Posts by Rodeo_Baierlorzer

    Schau dir seine Transfers bei Dortmund an.

    In Dortmund holt der Trainer keine Spieler, das war zu Tuchels Zeit Zorcs Sache, zusammen mit Mislintat. Oder würdest Du die Verpflichtung von Dembélé auch Tuchel zuschreiben? Auch bei PSG und Chelsea gab's Personal für die Zusammenstellung der Mannschaft, das war doch vergangenen Sommer gerade einer der Streitpunkte, da Tuchel klagte, die Mannschaft werde an ihm vorbei zusammengestellt. Verstehe wirklich nicht, wie Du Tuchel die Transfers dieser Vereine zuschreiben kannst. Du behauptest doch auch nicht, dass Nagelsmann Gravenberch, de Ligt und Tel geholt hat.

    Tim Cook, CEO von Apple seit dem Tod von Steve Jobs, war am campus. Steht da ein größeres sponsoring im Raum?

    Uli Hoeneß hat angekündigt, als FCB-Präsident und Aufsichtsratsvorsitzender der AG zurückzutreten. Wer wird sein Nachfolger?

    Da musst du schon der GM der Yankees sein, um das zu bekommen, was Kahn & Co hier bekommen.

    Die Top-Verdiener unter den General Managern bzw. Team-Präsidenten verdienen doch noch mal deutlich mehr. Theo Epstein beispielsweise verdient bei den Chicago Cubs 10 Millionen Dollar pro Saison und hat Anteile am Franchise bekommen. Brian Cashman verdient bei den Yankees fünf Millionen Dollar pro Jahr.


    Ich nehme an, dass Kahn fünf oder sechs Millionen Euro im Jahr bekommt, das ist natürlich trotzdem außergewöhnlich.

    Spaßeshalber haben wir gestern einfach mal den 2021er-Geschäftsbericht der Hypo-Vereinsbank neben den 2020/21er-Geschäftsbericht der FC Bayern München AG gelegt und zu unserem großen Erstaunen festgestellt, dass der achtköpfige HVB-Vorstand zuletzt auf eine Gesamtvergütung von gerade mal 6,2 Mio. Euro kam – während dem fünfköpfigen FCB-Vorstand (geführt vom "Master of Business Administration" Oliver Kahn) satte 17,6 Mio. Euro zuflossen. Das ist zum einen gesamtgesellschaftlich bemerkenswert (das durchschnittliche Vorstandsmitglied eines stinknormalen Mittelständlers mit 636 Mio. Euro Umsatz verdient also das Viereinhalbfache des durchschnittlichen Vorstandsmitglieds einer hochprofitablen Bank mit 312 Mrd. Euro Bilanzsumme) – und lässt zum anderen die Vermutung zu, dass sich der bisherige HVB-Vorstandschef und künftige FCB-Finanzvorstand Michael Diederich bei seinem gestern vermeldeten Vereinswechsel möglicherweise nicht unbedingt verschlechtern wird.


    https://finanz-szene.de/bankin…-hvb-chefs-zu-den-bayern/


    Die FCB-Vorstände verdienen im Schnitt also 3,52 Millionen Euro. Das ist zwar tatsächlich ziemlich viel, aber dennoch nicht mit anderenAktiengesellschaften zu vergleichen. Es dürfte außerhalb des Fußballs kaum AGs geben, in denen Angestellte ohne Führungsverantwortung gleich im Dutzend mehr als 10 Millionen Euro im Jahr verdienen.

    Dem @fcbayern fehlt eine klare Achse. Darauf hatten auch in der Vergangenheit die Bayern-Trainer gesetzt. Außerdem mangelt es an einer klaren Hierarchie in der Mannschaft. Gegen Leverkusen steht einiges auf dem Spiel - Pflichtsieg aus Münchner Sicht. #fcblev @kicker


    https://twitter.com/georg_holz…&t=Q9sg5GF9Kmix8_NzfhJftA


    Sehe ich anders: Neuer, de Ligt, Kimmich, Müller, Mané, das ist die Achse. Warum Nagelsmann nicht zu 100 Prozent auf de Ligt setzt, ist aus meiner Sicht nicht nachvollziehbar. Täte er es, wäre die Achse intakt und er hätte ein Problem weniger.

    Vor allem wegen der Körpersprache, dem allgemeinen Auftreten das die Vorwürfe einer fehlenden Reife unterstützt und alter Fettnäpfchen. (...)
    Wenn ich das als Spieler sehe, würde mich das nicht gerade beeindrucken.

    Wollen wir aber mal auch nicht zu viel hineininterpretieren, es war ja nur eine PK. Wichtiger wäre, morgen überzeugend zu gewinnen.

    Nagelsmann machte bei der PK gerade einen aufgeräumten Eindruck. Sagte, dass ihm nach dem Augsburg-Spiel in den Medien ein bisschen zu viel von ihm selbst und ein bisschen zu wenig von anderen die Rede gewesen sei, meinte wohl einzelne oder mehrere Spieler. Er habe in den vergangenen beiden Wochen so geschlafen wie immer und sich auch nicht mehr hinterfragt, als er es ohnehin gewohnheitsmäßig tue.


    Die Frage nach dem idealen Partner für Kimmich im Mittelfeld umschiffte er, indem er sagte, dass der ideale Partner der sei, mit dem es die effektivsten Absprachen gebe. Zur Aufstellung gab's weder Fragen der Journalisten noch Andeutungen von Nagelsmann.

    Mich erinnert diese Sache mittlerweile an den Fall Douglas Costa. Der hatte beim FCB ein wirklich starkes erstes halbes Jahr, und danach ging es dann merklich bergab. Costa hat die Form des ersten halben Jahres meiner Wahrnehmung nach nie wieder erreicht. Bei Gnabry waren wir ja gewohnt, dass stärke Phasen von etwas schwächeren abgelöst werden, aber an die letzte starke Phase erinnern sich ja mittlerweile nur noch die älteren Fans.


    Es ist zum Verzweifeln und ich würde mir das gern erklären können. Mit dem neuen Vertrag kann es nichts zu tun haben, denn schon vor dessen Unterzeichnung war Gnabry im andauernden Tief. Meine einzige Hoffnung ist, dass Gnabrys Leistungen unter Nagelsmanns Nachfolger besser werden. Überzeugt bin ich davon aber nicht.

    Als ich Gerd getroffen habe, habe ich ihn selbstverständlich gesiezt.

    Wenn ich in einem Forum über ihn schreibe, schreibe ich über Gerd.

    Und ich glaube, es stört den Gerd nicht.


    Ich bin einigermaßen erstaunt, welche Themen man hier so diskutieren kann. Und ich bin mittlerweile seit 16 Jahren hier unterwegs.^^

    Untergeordnete Priorität, keine Frage. Du hast aber ja auch festgestellt, dass sich die Sache irgendwie aufgeschaukelt hat, sonst würdest Du ja nicht beigetragen haben. Nur aber würdest Du hier auch, wenn es gerade Thema wäre, von Angela, Frank Walter, Olaf, Robert, Christian, Karl-Wilhelm, Steffi und Annalena schreiben? Entspräche das Deinem Usus? Klar, sind alle nicht Mitglieder des FCB; aber davon abgesehen hört's sich trotzdem komisch an, oder?

    Sozial übergeordnet ..... seltsame Denkweise. Der Wert eines Menschen bemisst sich in meinen Augen nicht an seinem Erfolg oder seinen Kontostand.

    Soziale Hierarchien betreffen nicht den Wert eines Menschen. Soziale Hierarchien legen fest, dass in Gerichtsverhandlungen der Vorsitzende Richter mit "Herr Vorsitzender" und die Bundestagspräsidentin von den Abgeordneten mit "Frau Präsidentin" angesprochen wird . Und dass Gerd Müller von ihm vollkommen unbekannten Personen nicht geduzt wird.


    Also genau so, wie Du es in Deinem Alltag auch handhabst. Aber am Ende macht es jeder, wie er meint.