Posts by alex7121

    Söder: Veranstaltungen nur noch mit 25 Prozent Zuschauern

    Angesichts der dramatischen Corona-Lage dürfen Kultur- und Sportveranstaltungen in Bayern nur noch in deutlich kleinerem Rahmen stattfinden: mit einer Auslastung von maximal 25 Prozent an Zuschauern. Zudem gilt dort die 2G-plus-Regel - Zugang also auch für Geimpfte und Genesene nur noch mit Test. Das kündigte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Freitag nach Beratungen der CSU-Freie-Wähler-Koalition in München an.


    Quelle : BILD

    Nächster Corona-Alarm bei den Bayern!

    Nach BILD-Informationen wurden Rechtsverteidiger Josip Stanisic (21), Teammanager Bastian Wernscheid (31) und ein weiteres Mitglied aus dem Staff positiv auf das Covid-19-Virus getestet.

    Am Dienstag wurden vor der Nachmittagseinheit um 14 Uhr Schnelltests in der Tief-Garage am Vereinsgelände an der Säbener Straße gemacht. Die drei positiv getesteten wurden sofort von der Mannschaft isoliert, waren beim Training dementsprechend nicht mit auf dem Rasen.



    Quelle: BILD

    BVB: Als Haaland-Nachfolger! Dortmund hat IHN auf dem Zettel

    Der BVB hat einen Plan B!

    Sollte Erling Haaland (21) den Verein im Sommer verlassen, hat Dortmund bereits einen Nachfolger im Visier.

    Nach BILD-Informationen soll dann Karim Adeyemi (19) kommen. Selbst wenn Haaland bleiben sollte, will der BVB alles versuchen, um den Senkrechtstarter von RB Salzburg zu bekommen. Das verriet Bild-Reporter Sven Westerschulze in der Sendung „Die Lage der Liga“ bei BILD im TV.

    Kerem Adeyemi spielte schon für die deutsche Nationalmannschaft Foto: Getty Images

    Westerschulze: „Er hat die gleichen Qualitäten wie Haaland. Das wäre ein Spieler, der sowohl für als auch mit Haaland funktionieren könnte.“

    Bei den Österreichern hat Adeyemi noch einen Vertrag bis 2024. Der Marktwert des Stürmers liegt aktuell bei 20 Mio. Euro.

    Sogar in der Nationalelf sorgte Adeyemi schon für Aufsehen! Der U21-Nationalspieler wurde von Bundestrainer Hansi Flick (56) Anfang September bereits zur A-Nationalmannschaft berufen. Bei seinem Debüt gegen Armenien (6:0) machte Adeyemi gleich ein Tor.

    Kein Wunder, dass Dortmund harte Konkurrenz im Kampf um den Stürmer hat! Auch Bayern, Liverpool und Leipzig wollen Adeyemi haben ...

    Trainer-Legende Christoph Daum (67) bei BILD im TV: „Ich bin genauso überrascht worden von seiner Entwicklung wie viele deutsche Vereine. Aber Kompliment an Salzburg! Was die ausbilden, ist Wahnsinn. Ich frage mich, warum viele deutsche Vereine das nicht schaffen.“


    Quelle Bild

    Am Dienstag wird es offiziell!

    David Alaba (28) gibt nach BILD-Infos am Dienstag seinen Abschied bei den Bayern zum Saisonende bekannt. Der Vertrag des Österreichers läuft am Ende der Saison aus. Der Rekordmeister und langjährige Defensivspezialist konnten sich nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen.

    Der 76-fache Nationalspieler will durch die Entscheidung Klarheit schaffen und sich nun voll auf den Saisonendspurt mit den Bayern konzentrieren. Alaba ist seit 2009 im Verein, wurde in der Zeit neunmal Meister und gewann zweimal die Champions League.


    Sein Wunsch-Klub für die neue Saison: Real Madrid! Allerdings kann sich Alaba mittlerweile auch einen Wechsel in die Premier League vorstellen. Nach BILD-Infos gibt es bereits Offerten von Chelsea, Liverpool und Manchester City.


    Die Bayern haben mit dem Abgang bereits gerechnet und für die neue Saison bereits zwei Abwehrspieler unter Vertrag genommen. Neben dem bereits feststehenden Transfer von Leipzig-Star Dayot Upamecano (22/Vertrag bis 2026) soll auch Omar Richards (23) ablösefrei vom englischen Zweitligisten FC Reading für die linke Seite kommen.

    Die Bundesliga darf sich auf einen neuen Superstar freuen!

    Der Wechsel von Nationalspieler Leroy Sané (24) von Manchester City zum FC Bayern ist nach Informationen aus dem Guardiola-Umfeld perfekt. Der dribbelstarke Außenstürmer unterschreibt einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2025.

    Bayerns Verhandlungsführer und neuer Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic (43) soll einen Super-Deal herausgeschlagen haben, der auch in der finanziell angespannten Corona-Krise Sinn ergibt.


    Sané kostet weniger als 50 Millionen Euro! Als vor einem Jahr über einen Wechsel verhandelt wurde, war noch von etwa 120 Millionen Euro die Rede. Ein Kreuzbandriss am 4. August 2019 hatte damals den Transfer verhindert.

    ► Sané wird nicht Top-Verdiener beim FC Bayern! Er soll Verständnis für die schwierige Lage gezeigt haben und deutlich unter den 20 Millionen Euro pro Jahr bekommen, die vor einigen Monaten noch als Forderung im Raum standen.

    Mit Sané, Coman und Gnabry hat Bayern damit drei Top-Außenstürmer zur Verfügung und schließt eindrucksvoll die Baustelle, die nach dem Abschied von Arjen Robben und Franck Ribéry entstanden war.


    Bayern darf im laufenden Wettbewerb ohnehin nicht auf Sané zurückgreifen. Manchester City soll kein Interesse signalisiert haben, ihn im Rückspiel gegen Real Madrid oder möglichen weiteren Partien einsetzen zu wollen, sodass Sané spätestens im August in München trainieren dürfte und nicht zum Turnier nach Lissabon reist.


    Mit Sané und dem französischen Top-Talent Tanguy Kouassi (18/Paris) sowie dem ablösefreien Nübel (Schalke) dürften die Transferaktivitäten des FC Bayern vorerst beendet sein. Salihamidzic hatte ja angekündigt, dass ein Top-Star (Sané) und ein Top-Talent (Kouassi) kommen sollen. Spekulationen über einen Wechsel von Kai Havertz (21) in diesem Sommer dürften sich endgültig erledigt haben.

    ► Mit den drei Leihspielern Philippe Coutinho (28), Ivan Perisic (31) und Álvaro Odriozola (24) hat der FC Bayern nach BILD-Informationen die Verträge um zwei Monate verlängert. Alle drei Spieler sollen bereit gewesen sein, auf 50 Prozent ihres Gehaltes zu verzichten.


    NÄCHSTE JAMES-PROVOKATIONEN GEGEN KOVAC
    Erst gelangweilt, dann zu spät.





    Auffällig lässiger Auftritt des Bayern-Kolumbianers!


    Freitag, 12.38 Uhr: James Rodriguez (27) wird in einem weißen Audi von Freunden zum Abschluss-Training des FC Bayern gebracht.
    Vor dem wichtigen Spiel am Samstag (18.30 Uhr) in Dortmund kommt der Offensiv-Star erneut als letzter Spieler zum Klub-Gelände. Obwohl die Bayern-Stars im Normalfall eine Stunde vor Trainingsbeginn da sein müssen. Also in diesem Fall um 12.30 Uhr...
    Um 13.37 Uhr betrat James gemeinsam mit Rafinha (33) und Javi Martínez (30) rechtzeitig den Trainingsplatz. Die neuen Warmmach-Regeln nimmt er allerdings nicht ganz so genau.
    James provoziert Kovac weiter!
    Beim 2:0 am Mittwoch gegen AEK Athen saß der Offensiv-Star nur auf der Bank. Anstatt sich mit den Kollegen vor dem Spiel vernünftig aufzuwärmen, verschränkte er minutenlang die Arme und sah sich lieber Filme auf der Video-Leinwand an.
    Auffällig: James interessieren die neuen Warmmach-Regeln von Kovac wohl überhaupt nicht.


    Nach dem Wolfsburg-Spiel hatte der Coach festgelegt, dass auch die Ersatzspieler vor der Partie zum Aufwärmen auf den Rasen kommen müssen. Schon vor zwei Wochen in Mainz brach James diese Kovac-Regel. Der Kolumbianer blieb vor dem Spiel lieber in der Kabine.
    In letzter Zeit häufen sich die Disziplinlosigkeiten des Latinos!
    Nach BILD-Informationen soll er in Mainz auch den Handschlag mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic (41) verwehrt und ihm auf Spanisch gesagt haben: „Du bist falsch.“
    Schon Ende September soll James in der Kabine gewütet haben, als Kovac nicht da war. Unter anderem mit den Worten: „Wir sind hier nicht in Frankfurt!“ Ihm passte nicht, dass er in den wichtigen Spielen meist Reservist war.
    Wie lange geht das noch gut?
    Spanischen Medienberichten zufolge soll die Real-Leihgabe auf eine vorzeitige Rückkehr im Winter nach Madrid drängen. Allerdings: Bayern hat die Karten in der Hand. Der Rekordmeister hat die Option, James im Sommer für 42 Mio Euro fest zu verpflichten.



    Wieder ein spektakulärer Bericht bei Bild plus