Posts by ballsportler76

    Okay, okay. Die Paule-Euphorie ging mit mir durch :)


    Die EL wird dieses Jahr deutlich härter als letzte Saison. Ich glaube, da sind wir uns alle einig. Schon alleine durch die Tatsache, dass es nun 18 statt 16 Teams gibt, wird es - prozentuell gesehen - schwieriger unter die Top 8 zu kommen. Aber ich sehe uns diese Saison deutlich breiter aufgestellt. Wir haben vielleicht keinen der absoluten Top Spieler (mit dementsprechenden Top Gehalt), aber ich habe das Empfinden, dass wir da ein richtig starkes Team haben. In wie weit das dann auch wie ein Team funktioniert und wer alles in den entscheidenden Momenten die Verantwortung übernimmt und trifft... Wir werden sehen.


    Ich bin mir sicher, dass diese Saison die EL Playoffs klar als Ziel ausgegeben werden. Ein Final 4 ist natürlich Träumerei. Aber hey, wie war das damals mit Krasnodar oder Kaunas? Wer hat denen den das Final 4 zugetraut? Auch Efes letzte Saison wurde von vielen (allerdings schon von Beginn an falsch) belächelt und dann stehen sie im Finale.


    dapeda : Wie siehst Du denn die Stärke der EL Teams? Kannst Du mal deine Einschätzung bis jetzt in einer Tabelle der Top 10 Teams abgeben? Also einfach mal wie Du denkst, dass die Teams am Ende der Regular Season positioniert sind.


    PS: Wollen wir eigentlich mal einen dedizierten EL Thread für die kommende Saison starten? Viele Kommentare drehen sich doch schon recht stark um die EL und die Konkurrenz dort.

    Wow, das ist echt mal eine optimistische These.


    Ich gehe lieber eine Stufe zurück. Mit einer Top Lösung auf der 1 können wir erstmals in die EL Playoffs kommen. F4 ist noch mehrere Jahre zu früh.

    Realistisch gesehen hast Du vollkommen recht. Das Final 4 dürfte auch dann wieder nur zu erreichen sein, wenn man unter die ersten 5 der regulären Saison kommt. Aber ich habe ein bisschen das Empfinden, dass Real, CSKA und Fenerbahce einen Tick schwächer geworden sind und dafür Efes, Khimki und insbesondere Barcelona stärker geworden sind. Interessant wird Olympiacos sein. Da kann sich die komplette Mannschaft komplett auf die EL konzentrieren. Dass das für eine Liga ein Vorteil sein kann, hat man an Oldenburg in der BBL gesehen. In den Playoffs dann aber schaut es anders aus.


    Realistisch formuliert mache ich dann mal aus "ernsthafter Bewerber für das EL Final4" ein "Bewerber, der auf das Final 4 schielt" ;-)

    Und hey, das Final 4 ist in Deutschland. Baskonia hat letzte Saison auch das Ziel Final 4 ausgegeben und so viel besser als wir waren die letzte Saison auch nicht. :-)

    Sehr geil. Paule also offiziell. Und für 2 Jahre. So gefällt mir das.

    Hab gerade seine Autogrammkarte - unterzeichnet 2014 bei der Meisterfeier vorm Audi Dome - hervor geholt. Damals war er verletzt und saß am Ende der Schlange. So cool, dass er wieder da ist. Freut mich tierisch.

    Schade aber auch für Amaize. So ganz gut hat das bisher aber auch nicht geklappt. Potential hat er. Bin gespannt, wie er sich bei Oldenburg und vor allem im EC schlägt.


    Insgesamt ein bisher unglaublich krasser Kader, was wir da haben. Ich lehne mich jetzt mal aus dem Fenster und sage: An der Verpflichtung des PG hängt es ab, ob wir um die EL Playoffs kämpfen - oder ein ernsthafter Bewerber für das EL Final4 sind.


    Okay, okay. Ich weiß, dass das Team auch funktionieren muss. Dass der Coach das funktionierend zusammensetzen muss. Dass es keine gravierenden Verletzungen geben darf. Dass auch andere EL Teams einen guten Job in der Offseason gemacht haben, ..... Aber trotzdem gefällt mir das ausgesprochen gut, was wir da bisher so gemacht haben.


    Interessant finde ich dabei: Liegt es wirklich an Baiesi? Konnte, wollte, durfte Mueda und Co. vorher nicht? Vielleicht auch kommen viele Puzzlestücke so langsam zusammen. Wir haben uns inzwischen auch ein bisschen einen Namen gemacht. Und doch erstaunlich, wie Bamberg zusammengebrochen ist und wir aufgestiegen sind, seit Baiesi die Seiten gewechselt hat.


    Als besonders interessant an unserem Kader finde ich die Spieler Huestis und Flaccadori. Beide gehen im Moment etwas unter. Huestis macht auf mich den Eindruck eines intelligenten, selbstreflektierten Spielers (was ich bisher von ihm gehört und gelesen habe). Bei Flaccadori hoffe ich auf den starken Defender auf den Guard Positionen, der uns in der letzten Saison (neben Djedovic) am meisten gefehlt hat - in meinen Augen mehr als das Rebounding auf Groß.


    Auch gefällt mir richtig gut, dass unser Kader immer bunter wird: Nach dem Finnen jetzt auch noch ein Italiener und ein Franzose (mit karibischen Wurzeln). Nicht immer nur USA und Serbien. So muss Basketball sein.

    Ich hatte mich auf Amaize gefreut, allerdings hat er mich über die Saison insgesamt doch eher enttäuscht. Wenn er Spielzeit hatte, dann war das nicht besonders toll (Offensiv Akzente gesetzt, aber in der Defensive eher sehr fahrig). Er ist jetzt 25 Jahre alt, hatte eine gute Chance bei uns und diese nicht genutzt. Statt einer Ausleihe sollte man hier vielleicht sogar eher eine Vertragsauflösung machen.


    Paul Zipser könnte ein grandioser Steal werden. Er hat jetzt 2 Jahre deutlich unter seinen Möglichkeiten gespielt. Diese langfristige Verletzung war da sicherlich mit ausschlaggebend. Wenn man ihn - wenn auch nur für ein Jahr bekommen kann und das auch noch für "kleines" Geld, dann sollte man zugreifen. Ein kompletter Ausfall dürfte es bestimmt nicht werden. Selbst wenn es bei ihm nicht super rund läuft, sollte er nicht schlechter als Amaize sein. Wenn er aber wieder auf Touren kommt, dann kann er auch in der EL spielen. Dieses Niveau hat er. Ich denke nicht, dass Zipser besonders teuer sein dürfte. Dafür war sein letztes Jahr schlicht zu unbedeutend. Bei uns kann er sich wieder nach Vorne spielen und hat dazu auch noch eine sehr gute medizinische Abteilung, die er auch schon gut kennt.


    Zipser für Amaize UND dazu noch ein starker PG, dann hätten wir wirklich ein zur Vorsaison nochmal deutlich besseres Team. Für mich aber der PG die entscheidende Verpflichtung für die kommende Saison. Let's see what will come...

    Ich finde es sehr schade, dass wir inzwischen auch den letzten Nachwuchsspieler verlieren, der BBL Potential hat. Aus 3 NBBL Deutschen Meisterschaften ist kein einziger Spieler bei uns im Profi Kader. Genau genommen ist auch keiner dieser Spieler bei einem anderen Top-8 Team in der BBL in der engeren Rotation. Ernüchternd muss man sagen, dass wir zwar viel Talent im Nachwuchs haben, es aber nicht verstehen daraus gestandene Profis zu machen. Bei Jallow hatte ich eigentlich die Hoffnung, dass ihm gerade die Ausleihe stärkt, ihm die Flausen aus den Kopf treibt und er erwachsen wird. Scheinbar wurde er aber so erwachsen, dass er die Verpflichtung von Amaize und das Verhalten des FCBB in den letzten Jahren als für ihn hinderlich empfindet. Der Wechsel zu Braunschweig ist für ihn selbst sehr gut.


    Für mich als FCBB Fan stellt sich allerdings inzwischen doch sehr bewusst die Frage, warum ich unsere 2. Mannschaft oder unsere Jugend eigentlich noch unterstützen soll? Am Ende werden sie bei einem anderen Verein auflaufen und gegen uns spielen. Als Sport-Fan freut es mich für die Jungs, als FCB Fan ist das alles eher a Schmarrn. Nachwuchsarbeit muss gemacht werden. Soviel ich weiß, ist das eine Auflage. Trotzdem ist es eine Farce zu sehen, wie der eigene Nachwuchs bestenfalls auf der Bank versauert und nur am Ende 1-2 Minuten bekommt, wenn die Fans lauthals dessen Namen schreien.


    Dem Italiener stehe ich noch etwas fragend gegenüber. Sicherlich ein Talent und mit Potential sich zu steigern. Neben der fehlenden Größe und Reboundstärke auf der 5 war m. E. die Defensive Schwäche auf den Guard Positionen unser größtes Problem in der letzten Saison. Sollte Flaccadori sich als bissiger, defensiv-orientierter Guard herausstellen, dann wäre das für mich okay. Allerdings auch nur dann, wenn wir noch eine Granate als Starting-PG bekommen. Lo ist als PG gegen starke Gegner vollkommen überfordert. Koponen trippelt mit dem Ball zu viel und verursacht primär TOs. Bray noch der stärkste PG bisher, aber die EL ist ein ganz anderes Kaliber als die BBL. Da fehlt noch was. Ebenso muss dringend unsere BigMen Reihe gestärkt werden.

    Krass, was bei uns in dieser Offseason den Verein verlassen hat. Die zwei Neuverpflichtungen gefallen mir recht gut. Allerdings macht mir gerade das Thema Starting PG für die EL Sorgen. Ich hätte da schon gerne Jovic behalten. Bin gespannt, wer da kommt. Einen komplett EL unerfahrenen PG empfinde ich als sehr riskant. Bin gespannt, was da noch passiert.


    Was mich aber irgendwie ein wenig wundert: Es scheint so, als ob man sowohl Huertis, als auch Monroe erst nach den Abgängen unter Vertrag genommen hätte. Das würde auch erklären, warum es da so keine Gerüchte zu gab. Aber hat man wirklich so lange gewartet und darauf gehofft, dass unser Team zusammen bleibt? In der Zwischenzeit ist so einiges an Spielern in Europa "über den Tisch" gewandert.


    Unser Ex-Coach scheint ja in Bologna so richtig viel Geld zur Verfügung zu haben. Schon krass, was da für ein Team aufgebaut wird. Bin gespannt, wie das in den nächsten Jahren da weiter geht und ob man Mailand ernsthaft angreifen kann.

    Stimmt. Die 2 ist schon sehr gut besetzt. Ist mir nur so durch den Kopf gegangen, als ich das gelesen habe. Die 2 Jahre in Ulm hat er grandiose Statistiken aufgelegt. Danach einen sehr gut dotierten Vertrag bekommen, aber mit der Leistung hat es dann nicht mehr gepasst.


    Danke für das Feedback.

    Hobbs bildet dort ein interessantes Gespann auf der 1 mit einem College Abgänger. Bin gespannt, wie die 2 sich in der BBL und im EC schlagen. In Oldenburg sind die Erwartungshaltungen nach Platz 2 sicherlich sehr hoch.


    Auf alle Fälle ihm alles Gute. Hat schon ein paar sehr geniale Pässe gespielt :-)

    Bamberg hat sich nun auch von Cliff Alexander getrennt. Damit sind nur noch die Deutschen Spieler Harris, Taylor, Stuckey und Olinde übrig, die noch Vertrag haben. Man kann viel davon lesen, dass man Drell hochziehen will. Mal schauen, ob der mehr kann als Kulboka.


    Der Coach kann also mit einem nicht gerade geringen Budget sich einen Kader aufbauen, wo noch alle Ausländerspots frei sind. Mal schauen, was ihm da gelingt und worauf man in Bamberg in der nächsten Saison tatsächlich wert legt. Ich glaube immer noch nicht so wirklich, dass ein Stoschek sich damit zufrieden gibt, in der BBL chancenlos gegen uns und Berlin zu sein und sich nur mit Oldenburg, Ulm und Co. um die Plätze dahinter zu schlagen.

    Williams wäre wichtig. Das ist so das einzige Matchup, wo ALBA kaum etwas entgegen setzen kann. Wäre wichtig, dass er sich in den Finals wieder von seiner guten Seite zeigt.

    Also Shane Larkin würde mir da schon auch sehr gut gefallen. Micic ist ja leider schon vom Markt... :-)


    Voigtmann wäre eine super Verpflichtung, aber der wird sehr teuer und die Frage ist, wie er in unser Team passt. Radosevic als deutscher Center und Barthel als Deutscher PF sind halt schon da. Allerdings denke ich, dass auch alle Verantwortlichen gesehen haben, dass Radosevic leider nicht mehr das Niveau hat, was er vor Jahren gezeigt hat. Dürfte spannend werden.
    Pleiss ist ähnlich wie Voigtmann nur in meinen Augen die schlechtere Wahl. Er ist zwar groß und hat einen guten Wurf, aber in der EL hat er mich nicht so überzeugt. Seine Stats sind für 14 Minuten Einsatzzeit durchaus gut. Allerdings kam er von der Bank und hat diese Minuten meist gegen die 2. Fünf des Gegners aufgelegt. In meinen Augen ein starker Rollenspieler, aber wohl zu teuer für die Leistung.


    Ich bin gespannt, was mit Goga Bitadze passiert. Wir er in der ersten Runde gedraftet? Wird er nochmals in Europa geparkt? Das ist so ein Spieler, den ich diese gerne noch bei uns gesehen hätte.


    Das schöne an der kommenden Offseason ist, dass wir fest EL spielen, finanziell scheinbar sehr gut dastehen, wir viele Möglichkeiten im Kader haben, aus dem Nachwuchs ein paar Spieler nachdrücken und wir einen guten Sportdirektor haben.

    Hab mal kurz in das Video geschaut und auf seine Stats. Scheint recht viel Intensität aufs Parkett zu bringen. Hat letzte Saison mit Trento im EC in der absoluten Todesgruppe (u.a. Valencia) gespielt und recht ordentliche Zahlen aufgelegt. Mit 23 auch noch relativ jung. Könnte etwas Farbe in unser Team bringen.
    Sein 3er ist schwach. Was mich mehr interessiert ist aber, wie seine Defense ist. Kann da jemand was zu sagen?


    Ich gehe davon aus, dass wir nächste Saison mit 8 Ausländern spielen. Da kann so ein Spieler durchaus eine sinnvolle Ergänzung sein. Bray schließe ich da noch nicht komplett aus, aber wird spannend zu sehen, was mit Jovic und Hobbs passiert. Da dürfte etwas Bewegung bei uns ins Team kommen.

    bemha : sehe ich alles genauso. An den Refs sollte man es nicht festmachen. Bamberg hat es einfach nicht geschafft, die eigenen Stärken auszuspielen bzw. die Schwächen von Vechta konsequent zu bestrafen.


    Ich denke, dass wir der klare Favorit in der Serie sind. Allerdings müssen unsere Jungs aufpassen, dass sie nicht wieder den Fokus verlieren und 2 Gänge runterschalten. Das bestraft Vechta konsequent. Auch sollte die Klatsche vom Spiel in Vechta noch in allen Köpfen der Spieler und Trainer sein.
    Wir sollten konsequent den Korb attackieren. Williams schafft es immer hervorragend Fouls zu ziehen. Das muss gegen die kleine Rotation genutzt werden. Auch Barthel und Booker können hier ihre Stärken ausspielen.
    Defensiv muss man wohl mit den krassen 3er von Hollins und Bray leben. Wenn Hollins den 3er direkt nach dem Block in vollem Lauf nimmt, dann ist der genauso wenig zu verteidigen, wie bei uns wenn das Koponen macht.


    Ich freue mich auf die Serie, sowohl sportlich als auch wegen den Fans von Rasta. Ist wesentlich lieber als Bamberg. Die hätte ich nur gerne mal gesweept in den Playoffs ;-)