Posts by adrian13

    Na, eben Sprüche wie "es kann nur einen geben" oder "zuviele Köche verderben den Brei". Grade wenn man beide gerne im Team hätte - wie du ja selbst noch hinterher schiebst. Man braucht ja nur ein paar Monate zurückgehen und sich die Spiele anschauen, als Kimmich und Thiago zusammen auf dem Platz standen und überragend gespielt haben. Das kann keine entweder/oder Entscheidung gewesen sein. Schon gar nicht in Kimmichs Entwicklung. Denn, wie gesagt, die ZMs haben in den letzten Jahren deutlich voneinander profitiert. Auch - oder grade - Kimmich. Die Aussage von wofranz trifft es halt zu 100%. Mit Thiago wären wir besser aufgestellt. Kimmichs Kind hätte ja nur ein paar Stunden länger brauchen müssen und er wäre heute gar nicht dabei gewesen....

    Ich bin ja eher ein stiller Mitleser hier im Forum, aber ich kann mich noch sehr gut an die Diskussionen erinnern, als es um die Frage ging, ob Kimmich und Thiago im ZM zusammenpassen. Das wurde bis vor wenigen Monaten nicht so kritiklos und euphorisch durchgewunken wie man es im Nachgang hier oft liest. Und wenn die Frage lautet: Wer ist hier des Boss? Da gibt es für mich halt nur die Antwort: Kimmich.

    Wie kommt man denn auf sowas? Thiago hat jahrelang mit absoluten Weltklassespielern wie Alonso, BS, Vidal, Kroos und auch Kimmich hervorragend zusammengespielt. Wie das ZM mal aussah, als Kimmich zu uns kam, brauchen wir auch nicht zu diskutieren.


    Sorry, "es kann nur einen geben" ist komplett unreflektiert und auch ziemlich aus der Zeit gefallen. Grade wenn man zurückblickt, wie unser ZM die letzten 7-8 Jahre aussah. Da haben die überragenden ZMs deutlich voneinander profitiert. Kimmich steht u. a. dort wo er heute steht, WEIL die Konkurrenz so groß war.

    Das versteh ich nicht, was ist daran unreflektiert und vor allem aus der Zeit gefallen? Kimmich ist die junge, und meiner Meinung nach sogar noch bessere Variante von Thiago. Natürlich hätte ich lieber beide gleichzeitig in unseren Squad. Aber das Leben ist halt kein Ponyhof.

    Zumal es hier in der Nähe eine Schulklasse gibt, die wegen eines positiven Schülers in Quarantäne war. Jetzt sind die Testergebnisse da: alle negativ. Also ab zurück in die Schule.


    Aber Coman ist eben Fußballer. Keine Ahnung, wieso die Maßstäbe so unterschiedlich sind.

    Ist jetzt OT. Ob das jetzt speziell mit dem Hygienekonzept der DFL zusammenhängt weiß ich nicht, aber die Regelung ist für den gemeinen Pöbel anscheinend von Landkreis zu Landkreis verschieden. Die Kinderärztin meines Sohnes wurde während der Ferien postiv getestet, mein Sohn hatte das "Glück" zuvor noch bei ihr eine Vorsorgeuntersuchung zu haben, wurde deshalb in 14-tägige Quarantäne geschickt, die er trotz 2er negativer Tests nach 5 Tagen bis zum Ende der 2 Wochen einhalten musste. Im Nachbarlandkreis hingegen wäre die Quarantäne nach dem 2ten Test beendet gewesen.

    ist zwar die chinesische Botschaft trifft aber den Nagel auf den Kopf:


    "Nationalismus schüren" und nichts anderes kann man zu diesem Rotz von der Bild sagen.<X