Posts by ralmedi

    Ich sag ja, die erste 11 ist nach wie vor top besetzt und muss sich in Europa nicht verstecken. Neuer, Kimmich, Süle, Hernandez, Alaba, Tolisso/Goretzka, Thiago, Gnabry, Müller, Coman, Lewa. Da muss nicht zwangsläufig ein 100 Mio Transfer hinzukommen, sondern richtig gute Backups, bei denen man keine Bauchschmerzen bekommt, wenn sich einer der Genannten verletzt.

    Der Meinung bin ich auch, allerdings darf sich halt v. a. von den dreien an vorderster Front niemand verletzen...

    Und ich frage mich, was wohl Frau Hummels dazu sagt, wenn's aus dem Schicki-Micki-München wieder zurück in den Ruhrpott gehen soll ?(

    Nicht zu vergessen Kleeblatt gg fcn!

    Die adidas-Streifen in Rot und schon wär's endlich mal wieder ein schönes Auswärtstrikot! Aber so find ich's auch einfach langweilig. Aber natürlich 1000 mal besser, als dieser Mint-grüne Rotz!

    Ich find's schick, vor allem weil die blöden Adidas-Streifen nahezu unsichtbar sind.


    Aber ja, das T finde ich auch fürchterlich.
    Immer schon, weil ich den Laden nicht mag.

    Da sieht man mal, wie verschieden die Geschmäcker sind: mir hätte es MIT weißen Adidas Streifen besser gefallen, ich steh einfach auf die schlichte Optik der Trikots der 80er Jahre .
    Aber ansonsten ganz o. K....

    Ich sage schon seit Jahren, dass mein Schal brennt, falls Klopp hier irgendwann als Trainer aufschlägt.
    Ich bin geneigt ebenso zu reagieren, wenn NK zur neuen Saison noch hier sein sollte. Die Situation innerhalb des Vereins ist schlimmer als alles, woran ich mich erinnern kann.

    Also ich weiss ja nicht, seit wann du "dabei" bist, aber wenn ich an die 90er Jahre mit Trainern wie Lerby, Ribbeck, Rehagel und das dazugehörige Chaos denke, empfinde ich die momentane Situation geradezu als entspannt

    In meinen Augen eine ganz miese Nummer von Jogi, den ich bisher eigentlich immer geschätzt habe und seinen Schergen; solch verdienten Spielern hätte man zumindest die Chance einräumen sollen, bis zur nächsten EM zu spielen um ihnen dann einen würdevollen Abgang zu ermöglichen. Damit meine ich keinen Freifahrschein a la Poldi!
    Ach ja nochwas.... Die Eier, Manu ebenfalls kalt zu stellen, hatte der feine Herr Löw dann doch nicht in der Hose!

    Von mir aus könnte der FCB das ganze Geld, das in die Basketball - Abteilung gesteckt wird, lieber den Handballer geben....
    Aber das ist natürlich meine höchst subjektive Meinung

    Die (sportlichen) Verdienste von Franck Ribéry für den FC Bayern sind unbestritten. Ich habe es, wie so viele Bayern-Fans, beschämt ertragen, wenn er auf oder neben dem Platz mal ausgerastet oder sich ungebührend benommen hat. Aber für mich ist jetzt ein Punkt erreicht, wo ich einfach mal Konsequenzen von der Vereinsführung erwarte. Und damit meine ich keinen kleinen Rüffel oder eine Geldstrafe. Ganz ehrlich: schmeißt ihn raus. Respekt. Anstand. Bodenständigkeit. Damit habe ich den FCB immer verbunden. Geld aus und Trainingslager in Katar, diese fürchterliche PK, jetzt ein Spieler, der „F***t eure Mütter, eure Großmütter und auch euren Stammbaum“ postet. Gehts noch? Fliegen wir halt ohne Ribery gegen Liverpool raus, werden vielleicht auch kein Meister. Dann ist es halt so. Ich will kein Erfolg um jeden Preis. Ich möchte stolz sein. Auf meinen Verein.

    Besser hätte man es nicht schreiben können !

    Ließ hier erstmal ein zwei Tage gewisse Threads, bevor du hier Stammtischparole nach Stammtischparole raushaust.
    Du weißt gar nicht, was hier kritisiert wirst.

    Les' du doch erstmal, was ich geschrieben habe, nämlich, dass ich mir der ganzen Problematik sehr wohl bewusst bin, ich wollte hier nur nicht nochmal all das wiederholen, was hier im Forum - zu Recht - kritisiert wird. Mich stört nur diese Alles-ist-Scheisse-Stimmung, die hier herrscht, bloß weil's halt das erste mal seit vielen Jahren nicht mehr ganz rund läuft.
    Aber klar... das sind alles nur Stammtisch-Parolen...

    darin geht es doch überhaupt gar nicht, meine güte nochmal

    Ja... worum geht es denn? Der FC Bayern spielt seit ca 2009/2010 auf einem unglaublichen Niveau; wir haben zig Meisterschafen und Pokalsiege errungen, sind CL-, Weltcup, Euorpäischer Supercup Gewinner , etliche unserer Spieler auch noch Weltmeister geworden...das alles in einem Zeitraum von ca. 6 Jahren! Dass irgendwann mal die Zeit eines Umbruchs kommen wird, war jedem klar. Dass diese Phase momentan bei uns nicht so ganz perfekt moderiert wird, ist mir auch klar. Aber ich denke, dass der FCB auch diese Phase meistern wird...der Preis ist halt vielleicht dass wir 2019 mal nicht Meister werden...ganz ehrlich: Na und??
    Das schreibt hier einer, der seit 1981 Bayernfan ist, und schon ganz andere Phasen im Verein mitgemacht hat (erinnert sich noch jemand an die Trainer Lerby und Ribeck ?)

    Wichtig ist das wir jetzt 9 Punkte vorsprung vor dem 5. Platz haben. An eine Meisterschaft braucht man unter Kovac keinen Gedanken verschwenden solange es in der Bundesliga ein Team gibt das eine gute Runde hinlegt und ausnahmsweise mal nicht versagt.

    Warum braucht man bei lächerlichen 6 Punkten Rückstand keine Gedanken an eine Meisterschaft verschenken??
    Und Gottseidank haben wir ja 22 Punkte Vorsprung vor dem VfB, weil wir ja sonst noch mitten drin im Abstiegskampf wären, oder??
    Meine Herren, dieser ständige Defätismus hier im Forum grenzt schon echt an Lächerlichkeit, sorry...
    Ich sehe auch sämtliche Defizite, die die Mannschaft diese Saison hat, aber trotzdem..man könnte hier meinen, dass der FCB kurz vor dem Zusammenbruch steht...Und selbst wenn wir mal 2019 nicht Meister werden...so what??


    Fröhliche Weihnachten

    Er “akzeptiert das Wechselverbot“....oh wie gnädig!
    Er soll einfach nochmal auf die Laufzeit seines Arbeitsvertrags schauen, den er - so nehme ich mal an - bei vollem Bewusstsein unterschrieben hat...

    Wir sind tatsächlich die einzige Bundesligamannschaft die noch mit Adidas-Trikots spielt, das hatte ich so auch nicht auf dem Schirm.

    Ich kann mich noch an einen BL-Sonderkicker aus den 80er-Jahren erinnern, in dem eine adidas_Werbung stolz verkündete, dass 15 von 18 Bundesligaclubs in den 3 Streifen spielen...so ändern sich die Zeiten....

    JMP hatte den Ball aber noch minimalst berührt, sonst hätte der Treffer nicht gezählt. Trotzdem finde ich es nicht ganz optimal, an diesen Lapsus zu erinnern, da ich bis heute Pfaff für eine der sympathischsten Spielerpersönlichkeiten halte, die jemals bei unserem Verein unter Vertrag standen.

    Das steht doch außer Frage...er war ein absoluter Held meiner Kindheit/Jugend! Ich war der glücklichste Mensch auf Erden, als ich mir von ihm mal ein Autogramm nach dem Training an der Säbener geholt habe! Und der traurigste und sauerste Fan, als er 1988 abserviert wurde..
    Aber der Einstand damals war halt suboptimal ;-)