Posts by juelz

    Kein Plan, bin kein Doc oder Physio. Vielleicht ist es besser, wenn man aktiv bleibt und es rausläuft...


    Jedenfalls haben sie gerade bei Sky90 berichtet, dass die Bayern auf der PK gesagt haben, Robben hätte muskuläre Probleme gehabt und konnte deswegen nicht rein.


    Warum er sich dann dennoch warm läuft, kann ich auch nur spekulieren...

    Was Robben betrifft, könnt ihr alle mal ein paar Gänge zurückschalten.


    Hatte muskuläre Probleme heute und konnte daher nicht rein.


    100 Pro hätte Heynckes ihn ansonsten gebracht.

    Es geht nicht darum, ob er mit seinem Verhalten das von dir genannte "heilige Kapitänsamt" beschmutzt hat und es aufgrund moralischer Gründe nicht mehr bekleiden darf, sondern darum, ob er es überhaupt noch angemessen ausführen kann.

    Die Frage ist nicht, ob er etwas über aktuelle Trainer und Mitspieler gesagt hat, sondern ob die ihm in Zukunft noch etwas sagen werden. ;-)

    Oh man. Nach gefühlten 1000 Seiten liest man noch das Argument, Lahm hätte ja nur die Wahrheit gesagt. Einige wollen/können es einfach nicht verstehen.


    Und statt sich mal der Konsequenzen bewusst zu werden, die dieses Buch definitiv auf Lahms Kapitänsamt haben wird, diskutiert man jetzt erstmal über zig Seiten rum, ob Völler charakterlich schwächer ist.

    Also werden sie Lahm nochmal darüber aufklären, dass er bei solchen Dingen vorsichtiger sein muss.


    War ja auch nur ein Interview, das er kurz nach einem nervenaufreibenden Spiel noch auf die Schnelle abliefern musste und daher auch keine Zeit hatte, sich genauere Gedanken zu seinen Äußerungen und den damit verbundenen Konsequenzen zu machen. 8-)


    Zudem wird ihm zugute gehalten, dass er die Dynamik einer Vorveröffentlichung in der BILD eventuell unterschätzt hat. Ist natürlich auch eine riesige Überraschung, dass das Schmierblatt die Sache so ausschlachtet und genau in die Skandal-Richtung manövriert. 8-)


    Alles in allem eine enttäuschende Reaktion des DFB! >:-|

    Ihr könnt die Aufregung um das Buch noch so oft versuchen mit tatsächlich völlig unlustigen Kommentaren ins Lächerliche zu ziehen. Viele Leute erkennen warum die Sache äußerst problematisch ist und realisieren, dass es zu unliebsamen Konsequenzen führen könnte.


    Andere wiederum blicken einfach nicht durch, versuchen sich als Hobbycomedians und versagen dabei auf ganzer Linie, weil schon alleine ihr Duktus zu restringiert ist.

    Ich bin definitiv dafür, dass er die Binde in beiden Teams abgibt. Sowas geht einfach nicht als Kapitän. Da könnt ihr noch so oft anmerken, dass er ja keine Geheimnisse ausplaudern würde.


    Natürlich sollte man erstmal schauen, wie sich das alles im "Gesamtwerk" darstellt, aber schon alleine die Tatsache, dass es Vorabauszüge nun täglich in der BILD zu bewundern gibt, finde ich schlicht und ergreifend PEINLICH und eines FC Bayerns UNWÜRDIG!


    Verstehe sowieso das Verhältnis Lahm - Bild überhaupt nicht. Bin mir zwar im Moment nicht mehr so sicher, aber bisher hatte Lahm einen recht intelligenten Eindruck auf mich gemacht. Wie kann man sich mit mehr als 3 Gehirnzellen überhaupt darauf einlassen, mit dem Schmierblatt zusammen zu arbeiten?! Wird wohl für immer ein Geheimis bleiben...


    Wie auch immer. Als Kapitän untragbar nach der Geschichte. Schweini die Binde geben und gut ist.


    Komischer Vogel... 8-)

    Naja, erstmal abwarten wie die Startelf heute aussieht. Eventuell wollte er einfach einem Teil gestern die vollen 60 Minuten geben und dem anderen Teil das Spiel heute.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Vielleicht bekommt diese Sicherung durch ein 433, mit einem zusätzlichen zentralen Mann, rein. </span><br>-------------------------------------------------------


    Wie soll das die unnötigen Fehler im Aufbau verhindern? Versteh ich nicht ganz....


    Oder meinst du, dass die dann zwar immer noch stattfinden, aber leichter ausgebügelt werden können?

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wir müssen einfach insgesamt defensiver spielen und SCHNELLER nach vorne. Der BVB macht es doch vor.


    Wir warten immer bis alle 10 gegnerischen Feldspieler um den 16er verteilt stehen und spielen dann wie im Handball um den 16er rum. Da durchzukommen ist ein Glücksspiel. Anfällig sind wir nach wie vor bei Kontern und Standards. Wobei die Standardsituationen auch immer aus Kontern entstehen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Seh ich genauso! Unsere Offensive ist prädestiniert für sloch eine Spielweise.
    Aber das soll wohl so sein, dass wir im Moment so spielen. Die Spielphilopsophie ist: Immer den Gegner dominieren.


    Dabei finde ich eine schnelle, defensiv kluge Spielweise deutlich attraktiver.


    Im Moment sehen wir aus wie ein Boxer, bei dem einfach keine Power hinter den Schlägen steckt. Der haut in einem Kampf 100 Mal zu und erzielt keinen einzigen Wirkungstreffer. Dann lieber nur einmal zuschlagen und den Gegner direkt auf die Bretter schicken. Eiskalt eben.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Denn genau da machen wir die grössten Fehler im Aufbausspiel und unsere Abwehr sieht dann recht alt aus</span><br>-------------------------------------------------------


    OK. Damit hast du natürlich recht. Ich hatte mich allgemein eher auf die Fähigkeit der Offensive Chancen zu erarbeiten und Tore zu machen bezogen.


    Die Fehler, die du angesprochen hast, müssen aber wirklich abgestellt werden. Das macht uns tatsächlich sehr anfällig. Es kann einfach nicht sein, dass ein Schweinsteiger irgendwo in der eigenen Hälfte beim Aufbau den Ball im Zweikampf verliert und Ribery sollte auch mal versuchen nicht ständig sich in 3 Mann zu verdribbeln, um dann den Ball zu verlieren und gegnerische Konter einzuleiten.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">hinzukommt warum hat er gestern nicht gewechselt</span><br>-------------------------------------------------------


    Mir haben die Wechsel gestern auch gefehlt. Nicht nur weil nichts wirklich geklappt hat, sondern auch damit man den Stammkräften mal Feuer unterm Hintern macht.


    Es kann doch nur motivieren, wenn ein Spieler ausgewechselt wird und sich dann ansehen muss, wie ein anderer Spieler auf seiner Position plötzlich aufdreht.


    Stammplatzgarantien will ich auch nicht sehen, aber deine Sorge bei Müller finde ich schon ziemlich pessimistisch. Der Junge hat schon sehr oft bewiesen, dass er es kann. Natürlich heißt das nicht, dass er deswegen einen Freibrief bekommen soll. Aber etwas mehr Nachsicht könnte man in dem Fall schon haben.

    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">An Einstellungsdingen (Müller) kann und sollte man arbeiten</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist sicherlich nicht das Problem bei Müller. Er ist einer der eher wenigen Spieler, bei denen ich mir sicher bin, dass er immer 100% gibt. Offensiv und soweit es ihm seine Position erlaubt auch defensiv.


    Ich habe mir im Vorfel das Dortmundspiel angeschaut und im Moment kann man einfach nur neidisch sein, was den Hunger der Spieler auf dem Platz betrifft. Da rennt sich jeder die Lunge aus dem Leib. Entweder in der Offensive, damit man schnell spielen kann und Chance kreiert, oder aber in der Defensive, damit man sofort den Gegner aggressiv unter Druck setzt, sobald sie den Ball haben.


    Bei uns wirkt das momentan alles sehr träge und häufig fehlt mir beim Großteil der Mannschaft der nötige Biss. Müller ist aber wie gesagt einer der Wenigen, die diesen Biss nicht vermissen lassen.

    Mich hat van Buytens Verhalten vor dem 2:0 auch extrem geärgert.


    Ertsmal ist er praktisch bis an die Mittellinie aufgerückt. Dann wurde Müller 5m vor ihm gefoult, doch ein Pfiff blieb aus. Was macht der feine Herr? Er lamentiert Richtung Schiri und trabt zurück, während der Gegner die Situation erkennt und sie natürlich umgehend ausnutzt.


    Gustavo konnte da nicht mehr viel machen. Es ist sicherlich nicht Gustavos Aufgabe Gegenspielern bis in die IV hinterher zu rennen, weil van Buyten sich sonstwo auf dem Feld befindet.


    Warum ein Müller nicht sofort kritisiert wird, ist klar. Im Gegensatz zu Badstuber hat er schon sehr oft grandiose Leistungen auf dem Platz gezeigt. Da ist dann eben mehr Nachsicht vorhand, als bei Spielern, die schon sehr oft eher unterdurchschnittliche Leistungen gebracht haben.