Posts by RJFischer

    Und wer soll ihn fördern ?

    Da liegen meine Hoffnungen bei Flick.


    Aber ja, du hast recht. Ruft man diese Strategie aus, braucht man auf der Trainerbank einen anderen Trainertypen, der dann auch den Rückhalt der Vereinsspitze hat, wenn man dann wirklich nicht Meister wird, aber in 1-2 Jahren die Früchte ernten kann. Wobei wir wieder bei einer durchdachten Gesamtstrategie wären, die wir uns ja alle (vergeblich) wünschen.

    Ich fände es sympathisch, mit Davies als Nr. 3 zu planen und ihn entsprechend zu fördern. Er wird mir in der Debatte zu sehr vergessen. Natürlich ist das sehr risikoreich, aber im letzten Jahr hieß es, dass man nicht zwingend Meister werden muss. Warum geht man das Risiko nicht dieses Jahr wirklich mit jungen Spielern ein, baut auch Singh auf und nimmt Perisic dann als Notnagel. Dazu noch Roca. Wenn da das Risiko einer Massenabwanderung nicht wäre, aber wenn man das gut verkauft und noch 1-2 Toptalente an Land ziehen könnte, würden Kimmich und Co das evtl. (hoffentlich) mittragen.

    Wenn das mit Weidemann stimmen sollte, würde ich es nicht verstehen. Auf Lees Corner spricht ein User von einer Kaufoption für Bamberg (mit Verweis auf Münchner Quellen). Sollte das so sein, wäre ich echt sauer. Hat Pesic nicht Djordjevic entlassen, mit dem Verweis auf mangelnde Jugendförderung? Und wörtlich Weidemann als großes Talent bezeichnet, dem man eine Profiperspektive aufzeigen müsse (im Telekompodcast)? Und jetzt verkauft man ihn, nachem er eine sehr gute Pro B Saison gespielt und in der letzten Vorbereitung bei den Profis überzeugt hat?
    Man muss einfach in der Lage sein, Talente hier einzubinden. Gerade, wenn sie sehr gute Verteidiger sind und man nun wirklich kein Risiko eingeht, mit ihnen auf dem Feld Korb um Korb zu kassieren. Die anderen 4 Spieler sollten in der Lage sein, das Spiel gegen 2/3 der Mannschaften zu gewinnen. Bindet man die Jugend mehr ein, sind die anderen Spieler ausgeruhter (Euroleagie!), man schafft Identifikation, spart Geld und baut langfristig die Nachfolger für Djedovic, King und Lo auf. Macht man das nicht, werden auch weniger Talente nach München kommen. Ein Jason George kam mit Pro A- Erfahrung und will sicher nicht ewig PRO B spielen.
    Und was ist eigentlich mit Jallow? Der Spot von Dangubic ist frei, den könnte er doch mit seiner Defense und Athletik ausfüllen. Natürlich bräuchte das Zeit, aber das wäre für mich ok und angesichts der Überlegenheit in der Liga und der Wildcard vertretbar.
    Ich bin echt gespannt, wie das in der nächsten Saison mit er Nachwuchsförderung aussieht.

    Also bisher sieht der Kader richtig gut aus! Wichtige Vertragsverlängerungen (Barthel, Booker laut Pick) und spannende Neuzugänge (Amaize, Radosevic). Wenn jetzt noch Lo kommt und man für Redding einen guten Ersatz holt, mit Glück Cunningham verlängert, bin ich sehr froh. Er wäre dann deutlich breiter als im letzten Jahr und ich rechne damit, dass in der BBL einige Spieler weniger spielen (Jovic, Lucic) und dafür die Deutschen mehr Einsatzzeit bekommen (Amaize oder Hobbs als Ausländer).


    Auf SD wird von einem User Jallow geraten, dass er nach der Verpflichtung von Amaize das Weite suchen soll, da klar wäre, dass Bayern nicht auf ihn baut. Sehe ich nicht so, durch die vielen Spiele gibt es genug Chancen, ihm mindestens 10 Minuten in jedem BBL Spiel zu geben. Alles andere wäre sehr enttäuschend, aber Pesic hat ja klar gesagt, dass die Jugend gefördert werden muss. Und wenn nicht jetzt, wenn man die 3 Jahre eh EL spielt, egal ob man Meister wird oder nicht, wann dann?


    Apropos Pesic: Bamberg hat ein geniaes Format, in dem der Geschäftsführer die Fragen der User beantwortet. Sehr spannend und sehr aufschlussreich. Das fehlt mir bei uns und ich habe direkt eine Mail an den FCBB (Reiter ,,Kontakt'' auf der HP) geschrieben und angeregt, dass wir das auch anbieten. Wäre cool, wenn das mehrere machen, evtl. klappt das ja!

    Und in Berlin debütiert ein 16jähriger. Das ist wirklich schade, dass wir das nicht schaffen.


    Auf der anderen Seite muss man sehen, dass wir den Nachwuchs neu aufbauen mussten. Positiv ist schonmal, dass wir jetzt die Talente haben, die Bundesliga spielen könnten und auch in den jüngeren Jahrgängen kommen Talente nach (z.B- nur nach Spielberichten, daher ohne wirkliche Kenntnisse- Binapfl, Weber). Jetzt muss der nächste Schritt erfolgen und man muss als Verein die Frage beantworten, wie man die Talente einbindet. Ich bin optimistisch, dass das auf absehbare Zeit gelingen wird, schließlich scheint Pesic sehr dahinter zu sein. Jetzt braucht es nur noch einen Trainer, der das genau so sieht und die entsprechenden Rahmenbedingungen (funktionierendes Mannschaftsgefüge).


    Interview im FcBB-Magazin mit Pesic über die aktuelle Situation und auch mit Radonjic und Barthel. Bei Pesic höre ich da Kritik an der Kondition heraus.


    Weil da Diskussionen auf SD aufgekommen sind (,,Englisch von Radonjic ist richtig schlecht'') hat es mich gefreut zu hören, dass er das durchaus gut kann.

    Sie sagen auch, dass Gegic und Pecarski eine gute Mentalität reinbringen und so positiv auf die anderen Einfluss nehmen. Klingt nicht nach einem Abschied von Pecarski, aber da hätte man als gut vorbereiteter Journalist ruhig mal nachfragen können. Wäre geil, wenn er in 1-2 Jahren fest zum Profikader gehören könnte.

    Zumindest bei Jallow bin ich sehr optimistisch. Pesic hat mal in einem Podcast gesagt, dass Jallow und Beyschlag erstmal den Weg über die ProB gehen und sich dort als Anführer etablieren sollten. Die Spielzeit in der BBL habe für die Saison keine Priorität gehabt. Fürmich klingt das nach einem durchdachten Plan (ob der Ansatz gut ist oder nicht, darüber kann man streiten). Jallow hat mich schon im letzten Jahr sehr überzeugt, als er in seinen Einsätzen sehr gut gescort hat und auch in der ProB hat er exzellent ausgesehen. Auch defensiv finde ich ihn mit seiner Athletik richtig gut. Er sollte (und wird sicher) 5-10 Minuten pro Spiel sehen, alles andere wäre enttäuschend. Dafür kann auch gerne die Spielzet von Gavel zurückgehen.
    In der ProB werden dann sicher Weidemann, Gegic und Pecarski die Rolle von Beyschlag und Jallow als Leader einnehmen.
    Wie seht ihr die Rolle von Beyschlag? Für mich (als Laie!!) fehlt es ihm an Athletik, sein Dreier und seine Übersicht sind super, aber für die Ansprüche des FCB reicht es mir insgesamt nicht. Da würde ich eher Weidemann in einem Jahr einbauen, Beyschlag und Gegic sehe ich eher bei Teams wie Bremerhaven oder Tübingen in einer guten Rolle.