Posts by SexyKnees

    bedarf keiner argumente für nc. er ist ja unser trainer. ob einem das nun gefällt oder nicht. und es sprachen zuletzt zu wenige argumente gegen ihn, um sich vorzeitig von ihm zu trennen.


    Ich gehe davon aus, dass die sich "ihre" Krise nach drei oder vier Spielen der Rückrunde nehmen und der ruhmreiche FC Bayern ganz dicht aufrückt oder gar vorbei zieht.


    gefällt mir, deine einstellung! ganz so optimistisch bin ich allerdings nicht, wenn ich auch hoffe, dass das exakt so kommt.


    falls wir schlecht aus der wp kommen, der bvb aber gleichzeitig seine spiele gewinnt, kann sich schnell ernüchterung einstellen. aber wie gesagt: gute einstellung! davon brauchen wir alle viel, viel mehr.

    neee es ist ebend keine Privatsache mehr - privatsache ist es in dem moment wo er es für sich im freundeskreis so ausspricht- in dem moment wo er medial als eine herausragende Persönlichkeit des öffentlichen Lebens rausprosaunt - ist es ebend nicht mehr seine privatsache! Er schadet damit dem FC Bayern - Er schadet damit nicht nur sich selber. Millionen Kiddies haben den als Vorbild. Wie man sowas noch versuchen kann schönzureden oder zu verharmlosen.


    klar gibt´s da schnittpunkte. vor allem den, dass ribery eben für uns spielt. aber weder hat er für den verein gesprochen noch den twitter-accound d. fcb verwendet etc.


    habeck macht´s schon richtig, wenn er sich aus den sozialen medien zurückzieht. das nimmt teilweise formen an...


    aber dass ribery uns nun nachhaltig geschadet haben soll... sehe ich nicht. sich selbst natürlich schon.

    @SexyKnees


    Du beherrschst die Relativierungstechniken, das gebe ich zu, aber jeder Fall liegt anders.


    eigentlich will ich das gar nicht relativieren. weil ich beides unfassbar dämlich finde. also zum einen das gold-bild und zum anderen die proll-reaktion auf erwartbare kritik. als ob das alles nur neidhammel wären, die sich da zu wort gemeldet haben...


    aber es ist eben die dämlichkeit eines spielers. was kann der verein dafür? der hat halt jetzt aktionistisch eine "hohe geldstrafe" verhängt. lol. aber wirklich zu verhindern war das alles doch nicht wirklich.

    als die amis bush jr. zum zweiten mal wählten, dachte ich: das war´s. und bei trump war ich mir ganz sicher.


    doch nach bush kam obama. und nach trump wird vermutlich die sehnsucht nach einem intellektuellen mindeststandard wachsen. wir werden also auch weiterhin hamburger essen, coca cola trinken und zum shoppen nach new york fliegen.


    ribery ist ja nur einer von vielen. wir sollten nicht so fixiert darauf sein, wie andere über uns denken! schaden können wir uns nur selbst. nämlich dann, wenn wir es uns mit einem spieler verscherzen, der uns noch immer den arsch retten kann. so wie zuletzt fast im alleingang.

    na ja, ronaldo hat vielleicht ´ne frau vergewaltigt und anschließend schweigegeld bezahlt. trotzdem ist er einer der größten fußballer aller zeiten. und weder real noch turin machen irgendwie den eindruck, unter den vorwürfen zu leiden.


    jeder, der sich dafür vorher nicht interessiert hat, glaubt jetzt zu wissen, dass ribery ein proll vor dem herrn ist. dieses image wird er mit in die fußballrente nehmen. es ist teil des bildes, das wir für lange zeit von ihm haben werden. aber schuld eigene!


    der verein hat damit wenig bis gar nichts zu tun.

    lothar, effe, olli - alles keine typen, mit denen ich befreundet sein möchte. kann mir auch nur schwer vorstellen, dass beispielsweise ein robben mit einem ribery wirklich viel anfangen könnte. ticken halt alle anders. mich interessiert ihre leistung für den verein. sonst nix.


    glaube auch nicht, dass ribery bayern mit seinen aktionen nachhaltig geschadet hat. sich selbst, ja! mit dem bildern vom goldenen kalb und dem proll-ausbruch. aber uns...? eher nicht.

    zugang zu bildung hat er ja nun wirklich. dass er das (bislang) für sich offenbar so gar nicht nutzt, ist menschlich schade. aber vielleicht kommt das ja im leben nach dem fußball.

    @'SexyKnees


    Hier geht in der erster Linie um die Vorbildfunktion, da muss jetzt Ribery lieber schweigen, erst recht in Bezug auf die Religion.

    das mit der vorbildfunktion mag ich gar nicht mehr hören. völlig unabhängig davon, dass ich nicht einsehe, dass ein Moslem hier höheren ansprüchen genügen müsste.


    die art und weise, wie sich ribery hier geäußert hat, ist für einen erwachsenen indiskutabel. zumal für jemanden, der zugang zu bildung, den höchsten gesellschaftlichen kreisen etc. hat, in der welt rumkommt usw. aber es ist letztlich privatsache. auch wenn ich nachvollziehen kann, dass dem klub das nicht gefällt und er einen wichtigen mitarbeiter sanktioniert.

    ...was der durchschnittliche christ, jude usw. allerdings auch nicht tut. lasst uns aus diesem traurig-albernen thema die religion raushalten!

    wir waren chancenlos, weil beide teams besser waren. sollte man nicht immer alles auf den trainer reduzieren. der kann viel bewirken. pep hat das bei uns bewiesen. klopp bewies es bei dortmund und jetzt bei pool. aber wunder kann er nicht bewirken. am ende setzt sich die (wesentlich) stärkere mannschaft durch.

    coman war stark, dann aber traurigerweise lange außer gefecht.


    nach seiner rückkehr sah das schon wieder überraschend gut aus. aber mann der stunde ist dennoch ribery, der zuletzt die spiele ja fast im alleingang entschieden hat.


    wir sollten die beiden nicht gegeneinander ausspielen, sondern uns freuen, dass wir sie haben. nächste saison fehlen uns womöglich beide.