Posts by brenninger1

    Blanke theorie ist auch das er erst erfahrungen sammeln muss um bei uns zu bestehen.
    Wie viel erfahrung hatte Pep denn bevor er Barca übernommen hat? Entweder ein Trainer hat die Klasse oder eben nicht und ganz nebenbei ist halt auch die frage welche alternativen es gibt.


    Im gesamtpaket wäre Tuchel der beste, aber wenn es der nicht werden sollte wird es schon dünn, ich könnte dann nicht verstehen warum man sich gegen einen nagelsmann entscheiden sollte und dafür irgendeinen anderen holt, nur weil dieser vielleicht ein bisschen mehr erfahrung hat.
    Erfahrung ist nicht alles, diese erfahrung mussten wir ja erst schmerzhaft machen.


    Vielleicht sind die aktellen berichte über Nagelsmann ja gar nicht so schlecht für uns und Ulli sieht ein das auch der seine macken hat, und kommt dann zum entschluss, das Tuchel aktuell die beste lösung ist für uns.

    Bei aller Liebe zu Jupp! Aber Erfahrung ist nicht alles. Außerdem sollte man den jungen Trainern, die jetzt teilweise im Hauptamt sind, nicht unterstellen, sie hätten keine oder zu wenig Erfahrung. Die sind oft seit vielen Jahren (Nagelsmann ist seit 9 Jahren Trainer!) im Geschäft.


    Aber ich bin natürlich hier auch klar für Tuchel. Ich habe mir wirklich fast die gesamte Berichterstattung zur Causa Tuchel und BVB durchgelesen und bin zu dem Schluß gekommen, dass die Problematik medial tendenziell auf Tuchels Schultern abgeladen wurde, dass aber Watzke und Zorc (und Mislintat) mindestens genauso viel falsch gemacht haben. Und die aktuelle Situation in Dortmund bestätigt ja diese Einschätzung.


    Was mir an Tuchel gefällt, ist dass er ruhig bleibt und sich nicht in den Vordergrund drängt. Man hat von ihm nichts gehört seit Oktober, außer Absagen für Bremen und Stuttgart. In dieser Hinsicht erinnert Tuchel eher an Jupp.


    Nagelsmann ist - aus gutem Grund - ziemlich selbstbewußt. Aber diese Übermotivation kann Dir auch schnell um die Ohren fliegen, wenns mal nicht mehr so läuft. Und das scheint gerade der Fall zu sein. Das heißt für mich im Umkehrschluß nicht, dass Nagelsmann doch nicht so gut ist. Ich glaube, dass richtig gute Trainer oft ein Spannungsverhältnis haben mit ihrem Team, positiv wie negativ. Selbst Pep wird von vielen nicht als fairste Coach gesehen, macht gerne, was er für richtig hält, ohne Rücksicht (Re: Mull...).


    Für mich zählt, 1., was einer fachlich drauf hat und 2., ob sein Spielstil zu uns passt. Beides passt sowohl bei Tuchel als auch bei Nagelsmann. Tuchel hat halt schon die Gruppe gegen den späteren CL Sieger Real Madrid gewonnen. Nagelsmann nicht. Tuchel stand schon bei Real Madrid oder Chelsea auf dem Zettel. Nagelsmann nicht.


    Bei der ganzen Heynckes Diskussion sollte man nicht vergessen, dass der FC Bayern eine schwierige Übergangsphase zu einem jüngeren Team zu bewerkstelligen hat. Damit einher gehen auch neue Wege in der Trainingsarbeit: Ernährung, neue technische Trainingsmittel, digitale Auswertung, taktische Ansätze, Psychologie, moralischer Kompass der Spieler ! (siehe BVB !), Nachwuchs, einheitliche taktische Ausrichtung im Verein (siehe La Masia !). Das sollte doch einfach ein NEUER Trainer übernehmen, dem man mindestens 3 Jahre im Verein zutraut. Deshalb macht für mich die Jupp-Diskussion null Sinn. Und selbst, wenn er nochmals das Triple gewinnen sollte.


    Ruhe ist gut. Aber ein bisschen Reibung ist für die Veränderung auch nicht schlecht. Man kann wirklich nur auf die Entscheidung pro Tuchel hoffen bzw. darauf, dass die Trainerlösung nicht so gehandhabt wird wie die Sportdirektor-Lösung. Und dass dieses Mal ein längeres Gespräch stattfindet als 5 Minuten am Telefon (wie mit CA...).

    Vielleicht ist die Diskussion hier bald Geschichte und Conte heuert bei der Squadra Azurra an:
    Conte wieder Coach von Italien?


    ...und Tuchel wechselt zu Chelsea. Bei Chelsea würde er bestimmt 10 Mio. verdienen. Carlo kostet mindestens 15. Und wir würden doppelt in die Röhre scheuen: Einmal, weil Tuchel vom Markt wäre. Und zweitens, weil die Chance, Carlos Gehalt vom Tisch zu bekommen, zunächst futsch wäre.

    ich seh auch nicht was Nagelsmann wirklich für uns qualifiziert...

    Dann siehst Du nur Ergebnisse. Demnach könnte für Dich auch einer wie Klopp oder Mou hier Trainer sein - eher als Nagelsmann.


    DAS ist der Fehler!


    Lies mal ein bisschen was zu Nagelsmann; schau Dir seinen Sportstudio Auftritt an, die Reportage über seine Trainingsmethoden. Seine Vita in Bezug auf Erfolge mit Jugendteams. Schau Dir an, was Kollegen sagen. Lies mal auf spielverlagerung.de ein paar Beiträge zu Spielen von Hoffenheim unter Nagelsmann.


    Dann weißt Du, was ihn qualifiziert!

    Gute Arbeit: Das bezweifelt ja keiner. Aber hast Du Dir mal Spiele von denen angeschaut? Der 1. FC Köln ist unter Stöger auch in die Europa-League gekommen. Aber was für ein Fußball wird da gespielt? Das wäre doch kein Trainer für den FC Bayern!


    Und zwar nicht aus mangelnder Erfahrung. Sondern weil er ein ganz anderes System spielen läßt. Eintracht Fußball sieht ein bisschen wie Magath Fußball aus. Der war ja auch mal erfolgreich. Die Strohdummheit war ja schon, Carlo zu verpflichten. Der vielleicht mit anderen Teams auch was reißt. Aber dessen Auffassung von Fußball mit unserem Stil nullkommanull zu tun hatte.

    Die Spielerqualität vom Kader in Frankfurt auch von dem des FCB und der Trainer erledigt damit trotzdem einen guten Job. Womöglich ließe ja ein Kovac mit dem Kader des FCB ganz anders spielen?Aber ich kann mir auch eher schlecht vorstellen das Kovac eine Option wird, da werden wohl noch Namen im Spiel sein die bis jetzt kaum genannt wurden.

    Wenn's danach ginge, müßte Stöger ja jetzt auch einen ganz anderen Fußball spielen lassen. Tut er aber nicht. Kann er gar nicht.

    Wieso kommt denn in der PK die Nachfrage zu Kovac? Der kann doch nicht ernsthaft als Trainerkandidat bei uns gehandelt werden! Nicht einmal von der Presse. Der Fußball, den er mit der Eintracht spielen lässt, ist Lichtjahre von unserem Fußball entfernt. Und auch sonst habe ich noch nichts mitbekommen, das ihn - im Gegensatz zu Nagelsmann und Tuchel - besonders für uns qualifizieren würde.


    Außer - dass er schon mal bei uns gespielt hat. Aber das haben Basler und Lothar und Effe auch. Dann könnten auch die hier Trainer werden. Ein Brazzo ist ja auch SD. Den qualifizierte ja auch nichts außer die ehemalige Vereinszugehörigkeit.


    Kovac!
    <X

    Und das schließt das Machwerk meines zukünftigen Expraktikanten ein, das mir gerade vorgelegt wurde. :)

    ..."meines zukünftigen Expraktikanten"...? :D
    Jemand arbeitet DIR zu? - Sag ihm einen schönen Gruß: Er ist eine arme Sau!

    "Wisst ihr denn, wie es in Uli Hoeness innen drin ausschaut? - Eben!"


    "Ohne Uli Hoeness wäre doch der FC Bayern nicht da wo er heute ist!"


    "Wir wissen doch nicht, ob Thomas Tuchel eine gute oder eine schlechte Entscheidung wäre."


    "Wenn ich rausschaue, sehe ich, dass es schneit. Heißt das aber auch, dass der Winter wirklich zurück ist? Kann es nicht sein, dass er nur kurz Zwischenstop macht und es schon nächste Woche wieder schön wird?"


    "Wart ihr dabei, als Hoeness mit Tuchel gesprochen hat?"


    "Wisst ihr denn so genau, was in Dortmund wirklich vorgefallen ist?"


    "Könnt ihr mit Sicherheit sagen, dass die Ukraine und die EU keine Schuld an der Besetzung der Krim hatte? Wurde da nicht provoziert?"


    "Ist Hillary Clinton nicht die größere Verbrecherin mit ihren emails und ihrer völlig verfehlten Lybien-Politik als US-Außenministerin?"


    "Kann jemand beweisen, dass der Klima-Wandel von Menschen gemacht ist?"


    "Könnten die Bilder von schmelzenden Gletschern nicht einfach gefaket sein?"


    ...


    <X


    Was hier abgesondert wird, das ist wirklich unterste Schiene! Erinnert mich wirklich an alles, was man derzeit aus den USA hört bzw. von der AfD. Ständiges in Frage stellen von Realitäten. Einfach nur so...

    Ich fände Bailey mega. Der hat mich echt überzeugt. Wie gern ich einfach mal bei so nem Meeting beim FCB dabei wäre...

    Bailey ist sicher einer der besten Winger derzeit.


    Aber er hat doch schon so oft gesagt, dass er in die PL möchte. Wenn ein Spieler nicht zu uns wechseln will, aus welchen Gründen auch immer, dann wird das nicht passieren. Sané wollte auch unbedingt zu Pep. Wäre Pep geblieben, wäre er jetzt hier. Das war keine Geldfrage. Die Realität sieht anders aus. Leon Bailey wird in die Premier League wechseln.

    Seine Aussagen zu Russland sind ja auch wieder der Hammer.

    Schlimmer, als mit solchen Aussagen, kann man den eigenen Verein eigentlich gar nicht beschädigen. Das ist wirklich hart. Aber Hauptsache, aus dem Bauch heraus!

    Auf mich macht sein Verhalten jedenfalls keinen allzu professionellen Eindruck.

    Das würde er wahrscheinlich unterschreiben. Denn "professionell" ist bei ihm gleichbedeutend mit "rational". Im Sinne der Trainersuche heißt das: Belastungssteuerung, Ernährungskonzept, Gruppendynamik, taktische Übungen, technische Apparate wie den Fußball-Bot usw. usf.


    Bei Uli reicht der Bauch! Wenn's ihm gut geht, dann geht's auch dem FC Bayern gut. Klar, kann man auch mal was falsch machen, wie Carlo. Aber er will den Hausfrieden. Und den garantiert das kleinste Team aus Freunden und Bekannten. Es ist eigentlich ein psychologisches Phänomen: Der Knast war das Schlimmste. Nun muss alles so bleiben wie in der Zeit vor dem Knast - für immer!


    Wenn er sich jetzt auch noch öffentlich zu Russlands Völkerrechtsbruch äußert, dann zeigt das ganz klar, dass er seinen Kompass komplett verloren hat. Nach dem Knast scheinen seine Allmachtsphantasien also nur noch größer geworden zu sein. Er akzeptiert nicht, dass es keine Lösung für seine Variante Nagelsmann gibt, und dass Tuchel, ein Veganer - also KEIN Bauchmensch! - hier Trainer werden soll. Der will ja sogar noch mitreden - ähnlich wie Phillip Lahm! Geht gar nicht!


    Uli Hoeness hat ein bisschen was vom späten Franz-Josef Strauß. Und so langsam ist es jetzt wirklich gut, bevor der Verein Schaden nimmt.

    Das Theater kann eigentlich nur heißen, dass man Tuchel jetzt nicht verkünden darf. Warum? Vertragsdetails? Zahlungen BVB? I don't know!


    Alles andere wäre einfach nur unterirdisch und vergleichbar mit dem Nachbarn aus Giesing. Und das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen - Brazzo als SD-Niete-Fakt hin- oder her.


    Man kann doch nicht im April, Mai nach einem Trainer suchen und dann anfangen, den Kader zu planen. Das geht nicht. Nein, so dumm sind die nicht. Die Gründe für das Theater werden schon noch irgendwie plausibel sein.


    Ich klammere mich immer daran, dass Pep im Oktober gesagt hat, Ulis Plan ist gut. Und der lautete vermutlich: Erst Jupp, zur Konsolidierung. Dann Tuchel, für den Umbruch. Und Pep fand den Plan sehr gut.


    Das Werben um Jupp ist Show: Etwas anderes MÖCHTE ich nicht glauben. Wir sind nicht der VfB Stuttgart...