Posts by pro

    Laimer ... ich fasse es nicht. Was und für wen soll der bei uns spielen?

    Er kann ja Gravenberchs Rolle als Mädchen für alles in den letzten 10-20 Minuten eines Spiels annehmen.


    Dann haben wir einen schlechteren Spieler für die selbe Position und vergraulen gleichzeitig ein hoffnungsvolles Talent und das nur für ein ordentliches Handgeld und viele Jahre Gehalt. Klingt doch gut?

    Ich weiß nicht, wo die Zahlen herkommen, aber die FB Seite Bayern Kompakt ist da sehr zuverlässig, anbei der Auszug:


    Zum Abschluss des Fußballjahres auf Vereinsebene kommen hier die Zahlen der bisherigen Saison:


    Einsatzminuten:

    🥇Kimmich 1973

    🥈Upamecano 1865

    🥉Mané 1608


    Ballkontakte:

    🥇Kimmich 1893

    🥈Upamecano 1702

    🥉Pavard 1484


    Torbeteiligungen:

    🥇Musiala 22

    🥈Gnabry 20

    🥉Sané 16


    Passgenauigkeit:

    🥇de Ligt 92%

    🥈Upamecano 90,2 %

    🥉Hernández 88,9 %


    Passgenauigkeit bei langen Bällen:

    🥇Hernández 77,5 %

    🥈Upamecano 76,6 %

    🥉de Ligt 74 %


    Zielgenaue lange Bälle pro 90 Min:

    🥇Kimmich 6,3

    🥈Upamecano & Hernández 5,3

    🥉Pavard 2,9


    Torverhinderungen pro 90 Min:

    🥇de Ligt 4,1

    🥈Upamecano 2,8

    🥉Pavard 2,6


    Tacklings:

    🥇Upamecano & Kimmich 46

    🥈Pavard 41

    🥉Sabitzer 36


    Geblockte Schüsse:

    🥇Davies 22

    🥈Mané 20

    🥉Upamecano 19


    Abgefangene Bälle:

    🥇Kimmich 45

    🥈Pavard 35

    🥉Upamecano & Davies 27


    Herausgespielte Großchancen:

    🥇Kimmich 56

    🥈Musiala 54

    🥉Sané & Mané 46


    Erfolgreiche Dribblings:

    🥇Davies 77

    🥈Musiala 60

    🥉Mané 58


    Top-Speed:

    🥇Davies 36,2 km/h

    🥈Sané 35,9 km/h

    🥉Coman & Upamecano 35,3 km/h


    Sprints:

    🥇Davies 356

    🥈Musiala 314

    🥉Mané 303


    Laufdistanz:

    🥇Kimmich 236,3 km

    🥈Upamecano 200,5 km

    🥉Pavard 166,4 km

    Anbei mal ein Auszug von The Players Tribune, ganzer Artikel ist unten verlinkt:



    https://www.theplayerstribune.…BwyicDT1Uu1wM5RkFPAybt5rE

    Matthijs de Ligt: "Die Zusammenarbeit mit dem Trainer ist großartig bislang. Ich habe mich in jedem Aspekt des Spiels weiterentwickelt seit ich hier bin. Es ist einfach eine Freude mit diesen Leuten zusammenzuarbeiten. Mit den Trainern, mit Spielern wie Musiala, Sané, Gnabry, Mané. Wir haben so viele großartige Stürmer und mit bzw gegen sie jeden Tag im Training zu spielen macht dich als Verteidiger zu einem besseren Spieler."


    Über Musiala: "Seine Spielweise ist so geschmeidig und sanft. Seine Art zu dribbeln sieht manchmal tatsächlich ziemlich witzig aus, weil es immer so wirkt als würde er den Ball verlieren, aber er nimmt ihn dann mit einem Bein doch noch irgendwie mit. Er hat einen unglaublichen Lauf, das Wichtige wird sein dass er weiter hart arbeitet und bescheiden bleibt und da mache ich mir bei ihm gar keine Sorgen."

    Anbei mal seine heutigen Aussagen:


    - "Matthijs hat wieder trainiert, er hat keine Probleme mehr. Wenn jetzt bis heute keine Reaktion mehr aufgetreten ist dann wird er ganz normal das Abschlusstraining machen und morgen auch spielen können. Da sind wir sehr froh drum, dass wir ihn wieder haben. Sadio fällt aus, Thomas auch noch. Ansonsten gibt es nichts Neues."


    - "Ich weiß gar nicht was ein Hexendoktor ist, mehr kann ich dazu nicht sagen ehrlich gesagt. Ein frühzeitiger Einsatz nach einer Verletzung ist kritisch. Es ist klar, dass der Senegal gerne hätte, dass er spielt. Wir machen bei Sadio in 10 Tagen nochmal eine Nachkontrolle und werden dann schauen wie der Heilungsverlauf ist. Wenn er Schmerzen hat und nicht spielen kann dann wird er auch nicht spielen, auch wenn der Verband es gerne hätte. Die Gesundheit des Spielers steht über dem Sportlichen."


    - "Das war mit das turbulenteste Halbjahr in meinem Berufsleben. Es war sehr intensiv, umso schöner, dass wir jetzt wieder Tabellenführer sind und uns auch einen Vorsprung erspielen konnten. Jetzt wollen wir morgen noch auf Schalke gewinnen, dann finde ich haben wir in allen drei Wettbewerben einen guten Job gemacht. Keinen perfekten, in der Champions League und im DFB Pokal schon. In der Bundesliga nicht ganz perfekt, aber einen guten, auch was die Entwicklung angeht, die Entwicklung von einzelnen Spielern. Sowas ist immer maßgebend um zu schauen, wie das Zusammenspiel zwischen Trainerteam und Mannschaft funktioniert. Wenn ich jetzt mal Upa rausnehme, seine Leistung im Verhältnis zum letzten Jahr sind schon große Schritte. Auch Matthijs hat sich in der kurzen Zeit zu einer extrem wichtigen Säule entwickelt. Da haben wir viele Beispiele. Serge, Choupo. Es sind sehr viele Spieler dabei die ihr herausragendes Niveau nochmal gesteigert haben. Und auch die Art und Weise wie wir Fußball spielen, mit 80 Pflichtspieltoren, ist sehr berauschend. Noch dazu finde ich, dass wir uns fußballerisch entwickelt haben, unter Druck deutlich ruhiger geworden sind. Auch in der kurzen Zeit zwischen der Ergebniskrise und jetzt haben wir Riesenschritte gemacht finde ich. Selbst ich werde langsam ein bisschen ruhiger an der Linie, weil ich eine sehr große Überzeugung habe, dass wir sehr souveräne Spiele gestalten können."


    - "Mathys ist ein guter Fußballer, der schon noch Dinge lernen muss, was normal ist in dem Alter. Wir sind der FC Bayern und der Kader ist außerordentlich gut bestückt, dafür ist seine Spielzeit schon bemerkenswert. Er entwickelt sich und hört auch zu, trotzdem hat er noch Dinge die er anpassen muss. Er ist ja noch relativ frisch im Profibereich, da gibt es einfach gewisse Verhaltensweisen die man, gerade wenn man mit sehr vielen gestandenen Weltstars spielt, an den Tag legen muss, damit sie viel Vertrauen zueinander entwickeln. Mathys zur Mannschaft und die Mannschaft zu Mathys. Seine Quote ist außergewöhnlich, das darf er gerne weiterhin beweisen wenn er reinkommt und seinem Alter angemessen die nötige Geduld mitbringt. Ich habe schon oft gesagt ich bin kein Freund davon Spieler einfach so reinzuwerfen. Sie müssen in dem Moment wo man sie reinwirft die beste Verfassung haben, um auch ihre beste Leistung bringen zu können. Daran arbeiten wir und diesen Zustand wird er auch bald haben, dass er auch mehr Spielzeit bekommt."


    - Auf die Frage ob Tel mit solchen Toren wie am Dienstag bei seinen Kollegen aneckt: "Gelegentlich eckt man an, aber das ist auch normal. Als Stürmer musst du ein gewisses Ego und ein gewisses Selbstvertrauen haben. Eine gesunde Arroganz gehört dazu, sonst wirst du zu wenig Tore schießen."

    Genauso muss ein Berater bzw. in diesem Fall eine Spielerberaterin vorgehen, falls man sich überhaupt über den Spieler äußert.


    Mit irgendwelchen aggressiven Formulierungen ist niemandem geholfen, siehe Zahavi, Backs usw.

    Nagelsmann on Sadio Mané:

    "I'm not worried. He played a very good game against Freiburg. Today he was very tired from the trip to Paris. He didn't sleep all night, that's why we subbed him off. But I wanted to let him in the momentum"


    Vielleicht erklärt das ja bedingt seinen schwachen Auftritt.

    Es ergibt halt auch keinen Sinn, dass man mit Kimmich, Goretzka, Sabitzer und Gravenberch von Laimer schwärmt.


    Selbst wenn Sabitzer weg wäre, hätte dann wahrscheinlich Laimer die Minuten bekommen.

    Auch wenn sein Frust gerechtfertigt ist, muss er mit seinen Medienauftritten mal zwei Gänge zurückschalten.


    Wenns nach mir ginge, könnte er an Stelle von Goretzka starten, aber der Trainer wird ihn bestimmt nicht aufstellen, wenn er alle paar Wochen medial seine Unzufriedenheit kundtut.

    Vielleicht bin ich da etwas voreingenommen, aber ich wüsste nicht, warum Gavi vor Musiala stehen sollte. Oder bildlich ausgedrückt:


    Ich glaube, das Schlimme bei "dem" ist, dass er dich ziemlich schnell als Heißluftgebläse entlarvt hat und es dir furchtbar auf den Keks geht, wenn deine Dauerheulerei über den FCB abprallt, statt Gehör zu finden.

    Aber als "neuer" User hast du ja relativ schnell deine Freunde hier gefunden, die dir deutlich auf den Kopf zugesagt haben, was du bist und welche Motivation dich treibt.

    Nech?:)

    Seit wann seid ihr per Du?


    Ein Beitrag und acht Verfehlungen - pure Arroganz.

    Wobei man hier auch argumentieren könnte, dass Flick einen Mazraou, de Ligt, Gravenberch und Mane zu dieser Zeit wohl eher bevorzugt hätte als Sarr, Roca und EMCM. Dass er Henrichs statt Sarr wollte und Can (?) statt Roca - ändert auch nichts an der Tatsache, dass damals kein Geld für Qualität da war.