Posts by R.Alf

    Hallo,

    Roca hat halt tatsächlich die 6 gespielt im Aufbau. Bälle auch unter Druck sofort schnell verarbeitet und vor allem: einfache Bälle gespielt!

    absolut. Da kann er seine Stärken gut ausspielen.

    Aber: Sein Zweikampfverhalten ist, freundlich formuliert, ausbaufähig. Und vor allem: Sein Stellungsspiel passt noch nicht wirklich. Auch gestern: Er war in einigen Situationen einfach nicht da, wo er hätte sein sollen. Jamal Musiala hat ihn da gut unterstützt und Löcher zugemacht.


    Generell sehe ich ihn aber sehr gerne spielen. Mir gefällt die Art wie er mit dem Ball umgeht und seinen Pass im Kopf schon gespielt hat, bevor er überhaupt den Ball hat. Da erinnert er mich schon an Thiago.


    Ich denke, wenn wir besser in Form wären und die Gegner mehr dominieren würden, hätte er mehr Spielanteile bekommen. Und es würde seinem Spiel mehr entgegen kommen, wenn wir insgesamt mehr Spielkontrolle hätten. So ist es Hansi Flick offensichtlich zu riskant ihn zu bringen. Und wem sollte man bei solchen Entscheidungen mehr vertrauen als einem Trainer, der alle zu erreichenden Titel bisher geholt hat?


    Ralf

    Hallo,


    ich möchte mal mit einem Zitat anfangen: "Ich glaube, dass der Plan nicht schlecht war, weil wir im Moment sehr kreativ sein und uns anpassen müssen. Daher war die Überlegung, die Dinge asymmetrisch aufzubauen. Das Ziel waren drei Punkte, die haben wir erreicht." Das sagt unser Trainer nach dem Spiel. Finde ich völlig nachvollziehbar und unserer Situation angemessen.

    Wir sind körperlich nicht in der Lage Gegner so zu dominieren wie in der letzten Hinrunde. Mit Wolfsburg kam ein Gegner der sowohl eine Pause als auch eine Vorbereitung vor der Saison hatte und durch die verpasste Qualifikation für die Europa League auch weniger Spiele. Dazu ungeschlagen in der Liga. Das ist in unserer derzeitigen Verfassung einfach ein ernstzunehmender Gegner. Unser Trainer hat sich Gedanken gemacht um mit den zur Verfügung stehenden Spielern erfolgreich das Spiel zu bestreiten. Und nicht vergessen: Es hat funktioniert!

    Meiner Meinung nach war der Sieg verdient, wenn auch vom Ergebnis her natürlich knapp und damit bis zum Schlusspfiff gefährdet. In den ersten Minuten hatten Leroy Sane, Robert Lewandowski und Serge Gnabry aber auch hervorragende Möglichkeiten. Mit den Einwechslungen von Jamal Musiala und Marc Roca wurde unser Spiel besser, fand ich. Gut, wenn man so nachlegen kann.


    Das Spiel rechtfertigt vor allem nicht diese scharfe Kritik an der halben Mannschaft, Trainer und Sportvorstand. Jedem sollte vor Beginn der Saison klar gewesen sein, dass es den Umständen geschuldet eine schwierige werden wird. Einige Spieler kommen nicht annähernd an die Leistung der vergangenen Saison heran, Benjamin Pavard, David Alaba und Serge Gnabry mal beispielhaft genannt. Da fehlt die Frische, die Dynamik. Gerade Serge Gnabry ist irgendwie immer einen Moment zu spät dran.

    In der letzten Saison die beiden Spiele vor Weihnachten waren auch nicht besser. Da rettete uns jeweils ein gewisser Joshua Zirkzee. Unser Spiel ist sehr aufwendig. Wenn da nicht alle zu 100% mitmachen können, ergeben sich Räume für den Gegner. In einigen Situationen habe ich das Gefühl, dass sich der ein oder andere Spieler in Ballbesitzphasen von der Arbeit gegen den Ball erholen muss und froh ist, wenn der Angriff ohne ihn abläuft.


    Ralf

    Hallo,


    ich war aufgrund der Umstände schon von einem schweren Saisonverlauf ausgegangen und bin deswegen auch nicht überrascht, dass es so läuft wie es läuft. Grundsätzlich habe ich auch Verständnis.


    Seit einigen Spielen nerven mich die langen Bälle von Jerome Boateng aber nur noch. Gefühlt jeden 2. Ball schlägt er direkt zum gegnerischen Torwart, ins Toraus oder mitten in eine Gruppe Gegenspieler. Und schon hat der Gegner wieder den Ball, und wir müssen ihn uns mit Aufwand zurückerobern. Auch Hansi Flick sprach das nach einem Spiel ja schon mal an, dass er das nicht sehen möchte. Gestern war es dennoch wieder extrem: Obwohl Anspielstationen da waren, er nicht unter Druck war, kam sofort der lange Ball ins Nirvana.


    Jerome Boateng hat unter Hansi Flick eine grandiose Rückrunde gespielt, hat einen nicht mehr für möglich gehaltenen Anteil am Triple. Aber im Moment wünsche ich mir Alternativen auf den Platz.


    Ralf

    Hallo,

    Offensiv gute Aktionen, hat auch keine Angst. Defensiv muss er noch lernen, da bezahlt er noch öfter Lehrgeld aber das kommt mit der Zeit.

    aber auch defensiv fand ich ihn gestern extrem engagiert und mit einigen guten Aktionen. Ein richtig starkes Talent.

    Hoffentlich hat er keine Ambitionen für einen englischen Verein zu spielen.


    Ralf

    Hallo,

    Die Stimmen, ihn 2018 als dritten Torwart mitzunehmen, waren auch völlig berechtigt.
    Ulreich hat auf einem wahnsinnig hohen Niveau gehalten und kam mit dem Druck klar. Das muss Nübel erst einmal zeigen, bevor man ihn hier über Ulreich hebt.

    völlig unbestritten, hat Sven Ulreich eine herausragende Saison gespielt als Manuel Neuer verletzt ausfiel. Völlig zurecht wurde er von allen Seiten mit Lob überschüttet. Verglichen damit, hat Alexander Nübel natürlich noch nichts für uns geleistet.

    Aber meiner Meinung nach hat Sven Ulreich in seinen Einsätzen danach nicht mehr überzeugt. Und auch aktuell beim HSV ist er nicht der überragende Rückhalt in der 2. Liga. Aus meiner Sicht war es Zeit für einen Wechsel und den aktuellen Alexander Nübel schätze ich stärker ein als den aktuellen Sven Ulreich.


    Ralf

    Hallo,

    Wenn ich mir das Spiel gegen Madrid so anschaue dann grenzt das schon Arbeitsverweigerung. Der läuft kaum und nimmt am Spiel so gut wie nicht Teil.


    Der läuft da teilweise aufn Platz rum als würde ihn das alles nix angehen.


    Er läuft auch definitiv zu wenig und zeigt wenig Einsatz.

    ich finde die Kritik viel zu hart. Das zu wenige Laufen belegen die statistischen Daten nicht. Nicht gestern und auch nicht in den anderen Spielen.

    Ich habe ein recht ordentliches Spiel von Leroy Sane gestern gesehen. Unter den Umständen, mit der Aufstellung, gegen diesen Gegner. Das er sich generell noch deutlich steigern muss, steht außer Frage. Nach einem Kreuzbandriss und über einem Jahr Pause aber auch nicht verwunderlich und zu erwarten. Wenn er reinkommt, scort er regelmäßig. Das ist doch schon mal ein Anfang und auch etwas, was uns jetzt schon hilft.

    Bisher bin ich keineswegs unzufrieden mit Leroy Sane, für mich ist er im Plan und wird mit zunehmender Spielpraxis besser werden. Denn man darf auch nicht vergessen: er ist neu im Team und es gab und gibt sehr wenige Trainingseinheiten mit der kompletten Truppe.


    Ralf

    Hallo,

    Insofern unter diesen Bedingungen Schwachsinnstransfer

    für wen? Für Alexander Nübel vielleicht, wenn er gerne mehr spielen würde, für den FC Bayern ein guter Transfer, ein Upgrade zu Sven Ulreich und zusätzlich mit dem Potential zu mehr.


    Ich denke schon, dass man das Rausspielen von langen Bällen auch trainieren kann. Er muss ja nicht auf das Niveau von Manuel Neuer kommen, aber besser als gestern geht schon. Bei seiner Schuhwahl ist auch noch Luft nach oben. Ich bin zuversichtlich, dass er sich in dem Bereich verbessert.
    Und bei den Kernaufgaben eines Torhüters war er gut und sicher.


    Ralf

    Hallo,

    Top Leistung gegen Bremen. Für mich sogar bester Mann. Grandioser Ballverteiler und bester Verteidiger.

    Ironie? Jerome Boateng hat viele gute Spiele gemacht seit Hanis Flick übernommen hat. Gestern hat er mir allerdings überhaupt nicht gefallen.

    Seine langen Bälle auf die Außen waren gut, die in die Spitze gingen ins Toraus oder zum Gegner. Und es waren viel zu viele, statt mal Ruhe ins Spiel zu bringen.

    Hinten mehrfach nicht gut, einmal z.B. grandios von Leon Goretzka gerettet als er ausgespielt war.

    Bester Mann an einem schwachen Tag war allenfalls Manuel Neuer oder Leon Goretzka.


    Ralf

    Hallo,

    Wann ist so etwas denn beim FCB mal vorgekommen?

    z.B. 1991. Da verloren wir 3 von 4 Stammspielern in der Abwehr mit Klaus Augenthaler, Jürgen Kohler und Stefan Reuter. Auf einmal. Und die Saison danach, 1991/92, lief dann nicht wirklich gut.

    Bei Thiago und David Alaba liegt eine Saison dazwischen. Und wir gewinnen munter weiter, da dank hervorragender Transferpolitik in den letzten Jahren schon Ersatz da ist. Daher können wir beide Abgänge kompensieren.


    Ralf

    Hallo,

    Dienstag Salihamidzic: Merklich angesäuert lässt er den Eindruck entstehen, dass das Thema Alaba für den FCB beendet ist

    das hat er aber so überhaupt nicht gesagt. Der entstandene Eindruck ist eine Interpretation, die mich sehr überrascht, denn ich habe seine Aussagen überhaupt nicht so verstanden.

    Aus den bisherigen Verhandlungen / Gesprächen hat Brazzo offensichtlich den Eindruck gewonnen, dass eine Vertragsverlängerung von David Alaba sehr unwahrscheinlich ist. Der Verein ist nicht mehr bereit ihm ein noch besseres Angebot zu unterbreiten, David Alaba reicht das nicht.

    Ich gehe davon aus, dass der Verein sehr wohl bereit ist, auch im Januar noch mit David Alaba zu verlängern, aber halt (maximal) zu den Konditionen, die jetzt auf dem Tisch liegen. Man hat aber wenig Hoffnung, dass es noch dazu kommt.


    Ich glaube für David Alaba wäre ein Wechsel gut. Sich bei einem anderen Verein noch mal beweisen zu müssen würde seiner Karriere gut tun. Ich gehe auch davon aus, dass er finanziell insgesamt besser abschneiden würde. Die gesparte Ablöse in Handgeld / Beraterhonorar und Gehalt umgerechnet lässt ihn auf 4-5 Jahre gesehen besser dastehen.

    Ich bin David Alaba auch nicht böse. Seine Leistungen für den FC Bayern über die Jahre gesehen waren gut, er war stets ein wichtiger Spieler. Das er zum Karriereende mit dem letzten großen Vertrag noch mal was neues machen möchte kann ich verstehen. Ich wünsche ihm alles Gute.


    Ralf

    Hallo,

    Bei Pep läuft es auch nicht dolle. Ich glaube der ist in City durch.

    er hatte doch schon mal die Erkenntnis, dass man nur 3 Jahre am Stück als Trainer bei einem Verein bleiben sollte. Wäre sehr wahrscheinlich auch diesmal die bessere Lösung gewesen.

    Ich gehe davon aus, er beerbt zur kommenden Saison Ronald Koeman.


    Ralf

    Hallo,


    ein sehr ordentliches Spiel am Samstag von Bouna Sarr, finde ich. Er hatte noch ein paar weniger gelungene Aktionen aber insgesamt wirkte er wesentlich stabiler und zeigte eine Leistung, auf der man aufbauen kann. Die Richtung der Entwicklung stimmt.


    Ralf

    Hallo,


    ich liebe es, wie er immer aktiv verteidigt. Da sprintet er 30 Meter nach vorne um bei einem Seitenwechsel von Atletico in ein Kopfballduell an der Mittellinie zu gehen, wo er mal eben gefühlt einen Meter höher springt als die anderen.

    An seinen Torabschlüssen muss er noch arbeiten.


    Ralf

    Hallo,


    nach schwachem Beginn kam er immer besser ins Spiel. Spätestens nach seinem 1:0 knüpfte er an seine beste Zeiten in unserem Trikot an. Insgesamt herausragende Leistung, mit der er sich vor Leroy Sane und Serge Gnabry nicht verstecken braucht. Freut mich sehr für ihn.


    Ralf

    Hallo,

    fahre ich täglich ins Büro.

    das ist aber nicht zu verallgemeinern. Obwohl in unserer Gegend die Zahlen noch vergleichsweise niedrig sind, haben wir schon länger wieder auf überwiegend Homeoffice umgestellt, im Büro erscheinen wir nach Plan nur einmal pro Woche im Schnitt, damit gleichzeitig nie viele Mitarbeiter dort sind. Termine, auch mit Kunden, finden ganz überwiegend virtuell per Teams statt. Auch bei unseren Kunden und Partnerunternehmen wird es ähnlich oder noch strenger gehandhabt.

    Wenn Unternehmen glauben, die Situation ignorieren zu können, sind möglicherweise verbindliche Vorgaben angebracht. Mit dem Arbeitgeber zu reden hilft aber vielleicht auch.


    Ralf

    Hallo,


    das ist unwürdig dem Wettbewerb gegenüber.

    Angesichts der Entwicklung in vielen europäischen Ländern wäre etwas mehr Demut seitens der UEFA angebracht, finde ich.

    Ich hoffe jetzt auf die Solidarität der Vereine untereinander. Spätestens sobald das erste "kampflose" Ergebnis da ist, sollte meiner Meinung nach keiner mehr antreten.


    Ralf