Posts by Federocka

    Gibt ohnehin Ausnahmen vom Fasten, zb für Leute die hart arbeiten müssen. Ganz davon abgesehen, das ich genügend Leute kenne die regelmäßig über 12-15h arbeiten und dort keine Essensmöglichkeiten haben. Es geht, wenn man wirklich will. Es war ja kein Friedensmarathon geplant.

    In Deutschland erwarten die Leute selbst bei ungelernten Arbeitern, dass die die hiesige Sprache lernen und am besten noch fließend Englisch sprechen können, sofern es für den Job nötig ist. Frag doch mal Leute die als Kellner oder vergleichbares arbeiten, wie ihre Perspektiven ohne Sprachkenntnisse so sind, von Akademikern mal ganz zu schweigen.


    Es hat ihn niemand gezwungen zu uns zu kommen, es war klar das er die englische und/oder Deutsche Sprache mindestens auf Smalltalk Niveau und die relevante Fußballfachsprache lernen muss und das man beim europäischen Topklub direkt funktionieren muss oder schnell auf den Abstellgleiß landet, dürfte ihn jetzt auch nicht sonderlich überrascht haben.


    Wenn man merkt das etwas gar nicht passt, sollte man es beenden, solange alle Seiten noch mit einem blauen Auge davon kommen!

    Das mit dem Ramadan ist doch ne Schutzbehauptung. Wären morgen Wahlen oder Demos pro Erdowahn, wären die Straßen trotz Ramadan voll gewesen. Würde man morgen Kopftücher verbieten, wären wohl tägliche Demos hunderttausende Muslime zu erwarten und zwar egal wie lange sie brauchen würden um solch ein Gesetz zu kippen.

    Also nen Anfang sehe ich da auch nicht. In Köln leben zehntausende, wahrscheinlich hunderttausende Muslime und dann kommen am Ende 1-2k Menschen, worunter bestimmt einige solidarische Biodeutsche gewesen sein dürften.


    Ich fand den Ansatz gut und notwendig, die Enttäuschung hielt sich bei mir jedoch in Grenzen, da ich mir aufgrund der bisherigen Erfahrungen und der Reaktion einschlägig verdächtiger Verbände kaum vorstellen konnte, das die angepeilten Zahlen auch nur im Ansatz erreicht werden. Eine verpasste Chance wie man so schön sagt.

    Willst Du mich auf'n Arm nehmen, er ist Millionär (oder knapp darunter), bisher quasi für nix, außer gut zureden und ihm bei der Suche guter Sprachlehrer unterstützen, brauch er keine Hilfe vom Verein, lernbereitschaft vorausgesetzt!


    Wenn er die Sprache halbwegs kann, finden sich im Raum München und Umgebung bestimmt ein oder zwei Menschen die in seinem Alter sind, mit denen er seine Freizeit sinnvoll gestalten kann, von unseren Nachwuchsspielern mal ganz abgesehen. Auf Arbeit brauch er keine Freunde, sondern einen freundlichen und professionellen Umgang miteinander, der ist bestimmt zu 100% gegeben, wenn ihm das alles nicht reicht, um die ihm bestmögliche Leistung abzurufen, hat er
    nen Einstellungsproblem und sollte seinen Plan im Ausland für bissel Fußball kicken Multimillionär und mehrfacher Titelgewinner zu werden, noch einmal überdenken!

    Der wird mit der aktuellen Einstellung auch in Hoffenheim nicht oft spielen dürfen. Nagelsmann ist clever und Spieler die nicht voll mitziehen, haben bei ihm bestimmt keinen Buddy.

    Unter dem Motto „Nicht mit uns“ wollen Muslime am 17. Juni in Köln gegen islamistischen Terror demonstrieren. Bis zu 10.000 Teilnehmer seien angemeldet worden, teilten die Veranstalter am Freitag in Köln mit. „Die Anschläge von Menschen, die sich zur Rechtfertigung ungefragt auf den Islam berufen, häufen sich“, erläuterten sie.
    Deswegen würden „Muslime in ganz Deutschland und ihre Freunde“ nun dazu aufrufen, „ein mächtiges Zeichen gegen Gewalt und Terror“ zu setzen. Der geplante Friedensmarsch im Zentrum von Köln und mitten im Ramadan wäre ein symbolträchtiges Signal. „Wir lassen nicht zu, dass Terroristen im Namen des Islams (...) Unschuldige töten.“
    https://www.waz.de/politik/mus…strieren-id210855189.html


    Hey finde ich gut! :thumbup:
    Da hoffe ich doch mal auf richtig gute Beteiligung.

    mickrige Tausend sind wohl nur gekommen, trotz gutem Wetter. Schade!

    Ist doch weltfremd das die Einsatzzeiten steigen, weil Talente ein Jahr als Spinger Erfahrung gesammelt haben. Solange die Topleute gesund und fit sind, spielen diese auch bei 99% der Trainer. Einsatzzeiten steigen wenn der Trainer die Talente für stark genug hält und selbstdie fest genug im Sattel sitzt um auch mal gefahrlos Risiko gehen zu können. Nach den Anlaufschwierigkeiten, hat der Trainer aus Eigennutz halt lieber auf die erfahrenen Spieler gesetzt. Wären wir nicht an Real, sondern erst im Finale gescheitert, hätten alle seine Weisheit gepriesen.

    Es wird ausreichen, um zumindest in der Hinrunde mächtig viel Spielzeit eingeräumt zu bekommen. Immerhin war er in Lyon Stammspieler und soll dort gut gespielt haben. Eher unwahrscheinlich das er als Rekordtransfer und mit deutlich mehr Erfahrung, hinter einem bisher sehr schlecht spielenden Sanches platz nehmen muss. Umgekehrt wird ein Schuh draus.

    Die Müdigkeit dürfte sich bei einem 22jährigen Rekordtransfer wohl nicht all zu schnell einstellen, zumal wie als BU ja auch Rudy neu an Bord haben. Klingt nicht so, als würde Sanches da oft auflaufen dürfen, schon gar nicht wenn er weiterhin underperformed

    Du darfst aber nicht vergessen, dass viele ihn bereits angezählt hatten und CA schon aus Eigennutz auf Erfahrung gesetzt hat. Jetzt wo Alonso weg ist und Lahm auch, wird die Uhr zur neuen Saison neu gestellt, da werden wir sehen wie oft Kimmich und Coman spielen.

    Costa ist ja Flügel, davon sprach ich ja, der Flügel wurde bisher vernachlässigt und es macht daher keinerlei Sinn, einen weiteren ZM zu holen, es sei denn ein weiterer für diese Position verlässt uns. Unser Verein kauft doch keine zwei Multimillioneneinkäufe, wovon dann nur einer regelmäßig spielt.

    Wo sollen denn Tolisso, verratti und all die Spieler die wir bereits haben denn spielen? Macht doch ohne weitere Verkäufe (zusätzlich zu Sanches) gar keinen Sinn dermaßen viel Kohle für zig Zm/DM rauszuhauen, den notwendigen Umbruch auf den Außen aber zu “vergessen“. Man muss kein Prophet sein, würden wir auch noch Verratti holen, wäre das Festgeldkonto leer, die Flügel aber weiterhin eine Baustelle!

    ich denke seine mittelprächtigen Leistungen sind einfach der Normalzustand. Was er in der ersten HR gezeigt hat, war einfach einmalig weil er über sich hinaus gewachsen ist. Sowas haben viele Spieler wenn sie erstmals bei einem Spitzenklub spielen, die wenigsten Spieler schaffen das dann dauerhaft, onehitwonder sozusagen. Vielleicht schafft er das im nächsten Klub noch mal für paar Wochen, bis sich die Gegner auf seine Spielweise eingestellt haben.

    Gab auch unrühmliche Fälle in jüngster Vergangenheit, mit Totalverlust auf beiden Seiten! Nachdem Tolisso geholt wurde, wüsste ich nicht wo ein Sanches, selbst wenn er sich etwas steigern würde, in Zukunft spielen sollte. Ergo lieber verkaufen und das Investment retten, solange wir noch was für ihn bekommen.

    Wenn uns Juve für 2 Sorgenkinder wie Benatia und Costa insgesamt 60 Mios ins Bankkonto parkt, sollte man denen als Extradankeschön noch ne Weißwurstlieferung vor die Haustür stellen.

    Als Dankeschön nehmen wir dann Dybala zu uns für 80 Mios und feiern bis ins nächste Jahr hinein (natürlich bloßes Wunschdenken).

    ich bin überrascht wie viele Sanchez hier für realistisch hielten. Genau dieser Verlauf war doch zu erwarten. Arsenal will Kohle machen um einen guten Ersatz zu beschaffen (Ablösevorstellung ist maßlos übertrieben für den Restvertrag) und Sanchez der schon bei Arsenal ein unverschämt hohes Gehalt gefordert hat, will bei uns ebenfalls angreifen was irgendwie möglich erscheint. Erinnert mich alles an den ersten Versuch Vidal hier herzuholen, da verliefen die Verhandlungen ähnlich.