Posts by Allgeier

    also war er Israeli?

    Um die Frage, deren Antwort Du kennst, zu beantworten: Er war nicht israelischer sondern deutscher Staatsbürger, aber Jude.


    Das alleine würde auch in der heutigen Zeit noch ausreichen, um nicht ohne Probleme nach Quatar oder ein anderes arabisches Land einreisen zu können.

    eben gerade wegen der Vergangenheit ist es richtig nach Qatar zu fahren und eine Beziehung aufzubauen.

    Nach Quatar fahren kann man machen. Kurt Landauer hätte zu Hause bleiben müssen.


    Aber dann gleich dieses Land als Sponsor auch noch auf dem Trikot tragen ist schon moralisch wesentlich fragwürdiger!

    Doch die moralische Perspektive ist ohnehin eine komplizierte, meint auch Blaschke, weil sie in Verbindung mit Qatar oft den Hang zur Arroganz habe. Gerade wenn der Moralbegriff zu westlich aufgeladen sei, neige die Debatte zu oft zur Bevormundung oder dazu, von oben herab geführt zu werden. Es gehe stattdessen darum, diplomatische Wege zu finden, um ein autokratisches Regime spürbar “zu kitzeln” und nicht darum, besserwisserische Kritik aufgrund anderer moralischer Werte zu äußern.

    Das finde ich nicht das Wichtigste! Ich finde, wenn ich eine Haltung nach Aussen darstellen will, muss ich die auch nach Innen leben!


    Gerade beim FC Bayern mit seiner Vergangenheit!

    https://miasanrot.de/2021-fcbayern-qatar-kritik-einordnung/

    "Die Beziehungen nach Qatar und der FC Bayern München – eine Geschichte, die nun bereits ein Jahrzehnt andauert und immer noch die Gemüter erhitzt. Der Versuch einer Einordnung."

    Sehr viel Wahres in dem Artikel. Das macht das Dilemma auch so traurig! Große, lobenswerte Aktionen wie "Rot gegen Rassismus" starten aber das Ganze nicht konsequent durchziehen.

    Wenn man das kritisiert wird man entweder mit Floskeln abgespeist oder im schlimmsten Fall mit Hausverbot belegt.


    FC Bayern im Jahr 2021: Traurig, aber wahr! Die Hoffnungen ruhen nun ein wenig noch auf den neuen CEO ab 2022....

    Vielleicht bin ich da einfach weniger Idealist. Wenn das DIng eh schon geplant und unterwegs ist, wäre es aus meiner Sicht Quatsch es geschlossen zu lassen und Geld zu verbrennen.

    Also ich bin da im Moment auch eher der Meinung von cafegisela . Denn wenn jetzt der volle Lockdown kommt, ist eh wieder zu. Dann laufen die Kosten auch weiter.

    Und die paar Trikots etc. die in den paar Tagen verkauft werden, machen die Sau auch net fett.

    Da wäre das Symbol wichtiger gewesen, man eröffnet wenn es die Pandemielage auch wieder gefahrlos zulässt.

    Ja, die Edelfans bzw. ihren Anspruch einer besonderen Behandlung hier verstehe ich in der Tat nicht.

    Geh zum Augenarzt, Du musst ein Problem mit den Augen haben!


    Wo habe ich in meinem Beitrag auch nur ansatzweise was von Edelfans und der Forderung nach besonderer Behandlung geschrieben?

    Ach so, hat also nichts damit zu tun, diente nur noch mal dazu den Status "Edelfan" herauszustellen.


    Kleiner Tip: In einem Fussballforum wird gelegentlich bei emotionalen Themen auch ebenso diskutiert und wer die Klaviatur der Umverteilung a la Özdemir spielt und sich hier als besserer und wissender Fan aufspielt, der wird eben Gegenwind bekommen.


    So einfach ist das.

    Immer noch nicht verstanden...:rolleyes:

    Was haben denn Landauer und die Nazi Zeit damit zu tun, dass sich die "Edelfans" in einer Neiddebatte gegen Verantwortliche des Vereins stellen und die Idee einer Schwächung des FC Bayern feiern und deswegen Kontra kriegen, weil sie sich auch hier im Forum als die besseren und edleren Fans benehmen, die alles besser wissen, sogar das was die DFL in Wochen harten Arbeit als Ergebnis präsentiert hat?

    Lesen, Verstehen, Antworten


    In dieser Reihenfolge, nicht anders rum!

    und man kritisiert andere eigene Fans die sich erlauben diese Fans zu kritisieren- reflexartig!!!

    Ich kann vieles verstehen, aber was ich hier überhaupt nicht verstehe:


    Die Leute, welche zu jedem Spiel fahren, egal wo, egal wann, egal welches Wetter. Die Leute, die unsere Mannschaft bei JEDEM Spielstand anfeuern. Die Leute, welche unserer Vereinsführung vor Augen führten, welch große Vergangenheit dieser Verein schon vor den Nazis hatte und den Verantwortlichen Persönlichkeiten wie Kurt Landauer wieder ins Gedächtnis riefen. Die Leute, welche gegen Rassismus und Antisemitismus schon Aktionen machten, bevor es "Up to Date" im Verein wurde.

    Diese Leute werden hier diffamiert und einer regelrechten Hetze ausgesetzt!

    Klar, vertreten sie Meinungen, die nicht jeder, auch ich in manchen Bereichen, teilen muss.

    Aber überlegt mal, Fan und Mitglied welchen Vereins ihr seid!

    Und dann bedenkt mal eure Äußerungen!

    Darauf hab ich ja nur gewartet.

    In Deutschland ist man nach gestern natürlich überrascht, nein teilweise sogar regelrecht empört.

    Wird aber ein weißer Milliardär beleidigt bzw. das Kind beim rechten Namen genannt,

    spricht man von der "hässlichen Fratze des Fußballs" oder einem "geschichtsträchtigen Zeichen der Solidarität" - wenn sich 22 Millionäre den Ball hin und her schieben und das Spiel im Grunde abgebrochen wurde.

    Hängt vielleicht mit der "erfolgreichen" Entnazifizierung in Deutschland nach dem Krieg zusammen. Da wurde schnell alles unter den Teppich gekehrt und die Gesinnungen durften erfolgreich weiter am Stammtisch offengelegt werden.



    Anscheinend verstehst du nicht, dass sich jeder fühlen darf wie er will. Er hat dann nur keinen Anspruch darauf, dass sich eine breite Masse auch so fühlt und dass dann Maßnahmen ergriffen werden, die diesen Gefühlen gerecht werden. Wäre ja noch schöner. Stell dir vor, du würdest mich als alter Mann betiteln und ich würde mich dadurch beleidigt fühlen. So weit so gut. Erledigt. Ich habe das Recht darauf angemessen zu reagieren.

    Ich habe hierdurch aber keineswegs das Recht dich pauschal abzuurteilen, von deinem Arbeitgeber zu fordern dich zu entlassen oder dich auf Lebenszeit aus dem Forum auszuschließen. Andere würden die Bezeichnung vielleicht gar nicht als Beleidigung sehen. Deshalb habe ich dann auch NICHT die Deutungshoheit, sondern kann lediglich PERSÖNLICH entscheiden, ob ich mich beleidigt fühle oder nicht. Hier wird aber regelrecht eingefordert, dass alle die Geschehnisse als zutiefst vorsätzlich rassistisch zu sehen haben, obwohl man dazu nicht mal die Person gehört hat, die den Ausspruch getätigt hat. Und genau DAS ist in jedem Fall rassistisch!

    Du wirst es in deinem Leben nicht mehr kapieren was Rassismus ist und was nicht!

    Unmittelbar vor der Corona-bedingten Unterbrechung war aber explizit die Choreo.

    Schreib genauer, dann wird das auch nicht aufs Korn genommen...;)

    Die Vereine sind halt in einer komfortablen Situation, da die Kurven zuletzt alles falsch gemacht haben, was man falsch machen konnte: Erst unmittelbar vor Corona diese depperten Aktionen, die unendlich viel Sympathie auch jener gekostet haben, die die Kurve eigentlich mit Wohlwollen begleiten

    Ach, die Choreo zum 120-jährigen im Spiel gegen Augsburg war falsch? Na dann....

    Beim hellen Weißbier sind die Favoriten: Gutmann, Andechser

    Beim dunklen Weißbier: Steingadener Weißbier von der Aktien Brauerei

    Beim Hellen: Augustiner, Allgäuer Brauhaus Original oder Büble und mittlerweile wieder das Aktien Hell (´s Blaue)

    Beim unfiltrierten: Kellerbier von der Aktien Brauerei

    Dann muss man auch mal die Fre..... Aufmachen bei der JHV und ihm nicht wieder zuklatschen

    Ich würde hingehen und das machen, dazu bräuchte ich aber ein paar Helfer, bin nicht der geborene Reden-Schreiber.
    Denn das sollte ja dann auf belastbaren Fakten beruhen, damit das auch wirkt!