Posts by Allgeier

    sie beharrt in einer vorstellung der zusammenarbeit von AG und AN die weiland bismarck noch zurecht hatte. seitdem hat sich die welt aber verändert. sie koppelt uns international ab, erschwert durch eine unfassbare bürokratie ein für alle seiten sinnvolles miteinander im arbeitsleben. sie hat schlicht keine kenntniss dessen was da draußen los ist und führt immer noch den kampf des armen unterdrückten proletariats gegen die ausbeuter aus den fabriken. sie erkennt nicht die zeichen der zeit, weder im bezug auf globalisierung noch auf das was längst von der mehrheit der menschen gwünschten realität. damit bremst sie notwendige innovationen, entwicklungen und notwendigkeiten im arbeitsmarkt und erschwert arbeitgebern den erfolg.

    Was definierst Du als Innovation? Dass die Betriebsräte ausgebremst, schickaniert und psychisch fertig gemacht werden? Dass Belegschaften einfach nur noch Spielbälle des Arbeitnehmers sind? Dass die Gewerkschaften komplett enteiert werden und der Lohn wieder nach Gutdünken des Chefs verteilt wird? Also alles zurück ins 19. Jahrhundert?
    Die von Dir anfgeführte Mehrheit sind diejenigen, die es sich bequem eingerichtet haben und dann die Welt nicht mehr verstehen, wenn sie einfach rausgeworfen werden, weil Konzern XY aus Profitgründen meint, seine Produktion verlagern zu müssen.


    Ich mag ja die Nahles auch nicht besonders, aber ich kenne das Berufsleben nun auch schon 30 Jahre und davon einige als Betriebsrat. Daher Gott bewahre vor den tollen "Innovationen"!

    Zumindest war die Umgestaltung der Arena Thema bei der letzten AKFD-Sitzung.


    Was dabei heraus kam, hab ich nur noch nicht in Erfahrung bringen können.


    Weiß von Euch jemand was?

    Ich tippe auch auf TT.


    Für mich Ausschlaggebend war die Szene bei ca. 45 min. der PK als UH sich den "Schuh anzog". Sein Mimik wirkte ziemlich niedergeschlagen.


    Als dann KHR im Anschluss sagte, die Gespräche seien "überfällig" gewesen, war da ein verdächtiges Grinsen...


    Daher meine ich, dass die Trainer-Diskussion ein großer Kompromiss ist: Jupp als Kandidat von UH sofort und TT als Kandidat von KHR ab 01.07.18. Vielleicht sogar mit Wechsel des SD :D


    Dann hätte das ganze Theater soch noch was sehr positives gehabt....

    Es geht doch gar nicht darum ob Osram hier jetzt besser oder schlechter ist. Ich bin sogar überzeugt, dass er hier die Weichen in der Mannschaft wieder auf Harmonie und Siegeswillen umstellen kann.
    Aber die ganze Chose ist halt wieder symptomatisch für UH. Er fragt wieder seinen Kumpel anstatt einen TT zu holen, der hier Aufbauarbeit für die nächsten Jahre leisten kann. Das sind also wieder Monate des Stillstands. JH kann da am wenigsten für, weil der sicher auch lieber Rotwein mit seiner Frau trinkt als UH Mal wieder aus der Schaisse zu ziehen.

    Da gebe ich Dir ja auch Recht!


    Aber ich sehe halt auch die einmalige Chance, dass Jupp einer der gaaanz wenigen Leute ist, auf die UH hört!


    Schließlich stirbt die Hoffnung immer zuletzt.... :D

    Wir fassen deine These zusammen: ein 72jähriger, seit 4 Jahren aus dem Trainergeschäft komplett raus, übernimmt das Amt des Trainers beim FCB und soll Hoeneß sagen, es wäre Zeit loszulassen.


    Finde den Fehler


    Kaum hat man den italienischen Problembären los, meint der schwäbische Problembär die Manege gehört ihm.

    Wer sollte denn dazu deiner Meinung nach geeigneter sein, als einer seiner besten Freunde und noch dazu aus der Position heraus, dass er ihm wieder mal in der Not geholfen hat?


    Ausserdem glaube ich nicht, dass Jupp schlechter ist als der Spaghetti-Koch. Auch wird er die Hoffnungsträger besser einbinden und auch die Mannschaft wieder einen.


    Wenn er das alles gut schafft innerhalb der restlichen Saison, dann kann es mit einem Nagelsmann gut vorbereitet in die Zukunft gehen!

    Also so ein Weltuntergangsszenario wie manche hier veranstalten, ist ja kaum zu glauben!


    Als Wäre JH der schlechteste Trainer der Welt.....


    Wenn jemand Einfluss auf UH hat, dann doch Jupp. Ich sehe eher die Chance, dass Jupp ihm klar macht, dass er langsam los lassen muss.


    In dieser Konstellation sehe ich die größten Chancen, dass in Zukunft ein PL in der Vorstandsetage Platz nimmt und auch ein Julian Nagelsmann in geordneten Verhältnisssen eine gut trainierte und eingestellte Mannschaft übernimmt.


    TT hätte hier wahrscheinlich weniger bewirken können...


    Kurzum: Welcome Back, Jupp!

    Noch ein Vorschlag, um auch mal den Fokus auf die andere Seite des Stadions zu lenken:



    Es wäre schön, wenn auch am Busparkplatz Mitte das "Bayern-Branding" Einzug findet und dabei vielleicht die Eingangsbereich überdacht werden, sowie auch für die Damen Toiletten aufgebaut werden.


    Schließlich kommen ja auch sehr viele Fans mit dem Bus ins Stadion.

    Auch in sachen Südkurve und Vorsänger müsste was passieren:


    Man könnte entlang dem Unterrang in der Südkurve und in der Nordkurve extra Lautsprecher installieren, worüber dann übertragen wird, was der Vorsänger in der Südkurve für Lieder anstimmt. Dann würden alle stimmungswillige Fans hören und mitmachen. Das wäre die schnellste und wahrscheinlich günstigste Lösung. Müsste halt auch die Schickeria mitmachen.


    Oder wie es schon mehrmals hier im Forum vorgeschlagen wurde: Den Mittelrang in der Südkurve auch zum Stehbereich machen und somit eine große Südkurve gestalten. Dies wird aber wesentlich schwieriger werden, da hier alle betreffenden Dauerkartenbesitzer zustimmen müssen.

    ehe ich ganz ähnlich. Es ist sehr still um diese Personalie geworden. War es doch das Ziel spätestens zum 01.07. jemanden zu haben. Die Aussagen von Lahm und Hoeneß bezüglich Essen am Tegernsee etc. lassen mich vermuten Lahm ist noch nicht aus dem Rennen und man spielt auf Zeit. Würde mich nicht wundern wenn man nach der Winterpause verkündet das Lahm zum 01.07.18 anfängt. Dann hätte er den zeitlichen Abstand den er ja wollte und keiner würde sein Gesicht verlieren. Aber wie gesagt, ist nur so ein Gefühl.

    Das wäre genau die Lösung, die ich mir nach dem voran gegangenen Fiasko wünschen würde! :thumbup:

    Hab vor kurzem mal mit Bulle Roth über das Thema gesprochen.


    Der meinte auch, dass die Entwicklung bis zur Winterpause beobachtet wird. Sollte es in der Hinrunde so laufen wie in der letzten Saison, dann wird es eine Trennung von CA geben.


    Ich denke, das ist eine sehr ernst zu nehmende Aussage, da der Bulle doch sehr nah an UH dran ist.