Posts by Hypokeimenon

    bei jedem Wackler..., sorry aber du hast sie doch nicht alle, was ich durchaus schreiben kann, wenn du mich als Knaller bezeichnest. Was ich über unsere Spieler ablasse...?! Ich habe gesagt, dass er nicht die Qualität fuer Bayern hat, nichtmal für unsere Bank, was in keinster Weise ein persönlicher Angriff war. Er hatte noch nie Qualität, auch nicht in Frankreich, was er heute mal wieder eindrucksvoll bewiesen. Mit seinem schlampigen Pass war er auch zu einem gewissen Grade an der Kimmich Verletzung beteiligt.

    Man sieht auch das ganze Spiel über, dass er von der Mannschaft überhaupt nicht akzeptiert ist, man traut ihm uberhaupt keine Verantwortung zu.

    Ich hoffe der Verein und er selbst sehem baldmöglichst ein, dass dies keine Zukunft hat. Ein Witztransfer das Ganze.

    Gott sei Dank haben Witzfiguren wie du keine gesellschaftliche Relevanz außer hier im Forum ab und zu Müll abzulassen.

    Juckt absolut niemanden im Verein, was du für eine Meinung hast...


    VAR Entscheidungen waren auch gemäß der Regel korrekt ausgelegt, auch wenn ich mich selber bei lewa sehr geärgert habe.


    Kimmich ist mehr als betrüblich, aber wenn die Verletzung bis Januar geht, ist bis dahin ein guter Grundstein gelegt.

    Wie man sich als "Fan" einer Mannschaft derartig niederträchtig äußern kann, verstehe wer will.

    Als hätte Alaba persönlich einige der Forenuser hier verletzt, dass man derartig ins Persönliche abdriften kann.

    Und wie bereits zuvor gesagt: Bisher wissen wir gar nichts über irgendwelche Zahlen, die kolpotiert werden, wir wissen auch nicht,

    wie die bisherigen Verhandlungen abgelaufen sind etc.

    Dass Alabas Aussage wenig glaubhaft wirkt, er wisse von nichts, sehe ich ebenso, aber es muss nun wirklich nicht sein,

    dass man das auf der Ebene hier austrägt...

    also ich finde Hainers klare Worte auch gut, aber was sich hier schon wieder einige echauffieren auf persönlicher Ebene....

    und ich möchte noch einmal eine Sache zu bedenken geben: Woher wissen wir eigentlich, woran es scheitert/gescheitert ist?

    Jeder mutmaßt, es sei die Kohle und verurteilt Alaba dann. Vielleicht liegt der Grund aber auch ganz woanders. Vielleicht kann man ja solange noch warten und dann urteilen.

    Flick ssgt: Sarr hat ein gutes Spiel gemacht, gut dass die anderen Spieler wissen, da kommt noch einer - muss sich aber noch eingewöhnen.


    Statistiken attestieren ihm nach anfänglichen Schwierigkeiten ebenfalls einen gelungenen Auftritt.


    Spieler helfen ihm auf dem Platz und es wird


    Bayern Forum zum Teil : Sarr ist scheiße, kann nichts, wird nichts.


    Beurteilung natürlich rein auf Grund 90 min Fernsehbild.


    Danke für diese komödiantischen Einlagen 💁‍♀️

    Ich erinnere mal an die Kovac Zeit: Kovac war erfolglos = Brazzo wurde sofort mitkritisiert.

    Jetzt sind wir mitten in der Flickperiode: eine absolut erfolgreiche Zeit, glaube so dominant wurden wir nich mal 2012/2013 international wahrgenommen = Brazzo bekommt natürlich weniger Lob und wird stattdessen wieder als der Dumme dargestellt.

    Dass seit Brazzos Ankunft gerade im Jugendbereich enorm viel getan wurde, die u23 nach x-Versuchen aufgestiegen ist, wir alles gewonnen haben letzte Saison, was man gewinnen und nicht zuletzt die Tatsache, dass es seitens des Vereins (und dazu gehören auch die Spieler und Hansi Flick) kein negatives Wort zu Brazzos Arbeitsweise etc gekommen ist, ist natürlich nichts wert, weil hier die Forumskasper es natürlich alles besser wissen, denn für diese Diagnose reicht Tastatur, Bildschirm und Maus.

    Im Umkehrschluss bedeutet das nicht, dass man Brazzo nicht auch kritisieren darf, aber er kommt mir hier immer noch viel zu schlecht weg, nur weil er nicht in das Bild einiger User hier passt.

    Ich glaube, wir haben späte (und ja Corona existiert nunmal) und durchaus intelligente Transfers getätigt, die nebenbei Spielern wie Musiala die Chance weiterhin bieten, sich zu zeigen, den Kader in der Breite verstärkt haben und mit Roca und Dantas zwei Spieler gekommen sind, die enorm von Flick und seinem Training profitieren könnten.


    Edit: und zum Thema Dest. Du weißt natürlich, dass der Spieler bei entsprechender Summe natürlich nach München gewechselt anstatt zu Barcelone, bei denen er, neben dem großen Renommee, natürlich viel eher die Chance hat Stammspieler zu werden, weil dort die Position vakant ist.
    Und zu einem Sarr sollte man sich erst einmal gar kein Urteil machen, nach solch einer kurzen Zeit.

    In einem medial so präsenten Verein, nach einigen Hilferufen durch Eltern, jungen Spielern, die gegangen sind, will doch nicht ernsthaft einer behaupten, dass sei ein ganz kleiner Kreis gewesen, aus dem nichts herausgedrungen ist...

    Es geht ja nicht darum zu sagen, XY hat mitgemacht, sondern dass es eine Duldungskultur gab.

    Ich meine, bevor Rassismus, Diskriminierung in einer Gesellschaft sichtbar gemacht wurde, so wie es heutzutage passiert, ist ja auch sehr vieles immer nebenher gelaufen, was geduldet wurde, aber vllt nicht einmal bösartig, sondern weil man dachte, es schon ok, gerade wenn man vllt aus einer Zeit kommt, in der das eben nicht so thematisiert wurde. "Ach kommt, der soll sich nicht so anstellen, war doch nur ein Spruch" ist sicherlich ein beispielhafter Satz.

    Aber genau da wird es gefährlich, wenn die Grenze irgendwann verschwimmt + es natürlich gut ist, dass so viel über Sprache u.a. mittlerweile nachgedacht wird und kritisiert wird.

    Der springende Punkt ist für mich, warum bisher zumindest öffentlich überhaupt nicht thematisiert wurde, wie sich solche Strukturen setzen konnten und viel mehr, geduldet werden konnten.
    Ich kann mir beim besten Willen eines nicht vorstellen: Nichtwissen.
    Sprich es wurde geduldet von Personen, die in der Hierarchie höher stehen und die werden durch solch ein Statement geschützt bzw. nicht angetastet.
    Und das finde ich schade und hoffe, dass sich Fan oder Presse damit nicht zufrieden gibt.

    Man hat gegen eine Kirmestruppe gespielt, das ist völlig sinnlos da was zu bewerten.

    gibt es von dir eigentlich Beiträge, die nicht polemisch oder darum gehen, andere Dinge abzuwerten?
    Düren ist unterklassik, aber sicherlich keine Kirmestruppe.

    Kann man dir irgendwie helfen, dass es dir besser geht?

    wie kann man eigentlich konsequent ignorieren, dass nicht alles mit Geld lösbar ist, sondern Thiago für sich eine neue Herausforderung gesucht hat, ganz menschlich und für ihn an erster Stelle, und wenn man dann denkt als Verein, lieber das Geld noch einnehmen, anstatt ihn ablösefrei gehen zu lassen, kann man das doch verstehen...

    Am Anfang habe ich immer geärgert über die ganzen unreflektierten Wutbürgerkommentare, mittlerweile lache ich nur noch oder schüttle kurz den Kopf.

    Egal, wie man es macht, irgendetwas gibt es immer zu meckern, und das Gute ist, es ist immer vollkommen unabhängig von den Begleitumständen, z.B. Coronaminus etc.

    Man hat sich mit einem Topstar, einem großen Talent (Kouassi), einen Talent (Roca) und ggf. 3 Ergänzungsspielern verstärkt (+Nübel). EMCM wird nur in seltenen Fälllen spielen und wenn, dann wird er bis dahin gut integriert sein, Zirkzee kann derweil wachsen.
    Sarr ist keine schlechte französische Option, wobei wie bei Roca, den die meisten eh noch nie haben spielen sehen, aber schon ihr Urteil vorher gesprochen haben. Und Costa, ich hätte auch lieber Perisic behalten, auch von der Mentalität. Aber Costa ist kein schlechter und eine einjährige Leihe ist nun wirklich kein Drama, wenn vor ihm eh Coman und Gnabry stehen, mit denen man die CL gewonnen hat btw und als Upgrade drüber hinaus Sane sich geholt hat.
    Von daher ist mir unklar, warum ein Costa nun der große Fail sein soll, zumal man immer noch Musiala weiter einbauen kann in Ruhe.

    Qualitativ fehlt als Option klar Thiago, aber da konnte man erst Mal wenig machen, wenn man dne Spielerwillen sieht und man noch Geld einstreichen will.
    Dass Roca kein sofortiger 1zu1 Ersatz ist, ist auch klar, aber wen hätte man denn stattdessen holen sollen, der realistisch wäre.
    Und wie schon oft betont, Kimmich/Gore haben sehr gut funktioniert auch ohne Thiago.

    Karl-Heinz Rummenigge hat den ins Visier der Schweizer Justiz geratenen FIFA-Präsidenten Gianni Infantino (50) unterstützt. "Es ist glaube ich wichtig, dass wir jetzt irgendwann mal wieder Ruhe in die FIFA kriegen", sagte der Vorstandsvorsitzende vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München dem BR: "Ich hoffe, dass er die Dinge geregelt kriegt. Weil: Eigentlich wäre er der Mann, um die FIFA in ruhiges Fahrwasser zu bringen.




    Genau in solchen Momenten labert er leider wieder völlig scheiße... Dass diese ganzen Leute sich wieder gegenseitig schützen müssen...

    Mensch, hier ist ja wieder alles voll von seriösen fachlichen Kommentaren...


    Klopp ist ein großartiger Trainer, der sehr viel für den deutschen Fußball bisher getan hat. Die thiago Aussage ist harmlos und professionell.