Posts by theshadow72

    Aus dem TagesAnzeiger:


    Christian Gross, wie geht es Ihnen an diesem Sonntagnachmittag?

    Nicht gut. Nicht gut. Ich bin enttäuscht.


    Worüber genau? Die Freistellung? Die Art, wie es dazu kam?

    Ich bin enttäuscht, weil wir noch die Chance hätten, das Steuer herumzureissen. (Schalke liegt elf Runden vor Schluss neun Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz.)


    Wie wurde Ihnen die Trennung erklärt?

    Nicht im Detail. Was mir fehlt, sind die Siege. Das ist nun einmal so. Ich weiss ja: Ohne Erfolg überlebt ein Trainer nicht lange. Dabei ist die Entwicklung der Mannschaft da. Wir hatten gute Phasen in unseren Spielen, aber wir bestraften uns mit Eigenfehlern. Wir erhielten zu viele Tore auf stehende Bälle.


    Am Samstag beim 1:5 in Stuttgart auch wieder.

    Die ersten beiden Tore dürften nie und nimmer fallen. Schon die Entstehung der Eckbälle hätten wir verhindern können. Ich wechselte Bentaleb ein, und es gab automatisch ein anderes Spiel. Leider verschoss er den Penalty (beim Stand von 3:1). Oder anders gesagt: Kobel hielt ihn.


    Bentaleb war vor Ihrer Zeit sechsmal suspendiert, trotzdem gaben Sie ihm nochmals eine Chance.

    Er ist ein Spieler, der Zuwendung braucht. Er ist anders als deutsche Spieler. Aber er hat seine Qualitäten. Schalke ist ein Schiff im Sturm, das jeden Matrosen braucht. Da wäre es töricht gewesen, nicht auf ihn zurückzugreifen.


    In den deutschen Medien kam am Samstag die Nachricht von einer Spielerrevolte gegen Sie auf. Klaas-Jan Huntelaar, Sead Kolasinac und Skhodran Mustafi sollen sich letzten Dienstag bei Sportvorstand Schneider gegen Sie ausgesprochen haben, weil Sie Spielernamen verwechseln würden und taktisch nicht auf der Höhe seien.

    Diese Meldung kam am Samstagmorgen völlig überraschend für mich. Jochen Schneider bestätigte mir, dass sich kein Spieler bei ihm gemeldet habe. Vielleicht waren sie bei Teammanager Sascha Riether, aber auch der sagte mir nichts. Ich erwarte grundsätzlich, dass ein Spieler direkt zu mir kommt und mir sagt, er habe das und das Problem. Ich ging mit den Spielern immer sehr respektvoll um.


    Würden Sie die Aufgabe bei Schalke nochmals übernehmen?

    Die sportliche Challenge ist riesig. Das hat mich an der Aufgabe auch gereizt. Ich habe immer gesagt, die Zone im Mittelfeld, in dem es um nichts geht, interessiert mich nicht gross. Die Chance auf den Ligaerhalt besteht weiterhin. Die Liga ist, abgesehen von Bayern und Leipzig, sehr ausgeglichen. Ich glaube, acht Mannschaften werden gegen den Abstieg kämpfen.


    War es wirklich richtig, Ihr schönes Leben im Engadin aufzugeben und zu Schalke zu gehen?

    Das war überhaupt kein Fehler. Es gab vor zwei Jahren schon die Möglichkeit mit Schalke, als ich noch bei Zamalek (Kairo) war. Ich sagte ab und fragte mich doch: Kommt eine solche Möglichkeit nochmals? Die Versuchung war schon damals sehr gross. Aber jetzt? Jetzt bin ich enttäuscht. Ich bin der Ansicht, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft haben, wenn alle Spieler an Bord sind.


    Fühlen Sie sich nicht hintergangen?

    Ich habe von keinem auch nur das kleinste Wort gehört: Trainer, können wir reden? Im Club gibt es einfach gewisse Strömungen, die man nicht beeinflussen kann. Aus dem Aufsichtsrat, von den Fans. Diese Strömungen können gewaltig sein.


    Sie sind jetzt 66. War es das für Sie als Trainer?

    Darauf bekommen Sie keine Antwort. Ich will das zuerst verarbeiten. Dann schauen wir. Eventuell.


    Wenn Audi den gleichen Film mit einer französischen und einer italienischen Mannschaft gedreht hätte, wäre das den 11 Freunden nicht eine Zeile wert gewesen, weil die das auch nicht interessiert hätte - das ist der Unterschied.


    Oder glaubst du wirklich, dass das zum ersten Mal passiert, dass große Firmen, die als Hauptsponsor auftreten, jedesmal pro Land alles neu drehen?

    Wenn Nike ein Video hat, das funktioniert, sagen die auch nicht, das müssen wir jetzt aber neu drehen, sonst fühlt sich noch einer verarscht.

    Du kapierst es offenbar nicht. Mir ist das doch sowas von egal ob 11 Freunde darüber berichtet.


    Wenn Nike einen coolen Werbesprot hat der mit Spielern von Barca klappt (und ich sweiss nicht ob die dort Sponsor sind), dann können die den Spot gerne mit Spielern von Juve und whatever wiederholen. Aber das ist was ganz anders und das verstehst Du offenbar auch nicht.


    Hier geht es um eine (angeblich) emotionale Geschichte zwischen dem Team, den Spielern des Clubs und SEINEN Fans. Wenn das bloss eine copy paste Version diverser Clubs ist, dann ist das billig und sinnfrei, egal wer der Sponsor ist.

    Und das von Dir zitierte antiFCB Medium als FCB Fan zu zitieren ist ziemlich grenzwertig.

    Wir sind ja offenbar einer Meinung. :thumbup:


    Zur Quelle 3 Anmerkungen:

    1. ging es mir nur darum einen Link zu finden aus dem alle drei Filmchen ersichtlich sind.


    2. dass ausgerechnet Du eine Quelle kritisierst amüsiert, immerhin bist Du doch derjenige der hier jegliche guten Links bis zu jeglichem Schrott geradezu inflationär postet.

    3. Ich setze mich selten mit diesem Medium auseinander, es ging mir um 1. Aber selbst wenn die antiFCB sind, so what, habe kein Problem damit, was soll mich das stören. Ich steh genug zum FCB so dass mich das schlicht nicht juckt.


    Auf einen hohen zu Null Sieg heute :)

    Aber die riesige Präsenz der Airline und die deckungsgleichen (!) Videos für 2 andere Clubs empfinde ich als geradezu widerwärtig.

    Absolut, wie kann man bloss bei so einer Kampagne mitmachen, vor allem wenn doch allen klar sein muss, oder müsste, dass einem das wieder um die Ohren gehauen wird.

    Du kannst doch nicht den Club dafür verantwortlich machen wenn insbesondere Medien die wenig mit Sport zu tun haben den FCB bzw. dessen Sponsor Qatar bzw die Teilnahme an der Club WM zum Gegenstand der Berichterstattung machen.

    Aber sicher kann man dan Club dafür MITverantwortlich machen, wenn man an solchen Aktionen mitmacht.


    https://11freunde.de/artikel/ihr-seid-einzigartig/3380361


    Da darf man sich einfach nicht wundern.

    Tja, so können sich auch erfahrene Profis täuschen :(

    Mir ging es nicht darum das Thema zu diskutieren. Nur vermute ich, dass das nicht spurlos an ihm vorbei ggeht. So kann man dann Dinge zukünftig besser einordnen, falls es zu Leistungsschwankungen oder ähnlichem kommen sollte

    Herrlich. Du glaubst dazu echt in der Lage zu sein?


    Und was meinst Du mit ähnlichem? Stoppfehler, oder ein langer Ball ins Niemandsland, oder ein zu starker Schubser im Training? Die Frage ist rein rhetorisch.

    Auch hier gilt, was immer gilt, aber leider oft nicht gelebt wird, die Unschuldsvermutung.


    Klar ist aber - mMn - dass diese Umstände eine mögliche Vertragsverlängerung nicht unbedingt begünstigen.

    Beides absoult richtig.


    Und man kann durchaus auch sportliche Gründe gegen eine VVL vorbringen (wobei ich verlängern würde, aber wen interessierts). Aber diese Meldung nun zum Anlass nehmen gegen eine VVL zu wettern ist doch etwas erbärmlich und würdelos.

    Den Beitrag hätte man sich auch sparen können. Ich erwarte vom Klub ein loyales Verhalten und reinen Fokus auf das Sportliche. Der Klub hat in der Vergangenheit gezeigt, dass er für seine Spieler da ist. Vorallem in schwierigen Zeiten.

    Bei Boateng eher weniger.