Posts by Hypokeimenon

    "Trainer Niko Kovac ist für Tolisso genau der richtige Coach für den FC Bayern. "Die ganze Mannschaft hört auf ihn, und er arbeitet auch sehr viel taktisch mit uns. Auch die Videoanalyse ist top. Er ist ein Trainer, der uns weiterbringt", sagte der 25-Jährige."


    Coco

    Was für ein polemischer Sauhaufen das hier doch größtenteils ist.
    NK hat sich in der Vorbereitung absolut nichts zu Schulden kommen lassen, im Gegenteil er hat mehrfach darauf hingewiesen, dass er Verstärkungen in Menge X noch braucht und er wurde bisher nicht erhört. Als er einmal in der Causa Sane etwas Druck aufgebaut hat mit seiner Aussage, wurde er gleich zurückgepfiffen von Kalle, der seit Wochen nichts auf die Reihe bekommt.
    Trotz der ganzen Widrigkeiten hat er und die Mannschaft eine gute Vorbereitung hingelegt, so dass ich mich dahingehend auf den Start freue und hoffe, dass sich die guten Eindrücke verstärken.
    Momentan darf man den FCB nicht an Kovacs Leistungen als Trainer messen, sondern an der bisher sehr mageren Kaderpolitik.

    Aber das einzige, was man hier liest, ist blinder Hass und seltenschlechte Möchtegernironie!

    dieses Buckeln von uns ist mittlerweile unerträglich.
    und seien wir ehrlich, es handelt sich um Sane und nicht um Messi oder Mbappe.

    würde längst drauf scheißen und dafür lieber Davies Spielzeit geben, einen 1b Spieler ala Bergwijn holen, Roca klar machen und fertig
    Mit solchen Leuten wirst auch Meister und kommst in der CL locker über die Gruppenphase hinaus, kannst nebenbei die jungen Spieler entwickeln und ein paar echt talentierte junge Leute aufbauen.

    Gott ist das z.T. widerlich zu lesen, was hier geschrieben wird
    Hauptsache es gibt irgendetwas, was man NK anlasten kann. Alles, aber auch alles wird so gedreht, dass man NK einen Vorwurf draus drehen kann.


    Stand jetzt haben wir ein Freundschaftsspiel 6:1 gewonnen. Das ist in aller erste Linie das, was man bei NK bewerten sollte.

    Und dass ein Trainer sich auch mal in der Öffentlichkeit offensiver positioniert, wenn er 2 Wochen vor Saisonbeginn noch keinen einzigen Neuzugang (H und P mal ausgenommen) einbauen kann in sein Konzept, das darf man wohl verzeihen, zumal er sich jetzt noch bei Pep entschuldigt hat.

    Einfach nur schlimm, was es hier für Menschen gibt, denen es nur darum geht Negatives zu verbreiten.

    richtig.


    daher kann man zumindest, was diese PK betrifft, das substanzlose Gehate mal einstellen.
    Es war Frage zu den wichtigen Themen im Rahmen einer PK, die er nicht ohne Selbstkritik beantwortet hat.
    Auch dass er noch Spieler braucht und junge Leute zumindest in den Kader integrieren möchte.
    Das sind zumindest die Antworten, die man ihm nicht übel nehmen kann.


    Was soll er denn da sagen? Klar an den Saisonzielen ist er auch nicht vorbeigeschrammt.
    Man kann ihn jetzt bewerten in dieser Saison. Sein Kader, sein System, daran wird er sich messen lassen müssen.


    Aber nur zu Haten führt auch zu nichts. Keine sehr reflektierte Leier in diesem Fall.

    Nachtrag:
    Forenbeiträge sind in 99% der Fälle nicht konkret durch das Urheberrecht geschützt, da die sogenannt Schöpfungshöhe nicht erreicht wird.

    "0.50 Uhr: Bei der Bankettrede vergisst Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Kovac zu nennen. Er bedankt sich bei der Mannschaft und zahlreichen weiteren Akteuren, aber nicht beim Kroaten."

    man kann einen Trainer auch völlig zu Recht diskriminieren, ohne ihn gleich zu diskriminieren, egal wie man seine Aussagen findet.
    Aber Diskriminierung scheint ja hier im Forum nicht unbedingt geahndet zu werden.


    Und nun kommt mir nicht mit Balkanbratwurst etc seien keine diskriminierenden Begriffe.
    Genau das ist es, eins ins Negative rücken mit Attributen, die auf seine Herkunft verweisen.

    für mich unverständlich, warum die Mannschaft dann so auftritt nach einem CL-Ausscheiden, wenn Kovac eigentlich alles scheiße macht, was man machen kann?
    sind doch eh alle schon zig mal Meister geworden oder haben den Pokal gewonnen. Und eigentlich wollen sie ihn doch eh weghaben, warum also so überzeugende Siege einfahren, warum nicht madige 1:0 Spiele, mit denen sie beides haben könnten, eine Meisterschaft und einen T-Wechsel.


    ach ja, bestimmt kommt jetzt wieder das Argument, dass die Spieler alle Angst vor Ulis Zorn haben....


    Kovac hat keine Glanzleistung im Rückspiel gezeigt, in dem er so eine defensive Taktik spielen lies.
    Im fehlten aber auch ein Kimmich, er hatte einen nicht fitten Coman und ein Müller, der die letzten Wochen wieder aufhorchen lies.
    Dass man trotzdem hätte mutiger spielen können, will ich nicht bezweifeln. Aber iwas scheint ja auch gut zu sien zwischen ihm und der Mannschaft, wenn dann am WE danach solche Leistungen kommen in der Liga.

    also mein Resümee
    ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll
    was ich heute gesehen habe, macht mich einerseits froh und andererseits weiß ich nicht, ob ich mich blenden lasse
    Heute war eine wirklich gute defensive Leistung zu sehen, auch wenn es zwei Tore gab. Ich ahb heute drauf geachtet und das sah wirklich lässig aus, was sie hinten gespielt haben. Warum es trotzdem zwei Tore gab? Goretzka wurde mE. gefoult und es muss Elfer geben. das zweite Tor passiert, warum auch immer. Leider ist das diese Saison normal so ein Tor zu bekommen. Definitiv unnötig. Der Rest des Spiels war als zuschauer ein Spiel auf ein Tor, auch wenn die wirklich zwingenden Dinger gefehlt haben, Bayern war zumindest hinten nie in Gefahr.
    was ich mich aber frage, was ist das vorne. wir hatten chancen, aber aus meiner Sicht auch ganz ehrlich, nichts, was man neben den Toren machen muss.
    Coman ist so oft vorbei gekommen, aber dann wars nichts. Gnabry ist manchmal vorbei gekommen, abeer sein großes Plus waren die Tore


    Ich war froh, dasss James gespielt hat, man hat einfach mega gesehen, wie gut er Ruhe reinbringt und die Bälle sicher verteilt...
    ich weiß nicht, vllt muss ich nach heute sagen, wir haben nicht die Nulpe, die ich berschwöre, aber auch nicht den Übertrainer, der Pep und Jupp war.
    wir haben atm etwas total mittelmäßiges....mein Favorit wird es nicht mehr werden

    also mein Resümee, ich war im Stadion
    ich weiß nicht, was ich von all dem halten soll
    was ich heute gesehen habe, macht mich einerseits froh und andererseits weiß ich nicht, ob ich mich blenden lasse
    Heute war eine wirklich gute defensive Leistung zu sehen, auch wenn es zwei Tore gab. Ich ahb heute drauf geachtet und das sah wirklich lässig aus, was sie hinten gespielt haben. Warum es trotzdem zwei Tore gab? Goretzka wurde mE. gefoult und es muss Elfer geben. das zweite Tor passiert, warum auch immer. Leider ist das diese Saison normal so ein Tor zu bekommen. Definitiv unnötig. Der Rest des Spiels war als zuschauer ein Spiel auf ein Tor, auch wenn die wirklich zwingenden Dinger gefehlt haben, Bayern war zumindest hinten nie in Gefahr.
    was ich mich aber frage, was ist das vorne. wir hatten chancen, aber aus meiner Sicht auch ganz ehrlich, nichts, was man neben den Toren machen muss.
    Coman ist so oft vorbei gekommen, aber dann wars nichts. Gnabry ist manchmal vorbei gekommen, abeer sein großes Plus waren die Tore


    Ich war froh, dasss James gespielt hat, man hat einfach mega gesehen, wie gut er Ruhe reinbringt und die Bälle sicher verteilt...
    ich weiß nicht, vllt muss ich nach heute sagen, wir haben nicht die Nulpe, die ich berschwöre, aber auch nicht den Übertrainer, der Pep und Jupp war.
    wir haben atm etwas total mittelmäßiges....mein Favorit wird es nicht mehr werden

    Schon peinlich, was man hier lesen muss.


    Da gewinnt man gegen Hoffenheim, die hier so hoch gelobt werden mit 3:1 auswärts, spielt eine wirklich großartige erste Hälfte, bis dass die Chancen nicht verwertet werden, die da sind,spielt eine schwächere zweite Hälfte, in der Hoffenheim schlussendlich ein Tor und eine große Chance hatte, sonst nichts. Dann wechselt der Trainer und bringt mit James Iwan den richtigen Mann, der wunderschöne Bälle spielt und man trifft. Und was passiert, man mault, mault und mault, beim Tor von lewa war Müller genauso dabei wie James. Und mit Müller hat man die erste Hälfte so gut gestaltet.


    Und zum Schluss, eine Mannschaft spielt nur so gut, wie der gegner es zulässt und das hat Bayern heute gut gemacht.
    Muss man heute sicherlich nicht den Trainer für anmachen, die Tore waren keine Zufallstore.

    Haller: Niko kontrolliert gerne alles. Er ist ein Kämpfer, der viel Wert auf die Physis seiner Mannschaft legt. Das sieht man in jedem Training und in jedem Spiel. Die vergangene Saison war deshalb härter für uns als die aktuelle. Wir spielten zwar weniger als jetzt mit der Europa League, trainierten aber die ganze Woche über auf einem sehr hohen Niveau. Mit Adi ist es anders. Er ist entspannter als Niko. Er spricht mehr mit den Spielern und bevorzugt, den Unterschied mit dem Ball anstatt mit der körperlichen Fitness zu machen. Beide sind aber herausragende Trainer, die ihre Gegner sehr gut analysieren.