Posts by BreitnerPaule2

    Zum Thema Training 1. Mannschaft und 2.Mannschaft muss man sich nur Lukas Mai anhören.


    https://www.dfb.de/news/detail…n-gegner-schlagen-208355/


    DFB.de: Sie pendeln momentan zwischen einem Stammplatz in der 2. Mannschaft und einem Bankplatz bei der 1. Mannschaft. Inwiefern wechseln Sie auch während einer Trainingswoche zwischen den ersten beiden Mannschaften hin und her?

    Mai: Grundsätzlich ist es so vorgesehen, dass ich jede Trainingseinheit bei den Profis mitmache. Bei welcher Mannschaft ich das Abschlusstraining mache, hängt davon ab, für welche Mannschaft ich eingeplant bin. Oft ist es auch so, dass ich am Wochenende bei den Profis im Kader stehe, dort aber nicht zum Einsatz komme und dann einen Tag später bei der zweiten Mannschaft spiele. Daher versuche ich immer, mich bestmöglich auf beide Gegner vorzubereiten.

    DFB.de: Wie sehr unterscheidet sich das Trainingsniveau bei der 1. Mannschaft und der 2. Mannschaft voneinander?

    Mai: Bei der 1. Mannschaft ist alles viel, viel schneller. Man muss vom Kopf her viel wachsamer und schneller sein, weil man mit Weltmeistern und Champions-League-Siegern auf dem Platz steht. Das kann richtig viel Spaß machen. Wobei es manchmal auch schwierig ist, wenn man zum Beispiel im Kreis spielt und Ewigkeiten dem Ball hinterherlaufen muss (lacht).



    Also wenn man der Meinung ist, dass Arp ne Pfeife ist und sich erstmal in der 2. bewähren muss, dann lass ich ihn auch dort konsequenterweise trainieren.

    Wenn nicht, dann lass ich ihn in der viel besseren 1. Mannschaft mittrainieren.

    Auch hieran sieht man, was für eine Vollpfeife Kovac ist. Entweder oder !!!

    Der soll aber erstmal dort was zeigen...


    Für die Zweite reicht es nicht, aber für die Bundesliga?


    Mai ist dort Leistungsträger, da macht es Sinn. Selbiges galt übrigens damals auch für Lahm, Schweinsteiger, Müller, Alaba und auch Hjöbjerg.

    Dir ist aber schon bewusst, dass Arp in der 1.Mannschaft mittrainiert ?

    D.h. Er wird von Flick trainiert mit anderen Mitspielern Abläufe einzustudieren.

    Aber beweisen soll er sich dann unter Hoeneß mit anderen Mitspielern in der 2.Mannschaft.

    Hört sich für mich ziemlich schwachsinnig und widersprüchlich an.

    Arp nahm heute erstmals wieder am Mannschaftstraining teil. Bei ihm hoffe ich jetzt auch einfach auf Flick, dass der ihm die ein oder andere Chance gibt, die er sich durch die Vorbereitung verdient gehabt hätte.

    Und Flick wird ihm die verdienten Einsatzzeiten geben, weil es auch sinnvoll sein wird, Lewandowski in fast bedeutungslosen Spielen wie Belgrad oder gegen Tottenham zu schonen.

    Es sprach auch zuvor nichts dagegen, Fiete in den Kader anstelle von Wriedt zu holen.

    Wriedt hat NULL Chance darauf je eine Rolle bei uns in der 1.Mannschaft zu spielen.

    Arp dagegen schon.

    Gottseidank ist der unfähige Trainer nun weg, der das Ganze hier völlig idiotischerweise blockiert hat.

    wie ein seniler alter Rentner - furchtbar - auch so fahrig - als wenn er zwischen seinen sätzen nicht weiss was er eigentlich sagen wollte

    Die Trainersuche wird mit dem wieder extrem schwierig:


    Tuchel. "Der frisst meine Würstel nicht. Der kann kein Bayerntrainer sein."

    ten Hag: "Der überschätzt Taktik! Ist nix."


    etc.

    Ich weiß immer noch nicht, ob ich laut loslachen soll oder zum Fremdschämen in den Keller gehen muss... =O:/:rolleyes:8|


    und in der Tat, dann auch noch das Ende des Telefonats...?(

    Und dann diese grinsenden Medienvertreter nach diesem bizarren Anruf von Hoeneß:


    "Er MUSS bleiben. Er tut UNS äh.. dem FCB sehr gut."


    ZUM KOTZEN.

    Da kommen wir doch der eigentlichen Frage näher: Warum wurde Kovac überhaupt Bayern-Trainer?


    Schade, dass sich das bis heute keiner der Journalisten mal getraut hat, da Rummenigge oder Hoeneß zu fragen. Es gab zu keiner Zeit in der Öffentlichkeit mal eine fachliche Darlegung der Qualitäten, die man von Kovac erwartet hat. Stallgeruch war das Stichwort. Das ist sehr lächerlich. Insofern sehe ich da viel, viel eher die Verantwortlichen in der Verantwortung als diejenigen, die als mündige Spieler vermutlich recht bald erkennen konnten, dass Kovac sie als Spieler inhaltlich nicht weiterbringt.

    Warum wurde Brazzo Sportdirektor?

    Woran es IMMER liegt. Spielen wir das Tempo aus, das bei uns praktisch alle draufhaben, hat national niemand und international kaum einer eine Chance.

    https://www.kicker.de/761299/artikel

    Kovacs km/h-Vergleich mit Liverpool

    "Man kann nicht versuchen, 200 km/h auf der Autobahn zu fahren, wenn sie nur 100 schaffen"


    Wir können nur 100. sind sozusagen ein Trabi, wenn es nach deiner EX-Trainer-Koryphäe geht.

    Wahrscheinlich haben sich die Spieler gegen Kovac ausgesprochen, weil er schlicht und ergreifend eine Pfeife ist, was seine Kompetenz anbelangt.

    Doppelpass durchsichtig wie immer-bei uns wurde stets die Mannschaft in die Pflicht genommen und der arme Kovac verteidigt.

    Respekt für Trainer fordern im Fall Kovac aber auf Favre fleißig draufhauen.

    Beim BVB liegt’s dann nur am Trainer.


    Was für Deppen.

    Das ist so offensichtlich, dass es selbst der größte I.diot merkt.

    Favre ist ein Blinder an der Außenlinie, Kovac war total kompetent und der "Richtige" für den FCB.

    Klar, aus Sicht der Medien war Kovac der "Richtige" ...

    An Tuchels Stelle würde ich mich riesig freuen und die Anfrage als Hebel benutzen, um Kader- und Transferfragen bei PSG zur Halbserie zu klären. Sollten da Gerüchte gegen ihn aufkommen, kann er sagen: Wie ihr wollt! Bayerns Angebot liegt auf meinem Tisch!


    Und zu TenHag muss man sagen: Wir sollten aufpassen, dass uns da nicht noch ein anderer Verein hineinfunkt. Denn, wenn man sich da nicht klar positioniert, dann wird aus TenHag am Ende der Fall Tuchel Frühjahr 2018 2.0 und aus Tuchel vielleicht gar nix, weil PSG im Rest der Saison richtig durchstartet. Dann schaut man wieder mit dem Ofenrohr ins Gebirge. Ich finde, diese Dinge sollten vor allem nicht - wie aktuell - an die Öffentlichkeit gelangen. Wenn ich als TenHag lesen würde, dass der FC Bayern auch TT auf seiner Wunschliste hat, würde ich mir ab sofort auch Anfragen von anderen Topvereinen genau anhören. Und die dürfte es mit Sicherheit geben.

    brenninger1 wir sollten froh sein, dass die Bosse Tuchel und ten Hag als neue Wunschtrainer auserkoren haben.

    Alleine das ist schon ein riesiger Schritt in die richtige Richtung nach einer Null wie Kovac.

    Natürlich stimme ich Dir zu, dass sich die Bosse bei den beginnenden Verhandlungen wiedermal ungeschickt verhalten.

    Und am Ende kriegen wir vielleicht deshalb weder Tuchel oder ten Hag (übrigens auch exakt meine Wunschtrainer).

    Aber zumindest die Richtung stimmt schonmal und wenn sie die anderen beiden verbocken bleibt dann Pocchettino oder einer der uns wieder vernünftigen Fußball spielen lässt.