Posts by Robben1

    Ist der peinlich geworden. Er muss doch nicht jeden beschützen. Brazzo ist doch eigentlich, kein kleines Kind, er müsste sich selbst zu Wehr setzten. Unser Ehm Männchen.
    Er mischt sich nur ein, weil er weiß das der Typ es nicht drauf hat, genau wie bei Niko. Aber Uli tut alles das er selber keine Fehler macht.

    Er ist halt ein Sportdirektor und bald Vorstand von Ulis Gnaden; wieder jemand, der ihm immer zu danken hat. Leider entscheiden in diesem Fall nicht die Noten und Lehrer über die Versetzung, sondern die Helikoptereltern ganz alleine, um das nette Bild von vorher aufzugreifen.

    Der bei weitem beste Neuzugang heute: Davies.


    Wegen ihm (gegen Sancho, Hakimi) und Pavard war ich nervös heute, aber das lag völlig daneben. Sancho wurde nach 35 Minuten ausgewechselt wegen Davies, nicht weil er verletzt war.


    Hoeneß sieht D. nun auf Durchbruch in die Weltklasse. Wo soll er hin, wenn Alaba nicht mehr IV spielen muss? Backup für Coman oder Alaba ist zu wenig, das Duo Davies/Coman heute war phantastisch. Wenn Davies auch RV könnte, braucht man keinen weiteren mehr.

    Hoeneß sitzt nicht im Vorstand, nur der Ordnung halber. :)

    Ok :). Obwohl sich UH sicher auch damit meint, wenn er sagt, "der Vorstand hat gehandelt", sprich er als einer der drei, die mit Kovac vor der Pressemitteilung sprachen. Obwohl er jetzt so tut als hätte die ungezogene Mannschaft den armen Vorstand dazu gezwungen.

    hoeneß gerade im sportstudio:
    Es gab Strömungen innerhalb der Mannschaft, die Kovac weghaben wollen, und da hat der Vorstand gehandelt.“


    da haben wir den beweis, dass die mannschaft nicht mehr hinter kovac stand und so sah das auch regelmäßig auf dem platz aus.

    Gut so, die Mannschaft sah Dinge, die ein bestimmter Vorstand nicht sehen wollte. Was soll die Mannschaft auch anders machen, damit der Vorstand endlich handelt. So viel zum angeblichen honorigen "Rücktrittsangebot".

    Uli Hoeneß: "Ein fantastischer Abend! Als ich hergefahren bin, ist mir zum ersten Mal klar geworden, dass das mein letztes Spiel ist. Wir haben von der ersten bis zur letzten Sekunde überragenden Fußball gespielt! So habe ich mir meinen Abschied als Präsident vorgestellt. Diesen Abend werde ich niemals vergessen. Ich muss mich bei unseren Spielern bedanken! Man sieht, dass Hansi Flick mit der Mannschaft gut zurechtkommt. Und die Mannschaft, die einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet hat, dass Niko Kovac nicht mehr Trainer ist, hat gemerkt: Hoppla, jetzt müssen wir liefern. Und sie haben geliefert!"

    Den wesentlichen Beitrag dazu, dass Niko Kovac nicht mehr Trainer ist, hat Kovac selbst geleistet dadurch, dass Kovac als Trainer nicht liefern konnte - weshalb auch die Mannschaft nicht liefern konnte. Jetzt ist er weg, Flick und Gerland können trainieren und die Mannschaft kann liefern. Hoeneß hat sich selbst beschenkt, weil er Kovac gehen liess. Ist ihm zwar so nicht klar, aber das macht nichts: Resultat ist das gleiche, war heute auf dem Platz zu sehen.

    Jetzt wird seine Fehlentscheidung mit Kovac am Freitag mit einer Huldigung wohl unter den Teppich gekehrt. Glückwunsch.

    Die letzten Spiele und Kovacs erzwungener Abgang haben ihm die für die Zeit bis 2013 voll verdiente Huldigung gerettet. Nicht zum ersten Mal, dass Ereignisse ihn vor sich selbst bewahrt haben. Kaum vorstellbar wie die JHV gelaufen wäre, hätte man Kovac noch das BVB-Spiel gegeben.

    wenn wir uns nur auf die Defensive konzentrieren geht das in die Hose. Dazu sind die Zecken vorne zu stark. Da kannst du nicht auf 0:0 spielen. Vor allem nicht mit dem verfügbaren Personal.

    Mit Pavard und Davies als Außenverteidiger habe ich kein gutes Gefühl, defensiv wie offensiv. Das sind Wundertüten. Wobei Pavard als Innenverteidiger noch weniger gut ist. Kimmich in der Viererkette und Thiago im Mittelfeld wäre besser, aber offenbar sieht Flick das anders. Bin sehr gespannt wie das Spiel läuft und wann er wechseln oder umstellen muss.

    Ja da wiederspricht er sich schon auch selbst. Kann ja nicht nur an der Frage der Vertragsdauer liegen ob Interesse da wäre. Ich meine er ist 70 und schwimmt nicht gerade in akuten Top-Angeboten.

    Er wurde bei Arsenal zum Abdanken gezwungen, ist 70, wartet schon mehr als ein Jahr vergeblich auf gute Angebote, ist wohl deshalb etwas verzweifelt, muss einfließen lassen, dass er Beckenbauer, Hoeneß und Rummenigge schon seit 40 Jahren kennt und redet einfach zu viel öffentlich, vor wie nach dem Telefonat mit Rummenigge. Und das ist jetzt zumindest mein letztes Wort im Forum zu Wenger.

    Das hört sich doch gut an. Ten Hag wäre für mich die Königslösung. Sein ganzer Ansatz gefällt mir unglaublich gut. An Tuchel glaube ich weniger. Es sei denn, er spielt mit PSG erneut eine schwache CL-Saison und sie wollen ihn dort nicht mehr haben.

    Ja, wir sprechen hier alle von Trainern (incl. des unerfüllbaren Wunschtraums aus Manchester), die bei ihren Clubs noch längerfristige Verträge über 2020 hinaus haben. Ten Hag ist der einzige, der wegen uns bereit sein soll, seinen Club ggf. vorzeitig im Sommer zu verlassen und wo derselbe es wohl akzeptieren würde. Und er ist in der Tat eine gute Lösung. Die anderen Modelle wie Tuchel, City und Tottenham hätten alle einen Haken: um vorzeitig aus dem Vertrag zu kommen, muss ihre Saison in den Sand gesetzt werden, so dass die Klubbesitzer sie los werden wollen. Das sind auch im Gegensatz zu Ajax alles Clubs, wo Du nicht im Kovac-Stil sagst: Hey, tut mir leid für euch, ich habe ein Angebot aus München. Jemanden als Trainer zu übernehmen, der anderswo gerade wegen Erfolglosigkeit gefeuert wurde - haben wir so was schon jemals gemacht und mit welchem Selbstbewusstsein käme ein solcher Trainer hier an?

    2:3

    Pinktree



    2:2

    Glaatz

    Riko1967

    msmtsg



    1:1

    bengalmickey

    suedstern80

    fcbmaxi2424



    1:0

    mr_spocht


    2:1

    kaithoma


    3:2

    toni_34

    Robben1


    2:0

    gerd der rote

    Bayerngendiezweite



    3:1

    moenne

    andy100690153

    robbery2409

    huuhaa


    4:2

    klaval

    schubuwe


    3:0

    kaepernick49


    4:0

    glombitza


    5:1

    bulle_rot

    Ja, Bild-Deutsch, Überschrift und Inhalt nicht immer deckungsgleich. Wo genau soll der "Widerspruch" von Wenger zu welcher Bayern-Äusserung sein? Wo soll die "Lüge" von R. sein? W. wurde doch ausser einem weiteren Kontakt überhaupt nichts angeboten oder versprochen. Und das hat sich dann halt vorzeitig erledigt. Den Stil kann man kritisieren, das sehe ich auch so, aber die anderen beiden steilen Begriffe, welche die Presse zuspitzt, sehe ich hier einfach nicht.

    Darum gehts aber gar nicht. Die Außendarstellung mit wer wen zuerst angerufen hat und der Verdacht, dass KHR gelogen hat, ist nun mal wieder ein Beweis, - unterstellt, dass Wenger die Wahrheit sagt - wie schlecht wir mit solchen Situationen öffentlich umgehen. Davon hatten wir in den vergangenen 18 Monaten mehr als genug. Wird wirklich Zeit, dass hier mal eine koordinierte, professionelle Pressearbeit geleistet wird. Denn das ist amateurhaft aktuell.

    Wo genau soll Wenger denn unserer Version widersprochen haben und wo ist das Problem?


    Das stand Do in Bild:

    Auf Anfrage von BILD hatte der FC Bayern am Donnerstag mitgeteilt: „Arsène Wenger hat Karl-Heinz Rummenigge am Mittwochnachmittag angerufen und grundsätzlich Interesse am Trainerposten beim FC Bayern signalisiert. Der FC Bayern schätzt Arsène Wenger für seine Arbeit als Trainer beim FC Arsenal sehr, aber er ist keine Option als Trainer beim FC Bayern München.“


    Wie Wenger im Interview sagte, rief ihn Rummenigge am Mittwoch an. W. konnte den Anruf nicht annehmen und rief R. zurück als letzterer auf dem Weg zum Stadion war. Somit stimmt es, dass W. am Mittwochnachmittag R. anrief wie es in der Pressemitteilung steht. Das war W.s Entscheidung, denn er hätte ja auch nicht zurückrufen können. Und W. wusste natürlich schon vor seinem Rückruf, dass es um die Trainersache gehen muss und nicht, dass R. wissen wollte wie heiß es gerade in Katar ist.


    Laut W. fragte R. ob W. sich vorstellen könne, Trainer beim FCB zu werden. So etwas ist eine Sondierung, kein Angebot. W. sagte, das komme überraschend, er müsse sich das überlegen und man vereinbarte, nächste Woche wieder zu sprechen. Das bedeutet doch klar, dass W. "grundsätzlich Interesse" hat, warum sollte er sonst zusagen, nächste Woche wieder sprechen zu wollen? Hätte er das grundsätzliche Interesse nicht, hätte er es gesagt und man hätte keinen neuen Termin in Blick nehmen müssen.


    Am nächsten Tag nun nimmt ihm der FCB die Entscheidung ab, sagt ihm ab und gibt BILD die o.g. Presseerklärung. Man kann nun sagen, das ist eine Stilfrage, weil man es W. auch hätte zusätzlich zuerst persönlich sagen können statt via BILD, aber die Bayern-Entscheidung an sich ist doch völlig legitim. Man kann sie mögen (wie ich) oder auch nicht (wie andere). Man muss sie auch nicht weiter begründen, Absagen sind halt mal so. Wenger beschwert sich doch auch in dem Video gar nicht oder kritisiert oder widerspricht Bayern. Er gibt ein paar Fakten aus seiner Sicht wieder, die wohl auch so stimmen, sagt auch ein paar nette Dinge zum Club - und gut ist.

    Kann man sich irgendwie melden um beim ausräumen vom UH- und beim einräumen vom Titan-Büro zu helfen. Was er da sagt geht runter wie Öl. So Stelle ich mit meinen FC Bayern vor.

    Absolut. Um so ärgerlicher, dass es einen Oliver Kahn braucht, der ja genauso Bayern als Spieler selbst kennt ("irgendwie gewinnen und Meister werden"), um diese Wahrheiten zu erkennen und auszusprechen, die ein Uli Hoeneß nicht mitbekommen hat.


    Nachdem fast 1,5 Jahre mit Kovac verschwendet wurden, so dass jetzt wieder zunächst ein Trainer-Übergang fällig wird. Die Kovac-Phase war kein Missverständnis, sondern ein überheblicher, unverzeihlicher Fehler der Führung (und besonders eines Mitglieds derselben), ein Eigentor, an unforced error, der nur durch eine Serie grausamer Spiele bis zum Höhepunkt in Frankfurt beendet werden konnte.


    Kahn und ein Konzepttrainer können gar nicht früh genug kommen.

    Gibt es auch wirklich so einen Begriff? Wie auch immer, lustig sind solche "Fakten" sowieso.

    "Alternative Fakten" sind Unwahrheiten und Erfindungen = Lügen.

    Mich würde nebenbei nur interessieren, wer die Ente mit zuletzt angeblich 15 erfolglosen Jahren von Wenger losgelassen hat. Dass alle es unkritisch wiederholen, wundert heutzutage kaum noch jemanden. Und dass niemand die 2 Pokale 2017 zählt - auch nicht.


    OK. Letzter Versuch. Wir haben das Jahr 2019 und Wenger hat FA Cup und glaube ich Charity Shield 2017 gewonnen. Das war also vor 2 - und nicht vor 15 Jahren.

    7x hintereinander im Achtelfinale der CL raus, dann nur noch EL, und dann erzwungener Abgang. Nach 36 Jahren als Trainer hat er jetzt mit 70 den Ruhestand verdient.