Posts by ralmedi


    Ich bin mal gespannt, wo der überhaupt als sichere Nr.1 (und nix anderes bringt ihn weiter) unterkommt. Seine letzten Auftritte als Schalker Torwart waren nicht gerade ein Bewerbungsschreiben und bei uns konnte er - wie nicht anders zu erwarten war - nichts zeigen.

    Dieser Transfer war in meinen Augen völlig sinnbefreit, sowohl für den Spieler als auch für uns. Wir hatten in Ulreich eine starke zuverlässige Nr. 2, den man ohne Not vergrault hat. Jetzt haben wir ein Torwart-Talent von dem niemand weiß, ob er wirklich so stark ist wie anfangs vermutet (ich glaube nicht dran, wenn ich mir seine ganzen Patzer bei Schalke so anschaue), dem jetzt einfällt, dass es doch besser wäre, regelmäßig zu spielen (hätte er schon früher drauf kommen können, er ist ja keine 17 mehr). Und wir dürfen uns dann wahrscheinlich eine neue Nr 2 suchen, da RTH die Rolle wohl eher nicht zugetraut wird, von Früchtl, der beim Glubb versauert ganz zu schweigen.

    Ich habe heute im Kicker den Bericht über den BVB gelesen, Tenor (etwas überspitzt formuliert): Kein anderer Klub ist so sehr von Corona betroffen, wie Dortmund, weil ihre schwarz-gelbe Wand und damit ihre Identität fehlt...

    Aha....und was machen dann bitte Frankfurt und Union anders/besser, denen ihre Fans mindestens genauso abgehen?
    Lächerlicher Bericht :thumbdown:

    Die Kamelherde verliert 0:1 gegen Brighton. Schuldfrage aktuell noch ungeklärt.

    Aussage Klopp lt. Kicker:


    "Es war eine harte Woche. Wir mussten zweimal nach London und wieder zurück. Es sah so aus, als waren wir nicht frisch genug, mental und physisch."


    Ach Gottchen...zweimal in einer Woche nach London...Entfernung Liverpool - London ca 350 km, also eine halbe Weltreise....echt unzumutbar!!

    Die "Exoten" unter den Trikots wären damals ja die ohne Werbung für die internationalen Spiele gewesen, das durfte damals ja nicht sein.

    Ich kann mich noch gut an "mein" erstes Pokalfinale im TV 1982 gegen den fcn erinnern, da spielten auch beide Teams ohne Werbung! Gab's da seitens des DFB irgendein Verbot? Ab 1983 spielten die Finalisten jedenfalls immer mit Werbung.

    Jogi hat meiner Meinung nach einfach den richtigen Zeitpunkt verpasst, zu gehen. Der wäre die EM 2016 gewesen, als man ja noch einigermaßen passabel abgeschnitten hat. Aber ich glaube, er hatte den Ehrgeiz den WM Titel zu verteidigen und sich damit endgültig unsterblich zu machen. Was ich ein bisschen billig finde, ist die Aussage, dass bei der WM 2014 ja eigentlich Flick „die ganze Arbeit“ gemacht hätte. Genau das Gleiche wurde nach Klinsis Abgang 2006 gesagt, nämlich, dass Jogi der eigentliche Kopf hinter der unerwartet erfolgreichen WM war. Ich finde, wir haben von 2006 bis 2014/16 viel Freude an der N11 gehabt, und das war sicherlich Jogis Verdienst.

    Die große Frage ist halt, wer soll der Nachfolger werden? Die Öffentlichkeit würde sich sicher den Pöhler wünschen und ich glaube auch, dass sein Ego groß genug ist, dass er unbedingt auch noch Welt-/und Europameister werden will.

    Es bleibt auf jeden Fall spannend, aber klar ist, dass Jogis Zeit abgelaufen ist. Ich würde ihn die EM noch spielen lassen...wer weiss, vielleicht kann er ja noch erhobenen Hauptes die Bühne verlassen. Und wenn die EM verkackt wird, ist es auch schon Wurscht, weil jetzt ja eh niemand mehr etwas anderes erwartet. Und der Nachfolger könnte dann in Ruhe eine Mannschaft für das Fernziel EM dahoam aufbauen - die Drecks-WM in Katar sollte auch niemanden interessieren!

    Ja, das ist Helmut Winklhofer. Der ist durch ein Eigentor berühmt geworden, das dann glaube ich sogar Tor des Monats wurde.

    Das Foto dürfte die Startelf vom Finale 87 in Wien sein.

    An dem Tag ist für mich als 11jährigen zum ersten mal die Welt zusammengebrochen;(

    Das Eigentor passierte ihm am ersten Spieltag der Saison 85/86 in Uerdingen (!) . Das war wirklich ein "sehenswerter" Treffer, der dann auch tatsächlich zum Tor des Monats gewählt wurde. Da wir das Spiel aber dadurch mit 0:1 verloren hatten, durfte Winkelhofer die Medaille aber - glaube ich - nicht in Empfang nehmen, weil der Uli Hoeneß das nicht so lustig fand.

    Heute würde das Tor zumindest beim Zeigler als Kacktor des Monats den ersten Platz absahnen...

    Lt Werbung adidas:

    UNVERGESSENE MOMENTE AUS DER VEREINSGESCHICHTE VON 5 CLUBS WERDEN ZU EINZIGARTIGEN TRIKOTS.

    Äh... Hab ich da was aus unserer glorreichen Vergangenheit verpasst? Die Jahre 1991 - 1993 waren die schlimmsten Jahre, an die ich mich Bayern-Fan-Technisch erinnern kann...

    Der Effenberg ist nur noch ein Vollpfosten. Eine traurige Type, ohne jede Substanz in seinem Schaffen, aber ständig am Labern...

    Effenberg ist halt - leider - mittlerweile in der Kategorie Hamann-Basler-Scholl-etc angekommen: Ex-Spieler, die als Trainer/Funktionär nix auf die Reihe bekommen haben, die aber jetzt als "Experte" zu allem ihren Senf dazu geben müssen; und als Bayernfan kann man sich nur noch fremdschämen... geht mir zumindest so.

    Ich steh immer unten in der Nordkurve.... Das war die ersten Jahre in der kalten Jahreszeit echt immer kein Vergnügen - unglaublich, wie die kalte Luft die Stufen förmlich runter geflossen ist. Gottseidank sind sie dann doch noch auf die Idee mit den Rolltoren gekommen.

    Vielleicht ein bisschen O.T., aber nachdem hier's ja diskutiert wurde und wird....heute abend kommt ab 18:45 Uhr auf ZDF info eine Dokumentation über den Bürgerkrieg in Jugoslawien. Ich hab' die Reihe schon mal gesehen und fand sie sehr interessant.

    Zum Thema selber: ich finde es eine "klebrige" Angelegenheit, zumal Neuer auf dem Video schon recht textsicher wirkt. Aber letztlich wissen wir alle nicht, welche Kenntnisse er über diese Band und ihre Lieder hat. Auf jeden Fall scheint er keinen Schicki-Micki-toller-Urlaubsclub-mit-Goldsteak-Urlaub zu machen, wenn man die Typen sieht, die da mit ihm feiern :-))

    Meine Güte, ist das ein charakterloser Haufen! Möchte nicht wissen, was los gewesen wäre, wenn wir uns in den letzten Spielen nach der entschiedenen Meisterschaft so hätten hängen lassen!

    Seit dem Re-Start habe ich von unseren Bayern nur geile Spiele gesehen, die an die besten Jupp-Pep-Zeiten erinnert haben. Jetzt gab es halt mal eine schwache 2te HZ... so what?! Wenn wir die Chancen in der 1ten HZ konsequent nutzen, kommt die Eintracht nie mehr zurück... Berlin, Berlin wir fahren nach... Oh wait... f... dich, Corona!