Posts by Rauschberg

    am ende gewinnen die zecken noch die championsleague, weil sie niemand ernst nimmt^^

    gegen psg sehe ich sie auch nicht chancenlos, vorallem wäre dann auch sancho wieder dabei.

    schwupps stehen sie im finale und wissen nicht wieso

    Und dann kommt der Trainer des Tabellenachten und alles wird gut - und der CL-Sieger wird Co-Trainer. Hat doch was!

    Einige Journalisten haben anscheinend immer noch nicht gemerkt, dass Guardiola sie nur auf den Arm nimmt.

    Heute wieder alle Lacher auf seiner Seite. Fragt ihn einer allen Ernstes nach taktischen Kniffen.

    Antwort: "Ja, wir spielen mit 12 Mann!" - "Öh!"

    "Ja mit zwei Keepern, dann hat Haaland es schwerer."

    Da hat er dann am Gelächter gemerkt, dass er verars.cht wird.

    Kannst du sehen und glauben wie du das möchtest. Nur nebenbei: Ich gönne es keinen von beiden Mannschaften. Ob dort ein Guardiola rumwerkelt oder nicht. Das Gleiche gilt für Chelsea.

    Ob du das keinem gönnst - egal, einer von beiden kommt weiter. Und wenn der BVB weiterkommen sollte, dann wird es medienmäßig sowas von abgehen. Bei City ist wenigstens Ruhe. Chelsea - interessiert doch hier kaum einen.


    Fehlt eigentlich nur noch ein Finale Klopp gegen den BVB - dann drehen alle durch.

    Bei derlei Verhandlungen sitzt nicht nur Brazzo am Tisch. Wenn dann JN oder EtH als gestandene Trainer Wünsche äußern, dann wird z. B. OK sagen... "Nö". Oder auch mal "Kriegst Du" oder "Das versuchen wir". War ja beim Hansi mit seinen kolportierten Wünschen nicht anders. Und kein Trainer lässt sich davon abschrecken, was zwischen Flick und Hasan ggf. gestanden hat, sonst wären sie nicht da, wo sie sind.

    Du siehst das völlig falsch! Vor drei Jahren hat sich Rummenigge völlig aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. 2019 folgte dann Hoeneß und Kahn hat erst gar nicht damit angefangen.

    Deshalb ist ja alles so schlecht, weil ja dieser Brazzo alles alleine macht.

    Viel interessanter sind doch bei den diversen Herren die Statements der nicht so fernen Vergangenheit.

    "Wir wollen hier etwas aufbauen" "Wir verfolgen hier ein langfristiges Ziel" etc.

    Und schwupp - sind sie weg!

    Und nun - soll doch aufbauen oder Ziel verfolgen, wer will! Oder so...!


    Sehr schön wäre allerdings, wenn zumindest Frankfurt bis zum Saisonende wirklich durchhalten würde.

    Dann könnte sich zumindest die wechselnden Herren ganz dem Aufbau widmen.

    Da steht aber ganz schön viel Mumpitz in dem Artikel - wer soll denn glauben, dass ein Flick sauer auf Brazzo ist, weil der Verein nicht bereit war für den Winger Nr 4!! 70 Millionen zu bezahlen und einen Spieler nicht geholt hat der unbedingt zu Barcelona wollte. Man kann sich auch mit Gealt was aus den Fingern saugen.

    Und wenn jetzt bei Frankfurt der Rose-Effekt eintritt und die nach der Bekanntgabe auch nichts mehr auf die Reihe kriegen, dann weiß man ja jetzt schon, wem das nutzt.

    Dann gibt es die CL sozusagen geschenkt - aber nicht für Frankfurt.

    Dann müssen wir ja froh sein wenn wir überhaupt noch Spieler bekommen. Immer die gleiche Leier. Wenn man irgendwann wieder einen breiteren Kader haben will braucht es auch Risiken und Überzeugungsarbeit im Vorfeld.


    Dazu - und da nehme ich auch Flick in die Pflicht - muss ein Trainer die Spieler natürlich dann auch einsetzen.

    Aber letztlich entscheidet immer noch der Spieler. Und wenn der Sportskamerad Kabak durchzählt und feststellt, dass er wohl auf der IV-Skala eher die Nr 5 sein wird, dann kann man ja mal überzeugen - vor allem wenn da so "Luschen", wie Boateng, Süle, Hummels, Hernandez vo einem stehen.

    Warum will ein Haaland lieber zum BVB - weil die so Geil sind, oder weil er da gesetzt ist. Bei uns muss er den Weltfußballer überholen.

    Und dann schauen die Jungs halt - wo kann ich spielen und mich empfehlen - und wo sitze ich erst mal.

    Warum will ein Stiller lieber zu Hoffenheim - weil er hier erst mal an Kimmich, Goretzka, und wer weiß wem noch vorbei muß.

    Ein Richards ist in Hoffenheim Startelf und bei uns hinter Süle, Boateng, Hernandez, Alaba die Nr 5, was ihn natürlich zur Zeit niht weiterbringt.

    Und das ist doch nichts neues.

    Das alte Spiel auf dem Transfermarkt - wenn man immer vorher wüsste!

    Hätte ein Baku gewussst, dass ein Pavard diese Saison so schwächelt!

    Hätte ein Hummels gewusst, .....

    Hätte ein Ronaldo geahnt, dass er mit Juve nicht mehr.....

    Hätte ein Thiago geahnt, dass er mit Pech nächste Saison mit Liverpool nocht mal EL spielt.....

    Hätte der FCB Badstubers und Boategs Verletzung geahnt, hätte es keine "Zwergenabwehr" gegeben


    Und dieses Spiel kann man beliebig fortsetzen.

    Hätte man..., dann hätte man......

    Aber man weiß es eben nicht vorher. Und hinterher ist man immer schlauer.

    Ich glaube, du meinst den Wurm.

    Wenn ja: Ich denke, er hätte bei seinen offensichtlichen Fähigkeiten auch diese Saison genügend Möglichkeiten gehabt, bei uns zu spielen.

    Ja wenn man vorher immer alles weiß - tut man aber nicht.

    Pavard war ja nun nicht gerade der schlechteste in der letzten Saison. Und da fragt Baku sich halt - schaff ich den oder ist der zu stark? Geh ich besser zu WOB, da bin ich gesetzt. Sieht er jetzt velleicht anders.

    Paradebeispiel Hummels: "Der Konkurrenzkampf in der IV ist beendet" - also geht Hummels.

    Dann: SÜLE KBR, Hernandez Knöchel durch, Alaba muss IV spielen, Trainer entlassen. Warum ist Hummels eigentlich gegangen?

    Hätte es das gewusst, wäre er vielleicht geblieben und vielleicht mit Triplesieger geworden.

    Habe ich irgendwo geschrieben, das ich Kovac hier seinen Vertrag erfüllen sehen wollte? Gott bewahre.


    Es ging allein um Hainers Vertragstreue Geschwafel.

    Und was soll dann der dumme Spruch mit "hat man Ancelotti und Kovac.." Und das weißt du auch genau!

    Das ist genauso blödsinnig, wie der andere, der grade die ganze Saison auf Brazzo schiebt, aber dann die vielen Gegentore mit dem Leistungseinbruch von Pavard und Davies begründet - für den ein Brazzo was kann? Nichts.


    Also entweder man hält sich im Normalfall an Verträge und reagiert wenn es zwingend notwendig ist entsprechend, oder man kann es gleich lassen.

    Und im Moment ist man eben im Normalfallmodus!

    Erstens hatte Thiago einen gültigen Vertrag und zweitens hätte er diese Saison mit Sicherheit auch seinen Spaß mit diesem Team gehabt. Da von Seite der Verantwortlichen zu sagen, du bleibst noch ein Jahr und wir verzichten auf eine Ablöse, wäre ein leichtes gewesen!

    Die Sache mit Alaba dagegen kann man durchaus nachvollziehen. Der will finanziell den nächsten Schritt gehen, was hier nicht funktioniert. Warum man dann dazu auch noch Boateng freiwillig abgibt und die komplette IV erneuert, bleibt mir ein Rätsel.

    Vielleicht hat sich ja nicht nur einer, sondern noch ein zweiter verzockt.

    Thiago hatte einen unterschriftsreifen Vertrag vorliegen - ja, so ganz schlecht sah es ja im Frühjahr nicht aus. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Thiago mit 6 Titeln und im Gegenzug einer derart verkorksten Saison von Liverpool gerechnet hat.

    Genauso, wie man einem Alaba vorgegaukelt hat, dass er sich vor Angeboten nicht retten kann.

    Ist das denn was neues!

    "Der Konkurrenzkampf in der IV ist beendet!" sprach der Trainer. Hätte ein Hummels geahnt, dass sich erst Süle das KB reißt, dann einer Hernandez den Knöchel durchtritt und kurz darauf der ungeliebte Traine weg ist - warum hätte der gehen sollen?

    Keiner wäre doch auf die Idee gekommen Alaba auf IV zu stellen.


    Flick schätzt einen Boateng, das ist bekannt. Hoeneß und KHR dagegen eher weniger. Wer sonst noch von den diversen Entscheidungsträgern welche Meinung hat, weiß man wieder nicht. Welche Vorstellung ein Boateng hat, welche Gespräche sein Berater mit wem geführt hat, weiß auch keiner hier.