Posts by jarlaxle2002

    Klar, ich gehe mit 16 Feldspielern (darunter einige Verletzungsanfällige) in die Saison in der Hoffnung, dass Davies von heute auf morgen einen enormen und nicht absehbaren Sprung macht und Zirkzee uns in seinen 5 Minuten Bundesliga zwei Siege beschert. Alles gewollt und geplant.

    Es war ja nicht nur Davies.

    Auch Cuisance, der bereits eine starke BuLi-Saison gespielt hat und Arp, der eine gute Vorbereitung spielte, wäre zuzutrauen gewesen, den Durchbruch zu schaffen.

    Das sind 3 Spieler, denen man vermutlich gerne Chancen eingeräumt hätte.


    Dass es nicht alle schaffen, war klar, aber dass aus den 3 einer den Durchbruch schafft, war eben nicht wie das hier dargestellt wird, völlig aus der Luft gegriffen.

    Hört doch endlich mal auf zu glauben, dass beim FcB alle mit dem Klingelbeutel gepudert waren.

    Das heißt ja nicht, dass alle Entscheidungen richtig waren, aber begründbar sind sie alle.

    Ihr macht jetzt wirklich Javi zum Ballbesitzspieler?

    Wirklich?

    Deshalb haben ja auch alle Trainer, die gerne Ballbesitz haben, ihn nie im Mf aufgestellt. Weder in Spanien, noch bei uns.


    Dass er das auch einigermaßen konnte, ist klar. Fußball spielen können bei uns alle.

    Ich bin mir sicher, wenn der Gegner mal Thiago mit Macht zudeckt, kann Goretzka das auch. Aber grundsätzlich war Martinez’ Aufgabe im Aufbauspiel eben nur den Sidekick zu geben. Räume zu schaffen und Bs - und den Anderen - eine zusätzliche Option zu geben.

    Genau das, was Goretzka jetzt auch macht.


    Und auch Müller will den Ball nicht haben. Wenn er als HS agiert, ist seine größte Stärke, dass er Räume für die Mitspieler durch geschickte Wege öffnet oder eben selbst angespielt wird, wenn der Gegner ihn nicht deckt, damit er dann schnell den Abschluss herbeiführen kann (selbst oder per Pass).

    Aber auch er will nie X Ballkontakte vor einer Aktion.

    Also als erstes: Wenn der Sportdirektor und der Präsident hier „inflationär“ auf‘s Übelste beschimpft werden, ist das ok, aber wenn man Leistungen von absoluten Spitzenkräften - und auch Topverdienern - die weit unter Normalform liegen als erbärmlich bezeichnet, „nervt“ das?


    Mit den Verletzungen kann man sich‘s halt immer schön drehen.

    Klar sind auch bei anderen Vereinen Spieler ausgefallen.

    Aber eben nicht die komplette Stamm-IV. Dass Hernandez Probleme haben würde, war klar - wenn auch nicht in dem Ausmaß - aber dass der gesetzte und normalerweise auch von Rotation nicht betroffene Eckpfeiler Süle einen KBR hat, das ist natürlich völlig normal und dafür müsste man bitte auch planen.

    Ich habe jetzt nicht jeden Verein verfolgt, aber die Anzahl an absoluten Eckpfeiler-Spielern, die eine komplette Saison ausfallen, ist nicht sonderlich groß.

    Weder in der BuLi noch international.


    Dass wir auf der Außenbahn etwas dünn besetzt sind, dem hat nie jemand widersprochen. Da waren die Ausfälle von Coman und Gnabry zu erwarten. Deshalb hat man sich ja um Sane bemüht und wird den aller Voraussicht nach kaufen.

    Wen interessieren denn Laufwerte? wenn Sie nicht völlig desolat sind, sinddie völlig irrelevant. Was nutzt es wenn einer 100 km rennt, aber nie am rechten Fleck ist, wenn es drauf ankommt.? Er muss die richtigen Wege laufen!


    Im Augenblick besteht seine Laufleistung hauptsächlich daraus sich bei Ballbesitz hinter seine Gegengspieler zu bewegen, um nicht angespielt werden zu können.


    Außer am gegnerischen 16er ist er leider für uns nicht zu gebrauchen. Und auch dort sind andere im Kader besser. Selbst Kovac hatte das geschnallt...

    Es braucht sowohl Spieler, die den Ball fordern als auch Spieler, die Wege freimachen.

    Deshalb sehe ich zB das Duo Kimmich/Thiago - im Horrorfall noch Coutinho davor - sehr kritisch. Denn die wollen alle den Ball haben und keiner ist bereit, durch einen Laufweg dem Anderen Platz zu machen.

    Das geht dann sehr schnell aus wie in der HR, wo sich die Beiden auf den Füßen standen und gegenseitig schwächten.


    Unser stärkstes MF ever bestand aus Martinez, BS und davor in der Endphase sogar Müller. Das sind sogar 2 Spieler, die nicht dafür bekannt sind, den Ball - außer als Abschluss - unbedingt haben zu wollen.

    Die Stärke war aber, dass BS - oder die AV oder die Winger - immer genug Optionen hatten, die ihnen durch die Laufwege der Anderen freigemacht wurden.

    Und genau dafür sind Spieler wie Goretzka Gold wert.

    Dann hätte es aber im Sommer ein 6er sein müssen. Egal wie man es dreht, wir haben uns im Sommer nicht gut genug aufgestellt.

    Im Mittelfeld waren - und sind - wir doch alles andere als unterbesetzt.

    Martinez, Thiago, Goretzka, Tolisso.

    4 Spieler für 2 Positionen, dazu Kimmich als Option für die 6, wenn mal was schief geht.

    Auch hier wieder mE für Kovacs angedachten Fußball absolut ausreichend.

    Es war nicht zu erwarten, dass Tolisso so gar nicht in Form kommt und Thiago eine derart erbärmliche Hinrunde spielt, dass er auch fit auf die Bank musste.


    Aktuell sieht das halt durch die Martinez-Verletzung (der aber vermutlich auch fit für Flick keine Option im Zm ist) und die Tatsache, dass Tolisso so gar nicht in die Puschen kommt, anders aus. Das war aber im Sommer nicht zu erwarten.

    Nur weil sie im Verein auch Außenverteidiger gespielt haben, heißt das nicht, dass sie diese Position optimal ausfüllen können. Flick bekommt jetzt im Winter einen neuen RV, weil er Spieler braucht, die für eine hochstehende Viererkette, die nötige Geschwindigkeit mitbringen. Das meine ich doch. Wir möchten wohl weiterhin dominant spielen, höher stehen, dann braucht man auch die richtigen Spieelrtypen. Nur muss man sich da vorher Gedanken machen und nicht einfach irgendwelche Leute kaufen, weil sie vermeintlich flexibel sind.


    Wer im Winter noch unbedingt neue Spieler braucht, hat im Sommer seine Hausaufgaben nicht richtig gemacht. Einzige Ausnahmen sind schlimme Verletzungen, die immer mal passieren können. Bei uns liegt es aber eindeutig an der Kaderplanung.

    Nein.

    Es liegt nicht eindeutig an der Kaderplanung, sondern am Trainer - und damit einhergehend - Systemwechsel.

    Kovac wollte kompakter stehen, auch mit einem Fokus auf Standards. Da ist ein AV Pavard gut, außerdem sah er Kimmich als RV.

    Flick will höher stehen und Standards sind ihm Wumpe. Dazu kommen 2 (mit Martinez sogar 3) langfristige Ausfälle in der IV. Das blockiert Pavard als IV, weshalb Flick einen RV braucht. Ganz zu schweigen davon, dass er Kimmich hauptsächlich als ZM sieht.


    Im Sommer wäre es völlig sinnfrei gewesen, einen weiteren RV zu verpflichten. Jetzt ist es sinnvoll,

    Etwas Erstaunen ruft in mir die nicht fixierte Kaufoption von den beiden heute neu gehandelten Leihspielern hervor. Geht man nach Experten hat zumindest Kühn ein riesiges Potential.
    Ist das ein Zeichen von Aktionismus nur um ein Transfer im Winter zu tätigen? Ähnlich wie im Sommer mit Coutinho?

    Kühn kam auf uns zu. Wir haben ihm angeboten, ein halbes Jahr bei uns sich zu präsentieren, damit er auf dem deutschen Markt - wo er hin will - Fuß fassen kann.

    Ist für die Amas praktisch, da durch die Ausfälle der 1. viele abgestellt werden müssen, hat man einen Spieler, der sofort weiterhelfen kann. Also win—win für beide Parteien und auch für Ajax, weil dadurch eine Ablöse wahrscheinlicher wird.

    Passt auch gut zu S. hoeneß, mit dem er früher schon zusammengearbeitet hat.


    Bei Odriozola haben wir halt kurzfristigen Bedarf, Real aber keinen wirklichen Grund, uns eine KO zu geben.

    Anders als bei den bisherigen Leihen mit KO ist das kein Spieler, den der abgebende Verein wirklich dringend loswerden will.

    Dennoch bin ich mir sicher, dass es da im Sommer eine Lösung geben kann, wenn er wirklich überzeugt. Die wird dann allerdings teuer.

    Das wusstest du also dann alles schon vorher und was genau sollen mich jetzt alle anderen Vereine interessieren?

    Dass man einfach mal die Nase wenigstens einen Zentimeter über den Teller heben sollte.

    Du beschuldigst da die Verantwortlichen „dumm“ gehandelt zu haben.

    Wenn jetzt jemand Anderes diese Option wahrgenommen hätte und James abgeliefert hätte, könnte ich das Ganze ja verstehen.

    Aber dass man nicht mal die eigene Meinung einen Millimeter überprüft, wenn KEIN einziger Verein bei diesem Schnäppchen zuschlägt, das ist schon bemerkenswert.

    Aber klar, bei uns im Verein arbeiten lauter Vollpfosten. Und in der ganzen Welt auch.

    Nur hier im Forum, da sind die wahren Kenner...

    Habe in Erinnerung KHR haette mal behauptet, beim FCB gaebe es keine Leihen ohne KO.

    Kuehn koeñnte ich verstehen. Wird in der 2. Mannschaft kaum gesehen werden.

    Aber wenn der RV notgedrungen in der BuLi oder sogar CL (nehme an der hat heuer noch nicht CL gespielt) ran darf, wird der FCB zum Schaufenster degradiert.

    Hoffe es gibt realistische KO.

    Sind beides kurzfristige Leihen, die auch nur kurzfristig gebraucht werden.

    Daher macht so etwas Sinn. Zumal die ausgehandelten KOs, die wir bislang haben/hatten allesamt sehr teuer waren.

    Noch haben wir keine KO gezogen - außer der von Coman - und ich vermute, auch von den aktuellen werden wir keine ziehen. Sondern nachverhandeln. Da kann man im Sommer auch gleich mit dem Verhandeln erst anfangen.

    Stimme ich grundsätzlich zu, aber es gibt auch schon Unterschiede bei der Physis. Auch Lewa bekommt immer mal wieder härtere Fouls ab.

    Gnabry oder Coman würden nach so etwas wochenlang ausfallen.

    Müller hat auch schon Dinger weggesteckt, die andere wochenlang außer Gefecht setzen.


    Umgekehrt gibt es auch im DM oder bei den AV/IV Spieler, die im Schnitt deutlich öfter ausfallen als andere.

    Ablösefreie Spieler sind anscheinend echt schwierig.

    Will man einen haben, ist er eine Muss-Verpflichtung, weil er ja kostenlos ist.

    Will man ihn nicht, geilt man sich am Gehalt auf...


    Unter dem Strich war Goretzka eine Top-Verpflichtung. Relativ günstig insgesamt und dafür ein Spieler, der eher Stamm als Ersatz ist.

    Das ist klar.

    Wie ja schon bei Müller geschrieben, Perisic passt mE hervorragend zu einem klassischen Winger. Idealerweise eher der Vorbereiter-Typ.

    Als Duo mit Müller auf Außen ist das wenig vielversprechend.

    Dennoch kann man - wie in der Triple-Saison gesehen - durchaus auch mit dieser Art Winger Erfolg haben.

    Wenn auf der anderen Seite viel Druck gemacht wird, dann ist auch Perisic ein Matchup-Problem, wie der Berliner AV ziemlich deutlich feststellen musste. Dafür muss das natürlich auf der anderen Seite etwas anders aussehen. Dann sollte dort kein Müller spielen, oder wenn, dann zumindest mit einem sehr offensivstarken AV und nicht mit Pavard.


    Wenn wir wie aktuell gebeutelt sind und beide spielen müssen, dann würde ich Müller als HS, Perisic als RA und Coutinho (vor Davies) als LA. Dadurch käme über Links genug Druck, dass Perisic und Müller, wenn sie in den 16er gehen, zum echten Problem werden.

    Ich glaube das Plugin fehlt hier.

    Und das ist auch gut so.

    Ansonsten erhöhen sich die Ladezeiten um ein Vielfaches und gerade, wenn man sich mit dem Handy einloggt, nervt so etwas gewaltig.

    Ein Grund, warum ich kaum noch auf spox bin, da laufen derart viele Dinge gleichzeitig ab, dass man das mit dem Handy nur selten gut öffnen kann.

    Unglaublich, dass viele Fans (nicht nur hier!) keinen Mehrwert in ihm sehen und ihn verkaufen möchten. Da kommen Begriffe wie Schönwetterspieler & Co. Auf jeden Fehler den er macht wird draufgehauen. Aber wie viele Chancen des Gegners er durch geschicktes Antizipieren und sein herausragendes Stellungsspiel bereits im Keim erstickt wird von diesen Virtuosen nicht gesehen.


    Bezeichnend auch mal wieder, dass Thiago im Strafraum zwei brenzlige Situation geklärt hat. Seine Defensivarbeit kommt in jeder Bewertung auch viel zu kurz. Aber wehe, er spielt einen Fehlpass oder lässt sich mal den Ball abjagen. Dann soll er seine Zirkustricks gefälligst sein lassen. Außerdem taucht er in den wichtigen Spielen doch eh immer ab!

    Auch hier lohnt sich mE - ähnlich wie zB bei James - ein Blick auf die Fußballwelt.

    Wenn ein Spieler zB von den Nationaltrainern so oft ignoriert wird, obwohl er eigentlich ein für das System gemachter Spieler ist, dann ist die Chance recht groß, dass dieser Spieler eben Aspekte hat, die von Leuten kritisch gesehen werden können, auch ohne dass da irgendeine Agenda oder das Fehlen jeglicher Ahnung die Ursache ist.


    Seine Hinrunde war erbärmlich. Ja, auch da hatte er diese schönen öffnenden Pässe und Dribblings und, und, und, aber sein Nutzen für die Gegner war weit höher als der für unser Team. Da wäre ein limitierter Rode oder so weit besser für unser Team gewesen.


    Wenn er die Leistung von Sonntag einigermaßen konstant abruft, gerne auch ein, zwei Stufen schlechter - schließlich kann niemand immer 100% gehen - dann wird sich kaum jemand über ihn beschweren oder einen Verkauf fordern. Aber bei aller Begeisterung über das überragende Füßchen sollte man auch nicht unterschlagen, wo das überragende Füßchen den Ball in der HR überall hingespielt hat.

    ME ist Perisic an sich kein schlechter Dribbler. Er ist da ähnlich gut wie Coman oder Gnabry, was die reine Bewegung angeht. Was ihm -ähnlich wie Müller - halt komplett fehlt, ist die Explosivität danach. Wenn Coman einen Übersteiger macht und der Gegner tatsächlich falsch reagiert, dann ist Coman danach weg und auch nicht mehr einzuholen. Er hat dann so viel Vorsprung, dass er nach innen ziehen, den nächsten ausdribbeln, etc. kann.

    Perisic hat -wenn es klappt - dadurch zwar genug Platz für eine freie Flanke zB, aber eben nicht für mehr, außer der Gegner verhaspelt sich total.

    Korrekt. In der Zentrale kann Müller seine Stärken auf mehreren Ebenen ausspielen. Dort ist immer noch der beste HS der Bundesliga.


    Als Winger ist er leider komplett verschenkt. Ganz besonders, wenn du dann Perisic/Müller als Flügelzange hast. In dieser Konstellation haben sich beide sehr schwer in der 1. HZ getan.


    Kommt ja auch nicht von ungefähr, dass der Dosenöffner des Spiels ein Direktspiel von Perisic auf Müller war.

    Müller wird nie ein Außenspieler wie Ribery werden.

    Es ist auch schlecht, da stimme ich dir zu, ihn mit einem Abschlussspieler wie Perisic - oder auch Gnabry oder selbst Ronaldo - auf Außen zu kombinieren.

    Aber mit einem Vorbereiter wie Rib - oder eben Coman - hat er herausragend funktioniert und würde das immer noch.

    Weil er ähnlich wie Perisic gestern eine Matchupwaffe ist, die unglaublich schwer für die meisten AV zu kontrollieren ist. Nur natürlich auf deutlich höherem Niveau. Da er, wenn er nach innen zieht eben im 16er fast so gut ist wie ein richtiger Stürmer und nicht wie selbst die richtig guten Winger - außer Ronaldo - nur so lala.