Posts by Benutzername

    Wenn Pep es gut meint mit demFCB, dann lässt er Sané nicht spielen. Denn City kann es egal sein. Sollte sich Sané verletzen und der Wechsel platzt, haben nur wir ein Problem.

    Ich glaube, der mag den FCB gerade nicht so. Er meinte ja neulich, Bayern redet zu viel. Ist aber nicht so schlimm, passiere ihm ja auch mal. 8)8) Lewas Äusserungen sind auch gut. Ein Spiel und das ganze Gebilde implodiert. Ich würde auch Kimmich's Foul in diese Richtung schieben. Frust.

    Die ganzen Planungen um dem FCB zeigen eigtl nur, das man den Umbruch brutal versäumt hat und das jetzt zu wenig Geld vorhanden ist. Und das bei dem geheiligten Festgeldkonto. Was für eine epochale Fehleinschätzung. Wir wissen bereits, das die Mannschaft in der Breite schwächer aufgestellt ist, als letzte Saison. Es fehlen einige Spieler. Ob wir auch in der Spitze verloren haben, ist offen.


    Das 14 Top Spieler über die Saison performen, ist unmöglich. Das kann nicht reichen. Und Kovac ist zu schwach, um zu rotieren. Seine taktisch limitierte Vorgehensweise macht jedes Spiel zum Endspiel, er wird keinen jungen Spieler aufbauen. Der hat jetzt schon wieder die Probleme der vergangenen Saison. Wie geil. Das kommt allerdings völlig überraschend.


    Für mich ist auch klar, das Sanes Manager einen schlechten Job macht, wenn er den zum FCB schickt. Vergleicht das Team, das Auftreten, Wettbewerb: alles spricht aktuell für City. Sane müsste ziemlich dämlich sein, in die BL zu gehen. Ob ich nun 15 oder 20 Mio die Saison bekomme, wäre mir dann egal. Da geht es nur noch um Optionen. Und die liegen aktuell nicht auf unserer Seite.

    Wenn der FCB Sane für über 80 Mio holt, wurde man richtig verarscht. Natürlich sind sie an ihrer miesen Verhandlungsposition selber schuld, Jetzt dürfen sie das berühmte Festgeldkonto für einen Spieler räumen. Wie arm ist das denn:) City kann alles fordern. Und Bayern muss alles zahlen oder sie springen ab. Abspringen kann der Verein aktuell beinah gar nicht mehr. Grossmäulig spricht man seit Monaten über den Transfer. Von City hört man wenig. Welcher Verein gibt sich besser?


    Das ist alles pervers. Für 80 Mio könnte man so vielen Menschen helfen. In Libyen Flüchtlingslager führen, in Afrika Brunnen bauen.

    Die Verteidigungsarbeit von Sane ist PG Hauptargument, warum der nicht uneingeschränkt Stamm spielt. PG meint, Sane habe sich während der letzten Saisons in diesem Bereich wenig entwickelt und andere seien weiter und helfen der Mannschaft mehr. Denke aber, Kovac wird das gar nicht bemerken :), also kein Ding.


    Und natürl kann granti eine der größten Schwächen Sanes ansprechen. Warum nicht?

    Als PG Neymar haben wollte, lag dieser preislich um die 80 Mio. Der war damals schon das Zikuspferd schlechthin. Eine Weltmarke. Jetzt zahlen wir um die 100 für Sane. Völlig okay. Hat nur mit Vereinsfussball nix mehr zu tun. Adidas gehen Nike und gegen Staaten. Scheiße. Ich kaufe werde Sky, noch ein Trikot. Ab und an ins Stadion, das wars. PS: Ich trage NIKE

    Wenn die wirklich verhandeln, wird City wohl um mediale Ruhe gebeten haben. Die müssen sich dann ja nach alternativen Umschauen und ein verkaufter Sane mach die Verhandlungsposition nicht besser. Nur weil bei Bayern alle durcheinander und übereinander erzählen, müssen das ja nicht alle Schlaumeier nachmachen. Ich denke, KHR will den Transfer retten. Die öffentlichen Aussagen verstoßen wohl gegen eine Absprache und darum die Entschuldigung.


    red_thunder Wenn Kovac von seinen Tricks und Kniffen erzählt, wirkt er für mich immer wie Schweinchen Schlau. Welcher Trainer hat im Training noch nie unsauber gepfiffen, um Leistung raus zu kitzeln? Das ist doch albern. Ich glaube aber auch, das er sich für diese Saison Änderungen vorgenommen hat. Aktuell wirkt das alles nicht mehr so instabil wie letzte Saison.

    Die Petition ist so albern. Wir sprechen über Fussball. Oder ist die Petition nur ein weiterer Stein eines unwürdigen Endes? Will er aufhören, soll er es jetzt sagen. Dann braucht es keine Petition. Wie infantil ist das? Man muss auch schauen, das es für UH nicht ganz blamabel wird (Aktuell 1900 Unterstützer). Unser Land hat ja auch keine anderen Sorgen ;)


    Oder wurde er von anderen Schach Matt gesetzt? Ist es sein Versuch, Macht und Einfluß über die Fans zu generieren? Könnte man meinen. Ich denke, UH wird von den anderen rausgedrängt. Er ist wohl für einige nicht mehr tragbar und wird jetzt galant abserviert. Dann wird es wohl ein schmutziger Scheidungskrieg und hat Potenzial Fans und Verein zu spalten. Der aktuelle FCB verkommt immer mehr zur Karikatur vergangener Größe. Nix ist unvorstellbar.

    Glaub ich nicht. Wo ist den die große UH muss bleiben Reaktion? Es gibt keine. Sportlicher Erfolg könnte ihn retten, da hat er auf Brazzo und Kovac gesetzt. UH fällt mit Kovac und Brazzo. Milde bekommt er nur, wenn er wirklich aufhört. Kannst mich an meinen Aussage erinnern, wenn es soweit ist. :)

    Wenn die UH Nummer eine seiner Nebelkerzen war, wird es witzig. Ich glaub die Rücktrittsnummer auch noch richtig, die Reaktionen im Bayernkosmos müssen ihn aber erschüttern. Beinah die gesamte Bayernfanwelt atmet auf, sein Abgang ist quasi schon durch.

    Das kann er kaum noch drehen, zumal er durch Kovac und Brazzo wirklich geschwächt ist. Das sind seine Leute, und die ganzen Schlaumeier wissen das auch. UH hielt sich für Unschlagbar, das er ausgerechnet über die Pfeifen Kovac / Brazzo fallen wird, ist ganz großes Kino. Ich denke, UH hat das auch noch nicht verstanden, aber die nächste Wahl zum Präsi wird er so oder so nicht gewinnen.

    Wenn er wirklich geht, ist das eine gute Sache für der Verein. Er hat nach dem Gefängnisaufenthalt verpasst, eine beratend Rolle im Hintergrund einzunehmen. Damit hätte er seine tolle Leistung / sein Lebenswerk für den Verein untermauern können.


    Statt dessen hat er die bereits eingesetzte Emanzipation wieder aufgehoben. Das Rad wirklich zurückgedreht. Ich habe keine Sorgen um den FCB ohne Hoeneß, der Verein stand ohne ihn bereits hervorragend da. Heute scheint der Verein in der Zeit zurückgesetzt. Die aktuelle Situation - mia san verwirrt - ist ihm geschuldet.


    Er hat den Verein mit vielen falschen Entscheidungen und Sturheit in eine Verunsicherung geführt, die wir viele Jahre nicht mehr kannten. Seine alten Erfolgsmechanismen erzeugen heute nur noch peinliches fremdschämen. Ich erinnere an die Pressekonferenz und was wir alles schon haben. Inhaltloses Geplapper gepaart mit sportlichen Fehlentscheidungen.


    Tut mir leid für ihn, war aber absehbar. Auch wenn sein Abschied jetzt milde stimmt, in den Jahren nach dem Gefängnis hat er dem Verein nicht gut getan.

    Wenn ich sehe wie überhitzt der Transfermarkt aktuell ist, ist es evtl. nicht nur Schuld der Vereinsoberen das bisher so wenig für den FCB abgefallen ist:


    Transfermarkt-Wahnsinn

    Darum ist das Transferverhalten des Vereins noch weniger verständlich. Seit Jahren kennen die Ablösesumme nur eine Richtung. Normal kannst Du dir als gut arbeitender Verein nur einen Top- Transfer pro Saison leisten. Selbst das berühmte Festgeldkonto wirkt da eher bescheiden. Und was macht der FCB? Schaut zu, wie die Mannschaft überaltert und läßt drei Säulen des Spiels und zudem wichtige Mannschaftsspieler auf einmal gehen. Und das bei diesem überhitzten Markt? Sehenden Auges geht man in diese fatale Situation.


    Natürlich sind die Mittel jetzt begrenzt und aktuell hat man die Abgänge auch nicht kompensiert. Man ist schlechter aufgestellt, als letzte Saison. Kovac bestätigt das ja mit seinen Aussagen zu Sanches. Was der FCB sich bei dieser zögerlichen Transferpolitik der letzten Jahre gedacht hat, bleibt wirklich ein Mysterium. Hoffen wir auf Sane, das wäre dann nur ein blaues Auge. Die Mannschaft braucht eigtl viel mehr. Allein das überladene Mittelfeld mit den vielen Box2Box Spielern .... was soll das?

    Ich hab schon mal geschrieben, das ich einen Wechsel zum FCB nicht verstehen könnte. Schwache BL, die Chancen auf CL Sieg und letztendlich die deutsche Neid- Gesellschaft, die jetzt auch noch hoch (pseudo) moralisch agiert. Da hat er nur wenig zu gewinnen. Für die geheiligte Mirgrationsquote wäre er natürlich toll. Gerade nachdem Özil und Gündogan sich so verabschiedet haben. Für mich ist er übrigens ein ziemlicher I.d.io.t. Seine Selbstbild auf seinem Rücken 8o


    Und Gerd, PG kritisiert eigtl einzig Sane's Arbeit nach hinten. Er bemängelt, das Sane sich hier in den letzten Jahren nicht weiterentwickelt hat. Darum zieht er aktuell andere Spieler vor. Gibt Trainer, die würden das gar nicht bemerken.

    Die Geschichte zwischen PG und KHR ist wirklich spannend. Beide kämpfen um Sane, für mich der dtl Hinweis, das da wirklich noch nichts entschieden ist. Warum sonst sollten sie so offensiv den anderen "angreifen". Der Ton wird etwas rauher und das läßt auf eine baldige Entscheidung schließen. Das wir einen weiteren Winger brauchen, steht doch ausser Frage.
    Wenn es wirklich Sane wird - ich könnte ihn da nicht verstehen - umso besser. Für mich hat er das Zeug zum Weltfussballer.

    Dem versauen sie echt die Karriere. Der war nie was für den FCB und bei ihm schlägt die Misere in der Trainerauswahl und Kaderplanung voll durch. Er hat sich dann auch stetig zurückentwickelt. Da muss man dem FCB wirklich gratulieren. Ein Super Umgang mit dem Jungen.