Posts by Lucasthegreat

    Es paßt aber nicht zu sagen, dass Brazzo ein "Frühstücksdirektor" und "Kaffeekocher" ist, und ihm dann die Verantwortung für unsere Transfers alleine zuzuschustern.


    Entweder - Oder !

    Klose macht sich derzeit nicht so schlecht. Das könnte mal eine Karriere werden, in der es auch für uns reicht. Weil er selbst die Karriere auch klug plant.

    Aber fairerweise muss man schon auch sagen, dass es allgemein nicht so viele Trainer gibt, die bei uns arbeiten können. Die Chance, dass das ausgerechnet bei einem Ex-Spieler klappt, ist da natürlich klein.

    Bei Klose bin ich ein wenig skeptisch als du, aber das wird die Zukunft zeigen. Ansonsten bin ich bei dir. Deswegen finde ich ja eine Begründung wie bei Kovac, er hätte Stallgeruch und wäre deswegen ein geeigneter Trainer für absolut widersinnig. Hoffentlich hat man aus dieser Episode gelernt

    im Vorstand halte ich ehemalige Spieler durchaus für akzeptabel. Als Trainer sollte das aber überhaupt keine Rolle spielen. Haben wir denn schon irgendwann mit einem ehemalige Spieler als Trainer gute Erfahrungen gemacht? Klinsmann? Kovac? Lerby? Dagegen haben wir unsere größten Erfolge mit Trainern gemacht, die ihr nie gespielt haben. Lattek, Hitzfeld Guardiola, Heynckes und Cernay

    wo soll er denn noch hin? Er hat die besten Mannschaften in Spanien, Deutschland und England trainiert. Italien? Juventus? PSG? Ehrlich gesagt fehlt mir da die Fantasie mir das vorzustellen . Ich denke dass er in England bleibt.

    Sicherheit ist das falsche Wort. Besser wäre: ich habe ein "gutes Gefühl" dabei.

    Das mit dem Einfluss nehmen auf die Geschäftsführung sehen ich sehr entspannt. Hainer und Kahn haben einen Fulltime-Job und sind dem FC Bayern verpflichtet. Konträre Meinungen von Seiten UH werden Sie sich wohl anhören, aber, darauf zähle ich, sich nicht zu Marionetten degradieren lassen.

    Ja, ich setze tatsächlich sehr große Hoffnungen auf Hainer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein ehemaliger DAX Vorstand sich als Marionette von Hoeneß missbrauchen lässt. Der wird schon versuchen, eigene Akzente zu setzen. Die Zukunft wird es zeigen

    wenn ich mir seine letzten Aussagen so zu Gemüte führe komme ich zu der Überzeugung, dass er vorhat auch weiterhin maßgeblich auf die Geschicke des FC Bayern einzuwirken. Er habt meiner Ansicht nach überhaupt nicht vor sich zurückzuziehen und wird zukünftig aus dem Hintergrund die Fäden ziehen. Was auch keine Kunst sein wird, da die allermeisten Leute die in den Gremien Entscheidungen treffen von ihm installiert worden sind. Das kann noch wirklich heiter werden.

    ich möchte jetzt kein allzu negatives Urteil über Brazzo abgeben, anscheinend leistet er ja intern sehr gute Arbeit. Da hat man ja als gemeiner Fan keinen Einblick . Allerdings kann man als Fan eben nur beurteilen was man in der Öffentlichkeit von ihm mitbekommt. Und das rechtfertigt meiner Meinung nach keine Beförderung in den Vorstand. Für mich eine nicht nachvollziehbare Entscheidung

    Liverpool wird auch heuer in den KO-Runden nur extrem schwer zu besiegen sein. Die Mannschaft ist einfach von vorne bis hinten überragend besetzt und hat in allen Mannschaftsteilen Weltklasseleute im Kader.

    Der CL-Sieg geht auch heuer nur über Liverpool.

    Man kann über Klopp sagen was man will, aber der leistet dort, genau wie schon in Dortmund, einen hervorragenden Job.

    So schlecht war ManCity wohl nicht gestern, Liverpool war einfach besser.

    Sagen wir mal so: Liverpool war brutal effizient. Für mich war City nicht schlechter , aber so ist es nun mal oft im Fußball. letztlich muss der Ball immer noch ins Tor wenn du gewinnen willst. Und das ist eben City gestern nicht gelungen

    Flick würde sich doch letztlich selber schaden, wenn er offensiv eine langfristige Trainertätigkeit hier anstreben würde. Sollte der Verein einen Trainer wie ten Hag oder Tuchel bekommen würde dessen Verpflichtung dann wie eine Degradierung aussehen und ihn letztlich beschädigen. So wie er das angeht kann er sich schön bedeckt im Hintergrund halten und darauf warten dass die Verantwortlichen auf ihn zukommen wenn es gut läuft. Er scheint wirklich ein ziemlich intelligenter Mann zu sein. Bisher macht er alles richtig

    auch wenn Spieler gegen den Trainer spielen sollten, dass hat auch immer eine Vorgeschichte. Dann hat der Trainer das Team schon über einen längeren Zeitraum gegen sich aufgebracht und war nicht in der Lage es hinter sich zu bringen. Es ist ebenso wie bei fast allem im Leben: Fehler werden von beiden Seiten gemacht.