Posts by brenninger1

    Wenn am Ende weder Havertz noch Sané hier landen, dann muss Brazzo aber ein großes Kaninchen aus seinem Zylinder ziehen, um nicht unter Druck zu geraten.

    Unsere Mannschaft sinnvoll zu verstärken ist nicht leicht. Außerdem ist der Transfermarkt im Winter dünn. Ich habe vergangenen Winter schmerzlich erfahren, dass man im Winter keine Spieler bekommt, auch wenn man sich verbal, ich meine medial, noch so aus dem Fenster lehnt. Das war mir eine Lehre. Diesen Winter sage ich nix. Außer, dass es im Winter keine Spieler auf dem Markt gibt. Dann bekomme ich auch nicht auf die Mütze.

    Ich habe meine Familie durch Kellnern unterstützt.


    Vor allem das Servieren von Kaffee hat mir in Bezug auf den FC Bayern und ULi Hoeness sehr geholfen.


    Man muss sich Ziele setzen und man muss auch Verzicht üben, um Erfolg zu haben. Zum Beispiel muss man auf Neuzugänge verzichten, wenn man keine bekommt.


    Haben Sie die Trainersuche aktuell eingestellt?



    Natürlich! Wir beginnen uns am letzten Spieltag mit einem neuen Trainer zu befassen. Inklusive Panik-Telefon-Konferenz. Die Auswahl ist dann überschaubar und deshalb einfacher. Es gibt immer auch Trainer aus dem Ex-Jugoslawienraum, die man kontaktieren kann. Uli Hoeness' Chauffeur, der aus der Gegend stammt, hat diesbezüglich immer überzeugende Last-Minute-Tipps. Das hat bisher gut geklappt. Da mache ich mir keine Sorgen.


    ;)

    Das glaube ich zwar in Bezug auf Neuer nicht, fände ich aber im Allgemeinen gut. Kovac hin oder her, es kann nicht sein hier jetzt wiederholt die Mannschaft bestimmt wer Trainer des FC Bayern ist.

    Tut sie ja nicht! Oder glaubst Du, die wollten Carlo haben? Gar nicht zu reden von Kovac, über den Müller ja schon zu Beginn einen Witz gemacht hat (...im Oktober sehen wir uns wieder - zu Heynckes). Glaubst Du im Ernst, irgendeiner der Spieler wollte Kovac? Die Niete?


    Die Mannschaft bestimmt aber sehr wohl, wer hier NICHT Trainer sein soll. Und das tut sie nicht freiwillig. Das tut sie, weil ihr der Vorstand faule Trainer Eier wie Carlo oder Kovac ins Nest legt. Und man kann nur hoffen, dass diese Aktionen sich nach vier Jahren nicht im Frühjahr wiederholen...

    Dreht und wendet es alle wie ihr wollt. Die Außendarstellung ist wieder einmal katastrophal. Der Trainer "fordert" (Medien) zwei Spieler. Der designierte Vorstand Sport findet "mediale Kaderplanung" nicht gut und nordet den Trainer ein.


    Sitzen die eigentlich nie zusammen, bevor sie mit ihren Sachen an die Presse gehen? Und wenn nein, warum eigentlich nicht. Die letzte Mini-Firmenklitsche hätte eine bessere Außendarstellung als unser Millionen-Weltverein.


    Ich vermute schwer, dass es da bereits Machtkämpfe gibt, sich bestimmte Personen für die Zukunft positionieren und profilieren wollen. Und ich befürchte für Brazzo, dass er ab kommenden Sommer trotz "Vorstand Sport" nur noch Statist sein wird - augenblicklich ist er das ja auch, wenn auch symbolisch mit einem Scheckbuch ausgestattet und dem "Go" des Vorstands für Transfers, zum Beispiel festgeschriebene Ablösesummen zu bezahlen, wie bei Hernandez.


    Mit Hoeness ist ein schwerer Klotz am Bein des FC Bayern endlich weg. Aber mit Brazzo ist ein weiterer noch mittelfristig da; und das wird irgendwann Zoff geben.

    Brazzos Aussage bezüglich seiner Verwunderung zu Flicks medialer "Forderung" nach zwei neuen Spielern (Rechtsverteidiger und evtl. Außenbahn) zeigt doch ganz klar, dass im Verein derzeit nicht alle an einem Strang ziehen. Sowohl in der Führung als auch im Team selbst gibt es Machtkämpfe. Das ist einerseits normal, andererseits ein gewisses Novum bei unserer Vereinsspitze.


    Ich kann mir gut vorstellen, dass Brazzo bald das Nachsehen hat. Wäre bei seiner Qualifikation auch kein Wunder.


    Die Nübel versus Neuer Nummer wird uns noch eine Weile begleiten. Vielleicht planen einige, die alten Hierarchien zu kappen. Das könnte gefährlich werden.

    Mit etwas Pech landet man wieder in einer beknackten Situation. Nämlich dann, wenn sich im Frühjahr die gegenwärtige (kleine) Euphorie bezüglich Flick nicht bestätigen sollte. Nun stellt er selbst ja schon den Anspruch, entweder Cheftrainer zu werden oder den Verein zu verlassen. Klappt es nicht, ist es womöglich schon zu spät für einen hochkarätigen Coach. Pep stand damals schon zur Winterpause fest. EtH wird sich nicht noch Monate hinhalten lassen.


    Mir ist nicht klar, wie der Plan B aussieht. Eine erste Option auf EtH? Der wird bestimmt auch von anderen Vereinen Angebote bekommen. Unser Problem ist immer, dass wir keinen Plan B haben. Stattdessen mit dem Prinzip Hoffnung auf Sicht im Nebel fahren.


    Spätestens Mitte/Ende Februar muss man meiner Meinung nach entscheiden, wie man weiter macht. Schon, um aus der restlichen Saison die Unruhe rauszunehmen.


    Ehrlich gesagt, glaube ich schon, dass Coaches wie Allegri, Pep, Pocchetino etc. allesamt Flick etwas als Chefcoaches voraus haben. Auch tenHag hat zuletzt eine klare Handschrift bewiesen. Es geht jetzt nicht um die großen Titel. Nagelsmann wäre ein Spitzencoach, könnte man ihn bekommen. Das mit dem unbedingt Deutsch sprechen verstehe ich übrigens nicht so ganz. Pep konnte kaum deutsch, aber nach kürzester Zeit war ein System etabliert, bei dem jeder bis zum Ersatzspieler genau wußte, wo seine Position war. Darum gehts doch. Die Hälfte sind doch eh keine Deutschen. Coutinho kann bestimmt keine 5 Worte Deutsch.


    Garantie gibt es so oder so nicht. Auch Klopp hat keine eingebaute CL Garantie. Aber die Erfahrung mit diversen größeren Clubs und so ein paar andere Skills sollten schon da sein. Eine Phase Kovac 2.0 ertrage ich nicht mehr.


    Ich weiß nicht warum, aber ich habe derzeit nicht das Gefühl, dass Flick sich etablieren kann. Weil auch im Kader viel Unwucht ist, taktisch zu Vieles im Argen liegt und die Verletzungen das Übrige tun. Wenn ich raten müßte, würde ich sagen, Erik TenHag wird am Ende neuer Bayern Trainer. Aber wenn Flick sich das erarbeitet und seine Qualität nachweist, gönne ich es ihm. Dumm ist nur, dass man so langsam mal wieder eine Phase mit Perspektive und unzweifelhaftem Trainerpersonal haben sollte. Ein weiterer Fehlschuss wäre deshalb dramatisch.

    Bayer Leverkusen hat Palacio gekauft, argentinischer Nationalspieler. Für 22 Mio. glaube ich. Der soll Havertz ersetzen. Drei mal darf man raten, wohin Havertz geht. Und nocheinmal, was er uns kosten wird. Dazu war die Rede, man wolle Sané auf jeden Fall holen, wenn sich bei ihm ein normaler Genesungsprozess ergibt.


    Havertz, Sané, Coutinho - dazu eine Vertragsverlängerung von Thiago mit erhöhten Bezügen?

    Klingt nicht finanzierbar.


    Wer also wird gestrichen?

    Sollten es Coutinho und Thiago sein, dann gute Nacht.


    Das hieße, unser Zentrum verlöre alle Kreativkräfte. Und setzt dann auf den einen Spielertyp - Tolisso, Havertz, Goretzka - dazu noch Kimmich, ein Sechser, der bei allem Talent auch nicht die spielerischen Akzente von Thiago oder Coutinho einbringen könnte. Und Javi, der als 6er Quarterback spielen kann. Aber dessen Grundgeschwindigkeit kaum mehr ausreicht.


    Wie weiter oben schon gesagt: Ich glaube zwar nicht, dass wir so dumm sind. - Aber der Verein hat auch Niko Kovac geholt!

    Der Artikel ist Vollschrott. Ist euch mittlerweile völlig egal, was ihr da zitiert und kommentiert? Lies halt. Es gibt überhaupt keine echte Quelle. Stattdessen wird gar der Marktwert, den Transfermarkt.de sich ausdenkt, zitiert


    Wow...

    Hier ist die direkte Quelle. Was sie taugt kann ich auch nicht beurteilen. Fakt ist, dass Thiagos Vertrag 2021 ausläuft und wir verlängern müssen. Auch ich glaube, dass wir ihn nicht abgeben wollen und er bleiben wird.


    Mundo Deportivo: Barca wirft ein Auge auf Thiago (wieder mal...)


    Dann gibt es aber die Personalien Havertz, Sané, Coutinho, an deren (fester) Verpflichtung wir offenbar auch interessiert sind. Wären zusammen rund 300 Mio.; deshalb kann man das zumindest diskutieren. Selbstverständlich kann man sagen: Schwachsinn! Ich zitiere lediglich eine spanische Tageszeitung...

    Der Vergleich zu Havertz passt sportlich ja auch gar nicht. Es ging ja hier zunächst um die Bereitschaft der Summenausgabe.
    Havertz ist mehr ein Goretzka-Typ, mit dem Unterschied, das er mehr ins Dribbling gehen will.

    Coutinho ist ein völlig anderer Typ, eine Art Thiago. Ich kenn Coutinhos Spielweise in und auswendig. Ein Grand Special, wenn man ihn

    richtig einsetzt.

    Im Spiel gegen den Ball ist er stark. Komisch, das dies nirgends wahrgenommen wird. Echt merkwürdig...

    Ich wollte die beiden auch nicht direkt vergleichen. Aber, offenbar gibt es ja ein großes Interesse an Havertz und muss Thiagos Vertrag verlängert werden. Vor dem Hintergrund, dass man auch an Sané interessiert ist, auch Havertz einen nahezu dreistelligen Betrag kosten könnte, und Coutinho ebenfalls minimum in dieser Kategorie liegt, wird es eben spannend, worauf wir am Ende setzen. Denn an 300 Mio. für Sané, Havertz und Coutinho glaube ich nicht. Noch ist Uli kein Scheich ;)

    Der wird sowieso verlängern. Er wird jedes Jahr weggeschrieben und ist dann doch immer geblieben. Mittlerweile scheint auch Flick einen Weg gefunden zu haben, ihn als Stammspieler zu implementieren. Thiagos Identifikation mit unserem Verein ist riesig. Einzige Möglichkeit, dass er nicht verlängert, wäre in meinen Augen, dass Flick nicht auf ihn baut. Ich gehe aber sehr stark davon aus, dass er das mittlerweile tut wie die letzten Spiele gezeigt haben.

    Das denke ich auch. Aber sollte Havertz kommen, muss man einen neuen Vertrag für Thiago bald in trockene Tücher bringen.

    Aber es würden ja auch viele für Coutinho jetzt wieder Geld ausgeben.

    Im Gegensatz zu Havertz kann Coutinho international ein Unterschiedspieler sein. Man muss sich nur seine Assists von gestern ansehen. Da tut sich die weltbeste Abwehr schwer. Aber er braucht dazu eben die Freiheiten eines brasilianischen 10ers (wie in HZ 2). Und mit ein paar lahmen Gäulen in der IV ist sein Spiel auch nicht ungefährlich; denn er riskiert schon viel im Zentrum. Bei Ballverlust stehen wir halt immer wieder blank, egal ob der Gegner LEV, BMG oder Werder Bremen heißt.


    Im Spiel gegen den Ball fehlt uns in einigen Situationen immer noch die Kompaktheit. Aber über weite Strecken konnte uns Flick schon das ewige nach Außen verlagern austreiben. Und mit Coutinho ist eben auch mal ein zentraler Doppelpass möglich oder ein genialer Schnittstellenpass bzw ein Lupfer auf den Stürmer. Das kann der halt wie wenig andere. Den muss man pfleglich behandeln.