Posts by mexicola_gb

    Ich finde das Los klasse! Für Nagelsmann ist das DIE Chance zu beweisen, dass er beim FC Bayern auch die große Bühne kann.


    Bis zum Hinspiel fließt mit der WM und der Winterpause noch viel Wasser die Isar hinunter, hoffentlich können dann beide Teams mit voller Kapelle antreten.

    Ich hab gestern Abend mal in die 2. Liga gezappt.

    Komisches Spiel. Erinnerte sehr an unseres.

    Der FCK hatte Bielefeld komplett tot, 2 Tore Vorsprung, ein Mann mehr.

    sich dann aber ein blödes Tor und einen blöden 11er gefangen.

    Am Ende dann wie wir auch 3:2 gewonnen.

    Sowas machst du an einem Samstagabend? :|

    Was jedoch nicht heißt, dass er auf dieser Position mit ausreichender Spielzeit sehr wohl heranarbeiten kann.


    Wer hat grundsätzlich Davies als LV gesehen? Wer hat Sane zentraler gesehen und nicht als Winger verpflichtet? War es grundsätzlich geplant, aus dem hervorragendem LV Alaba, einen zweimaligen CL Champion auf der IV zu basteln? Wussten das die Verantwortlichen bereits bei Verpflichtung?


    Überraschungen, neue Ideen und Lerneffekte gibt es im Fussball ständig. Wichtig ist der Wille, die Bereitschaft und die Herangehensweise an neue Herausforderungen. Und diesbezüglich mache ich mir bei Pavard keine Gedanken.

    Das mag ja alles sein, nur haben wir aktuell nunmal schlicht bessere Alternativen in der Innenverteidigung. Wenn alle fit sind, steht Pavard tatsächlich wohl eher an vierter Stelle.


    Auf der Rechtsverteidigerposition haben wir mit ihm und Mazraoui jedoch einen Konkurrenzkampf zweier hochklassiger Spieler - genau das, was dieser Kader nicht nur dort seit Jahren dringend benötigt.


    Rechts dient Pavard der Mannschaft einfach besser. Für seine Selbstverwirklichung in der Innenverteidigung haben wir aktuell weder Zeit, noch Geduld. Vielleicht plant ihn Nagelsmann nach der WM und während der Winterpause dort ja verstärkt ein und gibt ihm entsprechend Geduld (was ich kritisch sehen würde), mal sehen.

    Dass ich hier ein Video vom Pöhler posten muss, spricht schon Bände. Aber er sagt halt sehr viel Richtiges in meinen Augen. Schaut es euch an und urteilt selbst...


    https://twitter.com/i/status/1588824588632350720

    In der Sache hat er natürlich recht aber nach sieben Jahren in England ist sein sprachliches Niveau erschreckend schwach. Sich spontan zu einem etwas komplexeren Thema äußern zu müssen ist halt etwas anderes als die paar vorgeformten Statements am Spielfeldrand.

    Da stehe ich ihm die horrende letzte Hinrunde doch gerne als benötigte Eingewöhnungszeit zu, diese Saison performt er jedenfalls stark. Das sind halt alle keine Maschinen und gerade den Schritt von einem x-beliebigen Bundesligaklub zum FC Bayern kann man eben nicht so locker-flockig machen.


    Weiter so!

    Mund abputzen, weitermachen. Das nächste Mal bei einer Zweitoreführung sollten wir bitte etwas mehr Abgewichstheit an den Tag legen.


    Hoffentlich hat Davies keine ernsthafte Verletzung. Katar hin oder her, ein WM-Aus täte mir unendlich leid für ihn.

    Bei diesen Diskussionen über Vornahmen/Nachnamen und du/Sie bin ich immer ganz froh, in der englischen Sprache arbeiten zu dürfen.


    "You can say 'you' to me."


    :)

    Ich bin seit September beruflich in England (London) und diese Boykott Aufrufe gibt es hier nicht, zumindest bekomme ich sie nicht mit. Im Gegenteil, die Pubs werben schon fleissig mit der WM und die Leute freuen sich. Wird auch damit zu tun haben, dass das englische Team in den letzten Jahren sehr gehyped wurde wie das Deutsche zwischen 2006 und 2014. Das war ja bis 2018 voellig anders in England

    pieras_123

    So ähnlich kann ich das aus dem Nordwesten auch bestätigen. Bis vor kurzem war in den Supermärkten und Innenstädten etc allerdings nicht viel an Sonder-, bzw. Werbeaktionen für die WM zu sehen, das wird sich vielleicht in den kommenden Tagen und Wochen ändern.


    Grundsätzlich ist das moralische Ross in England nicht so furchtbar hoch wie in Deutschland - die haben aber eben auch eine andere Geschichte. :)

    und am Ende hocken wir eh wieder alle vor der Glotze…

    Man müsste diese WM boykottieren.

    Ohne Wenn und Aber.

    Genau das werde ich machen. Komplett. In der Vorweihnachtszeit gibt es genügend Alternativen zur Freizeitgestaltung.


    Diesen Thread werde ich allerdings ausdrücklich nicht boykottieren, hier geht's gut ab. :thumbsup:

    Ich würde definitiv so spielen lassen, dass wir die Siegprämie nicht schon vorher abschenken. Das ist immer noch CL gegen Inter und nicht ein Vorbereitungskick gegen einen Zweitligisten.

    Genau das ist doch die Erwartungshaltung an diesen Kader: dass der Trainer auch mal etwas mehr rotieren kann und dennoch eine siegesfähige Mannschaft auf dem Platz steht. Auch mit einem Mittelfeld aus Gravenberch und Sabitzer sowie vorne Tel, beispielsweise, können wir zu Hause gegen Inter gewinnen. Sonst haben entweder das Scouting oder der Trainer oder beide ihren Job nicht gemacht.

    Neben all der berechtigten Häme für Lewandowski finde ich es sehr gut, dass zwischen ihm und vielen Spielern oder weiteren Mitarbeitern beim FC Bayern weiterhin ein gutes Verhältnis zu bestehen scheint.

    Gestern war er nach dem Spiel in der Kabine, hat dem FC Bayern zum Sieg gratuliert und ein paar Minuten geplaudert. Ich will diese Tatsache nicht größer machen als sie ist aber es ist schon anständig von ihm. Dazu hatte Thomas Müller während der Anreise nach Barcelona ein Video geteilt, auf dem er Lewandowski grüßt ("Lewi, wir kommen!").

    Auch sowas würde man nicht machen, wenn man sich spinnefeind ist.


    Ich glaube ich habe meinen Frieden mit Lewandowski gemacht. Er hat sensationell viele Tore für uns gemacht, hatte einen sehr unschönen Abgang und nun wünsche ich ihm alles Gute (in der EL).

    Ich denke, dass das zwei Paar Schuhe sind. Die Animosität wird doch hauptsächlich über die Medien nach draußen, also an uns Fans, transportiert. Wir regen uns herrlich darüber auf, denn das ist Teil der Fußball-Show - gerade während des Sommerlochs kurz nach Ende der letzten Saison.


    Hinter den Kulissen sind das Kollegen, die lange miteinander gearbeitet haben und sich gegenseitig schätzen. Da wird so ein Vereinswechsel nicht gleich böses Blut verursachen.