Posts by R.Alf

    Hallo,

    Danke an DAZN. Sehr angenehme Kommentatoren.

    Ironie? Ich fand die ziemlich furchtbar. Überhaupt bin ich kein Freund davon, wenn mehr als ein Mann am Mikro sitzt und kommentiert. Das schwierigste als Kommentator ist es, einfach mal die Fresse zu halten wenn man nichts relevantes zu sagen hat. Wenn sie zu zweit sind, sucht man solche Momente völlig vergebens.


    Ralf

    Hallo,

    Ich muss ja ehrlich sagen, dass ich es hauptsächlich als Schweinerei der UEFA betrachte, dass sie das Problem englischer Vereine jetzt zum Problem für Madrid, Leipzig und Gladbach machen und diese dadurch klar benachteiligen.

    was wäre denn die Alternative? Das z.B. Liverpool sich um einen alternativen Austragungsort kümmern muss? Dann hätten sie wohl Liverpool ausgesucht, denn da kann man ja spielen. Da finde ich aber erheblich besser, dass Leipzig und Gladbach sich im Rahmen der pandemiebedingten Möglichkeiten aussuchen dürfen wo sie ihr Heimspiel austragen.

    Die Heimmannschaften in die Verantwortung zu nehmen ist in der gegenwärtigen Situation die einzige sinnvolle Möglichkeit einen europäischen Spielbetrieb hinzubekommen, neben einer zentralen Austragung analog zu Lissabon 2020.


    Ralf

    Hallo,


    die Aufstellung fand ich schon merkwürdig. Warum gibt man von vorneherein die Spielkontrolle im Mittelfeld komplett ab? Welche Rolle sollte Serge Gnabry denn spielen? Dann lief das Spiel noch schlechter als befürchtet und unser Trainer reagiert gar nicht. Mit den ersten schon sehr späten Wechseln angesichts des Spielverlaufs versucht er dann keineswegs mehr Ballkontrolle einzuwechseln, beispielsweise in Gestalt von Jamal Musiala und Marc Roca, sondern bringt 2 andere.

    Schon in Gladbach habe ich nicht verstanden, warum er dem Geschehen so lange zusieht ohne einzugreifen. Statt die albernen Fragen in den Pressekonferenzen, könnten diejenigen die dort simulieren sie seien Journalisten, ja mal gezielt danach fragen. Vielleicht würde ja sogar eine nachvollziehbare Antwort dabei herauskommen.


    Er hat ganz offensichtlich eine ganz andere Sicht der Dinge. Als Trainer der 5 Titel in Serie zu verantworten hat muss man ihm das natürlich zugestehen, denn letztendlich ist Fußball ein Ergebnissport, und die Ergebnisse stimmen zweifellos.


    Die Andeutung in manchen Beiträgen, dass er beispielsweise Marco Roca deshalb nicht bringt, weil er ihn nicht ausgesucht hat, möchte ich keineswegs glauben. Das widerspricht allem, was Leute aus seinem Umfeld und Spieler über ihn sagen. Ich mag die Spielweise von Marc Roca auch sehr und würde ihm absolut zutrauen bei mehr Spielpraxis ein zuverlässiger Rotationspieler bei uns zu sein, mit Potential zu mehr. Da Hansi Flick seine Expertise aber in den letzten anderthalb Jahren bei uns mehr als nachgewiesen hat, traue ich ihm auch in dem Punkt zu, den besseren Blick zu haben.


    Ralf

    Hallo,

    Wenn ich mir dann mal anschaue, was die in den letzten Jahren mit diesen ganzen Transfererlösen veranstaltet haben

    wenn die Entscheidungsträger in der Lage sind über Jahre mit ihrem Geschäftsmodell Prämien und Boni für sich zu generieren, die weit höher als ihr eigentliches Gehalt sind, würden einige sagen, dass sie alles richtig gemacht haben.


    Ralf

    Hallo,

    Das machen sie nicht schlecht. Haalands Klausel greift im nächsten Sommer und dann könnte Rijkhoff übernehmen. Und bis dahin eingewöhnen.

    ich gehe davon aus, dass Erling Haaland als absoluter Rekordtransfer in diesem Sommer wechselt. Für Jaden Sancho werden die Angebote nicht mehr so üppig sein, um richtig Kasse zu machen, werden sie Erling Haaland abgeben. Es wird mehrere Vereine geben, die sich nicht auf ein Wettbieten beim Gehalt bei sehr zahlreicher Konkurrenz im kommenden Jahr einlassen wollen und jetzt ausreichend liquide Mittel haben um den Deal zu machen.


    Ralf

    Hallo,


    hat mal jemand in Betracht gezogen, dass Jerome Boateng gar keine Vertragsverlängerung um ein Jahr möchte?

    Ein Ablösefreier Wechsel in Verbindung mit einem längerfristigen Vertrag könnte für ihn die verlockendere Perspektive sein.


    Ralf

    Hallo,

    Selbst wenn wir die Spieler zu Spottpreisen verkaufen, sollte sich aus all den oben genannten Spielern mindestens eine Ablöse von 40 Mio erzielen lassen.

    angesichts der coronabedingten Einnahmenverluste halte ich die Schätzung für viel zu optimistisch. Gerade im Zielmarkt der genannten Spieler dürfte auf jeden Euro geschaut werden und im Zweifelsfall ein eigener Spieler der 2. Mannschaft oder ein Jugendspieler den Vorzug bekommen.

    Ich habe die Befürchtung, dass unsere Leihspieler am 01.07. erst mal alle wieder auf der Matte stehen und es bei jedem einzelnen schwer wird einen Abnehmer zu finden im derzeitigen Marktumfeld.

    Als Beispiel mal Lars Lukas Mai. Wer soll denn 5-10 Millionen für einen soliden Zweitligaspieler auf den Tisch legen? Darmstadt etwa?


    Ralf

    Hallo,

    Wird hier nicht auf viel Gegenliebe stoßen und am liebsten würde ich beide behalten, aber wenn es sich zwischen Süle und Boateng entscheidet, würde ich Boateng abgeben und Süle behalten. Bevor ich für ein Jahr Boateng (glaube, körperlich wird er mehr nicht im Tank haben) Süle opfere, um dann in 1-2 Jahren wahrscheinlich wieder einen IV kaufen zu müssen, mache ich es lieber andersherum.

    ich würde es anders herum machen, falls möglich. Also Niklas Süle verkaufen und Jerome Boateng noch ein Jahr Vertrag geben. Der Grund ist Tanguy Nianzou. Ich hoffe, dass dieser mittelfristig ein vollwertiger Rotationsspieler in der Innenverteidigung wird. Und Chris Richards haben wir meiner Meinung nach auch nicht ohne Grund ohne Kaufoption verliehen. Auch da habe ich Hoffnung, die gezeigten Ansätze haben mir gefallen.

    2021/22 würde es dann so aussehen: Dayot Upamecano, Lucas Hernandez, Jerome Boateng, Tanguy Nianzou, Chris Richards

    2022/23: Dayot Upamecano, Lucas Hernandez, Tanguy Nianzou, Chris Richards (+ Benjamin Pavard im Notfall)


    Ich fürchte allerdings, dass Jerome Boateng keinen Einjahresvertrag bei uns akzeptieren würde. Ablösefrei hat er die Möglichkeit auch anderweitig zu sehr attraktiven Konditionen einen längerfristigen Vertrag zu bekommen. Vielleicht sogar beim Hauptstadtclub.


    Ralf

    Hallo,


    also wenn die Alternativen rechter Außenverteidiger Achraf Hakimi + rechter Innenverteidiger Benjamin Pavard bzw. rechter Außenverteidiger Benjamin Pavard + rechter Innenverteidiger Dayot Upamecano lauten, weiß ich aber welcher Kombination ich mehr zutrauen würde.


    Ralf

    Hallo,

    Was er in Leipzig spielt ist doch vollkommen egal, es geht darum was Flick will und der bevorzugt ein rf und einen lf in der IV

    das tun wohl 90 % aller Trainer. Beim Abgleich mit der Realität stellen sie dann aber fest, dass sie entweder gar keinen Linksfuß auf der Position im Kader haben oder 2 Rechtsfüße besser in Form sind.


    Ralf

    Hallo,

    Upamecano wird klar der RIV, einzig Boateng könnte durch seinen einigermaßen guten lf da noch spielen.

    wenn Leipzig mit 4er-Kette spielt, ist Dayot Upamecano dort eher der linke Innenverteidiger. Ich sehe nicht, warum er das bei uns nicht auch spielen könnte. Zumal Lucas Hernandez ja auch mal Pausen benötigt bzw. vielleicht mal als Linksverteidiger aushelfen muss.


    Niklas Süle fühlt sich in der Tat offensichtlich unwohl auf der Position des linken Innenverteidigers.


    Ralf

    Hallo,


    ich denke schon, dass wir auch gute Argumente haben im Werben um Dayot Upamecano. Nicht zuletzt sind doch einige französische Nationalspieler bei uns im Kader, die ihm die Integration möglicherweise leichter machen können. Es hilft sicher auch, dass wir schon länger mit ihm im Kontakt sind.


    Wir sind dafür bekannt, dass wir gut und pünktlich zahlen, auch nicht zu verachten. Ein marktgerechtes Gehalt ist aber natürlich auch die Voraussetzung, und das wird sicher klar im 8-stelligen Bereich sein.


    Ralf

    Hallo,


    ich glaube es ging bei Julian Nagelsmann eher um Hee-chan Hwang.

    Das hat er zumindest in einem anderen Interview schon mal erklärt, warum der so wenig spielt, obwohl mit viel Vorschusslorbeeren letzten Sommer von der Dependance gekommen, wo er recht viele Scorer beisteuern konnte.


    Ralf

    Hallo,


    wenn es stimmt, dass die Ausstiegsklausel von Erling Haaland erst nächsten Sommer greift (es gibt da ja offensichtlich unterschiedliche Meinungen), kann Dortmund demnächst den teuersten Transfer der Geschichte machen und einen sehr satten Gewinn einfahren, der selbst die coronabedingten Mindereinnahmen mehr als ausgleicht.


    Ralf

    Hallo,

    ber die gesamte Berichterstattung (auch in den Erfolgswochen) dreht sich um die achso Superhochbegabten !!!

    Wunderkinder Mokodingsda, Haaland Sancho und diesen komischen US Boy ....

    das ist doch absolut im Interesse von Dortmund. Die sollen doch die Mega-Ablösen einbringen, die Prämie von Herrn Watzke sichern. Und neue Talente nach Dortmund locken, damit der Weg so weitergegangen werden kann. Schaut, hier spielt ihr, hier werdet ihr zu Stars und geliebt (und wenn ihr weg wollt ist das auch kein Problem).


    Ralf

    Hallo,

    Mit Nagelsmann war jedenfalls 2019 ein solcher Trainer für einen Wechsel innerhalb der Liga verfügbar der deutlich besser als Favre ist.

    ich halte Lucien Favre nicht für einen schlechten Trainer. Aber meiner Meinung nach passte er überhaupt nicht nach Dortmund. Weder in das Umfeld noch zur Mannschaft. Ich denke sowohl Verein als auch Mannschaft wollen lieber einen anderen Fußball spielen. Begeisternden Offensivfußball, im Zweifelsfall vorne 4 Stück machen falls man hinten 3 kassiert. Da hat taktische Disziplin nicht so viel Raum.

    Der holt gerade die letzten 2 Prozent raus...

    Und wer kümmert sich um die Prozente zwischen 70 und 98?

    Ich sehe den Kader Leipzigs insgesamt als stärker an als den von Dortmund.

    In der Spitze überragt ein Erling Haaland bei Dortmund alles, ein Jahrhundert-Talent. Bei Leipzig ist die Spitze viel breiter und der Kader insgesamt wesentlich homogener. Nicht nur bei den ersten 11, sondern bis Position 17/18. Bei einem Mann gegen Mann Vergleich gewinnt Dortmund auf der 9, ist auf 2-3 Positionen vielleicht noch bei einem Unentschieden, den Rest verlieren sie. Ein Jaden Sancho z.B. ist in dieser Saison auch nicht besser als Christopher Nkunku.


    Ralf

    Hallo,

    Sry aber von so einem Transfer erwarte ich das er absoluter Stammspieler ist.

    haben wir den Transfer nicht gerade deshalb gemacht, damit sich 3 annähernd gleichwertige Spieler in einer Art Jobsharing die beiden Plätze auf Außen teilen können und so die Belastung besser zu steuern ist? Und genau so ist es doch gelaufen in der Hinrunde oder? Damit sind alle 3 für mich Stammspieler. Alles andere wäre ja auch Quatsch und verschenktes Potential.


    Ralf