Posts by Chris265

    Ja, das ist zu akzeptieren
    Wir haben und hatten immer schon kadertechnisch und finanziell die absolute vormachtstellung in der Liga
    Trotzdem wird und würde man nicht jedes Jahr Meister
    Weshalb sollte das gerade jetzt anders sein ?

    Ich denke mal, was viele hier stört, ist die Tatsache, dass es eben aufgrund der Kadersituation eben nicht so ist, dass mit einem derartigen spielerischen (nicht ergebnistechnischen!) Einbruch zwangsläufig zu rechnen hatte, sondern dass sehr viel davon "hausgemacht" ist.


    Klar, Robben und Ribery werden älter, Boateng war lange verletzt, momentan hat Neuer die Seuche - aber in der Saison 14/15 standen Robben und Ribery beispielsweise kaum zur Verfügung und wir hatten lange keine etatmäßigen IV's - es klappt trotzdem.
    Ich finde auch die Auffassung, die Spieler wären satt und könnten sich nach 5 Meisterschaften in Folge nicht mehr motivieren, eher hanebüchen.
    Gerade die Spieler, die seit 2012/2013 dabei sind, sind eher nicht dieselben, die in der BL mitunter unfassbar unmotiviert wirken.


    Wir haben ja noch genug Spieler, die die Meisterschaft eben noch nicht so häufig geholt haben und ich denke, auch für die anderen ist der Meistertitel durchaus noch was wert. Dass das Feiern schwerer fällt, wenn man wie letzt Saison in den anderen Wettbewerben ziemlich unschön rausgeflogen ist, ist menschlich.


    Mich frustriert es ungemein, wenn man sieht, dass die Mannschaft beispielsweise vorne keine Antworten findet und hinten offen wie ein Scheunentor ist. Vorne durchschlagend und hinten unsicher (wie unter Pep) - okay. Hinten absolut sicher und vorne etwas träge - auch okay. Das Optimum wird es eh nicht geben - aber zurzeit wirken die Spiele wie purer Zufall, was angesichts der immer noch vorhandenen Qualität im Kader echt erbärmlich ist. Und das wird nunmal auch bzw. größtenteils am Trainer festgemacht, da man aus der ja gerne zur Begründung von Ancelotti Weltklasse zitierten Vergangenheit weiß, dass auch diese Mannschaft geniale Leistungen abliefern kann - seit 1,5 Jahren eben leider nur noch sehr selten.

    Man beachte im Video den ersten und letzten Satz des Manschaftskapitän...so viel zur Priorität von Spielergebnissen und wo es drauf ankommt...


    Manuel Neuer

    Ah ja - und den Part zwischen den beiden Sätzen lässt man weg, weil es nicht ins Konzept passt, oder wie? Auch Neuer kritisiert die Lücken, das man sich zu wenige Chancen herausspielt und generell die Spielweise. Ist ja nun nicht so, als würde er sagen, dass alles perfekt sei, weil die Ergebnisse einigermaßen passen.

    HInten reinstellen und hoffen das wir kein Tor machen und mit Glück nen Konter fahren.

    Diese blödsinnige Taktik versucht unser "Trainer" auch oft genug - mit dem kleinen Unterschied, dass die Mannschaft sie nicht beherrscht und wir damit ein ums andere Mal auf die Schnauze geflogen sind, daraus aber leider nicht gelernt wird... Außerdem hat die Vergangenheit ja gezeigt, dass man uns aufgrund grenzenloser Ideenlosigkeit vor dem Tor genau mit dieser Taktik wehtun kann, wieso sollte Nagelsmann sie also nicht anwenden. Ist ja durchaus legitim, sich auf den Gegner einzustellen - zumindest so lange man nicht Ancelotti heißt. Der findet das eher nicht so genial und will immer gegen jeden dasselbe Gebolze sehen...

    reporterin: "wie möchte der fc bayern die schwachstellen in den nächsten wochen verbessern?"
    brazzo: "schwachstellen?"



    sorry aber jetzt bin ich endgültig raus..ohne worte!

    Nicht doch, Du hast das falsch verstanden. Brazzo stört sich lediglich an der Mehrzahl - der FC Bayern hat nur eine einzige Schwachstelle: den Trainer! :thumbsup:

    2 wochen vor bundesliga-start und da will man einem echt was von großer vorbereitung erzählen und andere vereine sind schon weiter etc.?... :thumbsup:


    sorry, aber das sind jetzt testspiele, da zeigt man mal schön einstudiertes...

    Finde den Fehler... :whistling:

    Jeder von den hier anwesenden Experten wird doch schon im Voraus gewusst haben, welchen Fussball CA spielen lässt.
    Und dann ist er von heute auf morgen der Buh-Mann? :thumbsup:

    Meckerst Du nur so oder hast Du das Forum während der letzten Saison verfolgt?Da war nichts von heute auf morgen:


    Der Vertrauensverlust bzgl. des Trainers war bei 99% der User ein schleichender Prozess - langsam gestartet im Spätsommer, ab Beginn der Rückrunde ging es schneller, wurde durch die guten/passablen Auftritte im März gebremst und durch die unverständliche Rückkehr zu des Trainers präferierter Spielweise im April wieder massiv befeuert.


    Ohne Dir zu nahe treten zu wollen - aber irgendwie machst Du Dich hier gerade etwas lächerlich.

    Steht angeblich in der SB.

    Da steht folgendes:


    Die Bosse wollen in der Saison 2017/18 nicht nur sportlichen Erfolg. Unmissverständlich fordern sie von Ancelotti, dass er in seinem zweiten Vertragsjahr – anders als in der Vorsaison – den Umbruch im Team vorantreibt. „Carlo ist dafür grundsätzlich zugänglich. Im ersten Jahr war völlig klar, dass er versucht, auf die alten Kämpen zu setzen“, meint Hoeneß: „In diesem Jahr ist es eine andere Situation, er kennt den Verein und die Spieler gut. Es würde mich nicht wundern, wenn es dieses Jahr der eine oder andere Junge schaffen würde.“


    Das er es versucht - schön und gut. Da wird aber nirgends gesagt, dass er das musste und der Verein ihm das vorgegeben hat.

    Hm, nach den Bildern von der medizinischen Untersuchung heute läuft er immer noch auf Krücken.


    Hat man mal was verlauten lassen, bis wann damit gerechnet wird, dass Neuer wieder fit is? Bis zum Saisonbeginn sind es ja nur noch ein paar Wochen und er ist ja mittlerweile seit April raus..

    so tief sind wir mittlerweile gesunken, dass wir uns mit nem pünktchen gegen einen abstiegskandidaten zufrieden geben
    selbst gegen darmstadt bin ich mir nicht einmal sicher ob es zu 3 punkten reicht :D

    Na ja, wir haben ja in dieser Saison eindrucksvoll bewiesen, dass uns jeder Gegner vor massive Probleme stellen und gegen uns Punkte holen kann, von daher ist das 'ne recht realistische Einschätzung.


    Und auch die Arena hat mittlerweile nicht mehr viel von der oft zitierten Festung, wenn Darmstadt kämpft könnten die nen Punkt mitnehmen.


    Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man glatt lachen... :S

    Ich meinte Nagelsmann. Nagelsmann laesst in Hoffenheim ein 4-3-3 spielen, weil dies der Kader hergibt.Was Ancelotti hier diese Saison für einen Schei.ss spielt, sehen wir alle.
    Wieso man bei dieser Mannschaft nicht konsequent auf 4-5-1 und Offensivfussball setzt, sollten die Bosse mal beim "Trainer" anfragen.
    Keine Ahnung, wofür wir uns denn in der 2.HZ schonen wollten mit dem Zurückziehen? Aber ist halt diese viel besagte Belastungssteuerung, die so toll ist.

    Ja, das hatte ich schon so verstanden.


    Aber bei der Verpflichtung hieß es von einigen hier auch immer, Carlo würde - im Gegensatz zum ach so bösen Pep nicht stur an seinem System festhalten (was als Wurzel allen Übels ausgemacht war) - sondern sich nach den ihm zur Verfügung stehenden Spielern richten.


    Mag ja sein, dass das bisher so war, bei uns war davon bisher jedoch nicht viel zu sehen...

    Weil er den Kader dafür hat. Er spielt eben das, was der Kader anbietet. Das sollte man von einem Trainer erwarten können.

    Aber hieß es nicht immer, genau das sei auch Ancelottis große Stärke?!?


    Ich will und kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass DAS alles sein soll, was der Kader noch bietet...

    Welchen taktischen fehler hat er denn deiner meinung nach begangen. Er wird wohl kaum gesagt haben, lauft frei aufs tor zu und vergebt kläglich oder trefft aus zwei metern bitte nur den pfosten. Also bitte.
    Wie gesagt, speziell im umgang mit den jungen spielern macht er vieles, eigentlich alles falsch. Aber heute, dass hat die Mannschaft ganz allei versaut.

    Zumindest ist es ihm seit Amtsantritt nicht gelungen, der Mannschaft eine funktionierende Defensivtaktik beizubringen. Man hätte ja auch mit dem 2:1 leben können, wenn wir nicht das Spielen im Allgemeinen und das Verteidigen im Besonderen eingestellt hätten.


    Das, was alle sich erhofft haben, nämlich etwas mehr defensive Stabilität, konnte er leider nicht vermitteln.

    man muß bei einem Mißerfolg nicht gleich unbedingt polemisch, höhnisch und gar manchmal sogar beleidigend gegen einen Trainer agieren..

    Richtig, müsste man bei abweichender Meinung der Mit-Fans aber denen gegenüber auch nicht - hält Dich trotzdem nicht davon ab, wie Du mit "Kunden" eindrucksvoll bewiesen hast.

    According to the press conference we might see Costa instead of Ribery - I sincerely hope not.
    What we've seen from Costa in the last games was a joke. Hee looked as if he was forced to play against his will.
    Personally I's prefer to start with Lewy, Robbery, Müller, Thiago, Kimmich, Lahm, Alaba, Hummels, Martinez and Ulreich.
    Coman, Costa and Vidal as options as well as Boateng should we go over 90 minutes.


    The newspaper says that Tuchel will extend his contract if BVB wins - let's make his stay at Dortmund a short one!

    Ancelotti wurde gerade auf der Pressekonferenz auf die nächste Saison, den Kader und etwaige Transfers angesprochen. Wenn man der TZ glauben darf, sagte er:


    „Wir haben noch nicht über die nächste Saison gesprochen. Das müssen wir noch tun, das werden wir auch noch tun. Auch inwiefern wir unseren Kader, die Mannschaft verstärken. Wenn man Lewandowski sich anguckt, spielt er eigentlich immer. Wenn Müller kam, hat er ihn gut ersetzt.“


    Ich hoffe jetzt einfach mal, das sagt er, um nicht gegen Müller zu schießen und keine Transferziele zu nennen, denn diese Meinung hat er wohl exklusiv.


    Ja, klar!
    Weil wir halt wissen, dass Vidal rausgeflogen ist.


    Carlo konnte nur spekulieren. Und er sagt aus seiner Sicht nachvollziehbar, dass er den Eindruck hatte, das Spiel sei unter Kontrolle, woran er durch eine Herausnahme Vidals nichts ändern wollte.


    Gepokert und verloren. So ist das. Aber das kann man dem Trainer unmöglich vorwerfen.

    Vidal hätte schon vorher fliegen können bzw. müssen - das ist doch keine Quantenphysik, sich zu überlegen, dass die Gefahr, dass er fliegt, extrem hoch ist. CA hat jahrzehntelange Erfahrung als Trainer - gepokert und mit Ansage versorgen trifft es da besser.


    Ja, er dachte, das Spiel sei unter Kontrolle... Und er hat Lewy dann noch aus taktischen Gründen ausgewechselt. Zu einer Zeit als uns ein elendes Tor gefehlt hat...


    Kann ja jeder seine eigene Meinung zu vertreten, aber diese beiden Punkte kann man ihm zum Vorwurf machen und das mache ich auch. Bleibt Dir ja unbenommen, das anders zu sehen.


    Was ich aber klasse fand, war die Einstellung der Mannschaft - kein Vergleich zum HS. Insofern hat CA da offensichtlich den richtigen Ton getroffen.


    Nein will ich nicht.


    Er hielt ihn auf der Position aber für so wichtig, dass er seinen Platzverweisn riskiert hat.


    Es war doch schon vor dem Spiel klar, dass wir heute nur eine Chance haben, wenn wir Dinge anders machen als sont. Wenn wir Wagnisse eingehen. Das hat der Trainer gemacht. Und beinahe hätte es gereicht.

    Und genau da kann man mE eben sagen, dass es ein Fehler war, der uns letztendlich das Genick gebrochen hat. Eine Verlängerung mit mehreren angeschlagenen Spielern ist ja eh Wahnsinn, aber in Unterzahl gegen Real eben einfach nicht zu packen.


    Ich sehe jetzt überhaupt nicht Ancelotti als "Hauptschuldigen", obwohl ich so ehrlich bin zu sagen, dass ich mich im Dez 2016 schon nicht sonderlich gefreut habe, dass er kommt und meine Begeisterung seitdem auf sehr überschaubarem Niveau geblieben ist.
    Aber es war einfach abzusehen, dass Vidal fliegen wird und es gab keinerlei Grund, ernsthaft anzunehmen, dass wir in Unterzahl gegen Real bestehen könnten.


    Na ja, hoffentlich bekommt er es hin, dass kein negatives Momentum entsteht, sonst wird es gegen den BVB extrem schwer, insbesondere wenn die morgen ggfs weiter kommen...