Posts by STL

    Ein 800 Millionen-Kader, Abwehr für 115 Millionen verstärkt- absolut nichts vergleichbares in der Liga- und wir haben nach 7 Spieltagen 14!!! Punkte, 8!!! Gegentore, und das wird von den bekannten Obertrollen hier noch gefeiert.

    Gerade von denen, die "fast Kontertore" bei anderen Trainern ins Spiel gebracht haben wird diese "tolle Bilanz" mit biederem Fußball noch schöngeredet.

    Was soll ich denn dann sagen ?
    Ich muss mir die Scheisse immer hinterher stundenlang langsam bei Haferflocken kauen reinziehen und die Kacke
    auch noch komplett bewerten und niederschreiben.
    Als Obertroll feier ich lieber inner Kneipe dann mit Lecker Bier ^^

    Der CQ (bedeutet simple Chancenverwertungsquote) ist ein Wert mit Inhalten wie Winkelgrad, Torhüterposition, Körper des Ballführenden Spielers zum Ball, Entfernung zum Tor, wieviel Gegenspieler, die sich wiederum zum Ball verhalten bzw. noch könnten etc.

    Zwischen 70-75% sind Chancen, sind kurz vor der Klassifizierung TOP-Chancen stehen, zwischen 65-70% sind Chancen, die zwischen 11er und 16er-Linie
    frontal zum Gegentor passieren bzw. näher aber einen schwierigen Winkelgrad besitzen.

    Unter 65% ist die Wahrscheinlich geringer, unter 40% meistens Schüsse, die aus min. 17, 18m und 2-3 Spieler min. dazwischen stehen.

    Der FCB erreicht in der Regel nur etwa 5-6 TOP-Chancen, die aber auch nur bei 77% (selten über 82%) liegen.
    Viele Chancen bewegen sich nur im Bereich 65-70. Also jede Chance, bzw. jeder Torschuss, muss hier höhere Zielgenauigkeit des Spielers gegen den Ball

    erfahren.

    Derzeit lebt man erstaunlich von einer hohen Effektivität. 5 aufs Tor in der Box, 4 drin. (Beispiel von Köln)

    Ob man das so weiterführen mag, ist eine Sache, die andere ist die: Mehr TOP-Chancen oder wesentlich mehr Chancen, die zwischen 70 und 75%
    liegen, wären schon sicher für die Reserve, die möglicherweise mal in einem "WICHTIGEN" Spiel in einer "wichtigen" Phase benötigt werden.

    Eine Doppel-6 will ja auch keiner, ich zumindest will nur einen 6er, darum herum mal einen TA6, Tolisso oder Martinez, einen Goretzka, die mal ab und an "aushelfen", "absichern", Gleichzahl je nach Situation schaffen. Eigentlich erwarte ich von einem Fussballlehrer, das er das Rochieren je nach Sitaution

    den Spielern an die Hand gibt. Eigentlich...

    Natürlich ist Fussball Mathematik, oder sie kann immer wieder wunderbar überall angewendet werden.
    Ich kann davon ja ein langes Lied von singen ;-)
    Wobei, die xG Stats sind für mich zu ungenau. Hab da meine CQ, die sind da noch etwas hilfreicher, zumindest für mich.

    Kimmich ist als RV schlechter im ZWK als Pavard. Falls nun das Argument kommt, das Kimmich 14 Assists 18/19 erreichte. Nun, 2 davon

    kamen nur durch Flanken, der Rest aus der Zone etwa, wo er dann sich hinbewegt aktuell auch als 6er. Etwas offensiv, und schaut, ob

    der finale Pass machbar ist. So war 18/19 insgesamt 12 zu beobachten dadurch, aktuell sind es 3.

    Starker Auftritt in dieser Saison. Quasi null Fehler (bis auf den einen...) , hat seine ZWK-Quote enorm gegenüber VfB erhöht,
    gut im Umschaltspiel, gut im Positionsspiel off/def. Hat ein gutes Gefühl. Das Zusammenspiel Süle/Pavard zwar noch nicht

    ganz optimal, aber baut sich wenn auch langsam auf. Frage ist natürlich, wie agiert er irgendwann gegen sagen wir Raheem

    Sterling, der vielleicht bald gegen ihn stehen könnte. All das beantowrten wir nach der Werbung :thumbsup:

    Die Leistung war ausserhalb der Tore ja nicht anders als gegen Kölle oder Paderborn. Letztere waren sogar in Angriffen besser als Hertha oder S04 zuvor.
    Wenn ich bei diesem 7:2 quasi 7x beschenkt werde, in Situationen, wo ich laufen und schiessen darf für ein paar Sekunden, dann kann ich nicht das

    Spiel wieder weglegen. Aber sowas wird von Fans schon immer gemacht. Nur gibt es nun Leute wie mich, die dann sagen: Leute, der Spielinhalt...
    Wer das Ergebnis immer wieder über den wahren Spielinhalt setzt, wird immer wieder enttäuscht sein, wenn es dann doch nicht klappt.

    Ich werde nie enttäuscht sein, weil ich weiß, wie meine Bayern spielen, bis ins Detail. Danke.

    Tottenham erste 30 Minuten besser, dann haben sie wohl kein Bock mehr gehabt. Ich lehne Geschenke ja grundsätzlich nicht ab, aber nicht

    in dieser Anzahl. Tottenham gehört als Strafe ausgeschlossen.


    Wir haben zwischen den Toren jetzt nicht besser gespielt als sonst, das ist Fakt, so möchte ich nicht gewinnen, sorry.

    Wenn im Achtelfinale dann Schluss sein könnte, dann schauen alle wieder verwundert: Ja, aber wir haben doch 7:2...

    SCHEISS AUF 7:2. Ich will ein Topteam, das gegen einen starken Gegner im Ko-System sich durchspielt, durchkämpft, klug, ideenhaft.
    Nicht mit Standards oder solchen Geschenken wie heuteabend.

    Nacht.

    Vorletzte Woche gab es einen Versuch in Wolfsbug - die direkte Übertragung all dieser Daten in Echtzeit während des Spiels auf ein Smartphone .

    Und einer bezeichnet es dann als schon sehr nahe am Videospiel.

    Wenn das so weitergeht, braucht man bald auch kein Stadion mehr. Dann reicht ja auch FIFA 20.

    Ja, korrekt. Mit 5G dann möglich. Das klingt alles zwar toll, aber diese Daten nutzen nichts, weil man sie alle nicht verarbeiten kann, schon gar nicht LIVE,
    schon gar nicht als Mensch. Man benötigt wie in meiner Analyse eine Menge an Daten, um das Match einigermaßen "real" erscheinen zu lassen.
    Aber sie müssen aussortiert und zusammenhängend verarbeitet werden.

    Das ist in der Tat eines der größeren Rätsel der FCB-Geschichte. Aber wenn die Presse aus Oktober 18 halbwegs stimmte, dann wurde die Mannschaft ja darauf eingeschworen, dass sie nach Carlo nicht direkt den nächsten Trainer absagt.

    Die Distanz zwischen Trainer und Mannschaft, die auch bildlich festgehalten wurde in den letzten Monaten, spricht übrigens durchaus dafür.

    Ich glaube auch, dass es nicht jedem Spieler völlig missfällt, wie Kovac mittlerweile die Mannschaft führt (führen muss). Lewy zum Beispiel war noch nie so wichtig und noch nie so der Fixpunkt wie jetzt. Das taugt ihm natürlich.

    Aber er ist auch am Ende seiner Entwicklung. Als Gegenpol gibt es Kimmich, der weder persönlich noch in seiner Karriere auf Titel bezogen "am Ende" ist, und der auch schon nach der ersten Carlo-Saison ähnliche Töne wie jetzt anschlug - und dafür prompt gemaßregelt wurde.

    Das heißt nicht, dass alle unzufrieden sind. Aber die große, dicke Hand von Uli hat schon keinen kleinen Anteil daran, dass Kovac hier weitgehend ungestört arbeiten kann.

    Das hat damit zutun, das im Jahr 2019 es noch mehr Einzelgespräche und Mitarbeiter im Klub sind, die die privat/sportlichen Verbindungen dieser "Menschen" aufnimmt, verarbeitet, und als Lösung herausgibt. Das es Unzufriedenheit gibt im Team, ist lange bekannt, aber unterschiedlicher Natur. Nicht jeder hat das gleiche Problem mit Kovac, der eine oder andere hängt sein Problem nicht mal groß an die Glocke, oder hat gar keins.

    Köln 33, Paderborn 31 Angriffe...warum steigt diese Zahl von Durchschnitt 19 bei sehr offensiv schwachen Gegner auf 32...Fragen über Fragen, immer wieder neue Fragen, immer wieder neue kleine Baustellen, die plötzlich erscheinen. Ach, es ist zum ....aufregen...

    Sehr stark gespielt. Keine Stellungsfehler, gut verschoben zwischen DEF und OFF, toll harmoniert mit Boateng, der immer mit absicherte.
    Davies sollte Coman off unterstützen, das war der Plan, Hernandez etwas auch angeschlagen gewesen. Alles richtig geschehen.

    Dann müsste man Hernandez wieder zurückgeben. Der hatte bislang noch keine richtige Bindung zwischen den beiden IVs und seiner Position (Alaba)
    Die Verbindung mit der Off (ab Mittellinienüberquerung) ist eine Frage des Auftrags. Bewegt er sich offensiv, müssen andere die Zone entsprechend

    abdecken oder zumindest "überwachen", je nachdem, auf welcher Seite der Ball gespielt wird. Das hat mit Davies zunächst nichts zutun. Aber ich schau
    mir das noch mal in der Analyse genauer an. LIVE bekommt man oft einen falschen Eindruck.