns allen kluge Entscheidungen.

    In der derzeitigen Situation über Neuer zu diskutieren zeigt doch nur, wie wenig einige verstanden haben. Er ist sicherlich unser letztes Problem und er wird ein großer Bayerntorwart werden, es ist seine erste Saison bei uns.

    Nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder hier im Forum, pünktlich zum bevorstehenden Super Gau.


    Egal ob wir über Heynckes, die Mannschaft oder die Führungsetage sprechen, es wird sich im Sommer einiges tun müssen, damit wir nicht weit zurückfallen hinter Dortmund und uns andere Mannschaften überholen auf Sicht.


    Man wird es nicht mehr nur mit dem Scheckbuch regeln können, weil dafür eine Spielidee und eine konsequente Umsetzung zu wichtig geworden ist. Zuhause werden wir weiter spiele gewinnen mit unserer individuellen Klasse, aber auswärts und in den Spitzenspielen werden wir versagen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.


    Wann haben wir eigentlich zuletzt mal ein Spiel gedreht?


    Mein FC Bayern geht vor die Hunde und ich sitze weinend daneben, weilman im Verein arrogant da sitzt und nicht wahrnimmt, was mit diesem wunderbaren Verein passiert.


    Jupp Heynckes trifft hier nicht die Schuld, aber er wird der Trainer sein, der dieses teuerste Bayernmannschaft aller Zeiten ins Grab befördert, unter großer Mithilfe von Nerlinger und den Bossen, die nicht erkennen, dass es Spitz auf Knopf steht.


    Dienstag in einer Woche um ca. 22.40Uhr könnte es soweit sein und was passiert dann? Man wird wieder einen neuen Coach holen, 50-100Mio. investieren und die Probleme werden gleich bleiben, weil man keine nachhaltige Erneuerung zulässt und sich lieber nach 10 weitere Jahre einredet, dass man in dieser Verfassung zu den Top5 in Europa gehört.

    Jop, von den ersten 15 wird jeder auf seine Einsätze kommen. Die Nationalspieler in einer CL Mannschaft haben bis zur Winterpause 34 Spiele, eigentlich eine unfassbare Zahl.


    Ich bin jedenfalls froh dass wir einen Kader haben, wo Tymo/Gustl, Kroos/Müller, Pranjic, Alaba, Olic und Buyten von der Bank kommen als erste Optionen.

    Laut Dittmann hat Jupp ja vor dem Spiel zu ihm gesagt, die beiden sind auf Augenhöhe. Ich glaube wir werden gerade zwischen Tymo und Gustl Rotation sehen und das wäre ja dann auch in Ordnung.

    Danke Jupp Heynckes. Nach zwei Jahren endlich mal wieder ein Spiel AUSWÄRTS bei dem man 90 Minuten das Gefühl hatte, die Mannschaft hat es im Griff und ist stabil nach hinten.

    Tymo kommt mir einfach super gefrustet und verwirrt vor. Jupp trat hier an und hat ihn gleich als tollen 6er gelobt, der aber keinesfalls in die IV gehört und was passiert danach? Er muss in vielen Trainingseinheiten und in zwei Testspielen doch als IV ran.


    Da passen einfach die Aussagen mit den Taten vom Trainer nicht zusammen und wenn dann noch dazu kommt, dass Jupp eventuell dachte jemand wie Tymo und seiner Erfahrung, braucht nicht soviel Zuspruch, dann kann es ganz schnell zu Missverständnissen kommen.


    Tymo wurde hier zwei Jahre nur ignoriert oder rumgeschoben, eventuell hat er jetzt zu forsch reagiert mit dem Gang an die Presse. Aber nach zwei Jahren steht das einem Spieler auch mal zu und intern wird das längst geklärt sein. Es kam ja auch keinerlei Reaktion auf Tymos Interview.

    Dieses Mal profitiert eben vielleicht Tymo davon, dass man den Mann neben Bastian stellt, der am besten mit ihm harmoniert. Bis zur Winterpause war das noch Bommel und ich habe mich oft genug aufgeregt darüber.


    Aktuell sehe ich Gustavo als den Härtefall im Kader, praktisch den neuen Tymo, den das Forum Woche für Woche in die Startelf reden wird, der aber einfach nicht in die Mannschaft passt.


    Fraglos gut was er heute gespielt hat, aber das war halt auch großteils die alte Shcule der Manndeckung die er da gegen Iniesta ausgepackt hat - siehe das Spiel in Mailand gegen Sneijder. Für solche Sonderaufgaben ist er unbezahlbar. Als Iniesta dann raus war und Bastian neben ihm spielte sah es hingegen wieder ziemlich mies aus, leider.

    Man sieht doch dass es nicht passt, trotz Testspielen und X Trainingseinheiten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir am Montag Tymo neben Bastian sehen werden. ;-)

    Starke erste Halbzeit neben Pranjic. Zweite Halbzeit und vor allem neben Bastian dann wieder null Abstimmung zwischen den beiden. Dazu Ballverluste über Ballverluste.


    Ich weiß nicht ob das mit Bastian/Gustavo was wird und man sieht auch, warum Jupp wohl Tymo in der Konstellation vor Gustavo sieht.


    Da geht es wie gesagt gar nicht so um die individuelle Klasse von Gustl, aber er passt einfach mit Bastian nicht zusammen. Warum? Keine Ahnung...

    Ist ja auch so, dennoch sind Boateng/Vidal eben auch sehr defensivstark (im Gegensatz zu Kroos/Pranjic/Alaba), was sie optimal neben Bastian aussehen lassen würde.


    Gustl und Tymo haben beide das Problem, dass sie nicht zu 100% ins System passen. Gustavo noch weniger als Tymo imho.


    Aber man wird sehen, wie sich die Sache einspielt und wer letztendlich aufläuft.

    In einem 4-2-3-1 wird Gustavo nicht unsere Zukunft auf der "6" sein, da viel zu offensivschwach und nicht im Ansatz beidfüßig.


    Ich würde ihn bei Möglichkeit mit wenig Verlust verkaufen und als Ersatz einen Spielertyp a la Vidal holen, wenn man bei der taktischen Grundordnung bleiben möchte.


    Wenn Tymo nächstes Jahr geht (90%) und stattdessen jemand wie Vidal kommt, hat man 20Mio. Euro auf der Bank sitzen, das geht deutlich billiger und ohne Qualitätsverlust.


    Andere Möglichkeit wäre noch der konsequente Aufbau als IV.

    Ich muss im Übrigen herzhaft lachen, wenn ich lese Gustavo sollte gegen Mannschaften spielen, wo man das Spiel machen muss. Schaut eigentlich jemand von euch die SPiele an oder betrinkt ihr euch fortwährend nebenbei?


    Gustavo kann mit seinem rechten Fuß nix ausser stehen und verschleppt jeden Spielaufbau wenn der Ball nicht auf den linken Fuß kommt. Tymo wird sicherlich auch kein Spielmacher mehr, aber in Punkto Spielaufbau unterscheiden sich beide maximal marginal.

    Gustavo ist mitnichten ein anderer Spielertyp alsTymo. Beides klassische 6er, die am besten in einem 4-3-3 hinter zwei Achtern aufgehoben wären.


    Tymos Vorteil ist die Erfahrung und die Präsenz auf dem Platz, für Gustavo spricht die Jugend und die Eleganz. Da kann jetzt jeder nach seinem Gusto den passenden der beiden auswählen.


    Für mich ist entscheidend, neben wem Bastian besser aussieht und das ist seit fast einem Jahr bei Tymo der Fall, weil er da aktiv nach vorne werden kann und Tymo die Defensive, wenn er Form hat, fast alleine regeln kann.


    Das Spiel gestern war nicht wirklich berauschend, aber man sollte ihm nach zwei Jahren ständiger Bankdrückerei und rumgeschoben werden auch mal ein bisschen Zeit zugestehen, meine ich jedenfalls.

    Braucht man nix zu sagen, als ob Gustl heute in der IV besser war, vogelwild war er und sonst gar nix. Aber wahrscheinlich will man die 20Mio. nicht in den Sand setzen, irgendwo auch verständlich.

    Es liegt verdammt viel Arbeit vor Jupp. Von mir bekommt er wirklich jeden Vertrauensvorschuss, aber ich sehe keinerlei Veränderungen zum letzten Jahr, außer dass unsere Offensive mehr rochiert.


    Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen sind immer noch viel zu groß, unsere Rückwärtsbewegung ist unfassbar schlecht und unsere Abwehr gleicht einem Torso.