Posts by R.Alf

    Hallo,


    unter den Top 15 sehe ich ihn aber von der Leistung jetzt schon. Wenn man von unserer gestrigen Startelf ausgeht, gehört er für mich zusammen mit Phonsie, Niklas Süle und Leroy Sane zu den ersten Einwechselkandidaten. Und da generell in der Offensive mehr gewechselt wird als in der Defensive hat er auch bei 3 Wechseln sehr gute Karten auf ausreichend Spielzeit zu kommen.


    Ralf

    Hallo,

    In der zweiten Halbzeit, als Augsburg gepresst hat, war Flipper und Chaos angesagt...

    meiner Meinung nach hatte die 2. Halbzeit nichts mit der Leistung von Augsburg zu tun. Augsburg kam erst etwas vorsichtig hinten raus, als sie merkten, bei uns geht nichts mehr und wurden immer mutiger, da sie verlorene Bälle ja praktisch umgehend zurück geschenkt bekamen. Das hatte sehr weniger mit gutem Pressing von Augsburger Seite als mit sehr viel schlechterer Passqualität, weniger Laufbereitschaft, vermehrten Stockfehlern usw. von uns zu tun.

    Im Kopf hatten wir das Spiel in der Halbzeit schon gewonnen, so kamen wir dann aus der Kabine.


    Ralf

    Hallo,

    Flicks "Halbzeitansprache" hätte ich heute wirklich gerne mal gehört, muss wirklich legendär gewesen sein

    das Spiel gegen Mainz ist noch nicht so lange her. Da war es genau umgekehrt, die erste Hälfte zum davonlaufen und die 2. dann doch recht souverän und ansehnlich. So schlecht können seine Halbzeitansprachen also grundsätzlich nicht sein.


    Ralf

    Hallo,


    gestern wieder enorm wichtig nach seiner Einwechslung. Sehr gute Ballbehauptung und die einzige wirkliche Entlastung (mit deutlichen Abstrichen noch Leroy Sane).

    Wenn ich mir jetzt vorstelle, das Mittelfeld hätte in der 2. Halbzeit aus ihm, Joshua Kimmich und Marc Roca bestanden, wir hätten es wohl souveräner nach Hause gespielt.


    Ralf

    Hallo,

    Flick macht aktuell keinen guten Job. Das muss man leider so sagen.

    wie die gesamte Mannschaft auch.

    Gestern wurde doch sehr eindrucksvoll demonstriert, dass nicht die Auf- sondern die Einstellung entscheidet, wie unsere Spiele laufen und wer als Sieger den Platz verlässt. Die erste Hälfte war, abgesehen von der Chancenverwertung und Konsequenz im 16er, richtig gut. Intensität, Körpersprache, Laufbereitschaft, Passqualität, Zweikampfverhalten, all das war da und man hat Augsburg klar dominiert und deren Bemühungen im Keim erstickt. Über ein 3:0 oder 4:0 hätte sich keiner beschweren können. Und es war eine geschlossene Mannschaftsleistung. Selbst ein Benjamin Pavard fiel nicht ab, sondern war offensiv die defensiv voll im Spiel. Ich bin überzeugt, dass es der Leistung keinen Abbruch getan hätte wenn z.B. Niklas Süle für Jerome Boateng, Buna Sarr für Benjamin Pavard und Leroy Sane für Serge Gnabry gespielt hätten. Selbst mit einem Marc Roca für Joshua Kimmich hätten wir eine ähnliche erste Halbzeit gesehen.

    Und dann kommt die 2. Halbzeit. Gleiches Personal. Und all das oben aufgeführte war 2 Klassen schlechter. Ähnlich wie gegen Mainz, nur umgekehrt und noch krasser vom Niveauunterschied. Und so können 2 Mannschaften die eigentlich nichts drauf haben, weder offensiv noch defensiv, über eine Halbzeit lang uns das Leben mal so richtig schwer machen. Und das richtig problematische an der Situation: Es gelingt dann nicht mehr, den Schalter wieder umzulegen. Die Einwechselspieler sind dann auch nicht in der Lage für einen Umschwung zu sorgen. Eigentlich sehe ich es nicht so gerne, wenn unsere Mittelfeldspieler den Ball so lange halten. Aber damit hat uns Jamal Musiala gestern möglicherweise den Sieg gerettet. Da hatten wir den Ball einfach mal über einen längeren Zeitraum und er war nicht durch einen Stockfehler spätestens nach dem dritten ungenauen Pass sofort wieder beim Gegner. Damit hatten wir die Zeit wieder rauszurücken und uns wieder aufzustellen.

    Natürlich ist auch Hansi Flick dafür in die Verantwortung zu nehmen. Gesehen haben wir das aber unter letzten beiden Trainern auch regelmäßig. Nach einer sehr guten Phase im Spiel kommt ein krasser Abfall der Leistung und es geht praktisch nichts mehr.

    Ich kann verstehen, warum es Hansi Flick so schwer fällt, Ergänzungsspieler ran zu lassen. Unsere Mannschaft ist wie ein Schachtel Pralinen: Man weiß vorher nicht, welches Gesicht sie zeigt. Und dann ist es ihm offensichtlich lieber, eine eingespielte Truppe auf dem Platz zu haben, die mit individueller Qualität das Spiel nach Hause holt.

    Meiner Meinung nach würde uns ein Marc Roca gerade in den Situationen, wo wir viel zu schnell viel zu oft den Ball verlieren aber gut tun. Er hat ein sauberes Passspiel und Übersicht.


    Ralf

    Hallo,

    Man kann Brazzo zurecht für Vieles kritisieren, aber dieses Vorbauen, dass Musiala nicht verlängert, um wieder einen Punkt mehr gegen Brazzo in der Hand zu haben, kann man sich sparen. Da geht ja langsam komplett jedes Maß verloren.

    zumal wenn es anders kommen sollte und Jamal Musiala doch unterschreibt, Brazzo von den gleichen Users keinerlei Anteil daran zugesprochen würde. Oder das Gehalt ist dann viel zu hoch.


    Ralf

    Hallo,


    das ist schon ganz große Klasse was die Hertha mit den zur Verfügung stehenden Mitteln auf den Platz bringt. Ob nicht vielleicht doch Michael Preetz ein Teil des Problems sein könnte? Pal Dardai war nicht mehr gut genug, stand angeblich der Weiterentwicklung im Weg. Man vergleiche mal die Bilanz von Pal Dardai mit seinen 4! Nachfolgern. Wenn man dann noch berücksichtigt, was nach ihm investiert werden konnte.


    Ralf

    Hallo,

    Und warum sollte der gleich bei uns mit 13 Mio Jahresgehalt einsteigen?

    ich befürchte, wir sind nicht die einzigen, die sein Talent entdeckt haben. Da werden wir marktgerecht zahlen müssen.


    Das Alter von Dayot Upamecano ist natürlich sowohl Vor- als auch Nachteil. Seine Perspektive ist natürlich ungleich besser, David Alaba hat aber schon nachgewiesen auf höchstem Niveau für uns liefern zu können und hat die entsprechende Erfahrung aus unzähligen wichtigen Spielen für uns.


    Ralf

    Hallo,

    Das Gehalt hätte ja wirklich alles zerlegt.

    als Gehalt wäre natürlich nicht gegangen. Man hätte einen erheblichen Teil als Prämie für die Vertragsunterschrift deklarieren müssen, als gesparte Ablöse sozusagen. Die kann man ja dann in 4-5 Raten zahlen.


    Denn machen wir uns nichts vor: Ein Dayot Upamecano kostest auf 4 Jahre umgerechnet im Endeffekt nicht wesentlich weniger als David Alaba.

    45 + 4 x 13 + Wechselprämie + Beraterhonorar ergäbe auch ca. 110 Millionen.


    Ralf

    Hallo,

    Und was wäre dann die Aufgabe vom Diver gewesen?

    als ich die Meldung zuerst hörte, dass wir Jürgen Klinsmann verpflichtet haben, dachte ich an ein Ente. So dämlich sind wir nicht!

    Dann hat es sich bestätigt und ich war entsetzt. Nach ein wenig nachdenken hielt ich es dann aber für einen klugen Schachzug: Jürgen Klinsmann, von den Medien geliebt, gibt Interviews, tritt im TV auf, lässt sich für Siege feiern, lächelt schwächere Phasen gekonnt weg usw.. Und wir holen einen Trainer der im Hintergrund in Ruhe die Arbeit macht. War ich von überzeugt, dass es so kommt. Dann rückte die Sommerpause immer näher, und es tat sich nichts, es kam niemand. Ergebnis bekannt.


    Ralf

    Hallo,

    Soll er halt sagen: Das angebotene Gehalt reicht mir nicht, ich will noch mehr oder wechsele. Das wäre wenigstens ehrlich.

    ähm, genau darum ging es doch in den Verhandlungen. Ihm waren die Angebote des FC Bayern zu niedrig, er will mehr und daher verlässt er uns.


    Ralf

    Hallo,

    Ein Ultimatum setzt man nach Ablauf der Transferperiode? Das letzte maximale Angebot kann man doch früher abgeben?

    Persönlich hätte ich einen Verkauf von Alaba und ein Halten von Thiago, aus sportlicher Sicht, präferiert.

    da ein Verkauf von David Alaba aber nie zur Diskussion stand von Spielerseite, spielt das aber überhaupt keine Rolle. Ein ablösefreier Wechsel war für ihn die einzige Chance, in diese Gehaltsdimensionen vorzustoßen, wenn der FC Bayern seine Forderungen nicht erfüllt.


    Ralf

    Hallo,


    es war ja klar, dass er einen Verein findet, der ihm seine Forderungen erfüllt. Er hat seinen Marktwert höher gesehen, als die Angebote des FC Bayern, und er hat natürlich recht gehabt. Spielchen kann ich da nicht erkennen. Bei den Aussagen zur Vertragsverhandlung haben sich beide Seiten nicht mit Ruhm bekleckert.

    Die gesparte Ablöse auf Beraterhonorar, Wechselprämie und Gehalt über 4 Jahre umgelegt für Verein, Berater und Spieler finanziell eine Win-win-Situation. Für ein Gesamtpaket von wahrscheinlich etwa 115 Millionen für 4 Jahre bekommt Real Madrid keinen gleichwertigen Spieler inklusive Ablöse.


    Ich wünsche ihm alles Gute, er hat über die Jahre bei uns insgesamt seine Leistung gebracht, war immer Stammspieler, hat eine erfolgreiche Ära mitgeprägt. Und ich kann ihn mir durchaus im roten Janker vorstellen nach seiner Karriere.


    Ralf

    Hallo,

    Ist Pep auch Schuld, dass Liverpool im Best-Case (!) 18 Punkte hinter der Punktzahl des Vorjahrs steht?

    natürlich. Neben dem schlechten Wetter, den üblen Platzverhältnissen, den Schiedsrichtern und den bösen Gegnern, die sich unverschämterweise hinten rein rein stellen, kontern und gar nicht mitspielen wie angedacht.


    Ralf

    Hallo,


    für mich ein Schritt in die richtige Richtung. Vom Ergebnis her wieder knapp, daher das Zittern bis zum Schluss, aber die Leistung war insgesamt aus meiner Sicht in Ordnung. Und der Sieg war verdient. Freiburg hat das gut gemacht, hatte eine Spielidee und gerade defensiv mit viel Einsatz dagegen gehalten. Wenn sie das auch gegen andere Spitzenmannschaften auf den Platz bringen, werden die sich auch schwer tun.


    Benjamin Pavard macht mir wirklich sorgen. Da ist ja leider gar kein Aufwärtstrend erkennbar. Offensiv findet er kaum statt, defensiv ist er seinen Gegenspielern ja nicht mal mehr lästig im Moment, wenn er überhaupt da ist. Da Bouna Sarr leider auch nicht überzeugt, haben wir da ein echtes Problem auf der rechten Defensivseite.

    Seinem Gegenpart links defensiv fehlt auch in zu vielen Situation die notwendige Konzentration, sowohl vorne als auch hinten. Deutlich sichtbar z.B. gestern beim Gegentor. Alphonso Davies kann aber wenigstens vieles mit seiner Geschwindigkeit kompensieren.


    Ralf

    Hallo,

    Unser bester Abwehrspieler in dieser Saison.

    absolut. Leider aber auch nicht so beständig, wie in der letzten Saison. Die erste Halbzeit gegen Mainz war z.B. indiskutabel. Aber auf die gesamte bisherige Saison gesehen, natürlich der stärkste Abwehrspieler.

    Mir fällt kein stichhaltiges Argument ein, seinen Vertag nicht zu verlängern.

    Wenn man in der nächsten Transferperiode die Möglichkeit hat einen Wunschkandidaten mit Perspektive zu verpflichten, den man später sehr wahrscheinlich nicht bekommen würde, wäre das schon ein stichhaltiges Argument. Den Luxus Jerome Boateng zusätzlich im Kader zu behalten, können wir uns möglicherweise nicht leisten.

    Die Frage ist auch, was Jerome Boateng möchte. Ist er überhaupt zufrieden mit einer Verlängerung um ein Jahr? Oder strebt er selbst vielleicht einen längerfristigen Vertrag an? Seine ablösefreie Position am Transfermarkt ist gerade in der Coronasituation keine Schlechte. Da könnte manch ein Verein auf die Idee kommen, ihm einen Vertrag anzubieten, wo der FC Bayern nicht mithalten möchte.


    Ralf

    Hallo,

    Mit Sane hat man das immerhin getan, und siehe da, Coman explodiert förmlich und spielt bisher die Saison seines Lebens.

    nach der Theorie hätte Serge Gnabry aber auch explodieren müssen, und leider ist das Gegenteil der Fall. So einfach ist es leider nicht, befürchte ich.

    Keiner unserer Spieler ist derzeit in Form bis auf ganz wenige Ausnahmen.

    Es ist noch schwieriger: Die Form schwankt bei zu vielen enorm. Und es sehr schwer vorherzusagen, wer denn im kommenden Spiel in Form sein wird. Beispiel: Jerome Boateng gegen Mainz in der ersten Hälfte richtig schwach, Niklas Süle kommt rein, macht ein sehr gutes Spiel. Niklas Süle spielt auch in Gladbach und spielt dort schlecht.

    Trotzdem muss ein Bayern-Trainer eine Mannschaft formen, bei der man solche Spieler gegen Bielefeld und co. bringen kann, denn die Vollgurken, als die sie dargestellt werden, sind sie auch nicht. Allein an Roca sieht man doch schon, dass das nicht unbedingt alles so rational ist, was Flick macht. Da nehme ich ihn auch in die Pflicht.

    Hansi Flick hat auch in der letzten Saison gezeigt, dass er es offensichtlich präferiert, möglichst mit einer Stammelf zu spielen und nur punktuell zu wechseln. Selbst in Spielen, die früh entschieden waren, hat er oft recht spät gewechselt. Hat insgesamt so schlecht nicht funktioniert.

    In dieser Saison, wo der Spielplan viel kompakter ist, wären häufigere und im Spiel frühere Wechsel aus Sicht der Belastungssteuerung sicher von Vorteil. Marc Roca verstehe ich auch nicht. Ich mag seine Spielweise sehr gerne. Und er gibt uns meiner Meinung im Mittelfeld mehr Ballsicherheit und Spielkontrolle. Warum ihn Hansi Flick offensichtlich deutlich schwächer einschätzt als z.B. annähernd das gesamte Forum, weiß ich auch nicht.

    Hat das Flick eigentlich schon selbst mal bestätigt, daß es sein Wunsch war?

    Nur indirekt, als er darauf angesprochen wurde, ob ihm Bouna Sarr im Testspiel so positiv aufgefallen sei, dass er deshalb jetzt geholt wurde. Da antwortete er sinngemäß, dass Bouna Sarr von der Spielweise ins Anforderungsprofil passe.


    Ich sehe, neben den anderen erwähnten Punkten, unsere Passqualität als eine der Ursachen, warum die Spiele so laufen wie sie laufen. Nicht mal nur von der Statistik her, denn ein angekommener Pass kann trotzdem eine schlechte Qualität haben. Gerade wenn wir mal mit Tempo nach vorne spielen könnten, weil der Gegner aufgerückt ist, kommen Pässe oft zu ungenau, in den Rücken, viel zu fest oder zu locker. Da geht bei jedem Pass unnötig Zeit verloren, bis der Gegner wieder vernünftig steht. Wir schaffen es in fast allen Spielen über außen mehrmals im Spiel sehr frei zum Flanken zu kommen. Die Qualität der Flanken hat eine Streuung wie in der Kreisliga.


    Ralf

    Hallo,


    kann ihm mal bitte einer erzählen, dass er bis auf weiteres keine Ecke mehr ausführen darf?

    Die sind so was von verschenkt.


    Ralf